Sonderheft mit Nostalgie Anlagen aller Spurweiten

#1 von lok52105 , 18.01.2010 19:00

Es gibt in diesen Forum ,sehr gute Anlagen aller Spurweiten mann müßte

einen Verlag finden,der dieses Thema aufgreift,über Nostalgie Anlagen.



Gruß Lok 52105


lok52105  
lok52105
Beiträge: 252
Registriert am: 12.08.2009


RE: Sonderheft mit Nostalgie Anlagen aller Spurweiten

#2 von Old-Chauvi , 18.01.2010 20:18

1.Wie umfangreich stellst Du Dir so etwas vor (inhaltlich) ?

und

2. Wieviel wärst Du persönlich bereit, dafür auszugeben ?


(Es gibt im englischsprachigen Raum qualitativ hochwertige Literatur -
allerdings zu gesalzenen Preisen)


Grüße aus dem Allgäu
Peter

<i>Achtung: Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und urheberrechtlich geschützt.</i>


 
Old-Chauvi
Beiträge: 160
Registriert am: 19.11.2009


RE: Sonderheft mit Nostalgie Anlagen aller Spurweiten

#3 von messingcolera , 18.01.2010 22:03

Wenn genügend mitmachen hätte ich da eine Idee. Es gibt einen Anbieter namens BOD , dort kann jeder Bücher veröffentlichen. Diese werden offiziell über Buchhändler verkauft, aber immer bei jeder Bestellung gedruckt. Der Preis für einen Fotoband mit 120 Seiten und Paperbackeinband liegt dann bei ca. 60,- pro Exemplar.

Billigeres Papier und kleineres Format würden den Preis noch senken.

Ich habe noch einen Gutschein von denen für eine Buchveröffentlichung. Falls genug zusammenkommen würden, die Bilder von Ihren Anlagen bereit stellen und auch bereit wären einige Korrekturläufe mit zu machen würde ich ein solches Projekt lostreten.

Mehr zum diesem Thema hier


 
messingcolera
Beiträge: 786
Registriert am: 13.07.2009


RE: Sonderheft mit Nostalgie Anlagen aller Spurweiten

#4 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 18.01.2010 22:29

bücher kann man überall drucken lassen. ich glaube sogar im ALDI
und veröffentlichen könnte man sie auch überall, z.B. auch hier im forum.

ansonsten sollte man peter holbeck mal fragen. der kennt sich da aus


Epoche IV UIC

RE: Sonderheft mit Nostalgie Anlagen aller Spurweiten

#5 von Old-Chauvi , 18.01.2010 22:54

Zitat von messingcolera
Wenn genügend mitmachen hätte ich da eine Idee. Es gibt einen Anbieter namens BOD , dort kann jeder Bücher veröffentlichen. Diese werden offiziell über Buchhändler verkauft, aber immer bei jeder Bestellung gedruckt. Der Preis für einen Fotoband mit 120 Seiten und Paperbackeinband liegt dann bei ca. 60,- pro Exemplar.

Billigeres Papier und kleineres Format würden den Preis noch senken.

Ich habe noch einen Gutschein von denen für eine Buchveröffentlichung. Falls genug zusammenkommen würden, die Bilder von Ihren Anlagen bereit stellen und auch bereit wären einige Korrekturläufe mit zu machen würde ich ein solches Projekt lostreten.

Mehr zum diesem Thema hier



BOD = Books on demand = Bücher auf Abruf ist nichts Neues. Ohne nun die Leistung Dritter schmälern zu wollen bin ich aber nicht bereit, 50-60 Euro für ein Buch zu berappen, bei dem die Fotos sehr amateurhaft sind und der redaktionelle Teil ähnlich gestaltet ist.

lok52105 hat ja bis jetzt auch noch nicht geantwortet. Was soll denn in das Buch ? Bilder von Anlagen verschiedenster Spurweiten ?
Ich glaube nicht, das dies von großem Interesse ist.
Wenn ich Geld für ein Buch ausgebe, dann ist es über mein Hobby/meine Spurweite und nicht über andere Spuren, die ich selbst, wenn sie mich interessieren, auf Börsen etc. ansehen und fotographieren kann.

Um also ein Buch für 60 Euro mit professionellem Layout zu gestalten, bedarf es etwas mehr als nur einen Schwung Digi-Bilder


Grüße aus dem Allgäu
Peter

<i>Achtung: Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und urheberrechtlich geschützt.</i>


 
Old-Chauvi
Beiträge: 160
Registriert am: 19.11.2009


RE: Sonderheft mit Nostalgie Anlagen aller Spurweiten

#6 von messingcolera , 18.01.2010 23:31

Ich glaube persönlich würde ich für mich auch eine Schmerzgrenze von 25,- ziehen und dafür bekommt man bei BOD nichts auf die Reihe. Vor allem wenn ich für die 25,- eigentlich ein A4 Buch mit Hardcover und schweren Bilderdruckpapier erwarten würde.

Dafür würde ich gerne 100,- für ein Buch bezahlen, dass die alten Fertigungstechniken im Detail beschreibt. Den korrekten Lackaufbau bei Handlackierungen ala Märklin, Wickeln von Elektromotoren, Stanzen, Kanten, Vernieten.

Aktuelle Bücher zu dem Thema habe ich jede Menge, aber um alte Spielzeuge sachgerecht instand zu setzen finde ich es sehr wichtig sich mit den Möglichkeiten der damaligen Zeit auseinander zu setzen.

Herzliche Grüße

Messingcolera


 
messingcolera
Beiträge: 786
Registriert am: 13.07.2009


RE: Sonderheft mit Nostalgie Anlagen aller Spurweiten

#7 von Old-Chauvi , 19.01.2010 21:12

Zitat von messingcolera

Dafür würde ich gerne 100,- für ein Buch bezahlen, dass die alten Fertigungstechniken im Detail beschreibt. Den korrekten Lackaufbau bei Handlackierungen ala Märklin, Wickeln von Elektromotoren, Stanzen, Kanten, Vernieten.



100,- ist so ein Buch mit Sicherheit wert, wenn es die von Dir angesprochenen Themen ausführlich beschreibt. Doch ein Verlag lebt von Umsatz und Gewinn und mehr als 100 Stück werden bei diesem Preis wohl kaum verkauft werden - eine Auflage jenseits von Gut und Böse

Die Alternative wäre ein Werk von mehreren Restauratoren, die bereit wären, aus der Schule zu plaudern und ihr Wissen zum Besten geben.
Dies könnte dann in einer Zusammenfassung publiziert werden.

Dazu gehört aber eine gehörige Portion Idealismus


Grüße aus dem Allgäu
Peter

<i>Achtung: Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und urheberrechtlich geschützt.</i>


 
Old-Chauvi
Beiträge: 160
Registriert am: 19.11.2009


   

RE: Eigenbau Spur 1
Wer kennt diese Dampflok ?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz