Börsenfund, Hersteller gesucht! (Heki)

#1 von siggi , 28.04.2014 09:54

Hallo,
am gestrigen Sonntag ist mir auf einer Moba-Börse das unten abgebildete Kleindiorama zugelaufen. Leider findet sich keine Markung bzw. kein Etikett eines Herstellers an dem Teil. Grundfläche ca. 19,5 x 4 cm. Das "C-LN" dürfte von einem früheren Besitzer angebracht worden sein. Vielleich kennt ein Forenleser den Hersteller.
Viel Spaß beim Betrachten der Bilder und vorab schon `mal besten Dank für Hinweise
Gruß Siggi.








siggi  
siggi
Beiträge: 303
Registriert am: 17.08.2010

zuletzt bearbeitet 05.08.2019 | Top

RE: Börsenfund, Hersteller gesucht!

#2 von Trixnachbau , 28.04.2014 21:28

Hallo Siggi
Sieht mir verdächtig nach "RuLe" aus. War ein Zubehörbauer, vorallem Bahnhöfe und kleine Dioramen wie deins.
Ansässig in Leipzig. Ich hab einen Bahnhof von ihm.











Gruß Guido


Trixnachbau  
Trixnachbau
Beiträge: 507
Registriert am: 07.03.2011


Börsenfund, RuLe-Diorama?

#3 von Skl , 28.04.2014 21:59

Hallo,

Glückwunsch, ein sehr schönes Teil.

Lebe Grüße

Wolfgang


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 675
Registriert am: 09.07.2010


RE: Börsenfund, Hersteller gesucht!

#4 von siggi , 30.04.2014 20:45

Zitat von Trixnachbau im Beitrag #2
Hallo Siggi
Sieht mir verdächtig nach "RuLe" aus. War ein Zubehörbauer, vorallem Bahnhöfe und kleine Dioramen wie deins.
Ansässig in Leipzig. Ich hab einen Bahnhof von ihm.
Gruß Guido



Hallo,
diese Möglichkeit habe ich bisher nicht in Erwägung gezogen, wg. des Schildes "H.Ludwig..." in der DDR waren ja Privatunternehmen nicht so angesagt, aber wenn ich mir die Dächer so ansehe, läßt sich ein gewisse Änlichkeit nicht leugnen, Ersteinmal Danke für den Tip
Siggi


siggi  
siggi
Beiträge: 303
Registriert am: 17.08.2010


RE: Börsenfund, Hersteller gesucht!

#5 von timmi68 , 03.11.2014 09:44

Hallo zusammen,

das gleiche Diorama ist mir letztens (zusammen mit der unbekannten Mühle) in einem Konvolut
auf den Tisch gekommen.



Ich hatte es zunächst als Eigenbau eingeordnet, bis ich gestern in Stadthagen auf der
Börse das gleiche Teil nochmal entdeckte. Auf der Suche danach fand ich diesen Thread.
Beim Hersteller stehe ich auch auf dem Schlauch. Ich tendiere wegen der Herkunft der von mir
gesichteten Modelle auch zu einem West-Hersteller (Region Heidelberg und Niedersachsen), lasse
mich aber gerne korrigieren. Das Diorama besteht komplett aus Holz und sieht für mich nicht nach Preiser
oder Voigt aus. Auf der anderen Seite passt der massive Holzsockel doch zu RuLe...
Wer kann uns von der Unwissenheit befreien?

Schöne Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 5.394
Registriert am: 13.11.2013


RE: Börsenfund, Hersteller gesucht!

#6 von PLASTICOL , 21.12.2014 16:38

Hallo Guido,
ich habe auch diesen von Dir gezeigten doch sehr schönen Bahnhof...
Hast Du weitergehende Infos zu dieser Firma? Im WWW habe ich nichts gefunden...

Gruß, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.232
Registriert am: 17.08.2012


RE: Börsenfund, Hersteller gesucht!

#7 von hannes , 21.12.2014 20:02

Hallo Siggi,

RuLe denke ich eher nicht. Die grüne Bodenplatte kenne ich nur von frühen Scheffler Modellen.

Gruß Matthias


 
hannes
Beiträge: 507
Registriert am: 27.02.2012


RE: Börsenfund, Hersteller gesucht!

#8 von bubblecar234 , 30.12.2014 14:09

Hallo, die Gebäude / Geländegruppe muß es öfter geben. Ich habe 2 Stück davon. Als erstes bekam ich das Teil mit fehlendem Brückenbau Schild. Ich dachte es soll ein Bienenhaus sein. Beide Stücke waren Beifang in Erzgebirgskonvoluten. Heute fand ich in einem Katalog von Radio Panier Leipzig einen Katalogeintrag. Ich glaube das ist unser Geländeteil. Also schon mal DDR, aber kein Hersteller. Die Tanne fehlt. Löcher sind vorhanden.
Guten Rutsch
Henner














 
bubblecar234
Beiträge: 428
Registriert am: 01.01.2012

zuletzt bearbeitet 30.12.2014 | Top

RE: Börsenfund, Hersteller gesucht!

#9 von timmi68 , 14.09.2015 09:36

Hallo zusamen,

wenn man sich die Bestellnummernvergabe der DDR vor Augen hält, dürfte es sich um Lowel (Lothar Westphal Leipzig) handeln, da die
erste Nummer den Herstellerbetrieb kennzeichnete (bekannter aus den Piko-Katalogen)
In der Preisliste steht dort 109... und weiter unten noch mal mit der Benennung Lowel (bei den Tunneln)
Die Machart würde passen.
Hat denn keiner irgendeinen Katalog, in dem eine Abbildung ist?

Edit: Meine ganze Abhandlung hier ist Quatsch! Die Nummerierung folgt einem anderen Schema. Ich lasse den Beitrag trotzdem vorerst stehen,
bis neue Erkenntnisse auftauchen. Jörg


Schöne Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 5.394
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 21.10.2016 | Top

RE: Börsenfund, Hersteller gesucht!

#10 von timmi68 , 02.03.2017 09:02

Hallo zusammen,

damit wir mal etwas Klarheit in dieses Rätsel bekommen, füge ich hier mal weitere Modelle des unbekannten Herstellers ein.

Zuerst der Haltepunkt Birkenweiler:





Von diesem Haltepunkt gibt es noch ein Gegenstück ohne das Wartehäuschen.

Neu bei mir ist dieser Bahnübergang, der mir ebenfalls vom selben Hersteller zu sein scheint:





Ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher, dass es sich um einen DDR-Hersteller handelt.
Zur Zeit habe ich die Theorie, dass es sich um frühe Heki Modelle handeln könnte, weil es einige
Übereinstimmungen mit späteren (gemarkten) Heki-Modellen gibt. Ist aber noch sehr dünnes Eis.
Wer noch weitere Modelle in dieser Machart hat - immer her damit.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 5.394
Registriert am: 13.11.2013


RE: Börsenfund, Hersteller gesucht!

#11 von hgb , 02.03.2017 10:25

zu #5

Hallo Jörg,

die Auffindungsregion läßt wohl keine Rückschlüsse auf die Herkunft zu. Zu frühen DDR-Zeiten, damals von allen artig SBZ genannt, haben wir aus dem Westen recht häufig Pakete mit z. B. Kaffe und anderen Mangelwaren in den Osten geschickt, dafür immer wieder Dinge bekommen, die hier als schön empfunden und nicht so gut zu bekommen waren. Spiel- und Schmuckwaren - Engel! - aus dem Erzgebirge gehörten immer dazu!
Wenn in einer getrennten Ost - West - Familie die Moba bekannt war, war es doch verständlich, wenn man dann solche Sachen von Ost n. West schickte.


mfg hg


Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
J W v G


hgb  
hgb
Beiträge: 448
Registriert am: 27.12.2016

zuletzt bearbeitet 02.03.2017 | Top

RE: Börsenfund, Hersteller gesucht!

#12 von timmi68 , 05.08.2019 19:03

Hallo zusammen,

endlich ist ein Katalog aufgetaucht, der Licht ins Dunkel bringt.
Wie ich schon vermutet habe stammen die Sachen von Heki.
Hier ein Link zu einem Beitrag von Joachim, in dem auch ein Katalog mit einigen der gezeigten Modellen.
Der Bahnübergang zum Beispiel hat die Nummer 111.
Lange hat es gedauert, aber endlich wissen wir mehr. Ich werde in den nächsten Tagen die Beiträge aus den verschiedenen
Bereichen zusammensuchen und entsprechend einordnen.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 5.394
Registriert am: 13.11.2013


RE: Börsenfund, Hersteller gesucht!

#13 von Aloe , 05.08.2019 20:12

Hallo Jörg,

ich finde keinen Link.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.098
Registriert am: 20.07.2014


RE: Börsenfund, Hersteller gesucht!

#14 von hannes , 05.08.2019 20:29

Hallo,

ich auch nicht.

Aber ich bin ganz traurig. Wenn das wahr ist muss ich diese schönen Sachen ja aus meiner Sammlung aussortieren.

Gruß Matthias


 
hannes
Beiträge: 507
Registriert am: 27.02.2012


Börsenfund, Heki

#15 von olyfan60 , 05.08.2019 20:40

Bin mit dem weiterverlinken noch nicht so............ hoffe mal dass es klappt
Könnte es die Baustelle 195 von Heki sein ?

Immer wieder Sonntags... (Heki)


olyfan60  
olyfan60
Beiträge: 261
Registriert am: 23.09.2017

zuletzt bearbeitet 05.08.2019 | Top

RE: Börsenfund, Heki

#16 von timmi68 , 05.08.2019 21:10

Hallo zusammen,

Sorry - ich hatte den Link vergessen (Urlaub halt...)
Hier ist er:

Heki 195 Modell Baustelle

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


bubblecar234 findet das Top
bubblecar234 hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 5.394
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 05.08.2019 | Top

   

Graubele Stadthaus "Alhambra Palast"
Immer wieder Sonntags... (Heki)

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz