Creglinger Modellspielwarenfabrik, Nr. 496, Grotte mit Elfenbein handgeschnitzter Madonna

#1 von Thal Armathura , 06.04.2016 19:33

Hallo zusammen,

wieder was neues....

Creglinger Modellspielwarenfabrik, Nr. 496, Grotte mit Elfenbein handgeschnitzter Madonna und romantischer landschaftlicher Ausgestaltung....
























(Die Figur ist aus handgeschnitztem Elfenbein –
hergestellt von Friedrich Kolletzky in Erbach/Odenwald)

Ostergrüße aus Kalifornien,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.462
Registriert am: 29.01.2010


RE: Creglinger Modellspielwarenfabrik, Nr. 496, Grotte mit Elfenbein handgeschnitzter Madonna

#2 von Gelöschtes Mitglied , 07.04.2016 08:04

Hallo Thal,

ich weiß nicht, wie das bei Euch in Kaliofornien ist, aber in Deutschland wäre ich sehr vorsichtig, jemandem davon zu erzählen, wenn ich Elfenbein oder solche Dinge besitze.

Meine Mutter hatte einmal richtig Ärger mit dem Zoll: Sie hatte eine Korallenkette aus den 50er Jahren im Gepäck, die sie besitzt, seit sie 14 ist (ein Konfirmationsgeschenk von 1953 für ein paar Pfennige- damals übrigens völlig legal erworben!). Bei der Einreise aus dem Ausland hat der Zoll dieses uralte Ding gefunden und es gab wirklich großes Kino mit der von mir so besonders geliebten Bundesrepublik in der Hauptrolle. Not amusing!

Martin



RE: Creglinger Modellspielwarenfabrik, Nr. 496, Grotte mit Elfenbein handgeschnitzter Madonna

#3 von Udo , 07.04.2016 09:24

Hallo, Martin,

inwieweit muss man wegen des Besitzes von Elfenbein in Deutschland vorsichtig sein ? Ist das etwa verboten ? Mache die Pferde doch nicht scheu.
Der Friedrich Kolletzky macht heute noch Elfenbeinfiguren, allerdings nicht aus Neuware, sondern Umschnitzereien. Das Material stammt von zerbrochenen Figuren, denn Elfenbein kann man auf Grund der Fetthaltigkeit nicht kleben.

Und was die Korallenkette deiner Mutter angeht: Muss aber ein blöder Zollbeamter gewesen sein, denn man erkennt an solchen Ketten Tragemerkmale. Der hat wohl bei der Unterrichtigung gefehlt.

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: Creglinger Modellspielwarenfabrik, Nr. 496, Grotte mit Elfenbein handgeschnitzter Madonna

#4 von schwabenwikinger , 07.04.2016 09:44

Moin,
ein interessantes und seltenes Schaustück, Danke fürs Zeigen. Das sieht man eigentlich nie!
Die Seltenheit liegt sicher auch darin begründet, dass damals eher wenige Leute etwas damit anfangen konnten. Wäre mir übrigens auch so gegangen, damals.
Heute sieht die Sache aus Sammlersicht anders aus.

Gruß
schwabenwikinger


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.176
Registriert am: 23.01.2010


RE: Creglinger Modellspielwarenfabrik, Nr. 496, Grotte mit Elfenbein handgeschnitzter Madonna

#5 von Blech , 07.04.2016 09:45

Martin,
seltsam finde ich deinen Satz: "von mir so besonders geliebte Bundesrepublik".
Das ist ja in diesem Zusammenhang bestimmt nicht freundlich von dir gemeint.
Mir gefällt dieses Land!
Welche Staatsform hättest du denn gerne?
Und: Es gibt hier echte(!) Wahlen, notfalls kann man auch das Land verlassen,
wenn man ganz und gar unzufrieden ist.
Die Modellbahn darf man sogar mitnehmen. War in der DDR nicht so.
Und auch das noch:
Wenn du mit Elfenbein im Reisegepäck(!) einreist, hast du heute in (fast) allen Staaten
Nachweisprobleme. Und das ist so auch gut.
Schöne Grüße aus dem Bundesland Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: Creglinger Modellspielwarenfabrik, Nr. 496, Grotte mit Elfenbein handgeschnitzter Madonna

#6 von ElwoodJayBlues , 07.04.2016 10:05

Es gibt keinerlei Probleme in Deutschland, wenn man Elfenbein besitzt.
Ich weiß nicht, was dieser Kommentar soll.
Ebenso erlaubt ist der Handel mit verarbeitetem Elfenbein älterer Fertigung, was auch einen Verkauf problemlos möglich machen würde.

Ich kriege immer wieder Elfenbeinschmuck aus alter Fertigung zum Aufarbeiten und zur Reparatur.
Da gibt es überhaupt keine Probleme mit dem Gesetz.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.506
Registriert am: 10.07.2011


RE: Creglinger Modellspielwarenfabrik, Nr. 496, Grotte mit Elfenbein handgeschnitzter Madonna

#7 von toy-doc , 07.04.2016 10:09

Moin Felix!
Bedarf es zu Ein- uns Ausreise, Besitz oder Verkauf von Elfenbeinprodukten eines Nachweises und wie muß der beschaffen sein?


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.774
Registriert am: 28.08.2011


RE: Creglinger Modellspielwarenfabrik, Nr. 496, Grotte mit Elfenbein handgeschnitzter Madonna

#8 von ElwoodJayBlues , 07.04.2016 10:15

Hallo,

ich kann da natürlich nur von Erfahrungen aus meiner Branche sprechen, nicht für Ein- und Ausfuhr.

Ich weiß nur, daß Elfenbeinwaren (ich weiß nicht, ob das für unverarbeitetes Elfenbein auch gilt) älterer Herstellung keinerlei Verpflichtungen unterliegen.
D.h. man kann Omas Schmuck und Opas Westenknöpfe völlig frei tragen.
Wobei ich hier in der Werkstatt auch noch rohes Elfenbein zu Reparatur und Ausbesserungszwecken herumliegen habe.
Wie alt das ist und wo das herkommt? Keine Ahnung.

Für alles Weitere würde ich einfach mal das örtliche Zollamt befragen.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.506
Registriert am: 10.07.2011


RE: Creglinger Modellspielwarenfabrik, Nr. 496, Grotte mit Elfenbein handgeschnitzter Madonna

#9 von Blech , 07.04.2016 10:21

Toy-doc -
innerhalb der EU wird es kaum ein Problem mit altem(!) Elfenbein geben.
Wenn du aber aus Afrika kommst, wäre es schon gut, wenn du einen Nachweis hast.
Ich kenne folgende Vorkehrung: Foto in der eigenen Wohnung aufgenommen, mit dem Schmuck auf einer Tageszeitung mit Datum.
So reist eine uns bekannte Dame ohne diesbezügliche Zoll-Probleme seit Jahren um die Welt.
Schöne Grüße aus Hessen
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: Creglinger Modellspielwarenfabrik, Nr. 496, Grotte mit Elfenbein handgeschnitzter Madonna

#10 von toy-doc , 07.04.2016 11:07

Danke für die Antwort, Felix!
Gute Idee, Blech!


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.774
Registriert am: 28.08.2011


Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#11 von Charles , 07.04.2016 13:09

Hallo,

Elfenbein, das nach 1976 gewonnen wurde, darf überhaupt nicht gehandelt werden. Älteres Elfenbein, wie bei unserer Madonna, nur mit einem Gutachten eines zugelassenen Sachverständigen, der bescheinigt wie alt das Teil ist. Damit kann man sich beim Zollamt eine CITES Bescheinigung ausstellen lassen womit man es dann verkaufen darf.

Und zu Deutschland :

Ja, man darf Deutschland kritisieren und nur völlig Merkbefreite legen in so einem Fall dem Kritiker die sofortige Ausreise ans Herz. Es ist nämlich untrennbar mit Demokratie verbunden dass man kritisieren darf. Demokratie lebt von Kritik. Nicht kritisieren darf man nämlich auch unter jeder anderen Regierungsform, dazu braucht es keine Demokratie. Und damit zurück zur Modellbahn.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.752
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#12 von Nurleser ( gelöscht ) , 07.04.2016 13:31

Charles
Obwohl ich wie mein Tarnwort schon sagt: nur Leser bin, komme ich nicht umhin Dir auf Deinen letzten blauäugigen Satz mit einem Witz zu antworten:
Frage an Radio ERIWAN:"Wo sitzt eigentlich der,der immer die Witze über Radio Eriwan macht?"
Antwort von Radio ERIWAN: "Daß er sitzt ist sicher,aber wo weiß niemand"

Das nur mal zu Deiner Kritikmöglichkeit in verschieden Staatsformen.

NURLESER


Nurleser

RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#13 von Blech , 07.04.2016 13:45

Charles -
"völlig Merkbefreite" -was ist das? Hat das vielleicht was mit der Angela zu tun?
Keine Ahnung. Aber wenn du -und das ist wahrscheinlich- mich meinst, bitte.
Ich habe dem Martin nicht unbedingt gleich seine Ausreise ans Herz gelegt, eher mal das Nachdenken, wo und wie er lebt.
Ansonsten ists mir egal, was er denkt. Dazu gabs ja hier schon genung Anmerkungen.
Wir beide -du und ich- haben sowieso und bekanntlich recht unterschiedliche Ansichten zur Regierung
-aber durchweg vertragen wir uns hier trotzdem.
Schöne Grüße in den grünenden Odenwald
Blech

Zum Elfenbein:
Charles -besitzten und verkaufen sind zwei Paar Schuhe!
Vom Verkauf war da beim Martin nicht die Rede.
bgw


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#14 von toy-doc , 07.04.2016 13:50

Zitat von Charles im Beitrag #11
Hallo,
Elfenbein, das nach 1976 gewonnen wurde, darf überhaupt nicht gehandelt werden. Älteres Elfenbein, wie bei unserer Madonna, nur mit einem Gutachten eines zugelassenen Sachverständigen, der bescheinigt wie alt das Teil ist. Damit kann man sich beim Zollamt eine CITES Bescheinigung ausstellen lassen womit man es dann verkaufen darf.

Danke für diese erste wirklich aussagekräftige Info, Charles!


Moin NURLESER!
Zitat von Charles im Beitrag #11
Und damit zurück zur Modellbahn.

Dieser letzte von Charles' Sätzen ist für mich über jede Kritik erhaben.
Vermutlich spieltest Du auf diesen an:
Zitat von Charles im Beitrag #11
Nicht kritisieren darf man nämlich auch unter jeder anderen Regierungsform, dazu braucht es keine Demokratie.

Ich sehe hier keine Blauäugigkeit.
Im Gegenteil, ich finde diesen Satz sogar sehr zutreffend und pointiert!

Grundsätzlich kann und sollte Kritik konstruktiv sein.
Damit dient sie zur Verbesserung der Situation.
Aber auch in einer Demokratie ist nicht jede Kritik erlaubt (ich werte das mal lieber nicht!), sonst weitet sie sich schnell mal zur internationalen Staatsaffäre aus, wie man an Böhmermann sieht.


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.774
Registriert am: 28.08.2011

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#15 von schwabenwikinger , 07.04.2016 13:52

Und, wie findet ihr das Schaustück?

Meine Güte....
schwabenwikinger


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.176
Registriert am: 23.01.2010


RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#16 von Blech , 07.04.2016 13:53

toy-doc -
auch bei dir "treffend und pointiert":
Natürlich darf man auch in Nicht-Demokratien die Regierung kritisieren,
aber, wie Nurleser schreibt, meist nur einmal.
Schöne Grüße in den Norden
Blech

Schwabenwikinger -
welche störende Nebensächlichkeit!
Wir sind doch schon viel weiter...


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#17 von pete , 07.04.2016 13:54

Auszug aus den Forenregeln:

§ 1.1 politische Themen

Im Forum alte Modellbahnen werden keine politischen Themen geduldet. Sollte so ein Thema auftauchen, wird es von den Admins sofort und ohne jede Vorwarnung in den Papierkorb verschoden. Für politische Themen gibt es andere Foren und die haben in einem Modellbahn Forum auch nichts zu suchen, auch nicht in der OT Ecke.


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.842
Registriert am: 09.11.2007


RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#18 von toy-doc , 07.04.2016 13:56

Zitat von Charles im Beitrag #11
Nicht kritisieren ...

Blech, Charles schreibt ausdrücklich von erlaubtem "Nicht kritisieren...."


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.774
Registriert am: 28.08.2011


RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#19 von toy-doc , 07.04.2016 13:58

Sorry, Pete,
mein letzter Kommentar kam gleichzeitig mit Deinem Hinweis auf die Forenregeln.

Jedenfalls finde ich Thals vorgestelltes Kleindiorama äußerst interessant.
Ich hatte etwas Vergleichbares bisher noch nie gesehen.


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.774
Registriert am: 28.08.2011


RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#20 von Blech , 07.04.2016 13:58

Oh, sorry, toy-doc, richtig!
Ich habs auf die Schnelle nicht richtig gelesen
und entschuldige mich diesbezüglich gerne
bei dir und Charles.
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#21 von Charles , 07.04.2016 14:43

Hallo Botho,

beim Elfenbein habe ich nur die Rechtslage erläutert und dies auch nur weil das schon thematisiert worden war. Es hat übrigens schon Hausdurchsuchungen gegeben weil jemand bei Ebay ein steinaltes Klavier angeboten hat und die Staatsmacht prüfen wollte ob die Tasten aus Elfenbein sind.

Auf Martin habe ich mich gar nicht bezogen. Seine Mitteilung kann man aber so verstehen, dass er die Madonna gerade erstanden hat und dann war, falls kein Zertifikat dabei war, der Handel eben illegal. Nicht dass mich das stören würde, ich bin dafür Kultur zu bewahren und nicht zu vernichten.

Ein Verwandter von mir, der in den 70ern in Afrika lebte, hat schon mehrere Koffer mit Elfenbein zum Sperrmüll gestellt. Er hatte die Schnauze voll von der totalen Gängelung und damit war das Problem für ihn vom Tisch. Und jetzt wird er morgens auch garantiert nicht geweckt.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.752
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#22 von Charles , 07.04.2016 14:49

Zitat von schwabenwikinger im Beitrag #15
Und, wie findet ihr das Schaustück?


Kitschig aber schön und liebenswert.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.752
Registriert am: 31.03.2009


RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#23 von Blech , 07.04.2016 14:50

Charles,
richtig, es ist leider so, wie du schreibst.
Beispiel:
Beim Offenbacher Stadtmuseum gab es zu einer Ausstellung in einer Vitrine Elfenbeinschnitzereien.
Ein Besucher/eine Besucherin mit grüner Seele rief nach dem Staatsanwalt.
Es gab tatsächlich eine Untersuchung und das Museum nahm die Stücke heraus.
Sie waren von einem Elfenbeinmuseum (glaube Erbach?) ausgeliehen...
Tja, so sind wir.
Schöne Grüße aus dem Kreis OF
Botho

Charles,
jetzt hälst du dich ja auch mit so Nebensächlichkeiten auf.
Wer denkt denn hier noch an die Grotte?
Es geht ums Ganze, um Deutschland!
bgw


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#24 von HanseWikinger , 07.04.2016 14:51

Hallo,

ich frage mich, warum man die Madonna nicht aus Kunststoff gefertigt hat. Ein Zulieferteil war es ja sowieso und verbaut auf einer Anlage, versteckt in der Grotte, erkennt man den Unterschied doch wahrscheinlich sowieso nicht.
Oder scheute man die Investition für die wahrscheinlich überschaubaren Stückzahlen? Eine Madonna mit Kind aus Kunststoff hätte man doch sicherlich noch anderweitig verwenden können, z.B. an einer Kirche, als Standbild für einen Brunnen usw.

Gruß,
Carsten


 
HanseWikinger
Beiträge: 238
Registriert am: 31.07.2012


RE: Gehandelt werden darf die Grotte nicht.

#25 von Blech , 07.04.2016 14:53

Carsten,
interessant!
Diese Frage habe ich mir auch gestellt.
Vielleicht kann Charles was dazu sagen, bezogen auf die Zeit.
Denn er war ja damals Starverkäufer in der Spielwarenbranche.
Schöne Grüße
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

   

Creglinger Modellspielwarenfabrik, Nr. 252, Moderner Vorortbahnhof
Creglinger 503 Zeilenwohnhaus mit Erker

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz