Wer kann Kuppelstangen fräsen?

#1 von Eisenbahn-Manufaktur , 30.01.2020 12:58

Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach jemandem (oder einer Firma), die mir die für meine Eigenbauten benötigten Pleuel- und Kuppelstangen CNC-fräsen kann.

Bei der bislang mit dieser Aufgabe betrauten Firma ging das so vor sich:

Alle Maße und Formen z.B. der Kuppelstangen lagen dort nach dem ersten erteilten Auftrag vor, also Materialstärke, Form der Kurbelköpfe, Breite, Tiefe der Sicke etc...

Bei dann neu benötigten Kuppelstangen brauchte ich dann nur noch die jeweiligen Stichmaße, also den Abstand der Bohrungen mitteilen, also z.B. "benötige Kuppelstangen für ein C-Fahrwerk, Stichmaß 2x 38 mm".

Das bekam ich dann nach kurzer Zeit geliefert:



Die Kosten waren moderat, sie lagen, nachdem einmal das Programm so geschrieben war, daß bei erneuter Bestellung nur noch die benötigten Stichmaße eingegeben werden mußten, bei ca 12,- Euro / Kuppelstange.

Leider scheint diese Quelle seit einiger Zeit versiegt, daher suche ich einen neuen "Zulieferer".


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.937
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 30.01.2020 | Top

RE: Wer kann Kuppelstangen fräsen?

#2 von rolfuwe , 30.01.2020 13:25

Hier

https://www.fpm.de/

https://www.flmw.de/

würde ich z.B. so etwas machen lassen
http://www.rolf-uwe-hochmuth.de/Modellba...-Modellbahn.htm
Die Preise für den Rahmen sind mit Entwicklung u. Programmierung.


Gruß aus Dresden, Uwe (Rolf-Uwe)


Eisenbahn-Manufaktur hat sich bedankt!
 
rolfuwe
Beiträge: 722
Registriert am: 24.02.2012


RE: Wer kann Kuppelstangen fräsen?

#3 von t.horstmann , 30.01.2020 19:11

Hallo Klaus,

vor einiger Zeit hatte ich nach Informationen über den Kleinserienhersteller HGM (Hans-Gerhard Mundhenke) gesucht. Dabei war ich auf die Firma hgm-feinblech-lasertechnik gestoßen. Der Inhaber ist ein Hans-Günter Mundhenke. Ich hatte mich über die Namensähnlichkeit gewundert und überlegt, ob die beiden womöglich verwandt oder verschwistert seien. Falls die Verwandtschaft tatsächlich bestehen sollte, läge es nahe, dass der Tinplate-Kleinserienhersteller bei der Feinblechfirma Teile fertigen lässt. In diesem Falle müssten dort die Belange der Tinplatefertigung gut bekannt sein.

Die Internetadresse: hgm-feinblech-lasertechnik in Hildesheim.

Fragen könnte man ja mal. - Vielleicht weiß aber auch ein Forumsmitglied Bescheid und kann mitteilen, dass das alles Unsinn ist.

Viele Grüße

Thomas


lanz-jo und Eisenbahn-Manufaktur haben sich bedankt!
 
t.horstmann
Beiträge: 1.478
Registriert am: 27.10.2010


   

Taigatrommel/ Ludmilla Spur 0
Unbekannte Ostbahnen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz