Unterwerk

#1 von schabbi ( gelöscht ) , 13.02.2010 16:43

Was für ein Hammerteil und schwer wie Sau ,massiv Messing(was sonst ).Leider ist das gute Stück nicht mein Eigentum besser gesagt es war mal meine ,ich Rindviech mußte es ja verkaufen.
Die falschen Drehgestelle werden noch getauscht und die Fehlteile ergänzt(wenn er noch mir gehören würde wäre das schon längst passiert.)








Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 01.03.2012 07:32 | Top

RE: Unterwerk

#2 von sova , 13.02.2010 19:55

Hallo Tino und gruess aus Moskau. Messing - Ja!!! Aus DDR??? Woher Sie dieses Modell ausgegraben haben? Wer konnte Produzent sein?


 
sova
Beiträge: 38
Registriert am: 18.02.2009


RE: Unterwerk

#3 von schabbi ( gelöscht ) , 13.02.2010 20:11

Hallo Oleg der Hersteller ist nicht rauszufinden ,das Fahrgestell ist aus 4 Millimeter starken Messing sowas zu biegen erfordert Maschienen eine Presse oder so ,sowas dürfte ein Hoppybastler nicht haben ich vermute eine industrielle Produktion.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 23.05.2012 19:02 | Top

RE: Unterwerk

#4 von sova , 14.02.2010 21:53

Guten tag Tino und Leute. Auf jeden Fall ist das Modell bemerkenswert. Wahrscheinlich war sie die kleine Serie gemacht.


 
sova
Beiträge: 38
Registriert am: 18.02.2009


RE: Unterwerk

#5 von Ostmodell69 , 06.03.2010 13:46

Hallo Tino und Oleg,

heute habe ich beim Blättern in alten Modelleisenbahner-Heften ein sehr ähnliches Modell gefunden. Dazu gibt es neben dem Bild auch den Bauplan von H. U. Milewski und G. Fromm im Heft 3/1960. Dieses Modell wurde von H. U. Milewski gebaut, und ist im Gegensatz zur Zeichnung auch nur vierachsig.




Viele Grüße
Torsten


 
Ostmodell69
Beiträge: 462
Registriert am: 10.07.2008


RE: Unterwerk

#6 von Ostmodell69 , 06.03.2010 18:27

wer länger sucht findet immer wieder was Neues:



hier in der sechsachsigen Ausführung -

gefunden im ME 9/1968 gebaut von Günter Lehnert (3.Preis beim Int. Modellbauwettbewerb 196 Ein weiteres Bild dieses Modell´s gibt es auch im ME 1/1968 Seite 29.

Grüße
Torsten


 
Ostmodell69
Beiträge: 462
Registriert am: 10.07.2008


RE: Unterwerk

#7 von schabbi ( gelöscht ) , 06.03.2010 20:08

Hallo Torsten man könnte der Meinung sein das mein Ex Unterwerk von diesen Herrn Lehnert sein könnte.Die 4 achsigen Drehgestelle waren nicht Orignal ich habe nur wegen des Verkaufs irgendwelche die rumlagen drangeschraubt.Verkauft hatte ich den Waggon vor 2 Jahren jetzt als ich ihn zurückkaufen wollte ging nichts mehr ,selbst für weit über 200 Euro(mein damaliger Verkaufspreis) war nichts zu machen.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 23.05.2012 19:02 | Top

RE: Unterwerk

#8 von Ostmodell69 , 06.03.2010 20:45

Hi Tino,

also ich würde dir Recht geben, die Ähnlichkeiten sind schon recht groß. Besonders die beiden Isolatoren ganz links im Bild sehen genauso aus.
Aber Tino, so ein Modell gibt man doch nicht aus den Hand......

Grüße
Torsten


 
Ostmodell69
Beiträge: 462
Registriert am: 10.07.2008


RE: Unterwerk

#9 von schabbi ( gelöscht ) , 07.03.2010 08:47

Tja damals habe ich keine Waggons gesammelt sondern nur Plasteloks bis ich merkte das unter meinen "Sammlerkollegen"niemand sich für das "Plastezeugs"interisiert.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 01.03.2012 08:19 | Top

   

ATA Gebert Staubsilowaggon
RE: Kleinserie?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz