Bilder Upload

RE: Noch was englisches TMN 64 / 13020

#26 von ElwoodJayBlues , 06.02.2019 11:26

Jo... das stimmt wohl!

Dann ist das jetzt gründlich durcheinander.


ROMANES EUNT DOMUS!


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.683
Registriert am: 10.07.2011


RE: Noch was englisches TMN 64 / 13020

#27 von Blechnullo , 06.02.2019 11:30

Hallo Felix,

glaube wir finden schon wieder den richtigen Faden.

Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 174
Registriert am: 25.12.2014


RE: Noch was englisches TMN 64 / 13020

#28 von Blechnullo , 06.02.2019 12:54

Hallo zusammen,

Zitat von ElwoodJayBlues im Beitrag #15
Hallo,

es gab dieses Modell von Märklin ja auch mit 3 Achsen, allerdings nur als Uhrwerklok.
Das wäre die TM 1030.

Gruß,

Felix

Ein Einbau eines elektrischen Fahrwerks, des damals verfügbaren Typ's, aus einer HR, HS oder PLM hätte auch nicht ohne weiteres funktioniert.

Einmal sind die Wasserkästen zur Aufnahme der Bürstenbrücke zu kurz. Einfach den Motor umdrehen ging auch nicht, wegen des Schaltapparates des 13020er Motors. Hätte es damals schon Motoren der 70er Generation gegeben, wäre das Umdrehen des Antriebs vielleicht eine Lösung gewesen.

Vielleicht gab es deshalb keinen echten elektrischen C - Kuppler dieses Loktyp's.

Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 174
Registriert am: 25.12.2014

zuletzt bearbeitet 06.02.2019 | Top

RE: Noch was englisches TMN 64 / 13020

#29 von BramhamMoor , 06.02.2019 13:32

Hallo Fans englischer Loks,

ich habe auch mal rumgekramt und u.a.noch diese schöne Uhrwerklok der SR von Märklin gefunden, welche ich euch nicht vorenthalten möchte:




Erst kürzlich ist mir diese schöne Stephenson zugelaufen. Es ist ein originales Uhrwerk Gehäuse (es gab sie nur in Uhrwerk) mit einem 20Volt HR Motor umgerüstet. Läuft wunderbar !
Werde nur die rot aufgehübschten Stellen wieder wegmachen.







In meinem Bassett Lowke Fundus habe ich noch diese wunderbare Tenderlok gefunden. Soviel ich weiß, hat Märklin dieses Modell entwickelt, B-L hergestellt und verkauft. Muss das aber nochmal genau nachlesen.







Dann habe ich noch diese kleine C Tenderlokomotive von Bassett Lowke, umgebaut mit einem Märklin Antrieb. Diese Maschinen gab es als Uhrwerk als auch 12v Antrieb in vielen Ausführungen. Passen eben sehr gut zu den hier bereits gezeigten Modellen.



Viel Spaß
Michael


Folgende Mitglieder finden das Top: achterkreis und Udo
Blechnullo, S3/6 und STUPIDIX haben sich bedankt!
 
BramhamMoor
Beiträge: 31
Registriert am: 24.05.2011


RE: Noch was englisches TMN 64 / 13020

#30 von Blechnullo , 06.02.2019 13:38

Hallo Michael,

das wird ja immer toller. Dann war's doch gut, daß ich hier was angestoßen habe.

Echt Klasse, Danke an alle!!!

Vielleicht geht's ja noch weiter mit der Modeschau!

Gruß von der Saar

Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 174
Registriert am: 25.12.2014


RE: Noch was englisches TMN 64 / 13020

#31 von BramhamMoor , 06.02.2019 15:29

Hallo Rolf,

macht so richtig Spaß wenn man einmal anfängt....... habe jetzt auch meine T.M.N gefunden:





Sehr schön auch diese elektrische Tenderlok von Bassett-Lowke (12 V). Vorbild war wohl die Bing 2-B-1 (Uhrwerk, Starkstrom) . Gab es auch als 2-B (Uhrwerk)





Michael


Folgende Mitglieder finden das Top: achterkreis und Udo
Blechnullo hat sich bedankt!
 
BramhamMoor
Beiträge: 31
Registriert am: 24.05.2011


RE: Noch was englisches TMN 64 / 13020

#32 von Blechnullo , 06.02.2019 15:38

Hallo Michael,
Hallo Blechbahner,

die TMN von Michael ist dann wohl das Nachfolgemodell!

65er Schaltung und die Frontbeleuchtung schon ganz modern UNTERPUTZ.

Und obendrein noch eine Pfeife auf dem Dach.

Einfach toll!

Gruß Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 174
Registriert am: 25.12.2014


RE: Noch was englisches TMN 64 / 13020

#33 von ElwoodJayBlues , 06.02.2019 15:42

Die Lok von Michael kann keine 65er Schaltung haben.

Denn dann wäre der Polwender mit den beweglichen Zungen seitlich zu sehen.

Die Lok hat wohl irgendwann mal ein 66er Fahrwerk bekommen.


ROMANES EUNT DOMUS!


Blechnullo findet das Top
BramhamMoor hat sich bedankt!
 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.683
Registriert am: 10.07.2011


RE: Noch was englisches TMN 64 / 13020

#34 von Blechnullo , 06.02.2019 16:16

Hallo Felix,

hast recht, habe nur auf die Beschriftung der Lok geschaut.
Von der Zahnradseite aus sieht man das ebenfalls, denn da ist eine Bundschraube drinn.
Der alte 65er hat hier eine Niete mit dickem Kopf.
Außerdem sind die Räder zu modern ( Gegengewichte).

Alles in allem trotzdem schön!

Gruß Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 174
Registriert am: 25.12.2014

zuletzt bearbeitet 06.02.2019 | Top

RE: Noch was englisches TMN 64 / 13020

#35 von S3/6 , 07.02.2019 23:02

N‘Abend zusammen,
wollte was ganz anderes nachsehen, da find ich diesen Katalog von 1931 mit der schönen
TMN 1020.
Ich denke, das passt doch auch:



Gruß
Jürgen


Mit Märklin Tinplate spielen ...
und originale, alte Lokomotivbeschilderungen sammeln - mein Hobby!


Folgende Mitglieder finden das Top: Blechnullo und Udo
 
S3/6
Beiträge: 217
Registriert am: 27.09.2017


RE: Noch was englisches TMN 64 / 13020

#36 von ReinerDD , 12.02.2019 23:10

Da ich gerade etwas entspannen wollte, hier für Euch noch ein passendes Gute Nacht Video ohne Anspruch auf Professionalität:

https://www.youtube.com/watch?v=1SLsgmLymbs

Für die einen vielleicht wegen ihrer schlichten Ausführung für den Modellbauer "zum selber dekorieren" das hässliche Entchen unter den Märklin Uhrwerken,
für die anderen, wie mich, ein schöner Fahrspass für eine Rangierabteilung ;-)

Viel Spass ;-)


Warum ist das alles so –? Weil sie uns nicht lange genug mit unserer Eisenbahn haben spielen lassen. (Kurt Tucholsky)


Pico Express Chemnitz findet das Top
Blechnullo hat sich bedankt!
ReinerDD  
ReinerDD
Beiträge: 46
Registriert am: 04.04.2017


RE: Noch was englisches TMN 64 / 13020

#37 von Blechnullo , 13.02.2019 16:18

Hallo ReinerDD,

mir persönlich gefällt dein " Hässlichches Entchen " sehr gut!

Vielen Dank für's zeigen. Wenn es die noch elektrisch gäbe, hätte ich wahrscheinlich schon lange eine.

Gruß aus dem Saarland.

Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 174
Registriert am: 25.12.2014


   

CER 66 / 13020 Gehäuse - Ein Fang aus der Bucht
Dachbodenfund Blecheisenbahn-Konvolut

Xobor Ein eigenes Forum erstellen