Kennt jemand dieses Blech-Stellwerk? (Issmayer]

#1 von Bahnindianer , 01.04.2020 15:42

Einen schönen guten Tag für alle,

diese Kontaktsperre macht mich noch zum echten Saubermann. Jetzt habe ich schon wieder eine Kiste gefunden von der ich schon nichts mehr wusste. Ist immer ein wenig wie Weihnachten, was ist drin? Beschriften hatte ich ja nicht nötig, jeder aber ich nicht.

Nun, was kam unter anderem zum Vorschein? Ein kleines Blechstellwerk. Es scheint wohl eine Treppe zur Eingangstür zu fehlen. Deshalb gleich die erste Frage, hat jemand ein gleiches und könnte ein Foto hier im Beitragsbaum dann bitte einstellen?

So die nächsten Fragen lauten wie üblich wer hat das Teil hergestellt, für welche Baugröße war es gedacht, welche Katalog-Nummer hat das Ding und wann wurde es in etwa produziert?

Als Hilfestellung hier einmal ein paar Daten zum Modell:

Der Sockel hat eine Länge von ca. 112 mm, eine Breite von ca. 55 mm und eine Höhe von ca. 11 mm.
Das Stellwerksgebäude hat eine Länge von ca. 84 mm, eine Breite von ca. 38 mm und eine Höhe von Oberkante Sockel bis zum Dachfirst von ca. 96 mm. Das Haus besteht aus 4 Teilen, dem Sockel und dem Gebäude selbst. Dazu kommt noch der Kaminaufsatz. Alle diese Teile sind durch Blechnasen mit einander verbunden. Das Dach wird ähnlich wie bei den Märklin-H0-Blechwagen einfach aufgeschoben. Der Abstand zu den Giebelwänden wird durch eine umgebogene Blechlasche rechts und links sichergestellt. Unter der Sockelplatte aus abgekantetem Bleck befindet sich eine Marke auf der mit Hand die Zahl 258 aufgebracht wurde. Ob dies eventuell eine Katalognummer oder eine Inventarnummer sein könne ist mir leider unbekannt. Es gab zwar von Kibri mal ein Blechstellwerk mit der Nummer 258, das war aber ein großes Stellwerk, welches mehrere Gleise überspannte.

Die Treppe würde ich gerne als Neuteil nachbauen, egal ob sich das finanziell, also wertmäßig lohnt oder nicht. Deshalb wäre ich dankbar für ein Foto falls es ein Vergleichsmodell gibt. Auch ein Link wäre hilfreich. Auch für weitergehende Informationen bin ich und bestimmt auch alle Leser dankbar.

Bis dahin Grüße von Schorsch – dem Bahnindianer

P1410467.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

P1410468.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

P1410469.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

P1410470.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

P1410473.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

P1410474.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Sammelwahn findet das Top
Blech hat sich bedankt!
 
Bahnindianer
Beiträge: 39
Registriert am: 02.05.2013

zuletzt bearbeitet 20.04.2020 | Top

RE: Kennt jemand dieses Blech-Stellwerk?

#2 von Sammelwahn , 01.04.2020 17:11

Hallo Schorsch,
das Modell ist von der Firma Issmayer. Nähere Angaben sind nicht bekannt, von der Firma gab es fast nie Kataloge. Ein Bild der Treppe findest du im Buch von Michael Bowes. Eine verkleinerte Vorschau vom ganzen Buch kann man sich bei Blurb ansehen.

Issmayer Buch

Dein Modell ist auf Seite 197 zu finden.

mit bestem Gruß
Arne


Bahnindianer hat sich bedankt!
Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.731
Registriert am: 30.03.2010


RE: Blech-Stellwerk von Issmayer

#3 von Bahnindianer , 01.04.2020 18:25

Hallo,

vielen Dank Arne. Mit deinen Informationen bin ich ein ganzes Stück weiter gekommen und habe jetzt zumindest eine Ahnung wie die fehlende Treppe ausgesehen hat. Jetz ist mein Freund der Grafiker dran. man soll natürlich sehen die Treppe ist neu.

Gruß Schorsch


 
Bahnindianer
Beiträge: 39
Registriert am: 02.05.2013

zuletzt bearbeitet 20.04.2020 | Top

   

Heki 867
Wer kennt diese Häuschen?? (Hoffmann)

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz