Spardosenhaus Wachenfeld

#1 von timmi68 , 14.04.2017 11:35

Hallo zusammen,

in meinem Paket war auch dieses Haus:









Wie man sieht, ist das Haus direkt als Spardose konzipiert gewesen.
Die Farbgebung des Daches erinnert mich an OWO, die gedruckten Fenster und die Massive Bauweise an Pflugbeil.
Kann aber auch ein ganz anderer Hersteller gewesen sein. Die Größe pass jedenfalls gut zu H0.
Auf der Unterseite ist eine geschriebene 6,- und ein unleserlicher Stempel zu sehen (vielleicht "Pat. g...."?)

Kennt jemand diese Spardose?

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.493
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 16.04.2017 | Top

RE: Unbekanntes Spardosenhaus

#2 von Blech , 15.04.2017 08:21

Jörg,
dieses Haus ist nicht von OWO -kann es auch nicht sein:
Es stammt wohl aus dem Erzgebirge vor 1945 und ist das Haus Hitlers
in frühem Bauzustand am Obersalzberg.
Frohe Ostern!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Unbekanntes Spardosenhaus

#3 von timmi68 , 15.04.2017 08:38

Hallo Botho,

danke für die Info.
Die kam ja gerade noch rechtzeitig vor dem Osterfeuer heute abend 🔥🏠🔥

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.493
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 15.04.2017 | Top

RE: Unbekanntes Spardosenhaus

#4 von Blech , 15.04.2017 08:40

Jörg,
google mal nach dem heutigen Preis
-da wirst du staunen!
Dafür kannst du dir 10 oder gar 20 OWO-Bauten kaufen...
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 15.04.2017 | Top

RE: Unbekanntes Spardosenhaus

#5 von Udo , 15.04.2017 15:16

Hallo,

dieses Haus aus Holz als Spardose wird als "Haus Wachenfeld" bezeichnet und stammt womöglich aus der Werkstatt von J. Schubert aus Zwickau. Oben scheint ein Kamin und auch die Sirene zu fehlen. Eine angeblich dort vorhandene Fahne mit entsprechendem Emblem bezweifle ich.

Hier ist ein Haus mit der Sirene zu sehen:

http://www.ebay.de/itm/alte-Spardose-Spa...us/251529911303

und hier eine aktuelle Auktion

http://www.ebay.de/itm/Antike-Spardose-O...%3D251529911303

Was den hohen Preis angeht, von dem Botho schreibt, ist es so, dass zwar hohe Preise gefordert, aber nicht bezahlt wurden. Ich kenne für das (Holz!)-Haus nur Preise unter 100 Euro. Etwas anders sieht das mit demgleichen Haus aus, das als Spardose gegossen wurde.

Schönen Gruß
Udo

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014

zuletzt bearbeitet 15.04.2017 | Top

RE: Unbekanntes Spardosenhaus

#6 von Blech , 15.04.2017 15:22

Udo,
100 Euro -höchsten für Ruinen.
Die echt bezahlten Preise sind oft ein Vielfaches davon,
wenn der Bau komplett(!) -oft fehlen Teile, wie hier auch-
und farblich gut erhalten ist,
auch bei Saalauktionen, siehe mehrfach Lösch und andere.
Seltsam ist -oder doch nicht- dass da der Sparkassendeckel
samt Schlüssel meist gar keine Rolle spielt.
Mir ists aber egal, was heute ein Haus Wachenfeld kostet...
Mir gings nur um die Antwort auf das "Was ist das" für Jörg.
Und damit man mir nicht noch nationalsozialistische Umtriebe unterstellt,
mach ich mich mal hier vom Acker.
Schöne Ostergrüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 15.04.2017 | Top

RE: Unbekanntes Spardosenhaus

#7 von aus_Kurhessen , 15.04.2017 15:36

Hallo Jörg,

jetzt bin ich mal neugierig geworden und habe ein wenig im Internet gestöbert. Das Haus hat ja auch eine Vorgeschichte, die mit Hitler nichts zu tun hat. Es wurde 1916 gebaut. Das Modell gibt allerdings den Zustand nach Hitlers erstem kleinen Umbau 1933 wieder. Heute existiert das Haus nicht mehr. Nähere Informationen gibt es hier und hier.
Glücklicherweise enthält Dein Modell keine Hakenkreuzfahne, wie das bei manchen anderen der Fall ist.
Wie geht man mit sowas um, wenn man nun die Hintergründe kennt? Ich könnte es nicht mehr unbefangen einfach als Modell bei mir stehen haben. Aber im Rahmen einer geschichtskritischen Dokumentation könnte es durch aus einen Sinn erfüllen: Dokumentation Obersalzberg

Mit nachdenklichen Grüßen
Jürgen


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.553
Registriert am: 10.01.2014

zuletzt bearbeitet 15.04.2017 | Top

Spardosenhaus Wachenberg

#8 von timmi68 , 16.04.2017 01:34

Hallo zusammen,

nochmal vielen Dank für die Infos. Ich werde mir in den nächsten Tagen in Ruhe überlegen, was ich mit dem Haus mache.
Ansonsten würde die ich sagen, das alles Wesentliche zu diesem Modell gesagt ist und wir das Thema ruhen lassen sollten, bevor irgendjemand irgendeinen Streit über irgendetwas vom Zaune bricht.

Viele Grüße und frohe Ostern
Jörg

Edit: Ich habe es verkauft!


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.493
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 16.11.2017 | Top

   

Kleiner Bahnhof (evtl. Hoffmann?)

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz