01 220, oder doch nicht?

#1 von adlerdampf , 18.06.2010 22:23

Hallo Leute,

vor einiger Zeit ging mir die altbekannte Fleischmann 01 220 ins Netz. Jedoch war der Kessel weitestgehend nicht mehr existent, die Windleitbleche fehlten, der Umlauf nur noch in Bruchstücken vorhanden. Offenbar sind an der Lok die Fallgesetze studiert worden. Nun was tun? Damals gab es noch die Firma Günther, welche Umbausätze für verschiedene industrielle Modelle im Angebot hatten. In diesem Fall war es ein Umbausatz für die 01 220 in eine 01 Altbau. Hier das Ergebnis.




Neuer Kessel, geschlossene Umlaufschürze, große Windleitbleche, neue Lampen (noch ohne Funktion), Luftpumpen in der Mitte,



und hier mal ein Anwendungsfall für eine 01 mit Postzug.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.127
Registriert am: 10.03.2010


RE: 01 220, oder doch nicht?

#2 von schabbi ( gelöscht ) , 19.06.2010 08:23

Nun ist es aber eine BR03!Der Kessel hat einen kleineren Durchmesser als der von der BR01 und die Dome auf dem Kessel stehen weiter auseinander.Aber sieht trotzdem gelungen aus der Umbau.

Gruss Tino


schabbi

RE: 01 220, oder doch nicht?

#3 von adlerdampf , 19.06.2010 12:28

Hallo tino,

ich wollte auch nur mal sehen, ob Ihr auch aufpasst

Natürlich ist es eine 03 Man sollte sich halt nicht immer auf das verlassen, was irgendwo in einer Anleitung steht.
So ist es richtig.



Das Schild ist neu gemacht in DIN 1451 Mittelschrift DB.
Ob nun diese Lok nun tatsächlich zur BD Hamburg gehörte, darüber können andere sinnieren.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.127
Registriert am: 10.03.2010


RE: 01 220, oder doch nicht?

#4 von Thilo , 19.06.2010 13:02

Hallo Karsten,

wenn man es ganz genau nimmt, kann deine Lok auch nicht die 03 058 sein.

Das Fleischmann-Modell stellt eine neubekesselten 01.0-2 der späteren Lieferserien dar (doppelte Scherenbremsen, 1000mm Vorlaufräder, max. 130km/h).

Bei der 03.0-2 hatten 03 001 - 162 einfache Klotzbremsen, 850mm Vorlaufräder und max. 120km/h. Erst 03 163 - 298 erhielten doppelte Scherenbremsen, 1000mm Vorlaufräder und max. 130km/h.

Und ja, meine 03 184 von Märklin ist auch etwas vorbildwidrig mit einfachen Klotzbremsen und 1000mm Vorlaufrädern.

Viele Grüße und Gratulation zu dem tollen Modell!

Thilo


Mein Flickr-Photoalbum


 
Thilo
Beiträge: 668
Registriert am: 26.12.2007


   

IHR SEID ALLE SCHULDIG!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz