Bilder Upload

Warum eigentlich der Begriff Tischbahn?

#1 von tischbahn , 27.08.2015 20:06

...deshalb!



Hallo zusammen,

um mal wieder etwas Bewegung in dieses Forum zu bringen, ein paar Bilder einer "alten" Bub-Tischbahn,
....mit Märklin kann ja Jeder





Ciao,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.272
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 05.09.2015 | Top

RE: Warum eigentlich der Begriff Tischbahn?

#2 von pete , 27.08.2015 20:55

Nette Tischbahn, Tischbahn

Gruß, Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 10.458
Registriert am: 09.11.2007


RE: Warum eigentlich der Begriff Tischbahn?

#3 von *3029* , 28.08.2015 00:15

Hallo zusammen,

ja, Horst, die ist schön anzuschauen ...

Früher, als ich meine ersten Bahnen auf dem grossen Esszimmertisch bei meinen Grosseltern aufgebaut habe,
sozusagen Tischbahner war, hatte ich von dem Begriff "Tischbahnen" noch nie etwas gehört.

Das habe ich zum ersten Mal bei Gustav Reder (Mit Uhrwerk, Dampf und Strom) gelesen - als er Märklin's Einstieg
1935 bei den OO/H0-Bahnen mit "Märklin's Einbruch in die Tischbahnwelt beschrieb ..."

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.722
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 28.08.2015 | Top

RE: Warum eigentlich der Begriff Tischbahn?

#4 von tischbahn , 28.08.2015 08:44

Hallo Hermann,

.... das Buch ist bekannt, ich habs aber nie gelesen! Leider glauben ja immer noch viele Modellbahner und "Sammler mit Märklin-Brille",
der selbsternannte Marktführer hätte die Spur 00/H0 (16,5mm) alias Tischbahn erfunden


Ciao,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.272
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 02.09.2015 | Top

RE: Warum eigentlich der Begriff Tischbahn?

#5 von Blech , 28.08.2015 09:08

...also da will ich mal was anhängen:
Bing lieferte bereits ganze Schnellzüge in N -im Jahr 1910!
Englische Tischbahn-Schiebemodelle in ziemlich genauen N-Maßstab -der dann erst 1959 mit Schiebetrix allgemein bekannt geworden ist.
Sehr originalgetreu, vierachsige Schnellzugwagen mit feiner Litho und 2-B-Loks in verschiedenen Farben mit dreiachsigem Tender.
Das war dann der frühe N-Start in Nürnberg!
Schöne Grüße aus Hessen
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010


RE: Warum eigentlich der Begriff Tischbahn?

#6 von tischbahn , 28.08.2015 09:18

Hallo Botho,

...wie hier zu sehen:
Bing 000

Ciao,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.272
Registriert am: 23.11.2007


RE: Warum eigentlich der Begriff Tischbahn?

#7 von Blech , 28.08.2015 09:26

Fein, Horst!
Daran habe ich nicht mehr gedacht.
Das Erstjahr 1910 für England ist durch einen Bing-Beleg bewiesen, sagte mir kürzlich ein Bing-Spezialist aus England.
Claude Jeanmaire hat dieses Jahr schon in seinen Publikationen genannt, auch in Märklin-Band 10.
In deutschen Bing-Katalogen ist dieser Zug in Varianten ab 1912 zu finden, wie Bodo schon damals angemerkt hat.
Mir sind zwei Lokfarben bekannt, grün und schwarz. Tender mit unterschiedlicher Litho/Beschriftung.
Wagen in beige/braun, blau oder grün.
Wer weiß mehr?
Schöne Zeit wünscht
Botho

Hm,
heute überraschend dran gedacht!
Also wäre das doch was für die Jagd der nächsten Zeit?
Mal sehen...
Mein Bestand: Grüne Lok mit Wasserstandsanzeiger, eine grüne Lok ohne Tender,
zwei blaue Personenwagen und ein grüner Packwagen.
Also da könnte ja noch einiges hinzu kommen...


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 28.08.2015 | Top

RE: Warum eigentlich der Begriff Tischbahn?

#8 von Fritz Erckens , 21.02.2016 13:06

Hallo Horst und Botho,

ja, ja, diese für damalige Zeit winzigen BING-"Schiebe"-TISCHBAHNEN
in Spur N Grösse sind in England keine Ratität und öfters auf Swapmeetings
zu finden. Für Deutschland waren sie eher uninterssant, da es keine
Reichsbahn-Züge darstellten....(meine Ansicht!)

Im Vergleich zur unten gezeigten Spur 3 ist es eine Gartenbahn-Spur Grösse, wie
z.B. der berühmte BRIANNE-ZUG aus Frankreich.

Schönen Sonntagnachmittag wünscht F.E.

/b]


 
Fritz Erckens
Beiträge: 946
Registriert am: 13.11.2009


RE: Warum eigentlich der Begriff Tischbahn?

#9 von Blech , 21.02.2016 13:20

Fritze,
schön gemacht -und der Gaggenau-Hinweis auf der Tafel.
Wir hoffen doch, dich dort zu sehen.
Schöne Zeit!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010


RE: Warum eigentlich der Begriff Tischbahn?

#10 von Fritz Erckens , 21.02.2016 14:12

Hallo Botho,

leider nicht zum Tischbahn-Treffen in Gaggenau. Dort gibt es immer interessantes an alten
Mobahnen u.a. zu sehen.. .auch Unimogs naatürlich.

und Horst hat ja sein Avatar gewechselt. Ein RE TT-Model von LYTAX ! Natürlich auch
eine TISCHBAHN - Rarität hoch 3 !

Gruss von F.E.


 
Fritz Erckens
Beiträge: 946
Registriert am: 13.11.2009


RE: Warum eigentlich der Begriff Tischbahn?

#11 von Blech , 21.02.2016 14:19

Lieber Fritze,
du bist auch eine Rarität
-und deshalb hätten wir dich dort gerne gesehen.
Wir wissen um deine gesundheitlichen Probleme und wünschen dazu alles Gute!
Alice und Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 21.02.2016 | Top

RE: Warum eigentlich der Begriff Tischbahn?

#12 von MS 800 , 21.02.2016 19:44

Zitat von Fritz Erckens im Beitrag #10
... TT-Model von LYTAX ! Natürlich auch eine TISCHBAHN ...

... zumal "TT" - wie sicherlich viele Forianer hier wissen - ja nur die Abkürzung für die angelsächsische Bezeichnung einer Tischbahn ist.

VlG

MS 800


Als Kinder haben wir uns am Rattern unserer Züge auf den Blechschienen erfreut ... heute brauchen Sie dazu Sounddecoder.


 
MS 800
Beiträge: 2.897
Registriert am: 08.01.2011

zuletzt bearbeitet 21.02.2016 | Top

   

Invicta H0, Coche Butaca im Vergleich zu Märklin 342 J
Seltene Spur 00 Bahn.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen