PIKO expert - tropfen öl auf motorwelle oder nicht ?

#1 von aerobat , 11.02.2024 18:14

Hallo freunde !

Neben meinem fuhrpark älterer loks von piko , gützold , roco und flm betreibe ich auch neue piko expert und piko hobby loks zu meiner grossen zufriedenheit .

Nun die frage zur wartung dieser loks :

auch hier ( wie bei den alten üblich ) ab und zu nen kleinen tropfen öl auf die motorwelle oder besser lassen ?

Die motoren scheinen voll gekapselt zu sein , eine reinigung oder tausch der kohlen gar nicht vorgesehen .

Ich gebe da so alle ~ 30 std nen tropfen drauf aber bin nicht sicher ob ich den motoren überhaupt nen gefallen tue .

Die bedienungsanleitung sagt nix zu dem thema . Nur schmieren der achslager .

Die loks machen im partykeller ordentlich betriebsstunden

Beste grüsse


V 60-009-5 findet das Top
V 60-009-5 hat sich bedankt!
aerobat  
aerobat
Beiträge: 122
Registriert am: 09.12.2019


RE: PIKO expert - tropfen öl auf motorwelle oder nicht ?

#2 von rolfuwe , 11.02.2024 18:31

Motoren ohne Schmierung kreischen. Das wäre dann ein sicheres Zeichen für Handlungsbedarf.
Ich hatte bisher mehr Ölsardinen als Kreischer auf dem Reparaturtisch.
Da es eine eigene Motorenherstellung nicht mehr gibt, sind wir auf Importe angewiesen u. haben laufend andere Motoren in wechselhafter unbekanter Qualität. Wer soll Dir unter diesen Bedingungen noch gute Ratschläge geben.


Gruß aus Dresden, Uwe (Rolf-Uwe)


Folgende Mitglieder finden das Top: Folkwang, Es(s)bahner und aerobat
Folkwang hat sich bedankt!
 
rolfuwe
Beiträge: 1.077
Registriert am: 24.02.2012


RE: PIKO expert - tropfen öl auf motorwelle oder nicht ?

#3 von Aloe , 11.02.2024 18:51

Hallo aerobat,

wenn Modelle der neueren Art von Piko gefahren werden , dann würde ich stärker das Fahrverhalten im Auge behalten. Wie bereits geschrieben , machen Motoren mit trockener Ankerwelle Geräusche. Es gibt aber bei Piko den technischen Kundendienst. Dort nachfagen kostet nichts , außer Zeit. Ich habe mal gelesen , zu den verkapselten Motoren von Piko , daß diese bei defekten ausgwechselt werden müssen. Eine Öffnung ohne Beschädigungen soll nicht möglich sein.

Gruß Ebi


Folgende Mitglieder finden das Top: aerobat und V 60-009-5
aerobat und V 60-009-5 haben sich bedankt!
 
Aloe
Beiträge: 2.887
Registriert am: 20.07.2014


RE: PIKO expert - tropfen öl auf motorwelle oder nicht ?

#4 von aerobat , 11.02.2024 22:11

Danke für die antworten jungs !

Bis zum kreischen versuche ich es nach möglichkeit nicht kommen zu lassen und öle zeitig .

Im grunde sind gerade die piko expert vom antrieb erste sahne , ich glaube der motor ist nen mabuchi klon made in china .


V 60-009-5 findet das Top
V 60-009-5 hat sich bedankt!
aerobat  
aerobat
Beiträge: 122
Registriert am: 09.12.2019


RE: PIKO expert - tropfen öl auf motorwelle oder nicht ?

#5 von Petz , 12.02.2024 01:47

Hallo Zusammen !

Wenn Motorlager kreischen ist üblicherweise die Oberfläche vom Lager oder der Welle bereits leicht geschädigt. Beim Nachschmieren aber unbedingt beachten das das kohlebürstenseitige Lager nur mit einer Minimalmenge versorgt wird (nur Minitröpfchen auf Stecknadelspitze ansonsten die Gefahr bestünde das Öl durch das Lager auf den Kommutator kriecht); auf der bürstenabgewandten Seite braucht man hingegen nicht so sparsam zu sein.

Ps.: Haftschmieröl wie z. B. das OKS450 wird deutlich weniger abgeschleudert und hält daher den Schmierfilm viel länger aufrecht als die dünnflüssigen Modellbahnöle...


Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Folgende Mitglieder finden das Top: noppes und V 60-009-5
V 60-009-5 hat sich bedankt!
 
Petz
Beiträge: 958
Registriert am: 08.01.2017

zuletzt bearbeitet 12.02.2024 | Top

   

NME: Marktlage/Zukunft
Märklin Theisen Trier - sind alte Anlagenberichte bekannt?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz