Firma Heinen???

#1 von schabbi ( gelöscht ) , 02.02.2010 07:14

Wer kennt diese Firma?Ich habe die Firma Heinen in einen DDR Katalog gefunden,mir sagt sie garnichts.War das ein Kleinserienhersteller?Erstaunlich ist das einige Modelle auch als DR angeboten wurden.





Gruss Tino


schabbi

RE: Firma Heinen???

#2 von herribert73 , 02.02.2010 08:24

Hej Tino,
das ist jetzt schon das zweite Mal das Du diesen mysteriösen Katalog zeigst/erwähnst. Erzähl doch mal, ist das so eine Art Ueberblick ueber alles was es gab in dem Jahr wo es sich begab ? Was war denn das Jahr und wie heisst das gute Teil? Könnte glatt Deine T4 sein. Steht nochwas dabei wie Bausatz, Fertigmodell, Preis oder sowas?
Gruesse
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


Heinen Modellbau Solingen

#3 von Charles , 02.02.2010 10:00

Hallo,

Heinen Modellbau war ein Modellbahnhändler und Kleinserienhersteller in Solingen. In alten Mibas und Eisenbahnmagazinen ist er mit Anzeigen vertreten.

Die Firma ist vor etwa 20 Jahren erloschen.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 5.010
Registriert am: 31.03.2009


Kein katalog

#4 von talentschmied , 02.02.2010 11:10

Hallo !

Ich hatte bereits an anderer Stelle geschrieben,daß mir dieses Buch bekannt ist- ein Katalog in dem Sinne ist das nicht- schon gar keiner über Produkte welche in der DDR angeboten wurde.

Das ist ganz einfach Quatsch.

Den genauen Hintergrund,weshalb dieses -appetitmachende - Buch in der DDR erschienen ist bzw. verlegt wurde kenne ich allerdings auch nicht. Vielleicht ist das den Politniks ganz einfach durch die Finger gerieselt.

Wie gesagt ich müsste dieses Buch auch haben - muß ich aber erst schauen und Schabbi hat es ja scheinbar griffbereit.

Also nochmals - Nichts davon ist in der DDR -zumindestens offiziell -erhältlich gewesen.

Zu Heinen :

Heinen war ein Kleinserienhersteller , welcher damals schon Nieschen mit Messingmodellen aufgefüllt hat . Teilweise und für die damalige Zeit recht hübsch gemacht . Wann Heinen vom Markt verschwunden ist kann ich aber leider nicht beantworten - ich denke mitte der 70er Jahre - aber das ist nur eine Vermutung.

Eine weitere Kleinserienfirma war Heinzel - die hatten zum Beispiel einen Kitteldampftriebwagen sowie Modelle der schweizer Brüning-Bahn -mit vorbildswidriegen 16,5mm Spurweite- im Programm

Es war hier im Forum auch schon mal von Schnabel die Rede. Meines Erachtens hat diese Firma sehr sehr gute Modelle gefertigt . Ich besitze einige Schnabellokomtiven aus späterer Fertigung (ca Ender der 80er Jahre) und muß sagen,das diese dem Kleinserienkönig (Micro Metakit) kaum nachsteht. Ausserdem hatte Schnabel ein fast unüberschaubares Programm -hauptsächlich Exoten- Von der H02 / H17 bis zur H 45 - von der T 28 bis zur HZ - die 87er - Die ganzen E-Lok- Oldies E 06 / E 50 usw.

Eines war allen Modelle gemein- Sie liefen traumhaft und fast geräuschlos.
Die Detailierung war immer auf der Höhe der Zeit - natürlich lässte sich ein Modell von 1960 nicht mit einem Modell von 1990 vergleichen.

Da war schon Entwicklung vorhanden .

Bis dann Euer Talentschmied


talentschmied  
talentschmied
Beiträge: 549
Registriert am: 22.11.2009


RE: Firma Heinen???

#5 von schabbi ( gelöscht ) , 02.02.2010 11:51

Hat den jemand mal so ein Modell der Firma Heinen damit man es mal in natura sieht?Das Buch oder Katalog oder wie man es sonst beschreihen soll kam in laut Index 1967 in der DDR raus und umfaßte nur Triebfahrzeuge die damals gebaut wurden auch!!!DDR Modelle und nicht nur H0 auch TT und N aus Italien,BRD,DDR,Japan,Großbritanien,Jugoslavien,Österreich,Schweiz.Es sind auch Kuriositäten drin wie Loks von Rivarossi wo daneben steht"Kit aus Trixteilen??oder eine Firma Tempo? aus Jugosloavien,von Heinzel ist noch eine 93 drin oder die Briez Rothorn Bahn sind die aus Plaste?
Bei einigen der Heinen Loks steht 12 Volt Wechselstrom fährt Märklin nicht mit 16 Volt Wechsel?
Knapp 250 Seiten für 3,99 Euro und ja Märklin ist auch drin .

Gruss Tino


schabbi

RE: Firma Heinen???

#6 von tischbahn , 02.02.2010 14:26

HAllo Tino,

...und wo gibts das Buch für 3,99 € ????

Gruß,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.978
Registriert am: 23.11.2007


RE: Firma Heinen???

#7 von schabbi ( gelöscht ) , 02.02.2010 14:41

Hallo Horst das Buch gab es im ebay als Sofortkauf.

Gruss Tino


schabbi

Firma Tempo

#8 von Charles , 02.02.2010 14:52

Hallo,

Tempo war nur der deutsche Importeur, zeitweise auch unter Haug-Tempo firmierend. Es ist immer die alte Mehano(tehnika) Lollo, die es im Lauf der Jahre über Haug/Tempo/Liliput/Rivarossi/Brawa gab und deren Gehäuse vor 3 Jahren auch wieder in den Aldi Mehano Sets mit neuem Fahrgestell verwendet wurde.

Zur Lollo gab es hier schon einen Thread von Martin :


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 5.010
Registriert am: 31.03.2009


RE: Firma Heinen???

#9 von picomane , 02.02.2010 14:59

Hallo
Wie heißt denn das Buch und wer ist der Autor ?

Hier mal eine BR 89 von der Firma Heinen . Ich hab sie mal bekommen mit einer Visitenkarte , wo auf der Rückseite Herr Heinen noch was geschrieben hat.

mfg
Bernd









" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: Firma Heinen???

#10 von herribert73 , 02.02.2010 15:17

Hallo Bernd, die ist ja köstlich! Und die Karte erst: "Der Deibel holt Sie ..." warst aber nicht Du gemeint oder?
Danke fuers Zeigen! Was ist denn fuer ein Motor drin?
Gruesse
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


RE: Firma Heinen???

#11 von schabbi ( gelöscht ) , 02.02.2010 15:21

Aha so sieht also eine Heinen Lok aus ,nicht schlecht gebaut man könnte sie auch für eine Schnabellok halten.Nachdem hiehr doch ein Interesse an diesen Buchkatalog besteht hier noch 2 Bilder unter anderen von der 89.




Gruss Tino


schabbi

RE: Firma Heinen???

#12 von bibo , 02.02.2010 21:50

Liebe Kollegen
Zu "Heinen" habe ich auch etwas beizutragen; allerdings nur Bilder und keine Informationen. Mir ist auch nur bekannt, dass es sich um eine Solinger Firma handelt. Die Wagen sind sehr fein gearbeitet, schön detailliert, mit Federpuffern ausgerüstet und sehr kurz gekuppelt. Die Beschriftung ist nur sehr elementar (z.B. Klassenbezeichnung) gehalten; ob dies bei Vorbild auch so war, weiss ich nicht. Die Handläufe und Griffstangen sind wie bei französischen Wagen (z.B. SMCF) in Messingdraht ausgeführt. Der Lauf der Wagen ist sehr ruhig und sicher. Die Firmenbezeichnung (siehe Bild) ist lediglich auf dem Wagenboden des Gepäckwagens vorhanden. Aufgrund der gelichen Machart muss aber davon ausgegangen werden, dass alle sechs Wagen von Heinen stammen.
Bin gespannt, ob noch viele Informationen zu dieser exotischen Firma zusammenkommen. Würde mich auch interessieren, wie die Verpackung der Wagen aussah.
Beste Grüsse aus der Schweiz, Stephan








Für die Freunde von Guss und Blech: www.blechundguss.ch


 
bibo
Beiträge: 567
Registriert am: 02.08.2008


RE: Firma Heinen???

#13 von Ralf , 03.02.2010 14:48

Hallo Bernd,

die T3 ist ja richtig schön !!!

Die Räder kommen wir bekannt vor. Ich würde ja fast wetten, daß das abgedrehte (zumindest sieht das auf dem Bild so aus) Räder einer Trix BR 80
sind.

Viele Grüße
Ralf O.


Ralf  
Ralf
Beiträge: 363
Registriert am: 04.03.2009


RE: Firma Heinen???

#14 von schabbi ( gelöscht ) , 03.02.2010 15:21

Die Waggons sehen ja schnuglig aus ,sie die Waggongehäuse aus Messing?

Gruss Tino


schabbi

RE: Firma Heinen???

#15 von bibo , 03.02.2010 18:20

Hallo Tino
Nein, lediglich Wagenboden, Puffer, Achsen, Trittbretter und Kupplungen sind aus Metall. Der Aufbau ist aus Kunststoff. Handläufe etc. wie beschrieben aus Messingdraht.
Gruss, Stephan


Für die Freunde von Guss und Blech: www.blechundguss.ch


 
bibo
Beiträge: 567
Registriert am: 02.08.2008


Heinen

#16 von jopi , 05.08.2010 18:54

Hab bei ebay eine HEINEN E 70 ersteigert, hat irgendjemand einen Überblick, was HEINEN alles produziert hat? Gibt es da einen Katalog?

Die Lok ist übrigens 3-leiter Gleichstrom gewesen, auch sonderbar...


jopi  
jopi
Beiträge: 45
Registriert am: 08.06.2010


RE: Firma Heinen???

#17 von bibo , 05.08.2010 19:19

Hallo jopi
Kannst du ein Foto einstellen? Sieht nämlich so aus, als müssten die Forumsteilnehmer den Katalog selber zusammenstellen...
Beste Grüsse, Stephan


Für die Freunde von Guss und Blech: www.blechundguss.ch


 
bibo
Beiträge: 567
Registriert am: 02.08.2008


RE: Firma Heinen???

#18 von schabbi ( gelöscht ) , 05.08.2010 19:32

Mein Buch sagt es gab von Heinen:
BR53
BR60
BR69
BR70
BR89
BR93
BR98
BR98/8
Kittel
E06
E17
E50
Ae 3/6

Bilder gibts dazu auch noch.

Gruss Tino


schabbi

RE: Firma Heinen???

#19 von bibo , 08.08.2010 15:29

Hallo zusammen
jopi hat mir ein paar Bilder der E 70 geschickt, die ich gerne einstelle (damit die Dokumentation über Heinen wieder etwas Fleisch an den Knochen bekommt...).
Beste Grüsse
Stephan












Für die Freunde von Guss und Blech: www.blechundguss.ch


 
bibo
Beiträge: 567
Registriert am: 02.08.2008


RE: Firma Heinen???

#20 von plastiklok , 08.08.2010 15:55

Hallo Stephan,

das Gehäuse der Lok stammt von der Kleinbahn 1280.

Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.557
Registriert am: 07.04.2009


Bilder

#21 von jopi , 08.08.2010 16:12

@Stephan: Danke fürs einstellen der Bilder!!

@Ralph: Danke für den Hinweis, hab die Gehäuse verglichen, Du hast Recht!

Gruß

Jopi


jopi  
jopi
Beiträge: 45
Registriert am: 08.06.2010


RE: Firma Heinen???

#22 von schabbi ( gelöscht ) , 12.08.2010 13:12

Bilder wurden gewünscht und hier sind sie.



















Die Bilder sind aus einen DDR Buch von 1967 deshalb diese miese Qualität.

Gruss Tino


schabbi

RE: Firma Heinen???

#23 von schabbi ( gelöscht ) , 12.08.2010 13:17

und hier noch einige...
Eine solche E16 wurde neulich in einen namhaften Auktionshaus(diesmal ist ebay nicht gemeint)verkauft ,beschrieben wurde sie als Piko mit Fleischmangehäuse,Verkaufserlöß 45 Euro.








Gruss Tino


schabbi

RE: Firma Heinen???

#24 von bibo , 12.08.2010 18:43

Hallo Tino
Herzlichen Dank für das weitere Dokumentieren von "Heinen". Was ist denn die Quelle deiner Recherchen?
Gruss Stephan


Für die Freunde von Guss und Blech: www.blechundguss.ch


 
bibo
Beiträge: 567
Registriert am: 02.08.2008


Buch

#25 von talentschmied , 12.08.2010 21:53

Die Bilder stammen m.E alle aus dem Gerlach Buch.

Grüße Euer Talentschmied


talentschmied  
talentschmied
Beiträge: 549
Registriert am: 22.11.2009


   

1020 im Umleitungsverkehr
una modella famosa, la piccolina, the top model

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz