KleiWe - Wer kann etwas zur Firmengeschichte sagen?

#1 von UlfHaN , 04.01.2010 22:03

Guten Abend,

wer kann etwas zur Geschichte der Firma KleiWe sagen?

ARNOLD hat bekanntlich ca. 1970 die Formen für einige Gebäude von der Firma KleiWe übernommen, darunter der unter N-Freunden bekannte Bahnhof Renchen.
Hier eine Ebay-Auktion mit dem Bahnhof Renchen als KleiWe-Bausatz (Ende 08. Jan. 2010 um 12:19:21)

Mich würde interessieren:
Wofür steht die Abkürzung KleiWe?
Wer hat wann diese Firma wo gegründet, wann ging sie warum nieder?
Welche Produkte hat Kleiwe, außer den von ARNOLD übernommenen, hergestellt?
Fragen über Fragen...
vielleicht hat ja jemand Antworten.

Grüße
Ulf


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007


RE: KleiWe - Wer kann etwas zur Firmengeschichte sagen?

#2 von plastiklok , 04.01.2010 23:41

Hallo Ulf,
soviel aus dem Messeheft 1966

"KleiWe Modellspielwaren Dieter Blattmann, Emmendingen"
Eigentlich KleWe das "i" musste nach Aussage "Miba 1966" aus Schutzmarkenrechtlichen Gründen zugefügt werden.

Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.551
Registriert am: 07.04.2009


RE: KleiWe - Wer kann etwas zur Firmengeschichte sagen?

#3 von UlfHaN , 05.01.2010 21:45

Danke Ralph,

das ist doch schon mal ein Anhaltspunkt.
schon seltsam, bei all dem vielen Unsinn, den das www zu bieten hat, findet man nichts über KleiWe bzw KleWe - außer ein paar ebay-Auktionen.

Ob noch jemand mehr weiß?

Grüße
Ulf


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!


 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007


RE: KleiWe - Wer kann etwas zur Firmengeschichte sagen?

#4 von plastiklok , 05.01.2010 22:46

Hallo Ulf,
war schwer was zu finden. In der Neuheitenvorschau 1966 wird KleiWe als bekannte Firma beschrieben. 1669 war dann wohl Schluß und einige Formen landeten bekannter Weise bei Arnold. Werde nochmal die alten Miba Hefte durchstöbern.

Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.551
Registriert am: 07.04.2009


RE: KleiWe - Wer kann etwas zur Firmengeschichte sagen?

#5 von metallmania , 16.01.2015 00:46

Hallo zusammen,

beim Ausräumen eines großen Konvoluts fiel mir dies in die Hände:


Ein Prospekt /Katalog der Firma Kle-We später Klei-We und einige Teile aus dem Katalog

Die Güterhalle 121 nicht komplett, aber ...

sehr feines Straßenpflaster

ein neuer Unterboden von ARNOLD ...



Bahnsteig 142 von oben

142/1 der große, daneben 042 halbe Länge

Bahnsteigdächer nie verbaut, Stützpfeiler am Spritzling

rechts 3 Teile von 5 der Bahnsteigbude

Neuheit 1966 Schüttgut-Silo als Einleger

Neuheit 1965 Bahnhof Renchen, später Arnold - den hatte ich 1974 von Arnold

und die letzte Seite, Kleinteile im Beutel für 1 DM = 51 cent, und heute?








Alles leider nicht komplett, lieblos aufbewahrt, ich werds mal aufheben und finde vielleicht noch Einzelteile in der Wühlkiste, die gibts auch mit vielen Teilen zum raten.

Grüße Werner


Gruß
Werner

Märklin Anlage # 10 aus Heft 0330, Gleisplan neu interpretiert


 
metallmania
Beiträge: 3.142
Registriert am: 03.12.2014


RE: KleiWe - Wer kann etwas zur Firmengeschichte sagen?

#6 von Charles , 16.01.2015 17:09

Hallo,

http://hornby-deutschland.de/Arnold_Rapi...hp?topic=1221.0

Irgendwo habe ich einmal gehört dass KLE-WE bzw. KLEIWE für KLEI-ne WE-lt steht ...


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.754
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 16.01.2015 | Top

RE: kleine Arnold Anlage in Planung, aber wie....

#7 von eisenbahnseiten.de , 05.10.2019 20:22

Zitat von bubblecar234 im Beitrag #25
In der MIBA gibt es Anzeigen einer Fa. KLEIWE. Die haben den Bahnhof, Lokschuppen und noch viel mehr im Programm gehabt.
Wann die aber angefangen haben?
Henner

Der Firmename KLE-WE (ursprünglich ohne i) stand für kleine Welt. In folgenden Thread gibt es paar Informationen dazu: KleiWe - Wer kann etwas zur Firmengeschichte sagen?


Grüße aus dem Odenwald
Andreas

Unsere Märklin Spur 0 Vereinsanlage

Meine Märklin Spur 0 Lokomotiven

Homepage der Eisenbahnfreunde Hammelbach. Ich bin dabei!

Meine private Eisenbahnseite


eisenbahnseiten.de  
eisenbahnseiten.de
Beiträge: 599
Registriert am: 05.07.2012

zuletzt bearbeitet 05.10.2019 | Top

RE: kleine Arnold Anlage in Planung, aber wie....

#8 von kilowatt , 06.10.2019 21:31

Hi,

hier zumindest mal Eindrücke aus dem Katalog 1967/68:

IMGA0536.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0538.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0539.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0540.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0541.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0542.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0543.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0544.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0545.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0546.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0547.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0548.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Ein Photo aus dem Nachfolgekatalog gibt's gelegentlich.

Im plötzlich verblichenen Arnold rapido-Forum gab's dazu weitere Infos, u.a. Daten der Überführungen in das Arnold-Programm und die entsprechend angepassten Verkaufspreise ...

Die Brücken-Bausätze wurden wohl nicht in das Arnold-Programm aufgenommen, weil Arnold bereits über ein ausgezeichnetes Brückenprogramm verfügte und die Kleiwe-Teile damit nicht kompatibel waren.


Viele Grüße

Klaus


Bilder vom Bau unserer Anlage seht ihr hier:

https://www.mobablog.info/bloglist.php?user=452


aus_Kurhessen, Puko55, volvospeed und lutzdampf haben sich bedankt!
 
kilowatt
Beiträge: 152
Registriert am: 15.01.2018

zuletzt bearbeitet 06.10.2019 | Top

RE: kleine Arnold Anlage in Planung, aber wie....

#9 von kilowatt , 06.10.2019 21:50

... na, da hätte ich doch noch die Photos aus dem Arnold rapido Forum zur Hand:

Kleiwe1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Kleiwe2.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Kleiwe3a.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Kleiwe4a_NEW.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Kleiwe5.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Demnächst in diesem Theater: Original-Bausatz "Einfamilienhaus", Art.-Nr. 212.


Alles Gute

Klaus


Bilder vom Bau unserer Anlage seht ihr hier:

https://www.mobablog.info/bloglist.php?user=452


Ralf-Michael findet das Top
*3029*, aus_Kurhessen, Puko55, volvospeed, lutzdampf und Lucky Lutz haben sich bedankt!
 
kilowatt
Beiträge: 152
Registriert am: 15.01.2018


RE: kleine Arnold Anlage in Planung, aber wie....

#10 von aus_Kurhessen , 06.10.2019 21:54

Hallo,

siehe auch bei Conrad-Antiquario


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


Folgende Mitglieder finden das Top: rapido200 und kilowatt
*3029*, Moba_Arni und Puko55 haben sich bedankt!
 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.527
Registriert am: 10.01.2014


RE: kleine Arnold Anlage in Planung, aber wie....

#11 von *3029* , 06.10.2019 22:50

Hallo zusammen,

bemerkenswert was KleiWe an Modellen herausgebracht und damit das Arnold-Programm bereichert hat.
Habe damals in den Sechzigern die Anzeigen in der Miba gesehen.

Die Brücken und weiteres Zubehör sind m.E. von Herpa übernommen worden.

Der Wohnblock # 209 könnte bei Faller, die später Herpa N weitergeführt haben, gelandet sein,
zumindest habe ich ein Wohnhaus, das dem ähnlich ist - Bild folgt die Tage.

Danke Euch beiden und Grüsse

Hermann



Lucky Lutz hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 11.519
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 06.10.2019 | Top

RE: kleine Arnold Anlage in Planung, aber wie....

#12 von Lucky Lutz , 09.10.2019 06:14

Hallo Hermann,

ja, Brücken, Brückenpfeiler, Arkadenmauer sind von Herpa übernommen worden.

Der Faller Wohnblock 2292, später 232304 (2x Wohnblock) bzw. auch bei Pola 237 bzw. 320237 (nach der Übernahme durch Faller) unterscheidet sich von dem im Kleiwe-Katalog abgebildeten Bild deutlich. Anzahl Stockwerke, Dach etc. sind anders. Ausserdem gab es den Faller-Wohnblock bereits mindestens seit 1970.

Den Kleiwe-Wohnblock 209 habe ich noch nie in freier Wildbahn gesehen. Hat den jemand von Euch?

Viele Grüße

Lutz


kilowatt hat sich bedankt!
Lucky Lutz  
Lucky Lutz
Beiträge: 175
Registriert am: 06.02.2018


RE: kleine Arnold Anlage in Planung, aber wie....

#13 von *3029* , 09.10.2019 20:55

Hallo Lutz,

ich hatte zu dem # 209 deshalb auch " könnte " geschrieben, auf dem Katalogbild nicht so gut zu erkennen -
auf meinem 8 Zoll Tablet ...

Selbst habe ich den KleiWe Wohnblock auch noch nie im Original gesehen,
möglich, dass der nie realisiert wurde, bzw. Arnold /Herpa kein Interesse hatten.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.519
Registriert am: 24.04.2012


RE: KleiWe - Wer kann etwas zur Firmengeschichte sagen?

#14 von timmi68 , 29.10.2019 08:05

2 Stränge zusammengeführt


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


kilowatt findet das Top
kilowatt und eisenbahnseiten.de haben sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.267
Registriert am: 13.11.2013


RE: KleiWe - Wer kann etwas zur Firmengeschichte sagen?

#15 von kilowatt , 29.10.2019 19:51

Liebe Admins,

super - dass ihr meiner Anregung gefolgt seid und verschiedene KleiWe-Stränge zusammengeführt habt!

So kann's gleich eine erste Zugabe geben:

Das "Einfamilienhaus":

IMGA0538.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0539.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0540.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0542.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Ursprünglich ein KleiWe-Artikel mit der Nummer 212, im Katalog 1969 für 3,90 DM.

Bei Arnold rapido ab dem Katalog 1970/71 als "Einfamilienhaus mit Schwimmbad" für 3,95 DM, Artikel-Nummer 0695 bzw. 6795. Im Programm bis zum Katalog 1976/77, letztlich zum Preis von 6,95 DM. Auf meiner ersten Arnold-Anlage bis 1983.

Die fehlgepressten Dachziegelreihen auf einer Dachseite wiesen sowohl die Ausgabe von KleiWe als auch diejenige von Arnold auf.

Toll: Die filigranen Fensterrahmen, die elegante Pflasterung, die "Holz"elemente, der offene Kamin, die integrierte Garage, das transluzente Fenster in der verlängerten Seitenwand - und natürlich das Schwimmbad.

Wenn man schon im eigenen Garten kein Schwimmbad hat, dann doch wenigstens auf der eigenen Modellbahn!

Regenrinnen und -fallrohre müsste man aus dem eigenen Fundus nachrüsten.

Hinsichtlich seiner Bauweise müsste der Vorbildbau von Rechts wegen unter Denkmalschutz gestellt worden sein, um es vor geschmäcklerischen Verirrungen seiner Eigentümer zu schützen. Der Energieverbrauch dürfte allerdings unterirdisch sein ... ;-)

Das Vorbild seht ihr auf Seite 3 dieses Links: KliWe Neuheiten 1968

Wer zeigt die Arnold-Verpackung?


Viele Grüße

Klaus

P.S.: Hier gibt's noch einen Beitrag: KleiWe N 214 Flachdachhaus


Bilder vom Bau unserer Anlage seht ihr hier:

https://www.mobablog.info/bloglist.php?user=452


Folgende Mitglieder finden das Top: eisenbahnseiten.de, lutzdampf und *3029*
eisenbahnseiten.de und Lucky Lutz haben sich bedankt!
 
kilowatt
Beiträge: 152
Registriert am: 15.01.2018

zuletzt bearbeitet 01.11.2019 | Top

RE: KleiWe - Wer kann etwas zur Firmengeschichte sagen?

#16 von volvospeed , 15.02.2021 12:23

Hallo zusammen,

auf dem Diorama ist auch das Haus 209 zu sehen, gibt es hierzu auch nähere Informationen ? Anscheinend hat es dieses interessante Mehrfamilienhaus ja auch nicht in das Arnold Sortiment geschafft.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : www.make-moba.xobor.de


 
volvospeed
Beiträge: 2.824
Registriert am: 10.01.2011


RE: KleiWe - Wer kann etwas zur Firmengeschichte sagen?

#17 von Charles , 15.02.2021 12:33

Hallo,

im Maßstab 1:1 gab es das Haus jedenfalls :

https://www.conradantiquario.de/img/kata...ten_1968/03.jpg


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.754
Registriert am: 31.03.2009


RE: KleiWe - Wer kann etwas zur Firmengeschichte sagen?

#18 von kilowatt , 15.02.2021 13:45

Hallo,

um das Haus 209 ranken sich in den einschlägigen Foren diverse Mythen und Vermutungen, wonach die Formen von dem ein oder anderen Hersteller übernommen worden seien. Nach meiner Beobachtung konnte der Beweis nicht angetreten werden.

Bisher habe ich auch noch keine Ausführung von KleiWe gesehen.


Viele Grüße
Klaus


Bilder vom Bau unserer Anlage seht ihr hier:

https://www.mobablog.info/bloglist.php?user=452


 
kilowatt
Beiträge: 152
Registriert am: 15.01.2018


   

Kennt jemand diese Papierhäuser? [Schreiber]
Hähnel 812 Geländestück mit Felsen und Futterkrippe

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz