Faller Alte Hammerschmiede B-266 - der Antrieb?

#1 von Claudia , 02.05.2021 18:50

Hallo Faller-Freunde,

die Alte Hammerschmiede als Funktionsmodell ist ja durchaus eine Augenweide, so sie einsehbar auf der Anlage plaziert ist. Die Alte Hammerschmiede wurde sogar vor Kurzem unter der Nummer 191722 wieder aufgelegt und liefert den Bauplan. Ebenfalls in den Handel kam das Modell unter der Bezeichnung Alte Dorfschmiede über die Marke Plastoy.

Zur elektrischen Ausstattung dient zum einen die Beleuchtung der Schmiedeesse mittels Kabelbirne 180672 in rot und macht einen durchaus realistischen Eindruck. Wenn man in die Hausbeleuchtungshalterung eine Beleuchtung 180670 setzt und eine rote Birne in die Fassung schraubt, wirkt das dann so was von authentisch.

Diese letztere Form habe ich vor kurzem recht günstig in der Elektrobucht erstehen können. Doch darin fehlt nun der Antrieb für die Schmiedehämmer, wozu in der Garage inzwischen ein Synchron-Bastelmotor180629 installiert wurde. Doch damit beginnt mein Problem, denn die auf Fallers Homepage zum Download veröffentlichte Bauanleitung zur Bestellnummer 191722 zeigt im Gegensatz zu vielen anderen Modellen keine Abbildung der Spritzlinge, so dass mir nicht klar ist, wie die Motordrehung auf die Schmiedehämmer übertragen wird, um diese zu heben und fallen zu lassen. Auf die Motorwelle ist in jedem Fall ein Bauteil zu setzen, das diese Aufgabe zu lösen imstande ist. Doch welches?

Vielleicht haben wir hier ja wiederum echte Fallerianer, die dieses Rätsel aus eigener Anschauung oder durch entsprechende Abbildungen, vielleicht sogar durch eine detaillierte bildhafte Auflösung des Spritzlinges, lösen können?

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung, Grüße und Gesundheit für Alle

Claudia


Jeder Mensch ist dazu bestimmt, zu leuchten! - Nelson Mandela


 
Claudia
Beiträge: 92
Registriert am: 01.08.2020


RE: Faller Alte Hammerschmiede B-266 - der Antrieb?

#2 von Schwelleheinz , 02.05.2021 19:59

Hallo Claudia,

hier
IMG_20210502_195818.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


Claudia hat sich bedankt!
 
Schwelleheinz
Beiträge: 3.202
Registriert am: 14.01.2012


RE: Faller Alte Hammerschmiede B-266 - der Antrieb?

#3 von Claudia , 03.05.2021 12:12

Hallo Hans-Dieter,

schönen Dank für die rasche Antwort.

Bevor ich mir den heutigen Bausatz zulege - kann man irgendwo eruieren, an welchem Spritzling diese runde Scheibe im Original mit angespritzt ist? Ist das die hier (s. unterer Pfeil)? Und was ist in der kleinen Tüte mit den Steckern drin (s. oberer Pfeil)? Ist die beim Bausatz dabei?

B-266_05K.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Herzlichen Dank für Deine / Eure Hilfestellung

Claudia


Jeder Mensch ist dazu bestimmt, zu leuchten! - Nelson Mandela


 
Claudia
Beiträge: 92
Registriert am: 01.08.2020


RE: Faller Alte Hammerschmiede B-266 - der Antrieb?

#4 von Schwelleheinz , 03.05.2021 15:02

Hallo Claudia,

Spritzling 9, Teil 13 also das Teil am Spritzling


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


Claudia hat sich bedankt!
 
Schwelleheinz
Beiträge: 3.202
Registriert am: 14.01.2012

zuletzt bearbeitet 03.05.2021 | Top

RE: Faller Alte Hammerschmiede B-266 - der Antrieb?

#5 von Claudia , 03.05.2021 15:23

Hallo Hans-Dieter,

ja, so hatte ich das auch gesehen - danke für die Bestätigung. Nur, damit ich nicht als Klein-Doofie mit Plüschohren dastehe - ich habe den Bausatz noch nicht und nur dieses Bild gefunden, auf dem man leider keine weiteren Details erkennen kann. Da es den Originalbausatz B-266 ja nicht mehr gibt, Faller aber meist in Wiederauflagen - hier im (inzwischen ebenfalls Hersteller-seitig nicht mehr erhältlichen, aber in der Elektrobucht noch verfügbaren) Satz 191722 - die Spritzlinge nicht abändert, ging es mir um eben dieses Teil, das in 191722 wie auch in der (viel günstigeren) Plastoy-Auflage noch enthalten ist. In beiden Auflagen sind in der Anleitung diese Zusammenhänge aber nicht mehr dargestellt, leider eben auch keine Abbildung der Spritzlinge ... da hat man das Original leider nicht mit übernommen.

Aber nun kann ich den Satz in der Elektrobucht für kleines Geld schießen und mit dem bei mir noch vorhandenen Motor funktionsfähig machen.

Herzlichen Dank nochmal Dir für die aktive Unterstützung, schöne Grüße und Gesundheit

Claudia


Jeder Mensch ist dazu bestimmt, zu leuchten! - Nelson Mandela


 
Claudia
Beiträge: 92
Registriert am: 01.08.2020


RE: Faller Alte Hammerschmiede B-266 - der Antrieb?

#6 von Claudia , 05.05.2021 22:16

Hallo Hans-Dieter,

heute kam der Teile-identische Plastoy-Bausatz bei mir an. Nach Durchsehen der Teile fiel mir auf, dass die "Ton-Mechanik" in heutigen Sätzen nicht mehr vorhanden ist - die Metallplatte (in der von Dir abgebildeten Seite aus der Bauanleitung mit "V" gekennzeichnet) fehlt darin. Und im mit "T" gekennzeichneten Schlaghammer ist ein weißes Kunststoffteil eingesetzt - war das früher auch schon so, oder war der konisch-runde "Schlegeleinsatz" nicht auch aus Metall?

Besten Dank für Deine Bemühungen und Unterstützung.

Grüßle vom Strande der Donau

Claudia


Jeder Mensch ist dazu bestimmt, zu leuchten! - Nelson Mandela


 
Claudia
Beiträge: 92
Registriert am: 01.08.2020

zuletzt bearbeitet 05.05.2021 | Top

RE: Faller Alte Hammerschmiede B-266 - der Antrieb?

#7 von Schwelleheinz , 08.05.2021 11:19

Hallo Claudia,

Ich hätte die Teile übrig die kannst du haben wenn du willst. Schick mir einfach eine PN und dann sehen wir weiter
20210508_111428.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 3.202
Registriert am: 14.01.2012


RE: Faller Alte Hammerschmiede B-266 - der Antrieb?

#8 von Claudia , 12.05.2021 23:05

@ Admin - ist erledigt, Frage und Problem gelöst ...


Jeder Mensch ist dazu bestimmt, zu leuchten! - Nelson Mandela


 
Claudia
Beiträge: 92
Registriert am: 01.08.2020


   

Faller Drei Bahnbuden 140/B-140, ab 1959
FALLER # 910 Stadtbausatz Einzelmodell

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz