Spaß nach Maß

#1 von Neu_Gear , 02.07.2020 16:22

Hallo alle Miteinander,

ich bin seit Jahren aufmerksamer Leser eures Forums, und bin immer wieder beeindruckt, wie aus Rostlauben - Divas entstehen.
Im Vordergrund stehen bei mir die Rettung, Wiederbelebung von Spielzeugleichen und natürlich das Spiel (mit meinen Kindern).
Es ist für mich immer wieder inspirierend, mit welchen -teilweise einfachen- Mitteln in diesem Forum aus Blech und geistigen Zutaten - Wunderwerke entstehen.

Deshalb möchte ich einige meiner Arbeiten euch auch nicht vorenthalten.
Als einstieg dürft ihr mal raten, was das hier wird:



Liebe Grüße -Hagen-


Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019


RE: Spaß nach Maß

#2 von telefonbahner , 02.07.2020 17:10

Hallo Hagen,
Märklin und dann noch Spur 0, da steh ich doch gleich zweimal im Regen...
Könnte aber eine Deichsel für einen Vor- oder Nachläufer werden oder eine Halterung für eine Lenkachse an einem Wagen...

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 14.062
Registriert am: 20.02.2010


RE: Spaß nach Maß

#3 von ElwoodJayBlues , 02.07.2020 17:13

Ohne einen Größenvergleich, ein Maß oder wenigstens die dritte Dimension weiß man nicht mal, ob es hier in der richtigen Rubrik ist...


Ich glaube nicht, daß wir noch in Kansas sind, Toto...


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.151
Registriert am: 10.07.2011


RE: Spaß nach Maß

#4 von t.horstmann , 02.07.2020 17:29

Hallo,

jetzt rate ich einfach mal nach der Überschrift "Spaß nach Maß":

Eine Lehre für Fixkupplungen?

Viele Grüße

Thomas


 
t.horstmann
Beiträge: 1.316
Registriert am: 27.10.2010


RE: Spaß nach Maß

#5 von Neu_Gear , 02.07.2020 17:42

Leider liegt ihr - noch- falsch.
Ich glaube schon, dass für dieses Teil hier die richtige Anlaufstelle ist. 😏
Ok erste Hilfestellung:
Maße ca. : 40mm x 25mm, 0,5mm Blechstärke.
Es ist ein Teil, was häufig ein Fehlteil ist...


Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019


RE: Spaß nach Maß

#6 von LG , 02.07.2020 17:44

Hallo,

Eine Runge für Rungenwagen ?

Louis


 
LG
Beiträge: 526
Registriert am: 19.09.2012


RE: Spaß nach Maß

#7 von Neu_Gear , 02.07.2020 18:04

100 Punkte gehen an.....Louis! 👍

Zuerst habe ich mich am Vorbild orientiert, dort das Grundmaß genommen.
Dann mit CAD die richtigen Biegmaße ermittelt und eine Abwicklung - Blech erstellt.





Fortsetzung folgt...


Folgende Mitglieder finden das Top: Es(s)bahner, papa blech und Redfox1959
koef2 hat sich bedankt!
Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019


Spaß nach Maß II

#8 von Neu_Gear , 02.07.2020 19:42

Als Ausgangsmaterial habe ich 0,5 mm Kupferblech gewählt, welches später noch verzinnt wird.
Eisenblech in der Stärke ist ohne entsprechende Hilfsmittel später nur schwer in "Form" zu bringen.



Die Abwicklung wird 1:1 ausgedruckt und mit doppelseitigem Klebeband auf das Blechstück geklebt.



Fortsetzung folgt...


Redfox1959 findet das Top
Es(s)bahner und koef2 haben sich bedankt!
Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019


RE: Spaß nach Maß II

#9 von klein.uhu , 02.07.2020 21:17

Moin,

Tolle Idee, macht neugierig.

Bordwandscharnier für Niederbordwagen / Rungenwagen ?


Gruß klein.uhu
| : | ~ analog


klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 1.046
Registriert am: 19.09.2009


Spaß nach Maß III

#10 von Neu_Gear , 02.07.2020 21:28

Guten Morgen Uhu :-D

-> Louis hat es schon getroffen - hier geht es um Rungen für den 18520.
Das Kupferblech lässt sich leicht mit einer (sogar hässlichen!) Schere schneiden.



Gebogen wird mit einer abgeschliffenen Flachzange - die harten Kanten bekomme ich am Schraubstock mit einer "Lehre" und ein paar Hammerschlägen hin.


Folgende Mitglieder finden das Top: norbi26 und Knolle
Es(s)bahner, norbi26 und koef2 haben sich bedankt!
Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019


RE: Spaß nach Maß III

#11 von Sammelwahn , 02.07.2020 21:55

Hallo Hagen,
deine Methode mit dem Doppelklebeband funktioniert zwar, aber es führt zu Ungenauigkeiten, besser geht es, wenn der Druck direkt auf dem Blech ist. Ich mache das mit Toner-Transferdruck.

Hier eine Erklärung dazu:

Transferdruck

mit bestem Gruß
Arne


Neu_Gear hat sich bedankt!
Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.700
Registriert am: 30.03.2010


RE: Spaß nach Maß III

#12 von Neu_Gear , 02.07.2020 22:09

Guten Abend Arne,

vielen Dank für Deinen Tip!
Sowas in der Art hatte ich auch vor - nur war mir der Aufwand zu groß. Ich hab das Blech mit etwas Übermaß rausgeschnippelt und später - nach dem Biegen - auf Maß gefeilt.
Ohne genaue Biegelehre ist es sowieso ein PMD - Ergebnis. Letztendlich hatte eine Flachfeile das richtige Maß, um die ich das Blech biegen konnte.

Links ist schon eine fertigstellte Runge, die rechte hat noch etwas Arbeit vor sich.



Zum Biegen der Öse hab ich einen Splint (der gerade rum lag) genommen - Bohrer geht auch.


Folgende Mitglieder finden das Top: Sammelwahn, papa blech, bulli66, Knolle, Redfox1959 und koef2
Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019


Spaß nach Maß IV

#13 von Neu_Gear , 02.07.2020 22:49

Nachdem alle Biegungen erfolgt sind, wird auf Maß gefeilt,
Kanten geglättet und geschliffen. Das geht bei Kupfer relativ fix.



Im Hintergrund ist die Lötpaste, die ich zum verzinnen verwende.
Entweder mit Lötkolben oder Heißluftfön das Blech erwärmen und dann die Paste aufpinseln.
Es bildet sich eine dünne Zinnschicht - und das Teil ist von Weißblech nicht mehr zu unterscheiden.


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle, Redfox1959 und koef2
klein.uhu und papa blech haben sich bedankt!
Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019


Spaß nach Maß V

#14 von Neu_Gear , 02.07.2020 23:20

Zum Schluss hab ich die Rungen noch schwarz matt lackiert...



und ihrer neuen Bestimmung zugeführt...


Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019


RE: Spaß nach Maß V

#15 von Bikeman , 21.02.2021 11:22

Hallo Hagen,

Nochmals vielen Dank für die Zusendung des Schnittplans für die Rungen. Der Ausdruck des PDF's hat im Maß genau gepasst.

Nachdem ich kein Kupferblech zur Hand hatte, machte ich meine ersten Versuche mit einem 0,3 Weißblech. Nach vier Stück, welche recht passabel ausgesehen haben, habe ich mich an das doch etwas stabiler 0,5er Weißblech gewagt. Hier wurde das Biegen schon etwas zur Herausforderung, aber es ist mir für meine Ansprüche recht gut gelungen. Daher habe ich jetzt alle meine 9 fehlenden Rungen im 0,5er Blech erzeugt. Somit wurde aus einem weggeworfenen Waggonwrack dank neuem Bremserhaus und Rädern mit Hilfe der Eigenbau-Rungen wieder ein stattlicher Holztransporter. Übrigens: Ich habe eine Runge aus dem 0,3er Blech eingebaut, ist eigentlich auch stabil genug und geht wesentlich leichter zum Bearbeiten.

20210219_163937.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20210219_163958.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20210219_164019.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20210219_164102.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20210221_105859.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20210221_105633.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20210221_105655.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20210221_105704.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


mfg
Gerhard aus Tirol


Bikeman  
Bikeman
Beiträge: 84
Registriert am: 08.11.2020


RE: Spaß nach Maß

#16 von Neu_Gear , 21.02.2021 21:39

Guten Abend Gerhard,

ich bin beeindruckt, dass am "anderen Ende der Welt" die gleichen Ergebnisse erzielt werden.
Der Wagen sieht toll aus und der Unterschied zu den originalen (wenn nicht angerostet) ist nicht zu erkennen.
Große Leistung - ich hab schon beim Gedanken ans Biegen vom 05er Weißblech abgewunken und bin gleich zu Kupfer übergegangen.

Übrigens wartet schon die nächste Aufgabe...


Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019


RE: Spaß nach Maß

#17 von Neu_Gear , 21.02.2021 21:52

...mit der Frage:

Was wird das?


Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019


RE: Spaß nach Maß

#18 von telefonbahner , 21.02.2021 22:34

Hallo Hagen,
da würde ich doch mal tippen:

Zitat von Neu_Gear im Beitrag #17
...mit der Frage:

Was wird das?




Könnte eine Owala (Oberwagenlaterne/Zugschlußlampe) werden.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 14.062
Registriert am: 20.02.2010


RE: Spaß nach Maß

#19 von Neu_Gear , 22.02.2021 13:00

Hallo Gerd,

sehr heiß - dicht dran!
Denk etwas stationärer!

Viele Grüße von Saxonia nach Saxonia
-Hagen-


Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019


RE: Spaß nach Maß

#20 von Eisenbahn-Manufaktur , 22.02.2021 14:56

Hallo, das wird die Abdeckkappe der Signal-Laterne.


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.056
Registriert am: 11.02.2012


RE: Spaß nach Maß

#21 von Neu_Gear , 23.02.2021 11:02

Guten Morgen Klaus,

- das ist richtig!
Denn: Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Signal-Laterne aussieht!



Leider hatte ich keine Original-Kappe zur Hand. Ich musste anhand von Bildern aus dem Netz und dem vorliegenden "Patienten" die erforderlichen Dimensionen abschätzen.

Diesmal habe ich ein 0.2mm Weißblech-Dose verwendet. Von der Ursprünglichen Verkleidung (Papier) blieben Klebereste haften, sodass der Schnittbogen direkt
aufgeklebt werden konnte und mit einer Schere ausgeschnitten wurde.

Die Löcher habe ich mit einem passenden Locheisen gesetzt.


Folgende Mitglieder finden das Top: Blechnullo, Eisenbahn-Manufaktur und Knolle
Eisenbahn-Manufaktur hat sich bedankt!
Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019


RE: Spaß nach Maß

#22 von Eisenbahn-Manufaktur , 23.02.2021 12:59

Hallo Hagen, top!

Aber: wenn Du zukünftig keine eigenen Maße hast, melde Dich bei mir, oder frage im FAM nach. Denn:

Hier werden Sie geholfen!


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


Blechnullo findet das Top
Neu_Gear hat sich bedankt!
 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.056
Registriert am: 11.02.2012


RE: Spaß nach Maß

#23 von Neu_Gear , 24.02.2021 10:48

Guten Morgen und Danke Klaus!

es gibt noch einige Projekte, wo ich Eure Hilfe gern in Anspruch nehmen würde.

Doch nun weiter im Kontext.
Das Blech habe ich mit einer einfachen Flachzange in die Form gebracht.




Für den Knubbel oben habe ich eine gekürzte Messingschraube verwendet, welche mit Bohrmaschine und Feile vorher in die richtige Form geschliffen wurde.



Dann wurde das Gehäuse verzinnt...



..und lackiert.



Fertig!


Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019


RE: Spaß nach Maß

#24 von Neu_Gear , 26.02.2021 12:01

Nun hatte ich die passenden Abdeckkappen für meinen erstandenen Schrottplatz von Märklin- Signalen...

Das Vorsignal 13945 hatte ich besonders ins Herz geschlossen, auf Grund seiner technischen Ausstattung für mich immer wieder ein Hingucker.
Deshalb sollte es auch als erstes restauriert werden.


Folgende Mitglieder finden das Top: Johannes., Pico Express Chemnitz, Blechnullo und Knolle
Neu_Gear  
Neu_Gear
Beiträge: 14
Registriert am: 10.10.2019

zuletzt bearbeitet 26.02.2021 12:04 | Top

   

günstiger Märklin 17740 Neuzugang
Unsere Vereinsanlage Märklin Spur 0 (u.a. auch mit meinen Loks+Wagen)

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz