auch diese Häuser wurden gerettet

#1 von Heinz-Dieter Papenberg , 24.05.2009 21:58

Hallo Leute,

wie ich ja schon H I E R geschrieben habe wurden heute auch diese Häuser vor dem Verschrotten gerettet



















ich finde diese Modelle einfach nur schön.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.762
Registriert am: 28.05.2007


RE: auch diese Häuser wurden gerettet

#2 von ET426 , 24.05.2009 22:39

Herrlich Heinz-Dieter, diese Häuser gefallen mir.. - da muss ich doch langsam mal mit dem Eigenbau anfangen..

Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.108
Registriert am: 06.06.2007


RE: auch diese Häuser wurden gerettet

#3 von plastiklok , 24.05.2009 23:06

Hallo Heinz-Dieter,

was für tolle Schätzchen !

...was manche Leute in den Müll schmeissen wollen

Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.550
Registriert am: 07.04.2009


RE: auch diese Häuser wurden gerettet

#4 von analogachim , 04.08.2013 14:57

Hallo Heinz-Dieter,
auch ich habe Häuser mit dem Etikett "RS" Lange habe ich nach dem Hersteller geforscht. Versch. Unternehmen angeschrieben, jedoch keine Antwort erhalten. Vor kurzer Zeit habe ich die Auflösung des Rätsels erhalten. Vielleicht interessiert es Dich:
Gruß analogachim

Ab 1946 baute der Chemiker Dr. Rudolf Albin Waldemar Spitaler (* 19. Juli 1894 in Prag; † 22. August 1960 in Bad Kissingen), Sohn des österreichischen Klimaforschers und Universitätsprofessors Rudolf Spitaler (1859-1946) und jüngerer Bruder des Steuerrechtlers Prof. Armin Spitaler (1898-1963), in Creglingen (Baden-Württemberg) Modellhäuser, passend zur Modelleisenbahnspur H0. Von dem ebenfalls im Ort ansässigen August Flor und seiner Familie ließ er sich Häuserwände zuliefern, da dieser im Gegensatz zu Spitaler über entsprechende Maschinen verfügte.
Diese Produkte vermarktete Spitaler unter seinem Markenzeichen „RS (Dr. Rudolf Spitaler)“. Der Vertrieb lief schon damals (erwähnt 1950) über die Firma „Kibri“. Die RS-Häuser sahen äußerst realistisch aus, da es sich mit den verwendeten Materialien Holz, Pappe und Vogelsand sehr detailgetreu arbeiten ließ. Doch Spitaler konnte seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen, weshalb er 1953 aufgeben und zwangsweise aus dem Creglinger Unternehmen ausscheiden musste. Wohl um seinen Gläubigern zu entkommen, verließ er Creglingen und August Flor setzte dort die Produktion unter dem neuen Markennamen „Creglinger Modell-Spielwaren-Fabrik“ fort.
Spitaler „floh“ über die nahe Landesgrenze ins bayerische Winkels, heute ein Ortsteil von Bad Kissingen, und meldete dort 1953 sein Gewerbe erneut unter seinem Namen an. Er fertigte hier, wohl auch in Heimarbeit, ebenfalls Modellbauten an, die wieder über die Firma „Kibri“ vertrieben wurden. Zu dieser Zeit beschäftigte Spitaler drei männliche und 73 weibliche Mitarbeiter. Der Betrieb wurde allerdings schon zum 31. Dezember 1956 wieder abgemeldet.[1]
Am 1. Januar 1957 wurde das Unternehmen von Walter Preh im nahen Bad Neustadt übernommen. Noch bis zum 31. Dezember 1957 lief die Produktion unter dem Namen „Rudolf Spitaler, Inhaber Walter Preh“ in Bad Kissingen weiter, doch ab 1958 wurde in Bad Neustadt produziert.[2]
Sowohl die Produktion von Preh als auch in Creglingen wurde um das Jahr 1960 eingestellt. Der Kunststoff hatte die bisher verwendeten Naturmaterialien verdrängt. Beide Marken, „RS (Dr. Rudolf Spitaler)“ und Creglinger, sind heute begehrte Sammelobjekte, die recht teuer gehandelt werden. Einige Modellhäuser der Firma „RS (Dr. Rudolf Spitaler)“ werden ab Mai 2011 in Bad Kissingen im „Spielzeugmuseum Obere Saline“ gezeigt, einer dann neuen Abteilung des Bad Kissinger „Museum Obere Saline“.[3]


analogachim  
analogachim
Beiträge: 29
Registriert am: 02.08.2013


RE: auch diese Häuser wurden gerettet

#5 von nodawo , 05.08.2013 12:53

Hallo Heinz-Dieter,

Gratulation zum schönen Fund! Die Faller Tankstelle sogar mit beiden Tanksäulen.

Das T leider fehlend.

http://www.modelleisenbahnfan.de/zubehor...tankstelle-217/


Gratulation nochmal

Wolfgang - nodawo




Wolfis Modelleisenbahnseiten - http://www.modelleisenbahnfan.de/
Oldtimerfan - http://oldtimerfan.eu/


 
nodawo
Beiträge: 972
Registriert am: 31.03.2010


RE: auch diese Häuser wurden gerettet

#6 von Skl , 13.03.2015 18:48

.... aber ihre Bilder nicht.

Hallo Heinz-Dieter,

leider sind die Bilder nicht mehr sichtbar. Ist Modellschiffbau nicht eine deiner Seiten? Vieleicht kannst du sie wieder einstellenbzw. die Links neu verlöten? Wäre schön.

Liebe Grüße

Wolfgang


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 688
Registriert am: 09.07.2010

zuletzt bearbeitet 13.03.2015 | Top

   

Hilfe erbeten: unbekannten Güterschuppen gefunden
Frage zu Graubele Güterschuppen

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz