Stehende Dampfmaschine Bing 130/43 von 1909/1910

#1 von Dampfopa , 30.08.2020 21:17

Hallo Forum,

heute möchte ich euch meine Dampfmaschine Bing 130/43 mit oszilierendem Zylinder von 1909/1910 vorstellen. Das Gerät habe ich vor 3 Jahren erworben. Nachdem ich die Maschine von verharztem Öl, Ruß und Staub befreit hatte, mußte der Wasserstand abgebaut und neu abgedichtet werden. War aber abgesehen von einer ausgehärteten, offenbar einmal klebrigen Substanz, die offensichtlich einmal unfachmännisch zum Abdichten genutzt wurde, kein Problem. Das Zeug hat schon einigen Wiederstand geleistet.

Bing_130_43_1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Bing_130_43_3.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Bing_130_43_5.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Bing_130_43_6.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Bing_130_43_12.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Bing_130_43_16.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Ein kleines Video von der laufenden Maschine findet ihr hier: https://youtu.be/083nQvi2ExE

Da ich noch einiges an Antriebsmodellen und Transmissionen herumliegen hatte, habe ich mich entschlossen, die Bing auf ein passendes Buchenbrett zu schrauben und mit einer Transmission und 2 Antriebsmodellen zu ergänzen. Die Transmission ist von Wilesco und wurde kurzerhand in schwarz, weinrot und grün umlackiert. Passend zu den Farben der Maschine. Die zwei Antriebsmodelle sind vermutlich von Arnold. Die zwei Arbeiter sind unten an jeweils einem Hosenbein mit "Made in U.S. Zone" gemarkt und haben in einem früheren Leben offenbar einmal zu lange im Wasser gestanden. Die Sockel waren an den Ecken stark angerostet. Drei Ecken waren derart durchgerostet, daß ich sie nach dem Rostentfernen mit Lötzinn komplett neu aufbauen mußte. Mit meinem Dremel und viel Handschleifarbeit konnte ich die Sockel wieder herstellen. Sie bekamen ebenfalls die grüne Lackierung.

Bing_130_43_32.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Bing_130_43_34.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Ich hoffe, euch gefällts.

Viele Grüße

Jürgen


Folgende Mitglieder finden das Top: Preussenhusar, hchris, Lorbass, BW Neustadt, Fahri01, rts001, koef2 und Knolle
traction-m, S3/6 und hchris haben sich bedankt!
Dampfopa  
Dampfopa
Beiträge: 17
Registriert am: 15.03.2020

zuletzt bearbeitet 30.08.2020 | Top

RE: Stehende Dampfmaschine Bing 130/43 von 1909/1910

#2 von Lorbass , 30.08.2020 23:20

Hallo Jürgen,

die Antriebsmodelle sind von Wilesco.

Grüße
Frank



 
Lorbass
Beiträge: 2.947
Registriert am: 23.03.2009


RE: Stehende Dampfmaschine Bing 130/43 von 1909/1910

#3 von Dampfopa , 31.08.2020 00:02

Hallo Frank,

wenn die Antriebsmodelle von Wilesco produziert worden wären, stünde dort nicht "Made in U.S. Zone" drauf. Die Fa. Wilesco hat ihren Standort seit ihrer Gründung in Lüdenscheid, das nach dem Krieg in der britischen Besatzungszone lag. U.S. Zone weist auf eine süddeutsche Produktionsstätte hin. Die Antriebsmodelle müssen vor 1949, dem Gründungsjahr der Bundesrepublik hergestellt worden sein. Wilesco hat erst Anfang der 50er Jahre mit der Produktion von Dampfmaschinen und dem Vertrieb von Antriebsmodellen begonnen. Die Wilesco Antriebsmodelle werden meines Wissens von der Fa. Josef Wagner aus der Nähe von Nürnberrg hergestellt. Die Fa.Wagner hat Presswerkzeuge von einigen untergegangenen Blechspielzeugunternehmen aus Süddeutschland übernommen. Nach meinen Recherchen hat Arnold schon sehr früh die von mir verwendeten Modelle gebaut. Sie sind, bis auf die Farbgebung, mit den heute von Wilesco vertriebenen Modellen fast identisch.

Viele Grüße

Jürgen


koef2 und Knolle haben sich bedankt!
Dampfopa  
Dampfopa
Beiträge: 17
Registriert am: 15.03.2020

zuletzt bearbeitet 01.09.2020 | Top

RE: Stehende Dampfmaschine Bing 130/43 von 1909/1910

#4 von Lorbass , 31.08.2020 14:59

Hallo Jürgen,

ich halte die Damos weiterhin für Wilesco Artikel,wenn sie von der Firma Wagner aus Nürnberg hergestellt wurden ist es ja US Zone,dieser Begriff stand ja nicht nur 1948 auf den Artikeln sondern wurde ja bis in die 50er Jahre verwendet.Die Lithographie spricht für mich Wilesco,die Arnold Stücke sehen für mich anders aus.

Hier ein Beispiel,links Wilesco,rechts Arnold.
001.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)
002.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Katalogseite aus dem Buch Steam Toys,hier werden die Modelle mit dieser Farbgebung Wilesco zugeschrieben.
003.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Möglicherweise liege ja komplett falsch,Wilesco geht an mir eigentlich komplett vorbei,es gibt noch eine dritte Firma die sehr ähnliche Modelle hergestellt hat,dass war Wilhelm Kraus,diese Männer haben aber einen Hut auf.

Viele Grüße
Frank



koef2 findet das Top
Dampfopa und Knolle haben sich bedankt!
 
Lorbass
Beiträge: 2.947
Registriert am: 23.03.2009


RE: Stehende Dampfmaschine Bing 130/43 von 1909/1910

#5 von Dampfopa , 31.08.2020 18:01

Hallo Frank,

für mich ist die Sache sehr verwirrend. Ich muß zugeben, saß die Sockel meiner Arbeiter ursprünglich blaugrau, wie auf deinen Bildern zu sehen, waren. Was für Wilesco spricht. Andererseits scheint mir die Blechform der Figuren identisch zu sein. Die Lithografie gibt den Modellen ein unterschiedliches Aussehen. Könnte es nicht sein, daß die Fa. Wagner für mehrere Abnehmer produziert hat und unterschiedliche Lithografien verwendet hat? Leider ist mir nicht bekannt, wann Wagner die Produktion aufgenommen hat. Ich habe heute noch einmal recherchiert und dabei herausgefunden, daß Wagner sehr lange, möglicherweise bis heute, die für den Export nach Amerika bestimmten Modelle mit "Made in U. S. Zone" markiert hat. Soll den Verkauf in den USA beflügelt haben. Das macht die Festlegung auf einen genaueren Produktionszeitraum unmöglich.
Es wäre schön, wenn da mal jemand Licht ins Dunkel bringen könnte.

Viele Grüße

Jürgen


Knolle hat sich bedankt!
Dampfopa  
Dampfopa
Beiträge: 17
Registriert am: 15.03.2020


RE: Stehende Dampfmaschine Bing 130/43 von 1909/1910

#6 von Lorbass , 01.09.2020 10:16

Hallo Jürgen,

die Formen sind identisch,nur die Bedruckung ist anders.Für mich stellt sich die Frage hat Arnold diese Antriebsmodelle nach dem Krieg weiterproduziert.In sen 90ern gab es es eine Wiederauflage von 4 Arbeitern als Jubiläeumsmodelle.

Viele Grüße
Frank



koef2 und Knolle haben sich bedankt!
 
Lorbass
Beiträge: 2.947
Registriert am: 23.03.2009


RE: Stehende Dampfmaschine Bing 130/43 von 1909/1910

#7 von Dampfopa , 01.09.2020 21:14

Hallo Frank,

die Fa. Wagner möchte ich inzwischen als Hersteller ausschließen, da deren Produktion nach meiner heute durchgeführten Recherche erst 1969 begann. Meine Vermutung, daß es sich um Arnold Modelle handelt, stützt sich auf 2 Beiträge in Historytoy.com.

Mann am Schleifstein

und

Antriebsmodell Schreiner

Die Litographien der dort abgebildeten Figuren entsprechen exact denen meiner Modelle.
Nun ist es allerdings so, das ich auf dieser Seite schon etliche falsche Zuordnungen entdeckt habe. Weiter bringt uns das also auch nicht.

Viele Grüße von einem weiter vor sich hin recherchierenden

Jürgen


koef2 und Knolle haben sich bedankt!
Dampfopa  
Dampfopa
Beiträge: 17
Registriert am: 15.03.2020


   

Inbetriebnahme einer Wilesco Dampfwerkstatt
Unbekanntes Guss-Teil für Dampfmaschine? ->Dampfturbine von Doll

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz