Das Ergebnis einer Woche bei ebay

#1 von adlerdampf , 01.08.2010 14:50

Hallo Leute,

in der vergangende Woche haben mir meine Götterboten mir dies gebracht:









Wie sich mittlerweile herausstellte, dürfte es sich bei diesem Zug um das Zugset 342/3 "Union-Pacific-Express "Salt Lake Limited"" aus den 1963er Katalog handeln.
Noch eine Anmerkung zur Lok 1341/1342: bei dieser sind beide Enden beleuchtet. Es sieht nicht so aus, als wenn der Vorbesitzer dies selber eingebaut hat. Meine 1341/1342 Santa Fe hat nur Licht in der 1341. Also gab es wohl verschiedene Auslieferungsvariationen.

Ebenso die 1366 (3.Version von 1964 -65/66, mit gedruckter Loknummer), kam aus der Bucht. Wie sich dann aber vor Ort herausstellte von einem Forummitglied.



und weil die Neuankunft ein doch erfreuliches Ereignis war, wurde vom örtlichen "Steam and Diesel Railway Club (SDRC) Ortsverband "Middelvillage" kurzerhand eine kleine Lokparade organisiert.





Euch allen dann noch ein schönes Restwochenende.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.154
Registriert am: 10.03.2010


RE: Das Ergebnis einer Woche bei ebay

#2 von plastiklok , 01.08.2010 15:31

Hallo Karsten,

Glückwunsch !

Den Götterboten kannst du mir gerne mal ausleihen...

Der Schürzenwagen Typ "1410" und "1411" scheint sich ja recht lange durch das Fleischmann Sortiment zu ziehen.

Viel Freude an den neuen Errungenschaften und viel Spass bei der Lokparade in "Middelvillage"

Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.557
Registriert am: 07.04.2009


Salt Lake Limited & Co.

#3 von Ochsenlok , 01.08.2010 18:57

Hallo Karsten,

herzlichen Glückwunsch, da sind Dir aber wirklich ein paar wunderschöne Fische ins Netz geschwommen!!

Zitat von adlerdampf

Noch eine Anmerkung zur Lok 1341/1342: bei dieser sind beide Enden beleuchtet. Es sieht nicht so aus, als wenn der Vorbesitzer dies selber eingebaut hat. Meine 1341/1342 Santa Fe hat nur Licht in der 1341. Also gab es wohl verschiedene Auslieferungsvariationen.


Bei der Sache bin ich noch nicht ganz überzeugt: mir ist vor ein paar Tagen auch eine SantaFe-1341/42 aufgefallen, die auf beiden Seiten beleuchtet war. Als ich den Verkäufer darauf ansprach, sagte er, das sei ein Umbau, d.h. die Gehäuse von 1341/42 sind von der Gussform her gleich, es fehlen nur die eingeschraubten Beleuchtungsteile, ggf. Gewindebohrung, und natürlich das Birnchen.
Egal, wenn das so wäre: es sieht gut aus und es sind alles Originalteile.

Hast Du die 1341/42U wieder selbst "Unterflur"-kurzgekuppelt, oder war das schon so umgebaut?
Was steht denn auf dem 1420U-Sitzwagen drauf? Meine Augen sind nicht mehr so gut.

Auch die Pacific 1366 sieht super aus! So geht die Fuhre wenigstens weiter, wenn man der Diesel ausgeht. Oder umgekehrt: Die Amis fahren doch Ihre UP-Sonderzüge auch immer mit Diesel-Unterstützung.
Ich freue mich jetzt schon auf noch weitere schöne Bilder vom Ami-Fuhrpark in "Middle-Frithem" (o.ä.)

Viele Grüße
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.705
Registriert am: 03.04.2010


RE: Das Ergebnis einer Woche bei ebay

#4 von adlerdampf , 01.08.2010 21:24

Hallo Dennis,

am 1420U (Pullmanwagen) steht "Ocean View", am 1421U (Speisewagen) 1421 und am 1422U (Gepäckwagen) 1422. Eigendlich ganz simpel.
Die beiden Lokhälften wurden von mir "kurzgekuppelt" und elektrisch mit einander verbunden (zu sehen an den dünnen roten Drähtchen zwischen den beiden). Dadurch gibt es wärend der Fahrt keinerlei Aussetzer, - Kunststück-.
Ach so, das Licht in den Wagen war schon ab Werk eingebaut.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.154
Registriert am: 10.03.2010


Union Pacific Post Express

#5 von Ochsenlok , 08.10.2010 18:51

Hallo miteinander,

ich musste nochmals Karstens schönen Bildbeitrag rauskramen, weil mir jetzt auch ein solcher Wagen über den Weg / die Spur gelaufen ist: der Union Pacific Gepäckwagen 1922U.
Ich dachte, da könnte man doch auch einen schönen Dampfzug draus machen (ein bisschen in Anlehnung an den noch existierenden Museumszug der UP )
Also hab ich meinen bekannten Fotostandpunkt im Bone Canyon aufgesucht, aber der 2:30 p.m. Postzug war etwas zu früh, so dass ich ihn nur mit dem Nachschuss einfangen konnte:

Leider fehlen mir alle die anderen Wagen 1420U / 1421U. Also konnte ich mir nur mit dem Post/Gepäckwagen einen Post Express draus basteln, indem ein pixelgeklonter zweiter 1422U den ganzen "langen" Zug (im Sichtbereich der Kamera) darstellt:

Dafür hab ich den Gegenzug kurz danach voll von vorne erwischt: Der Lokführer hat den Regler bereits geschlossen und rollt gemächlich in die Station ein, während der Heizer bereits aufschaufelt für den nächsten Anstieg kurz hinter dem Bahnhof:

Union Pacific Post Express, geführt von GFN 1366 (mit leicht modifiziertem, weil abgebrochenem Kuhfänger - das Problem hatten wir auch schon mal)

Liebe Grüße von Old Germany über Bayern bis nach USA

P.S. Die Feuerglut im Aschkasten der Pacific ist die Drosselspule am Fleischmann-Rundmotor
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.705
Registriert am: 03.04.2010


   

Unterschied zwischen SNCF 68001 und 68006

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz