Bauanleitung - Urglaskastl (PtL2/2, Bauart I) aus Roco 43256 (PtL2/2, Bauart II) gebaut

#1 von Bayrische-Lokalbahn , 02.12.2021 18:54

Grüß Gott,

Urmodell Roco 43256

4510_Roco43339.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Epoche: I
Beheimatung: ?
Bauzeit: 1989-1990; mit kleinen Veränderungen und anderer Artikelnummer bis 2010
Antrieb: Mittelmotor mit Schwungmasse Antrieb auf beide Achsen
Gehäuse: Kunststoff
Beleuchtung: ohne
Schnittstelle: ohne

Nach dem Umbau zum Urglaskastl

20211130_205625.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Epoche: IIa
Beheimatung: RBD München, Heimatbahnhof München Ost
Bauzeit: -
Antrieb: Mittelmotor mit Schwungmasse Antrieb auf beide Achsen
Gehäuse: Teile vom Rocogehäuse, ergänzt mit Teilen aus dem 3D-Drucker
Beleuchtung: ohne
Schnittstelle: ohne


Folgende Mitglieder finden das Top: konstanz, hartmut1953, papa blech, carlo, maeflex, regalbahner, noppes, Heiligsblechle und Lutz1964
konstanz, hartmut1953 und Rundmotor haben sich bedankt!
 
Bayrische-Lokalbahn
Beiträge: 213
Registriert am: 17.10.2021

zuletzt bearbeitet 22.04.2022 | Top

RE: Urglaskastl (PtL2/2, Bauart I) aus Roco 43256 (PtL2/2, Bauart II) gebaut

#2 von Rundmotor , 04.12.2021 11:08

Toller Umbau !

Gruß Jörg


Bayrische-Lokalbahn hat sich bedankt!
 
Rundmotor
Beiträge: 159
Registriert am: 30.11.2021


Bauanleitung zum Urglaskastl H0

#3 von Bayrische-Lokalbahn , 22.04.2022 14:43

Grüß Gott,
Wenn jemand auch ein Urglaskastl bauen mag, der kann sich gerne hier im Anhang bedienen. Man benötigt 2 Wasserkästen an der Vorderseite, 2 Wasserkästen an der Rückseite und ein Dach. Könnt ihr euch einfach runterladen.
Als Ausgangsmodell kann jedes H0-Glaskastl genutzt werden, selbst probiert habe ich es schon am Rai-Mo und am Roco Glaskastl.
So muss die Lok zugerichtet werden:
20220414_200209.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Wenn ihr ein Fertigmodell verwendet, muss die komplette Steuerung und der Zylinderblock weg, das Dach muss abgesägt werden. Wenn ihr ein Bausatzmodell habt, könnt ihr diese Teile einfach nicht benutzen. Wenn man ein unmotorisiertes Modell hat, wie ich hier, dann kann ein Elko, ein Rundprofil, etc. als Kesselimitation in das Führerhaus gebaut werden. Dann die 3D-Druck-Teile an der Lok befestigen. Die Lampen und die Übergangsbleche müssen neu positioniert werden, siehe Bilder in den Beiträgen #1 und #3. Dann kommt die Farbe, welche, wie in #1 gezeigt, beim Vorbild wohl mittelgrün war. Wer aber eine fiktive DR-Lok in schwarz mag, nur zu. Die Teile könnt ihr euch bei einem Dienstleister, oder aber auch mit dem eigenen Drucker drucken. Eine Beschriftung kann mittels Word selbst mit der richtigen Schriftgröße und der jeweiligen Betriebsnummer angefertigt werden.
ich hatte ja eine Roco 98.3 zum Epoche IIa Urglaskastl umgebaut und im Beitrag #1 vorgestellt. Mit den gleichen 3-D-Druckteilen habe ich noch ein Rai-Mo Glaskastl umgebaut, diesmal allerdings in der fiktiven DR-Farbgebung von 1926 tiefschwarz|feuerrot. Die Lok hat diese Zeit leider nicht mehr miterlebt, da sie wegen der Innenzylinder und Innensteuerung sehr wartungsunfreundlich war.

20220418_194923.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
20220418_194934.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Leider fehlten im Rai-Mo-Bausatz die Kuppelstangen und die Blindwelle. Mal schauen, vielleicht bekomme ich ja Ersatzteile von Roco.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Urglaskastl.zip

klein.uhu hat sich bedankt!
 
Bayrische-Lokalbahn
Beiträge: 213
Registriert am: 17.10.2021


   

Roco Triebwagen NS
Roco VT601 Drehgestelle - Beleuchtung

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz