Seltsames Ladegut: Holzstämme als Block aus Kunststoff

#1 von Wagensammler6172 , 19.07.2015 23:03

Hallo,

Oft verdienen die scheinbar nebensächlichen Teile in einem größeren Posten durchaus Aufmerksamkeit. So wie dieser Ladegut-Einsatz hier:











Ich kann leider nichts sonst dazu sagen. Mich hat die Machart, das Material, die Details (man kann sogar die Ringe an den Stirnseiten der Stämme erkennen) und besonders das hohe Gewicht überrascht. Nun suche ich Informationen zu dem Teil...wie ein Eigenbau sieht es schon mal nicht aus.

Beste Grüße,
Heiner


Wagensammler6172  
Wagensammler6172
Beiträge: 676
Registriert am: 16.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.07.2015 | Top

RE: Seltsames Ladegut: Holzstämme als Block aus Kunststoff

#2 von Skl , 20.07.2015 16:49

Hallo Heiner und allerseits,

so schöne Stammholz habe ich noch bei keinem Modellbahnhersteller gesehen. Mit dieser Detaillierung, auch die unregelmäßige Teilung der 2 Stapel lässt einen Kleinserienhersteller wie Artitec oder so vermuten. Ich habe aber keinen Katalog zum Nachsehen. Ohnehin bemerkenswert, daß man eine detailliete Form angefertigt hat und nicht einfach ein paar Äste im "Zweigwerk" verklebt hat. Bei Heico wäre es sicher Echtholz geworden.


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 695
Registriert am: 09.07.2010


RE: Seltsames Ladegut: Holzstämme als Block aus Kunststoff

#3 von Aloe , 29.07.2015 13:38

Hallo Heiner,

hatte nun auch auf mehr Beteiligung gehofft. Wenn ich gut informiert bin sollten von diesem Ladegut drei im Umlauf aus einer Quelle sein. Als Material würde ich Resin vermuten. Es sieht recht neuzeitlich aus und das Ladegut ist auch nicht schwer.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.311
Registriert am: 20.07.2014


RE: Seltsames Ladegut: Holzstämme als Block aus Kunststoff

#4 von Wagensammler6172 , 30.07.2015 23:00

Hallo,

Nein, schwer ist das Ladegut wirklich nicht. Das Alter interessiert mich auch. In dem Paket waren Teile von ca. 1950-2006 enthalten, somit kann ich daraus keinerlei Rückschlüsse ziehen. Es war eben eine "bunte Mischung".

Beste Grüße,
Heiner


Wagensammler6172  
Wagensammler6172
Beiträge: 676
Registriert am: 16.10.2010


RE: Seltsames Ladegut: Holzstämme als Block aus Kunststoff

#5 von Aloe , 31.07.2015 09:09

Hallo Heiner,

der Internethändler , von dem ich mein Ladegut her habe , hat insgesamt drei Stück davon gehabt. Auch er konnte keine weiteren Angaben dazu machen. Kann mich auch nicht besinnen , daß in der Modellbahnpresse solch Ladegut vorgestellt wurde.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.311
Registriert am: 20.07.2014


RE: Seltsames Ladegut: Holzstämme als Block aus Kunststoff

#6 von konstanz , 31.07.2015 09:20

Moin moin

M+D hatte auch Ladegut im Sortiment.

Grüßle Horst


Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


 
konstanz
Beiträge: 4.662
Registriert am: 12.09.2011


RE: Seltsames Ladegut: Holzstämme als Block aus Kunststoff

#7 von Skl , 01.08.2015 16:54

Hallo allerseits,

es könnte auch Ekazell oder Pur-Schaum sein. In die Form gespritzt, bekommt man eine geschlossene Oberfläche und der Spritzling ist leicht und fest. Die dichte Unterseite spricht auch dafür. In diesem Material gibt es auch Nachbildungen von Balken, Fässern und Uhren für den Innenausbau.


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 695
Registriert am: 09.07.2010


   

Heutiger Flohmarktfund - brauche Hilfe bei der Bestimmung einiger Gebäude
Art Deco Tanke (Eigenbau)

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz