Lebwohl,kleine Anna!

#1 von Limafan , 07.02.2010 15:11

Es ist passiert,die treue kleine Anna soll ein Auslaufmodell sein!?

Für mich ist (war) sie der Inbegriff für Fleischmann,Tausende begannen mit ihr dem Hobby zu fröhnen mit dem kleinen Startset.



Sie überquerte die höchsten Brücken



Unerschrocken fur sie über die tiefsten Abgründe



Nicht dir hätte man das Grab schaufeln sollen,sondern den skrupellosen Machern die dich beerdigten!

Bye,bye kleine Anna,wir werden dich nie vergessen....

..das gilt natürlich auch für dich:



In melancholischer Melancholie



Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.181
Registriert am: 07.01.2010


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#2 von tane , 07.02.2010 15:55

Leider ist die ganze Firma Fleischmann ein Auslaufmodell
Schon mal versucht, auf der Hompage einen Artikel zu finden, der nicht so bezeichnet ist?


Gruß von Tane


 
tane
Beiträge: 317
Registriert am: 24.03.2008


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#3 von Gelöschtes Mitglied , 08.02.2010 02:51

Zitat von tane


Leider ist die ganze Firma Fleischmann ein Auslaufmodell




Es gibt traurige Nachrichten, aber auch noch 130 neue Modellen in 2010......



RE: Lebwohl,kleine Anna!

#4 von Willoughby , 15.01.2011 11:26

Anna hat eine Nachfolgerin bekomen, die heißt jetzt Susi...soeben in den Neuheiten endeckt in Form einer Anfangspackung.


 
Willoughby
Beiträge: 1.270
Registriert am: 07.08.2008


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#5 von Charles , 15.01.2011 11:48

Hallo,

nicht nur als Startset, die Berg kommt auch einzeln. Falls es überhaupt noch zur Auslieferung kommt ....


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.972
Registriert am: 31.03.2009


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#6 von Willoughby , 15.01.2011 12:02

Ist sie denn da auch mit dem Namenszug "Susi" versehen?


 
Willoughby
Beiträge: 1.270
Registriert am: 07.08.2008


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#7 von Ochsenlok , 19.01.2011 19:38

Und hier steht das Original:
Lok "Berg" im DGEG-Museum Neustadt

Viele Grüße
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.701
Registriert am: 03.04.2010


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#8 von stefank , 27.02.2011 22:15

Hallo,

ich habe dann auch mal meine kleine Lok aus dem Fallerschuppen gefahren:



Ein wenig verstaubt, aber fährt ausgezeichnet. Vielleicht kann mir jemand von euch nochwas zu dem Wagen dahinter sagen?



Ich habe ihn vor kurzem ersteigert; wir finden, er paßt ganz gut zu ihr.

Schönen Abend,
Stefan


 
stefank
Beiträge: 54
Registriert am: 17.02.2010


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#9 von Ochsenlok , 28.02.2011 09:17

Hallo Stefan,

über diesen Wagen (GFN Kat.-Nr. 1401) und seine Artgenossen hatten wir schon mal vor ein paar Monaten einen Beitrag mit vielen Bildern, und zwar hier: (klicken). Es ist zwar kein seltenes, aber recht interessantes Stück, das es in verschiedenen Versionen gab (bitte mal ganz genau die Bilder vergleichen!).

Viele Grüße
Dennis

P.S.: passt zwar (abgesehen von der Maßstäblichkeit) optisch ganz gut zur Anna, aber all zu viele davon darf man nicht dranhängen, sonst macht sie den "Schleuderkurs" .


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.701
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 28.02.2011 | Top

RE: Lebwohl,kleine Anna!

#10 von arokalex , 28.02.2011 12:21

" ... aber all zu viele davon darf man nicht dranhängen, sonst macht sie den "Schleuderkurs" "

Hallo Stefan,

oder evtl. mal nach der alten Fleischmann T3 89 1315 (Art.Nr. 1315) Ausschau halten.

Viele Grüsse

Alex


arokalex  
arokalex
Beiträge: 763
Registriert am: 24.07.2008


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#11 von herribert73 , 28.02.2011 12:46

Hat sie denn schon mal einer gesehen, die Tussi... äh Susi heisst Sie wohl?
Kommt mir alles ein wenig wie die klassische Midlife Krisis vor, ein bewährtes Bähnle fuer das es auch T1 Umbausätze gab mit ner jungschen schlanken aus dem Katalog, die dort bis ueber beide grob geformten Sicherheitsventile ge-photoshopt (geschminkt) auftritt, gnadenlos zu ersetzen. Ich fand die Anna immer zu hausbacken...sie war aber ehrlich in Ihren Limitationen und ich hatte auch nie ein Langzeitverhältniss mit ihr. Aber ne Suse werde ich mir nicht aufziehen, dann spar ich lieber, wenns soweit ist mit der Krise, auf nen Porsche, Flugschein oder irgendwelchen anderen Unsinn.
Gruss Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009

zuletzt bearbeitet 28.02.2011 | Top

RE: Lebwohl,kleine Anna!

#12 von Ochsenlok , 28.02.2011 15:42

Hallo Fred,

in Anbetracht der Tatsache, dass im Messebericht der Eisenbahn-Romantik vom 20.02. und in diversen Messeheften der einschlägigen Periodika nur ein Rapid-Prototyping-Handmuster zu sehen war, scheint noch keine Nullserie vom Band gelaufen zu sein .
Naja, fahr´mer halt weiter mit Anna, Betty und der Heavy-Metal-Band fietschering Susi-Quadratomotor #1315ff.

Viele Grüße
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.701
Registriert am: 03.04.2010


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#13 von stefank , 28.02.2011 18:45

Zitat von Ochsenlok
Hallo Stefan,

über diesen Wagen (GFN Kat.-Nr. 1401) und seine Artgenossen hatten wir schon mal vor ein paar Monaten einen Beitrag mit vielen Bildern, und zwar hier: (klicken). Es ist zwar kein seltenes, aber recht interessantes Stück, das es in verschiedenen Versionen gab (bitte mal ganz genau die Bilder vergleichen!).

Viele Grüße
Dennis

P.S.: passt zwar (abgesehen von der Maßstäblichkeit) optisch ganz gut zur Anna, aber all zu viele davon darf man nicht dranhängen, sonst macht sie den "Schleuderkurs" .



Hallo Dennis,

danke für den Hinweis; ich habe den Personenwagen für kleines Geld erworben, damit Sohnemänner einen weiteren Wagen mit Fleischmannkupplung besitzen. Danke auch für den Hinweis mit dem 'Schleuderlimit'; ich denke, das werden meine Knaben im Selbstversuch herausfinden, wieviel man da so dranhängen kann. Wir haben hier noch ziemlich viele Limagüterwaggons, davon sollte doch was dranpassen.

Viele Grüße,
Stefann


 
stefank
Beiträge: 54
Registriert am: 17.02.2010


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#14 von 0151 , 24.03.2011 14:40

ich habe sie noch zweimal!!!!

1x ist jedoch der Dutzel abgebrochen :(


0151  
0151
Beiträge: 40
Registriert am: 23.03.2011


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#15 von UlfHaN , 24.03.2011 22:34

Zitat von 0151
1x ist jedoch der Dutzel abgebrochen



Ob ANNA oder SUSI - bei mir ist der DUTZEL noch dran
...Spaß bei Seite, ernsthaft:
Kann mir jemand sagen, was ein DUTZEL ist? Hab ich noch nie gehört.

Grüße aus KA
Ulf


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!


 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#16 von Centovallibahn , 15.06.2011 00:55

Hallo,

nach diesen für Lima 111, KLVM, etc., ich habe eine "Vorbild Phantasie" geschichte für unsere kleine Anna:

"Nach seinen Dienst beim DRG, am Ende des '20 Jahren, eine BR 85.75, ehem. K.Bay.Sts.B. D VI, leider die
Betriebsnummer ist nicht mehr bekannt, war an die Eschweiler Bergbau-Verein verkauft.
Weil die EBV die Lok nach seine Grube "Anna" in Alsdorf beheimatet hat als Werklok 3, für Rangierdienst,
die Eisenbahner und Bergbauer nennen sofort die kleine Bayernlok "Anna", und diese Name würde nachträglich
auf die Karrosserie bemalt"

Alles was mit der Lok zu tun hat ist reine Fiction, die Grube Anna in Alsdorf existiert wirchlich !

Grüsse

Alberto


LIMA, die erste Liebe !

Für Liebaber alte Fahrkarten: www.ticketinfo.ch


Centovallibahn  
Centovallibahn
Beiträge: 65
Registriert am: 30.04.2011


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#17 von Limafan , 08.12.2011 22:04

Hallo zusammen

Meine Neugier war zu gross, so bestellte ich mir ein Startset mit der Anna - Nachfolgerin.

Die Lok heisst jetzt Berta, ist wesentlich kleiner, schon fast in TT, und irgendwie fehlt ihr Anna's Charme.

















Mit der Original-Fleischmannlok hat Berta wohl nichts mehr gemeinsam, leider!

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.181
Registriert am: 07.01.2010


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#18 von Ochsenlok , 09.12.2011 07:37

Hallo Bruno,

vielen Dank für das Einstellen der Bilder. Dazu hätte ich eine Frage: es sieht für mich so aus, als ob das Gehäuse, insbesondere Führerhaus(-oberteil?) und Dach aus lackiertem Blech hergestellt wären (Wandstärke und Seidenglanz wirken so), der Kessel dagegen sieht nach Kunststoff-Spritzguss aus; ist dem so? Und aus welchem Material besteht das Umlaufblech?

Sind die Puffer wie bei Anna aus Kunststoff? Nach dem Bild hätte ich sogar fast vermutet, es sind Metallpuffer, zumindest die Stangen und Pufferteller. Es erinnert mich sogar an gewisse federnde Puffer, die man im Zubehörhandel bekommt.

Ansonsten wirkt die Lok zumindest in dieser Startset-Version sehr einfach. Bin gespannt, wie die richtige "Berg" mal aussieht.

Vielen Dank nochmals für die aktuelle Information und die Beantwortung meiner Fragen im Voraus.

Gruß in die Schweiz
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.701
Registriert am: 03.04.2010


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#19 von Limafan , 09.12.2011 20:58

Hallo Dennis

Die Lok ist komplett aus Metall ausser das Führerhaus inkl. Dach, also genau anders als du vermutet hast.

Das Dach muss zwecks Decodereinbau entfernt werden, deshalb der Kunststoff (Es ist aber auf den Fotos unmöglich zu erkennen)

Die Puffer sind auch komplett aus Metall.

Die "richtige" Lok sieht sicher viel besser aus, allerdings wünsche ich mir da eine Änderung:

Die Startsetlok hat zwar LED Beleuchtung, sogar mit der Fahrtrichtung wechselnd.

Aber bitte, liebe Rocochefs, hier würden die (sonst oft kritisierten) gelben LED viel besser passen:



Gruss nach Germany

Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.181
Registriert am: 07.01.2010


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#20 von pepinster , 12.12.2011 00:11

Hallo zusammen,

so eine Startpackung - und die soll nicht für Kinder unter 15 sein! Wer ist denn die Zielgruppe für so eine Packung? Wieviele kleine Menschen sind eigentlich in den vergangenen 40 Jahren an verschluckten Lokomotiven eingegangen?

EU bedeutet immer öfter "Eigentlich unverständlich"...

Kann man die Lok auf Mittelleiterbetrieb umbauen? Ein Foto von der Unterseite wäre nett, danke!

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


carlo findet das Top
 
pepinster
Beiträge: 3.888
Registriert am: 30.05.2007


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#21 von Limafan , 12.12.2011 18:10

Hallo Axel

Ja, in der Gebrauchsanleitung sind auch nur lauter Ausrufezeichen, Warndreiecke und Achtung!.

Wenn's nach den heutigen EU Bürokraten geht wäre ich schon ca. fünfmal gestorben, erstaunlicherweise habe ich aber aus Fehlern gelernt, dazu ist wohl dieser Moloch EU nicht fähig.

Zu einem angenehmeren Thema:

Die Lokunterseite:



Gruss aus der EU freien Zone Schweiz

-Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.181
Registriert am: 07.01.2010


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#22 von Willoughby , 12.12.2011 18:23

Hallo Bruno,
sieht doch eigentlich ganz schnuckelig aus und mich würde mal der Motor interessieren. Ich nehme an, es handelt sich angesichts der Größe um einen Motor ursprünglich für Spur N Modelle?
Wenn Fleischmann - oder Roco? - jetzt noch auf die Idee käme, in Anlehnung an die wohlbekannte O&K Lok, eine zweiachsige Diesellok aus Metall herauszubringen...
Grüße aus Münster in die nicht EU, allerdings gibt es deswegen wohl auch keine schweizer Anfangspackung...tja, Neutralität hat halt ihren Preis...
Hanns.


 
Willoughby
Beiträge: 1.270
Registriert am: 07.08.2008


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#23 von Limafan , 12.12.2011 18:47

Hallo Hanns

In der Gebrauchsanweisung steht zum Motor nur "Der Motor besitzt keine Kohlen, muss nicht gewartet werden und darf nicht geölt werden".

Auch zum Öffnen der Lok steht nichts, nur das zum Einbau des Decoders das Kunststoffdach ausgeklipst werden muss.

Die massive Qualität der O&K Loks wird Roco wohl nicht fortführen.

Mit dem Schweizer Startset hast Du recht, das FS Set würde mich aber auch noch irgendwie interessieren. (Und die "alte" Anna wird als Tunnelputzerzug momentan hierzulande recht günstig angeboten).

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.181
Registriert am: 07.01.2010


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#24 von Willoughby , 12.12.2011 19:09

Danke für die Information Bruno,
klingt ja beinahe so, als wäre der als wartungsfrei beworbene Motor der Spur N V 60 dort verbaut...oder etwas technisch ähnliches. Das macht neugierig...
Grüße in die beneidenswerte Schweiz, weil man dort den Tunnelputzzug noch günstig bekommt...hier nämlich nicht.
Hanns.


 
Willoughby
Beiträge: 1.270
Registriert am: 07.08.2008


RE: Lebwohl,kleine Anna!

#25 von Willoughby , 19.12.2011 17:56

Hallo Bruno,
habe jetzt auch eine:

Mit Grüßen aus Münster in die Schweiz,
Hanns.


 
Willoughby
Beiträge: 1.270
Registriert am: 07.08.2008


   

Fleischmann 1380 - V60 151
Fleischmann 1380 - V60 151

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz