GFN 5301: Lichtleiter für Zugschlusslaternen entfernen

#1 von jande75 , 23.08.2022 15:28

Hallo,

ich bräuchte (mal wieder) Eure Hilfe. Und zwar habe ich gerade mein erstes "Umbauprojekt" begonnen, wobei das ein großer Name für eine eigentlich kleine Sache ist: Ich möchte in einem GFN 5301 (Güterzugbegleitwagen) die Beleuchtung auf LED umstellen und schaltbar machen. Konkret sollen Wageninnenbeleuchtung und Schlusslaternen getrennt geschaltet werden können, und zwar mithilfe eines TAMS FD-R Basic 1, den ich hier noch liegen habe.

Im Grunde ist es das erste Mal, dass ich mich überhaupt um die Elektrik meiner Bahn kümmere. So eine übersichtliche Aufgabe ist vielleicht ne ganz gute Gelegenheit, sich wieder mit Strömen, Spannungen, Schaltungen, Widerständen und dem ein oder anderen physikalischen Gesetz zu beschäftigen. Inzwischen weiß ich, welche LEDs und welche Widerstände ich wie (und in welcher Reihenfolge! ) schalten möchte, und sich dieses Wissen wieder "ranzuschaffen", hat Spaß gemacht.

Jetzt habe ich allerdings ein Problem mit zwei Lichtleitern, die zu den beiden Schlusslaternen führen und mit diesen offensichtlich eine Einheit bilden. Ich würde die Leiter eigentlich ganz gerne entfernen, habe aber Sorge, dass ich sie ein wenig zusammendrücke, wenn ich sie direkt vor den Laternen mit einem kleinen Seitenschneider einfach abzwicke, und dass sie das Licht dann nicht mehr leiten werden. Gleiches fürchte ich, wenn ich sie mit dem Proxxon absäge.

Zur Not könnte man das Ganze natürlich auch so belassen und die LEDs einfach auf das Ende der Lichtleiter setzen, aber dann müsste ich mich wieder um Streulicht u.ä. kümmern. Und "ordentlich" sähe das irgendwie auch nicht aus.

Was meint Ihr? Wie würdet Ihr da vorgehen?

Beste Grüße,

Jan


 
jande75
Beiträge: 19
Registriert am: 07.03.2022


   

br 65 (4065) stromaufname problemen
eine GFN BR44 (fast)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz