EINE URALTE KRAFTLOK STELLT SICH VOR

#1 von Fritz Erckens , 15.09.2010 12:14

Heute ein Leckerbissen für die Dampflok-Freunde:

GUSTAV REDER schreibt in seinem Buch: "Mit Uhrwerk, Dampf und Strom"

" Eine weitere, sicherlich ältere und nach Führerhaus- und Schornsteinform wahrscheinlich SCHÖNNER zuzuschreibende Kraftlokomotive ist die grösste uns bekannte Ausführung in Spur 2 (Abb. 57) S.32 Auch hier sind aus Blech geprägte äussere Zylinder vorgetäuscht. Die bei dieser Antriebsart notwendigen Schwungräder für den oszillierenden Zylinder bestanden in der Regel aus Blei. Ging man mit der Lokomotive unachtsam um, konnte es geschehen, daß die Spiritusflamme das Schwungrad wegschmolz, und dann war es mit der Freude aus! So kam es auch wohl, daß nur wenige dieser Kraftlokomotiven bis heute erhalten blieben."

Diese hier abgeb. Kraftlok in Spur 1 ist funktionstüchtig. Die Kraftübertragung erfolgt auf die B-Achse. Die geschlitzte Kuppelstange (wie Märklin) verhindert ein Blockieren der Räder. Sieht in Fahrt leider voll doof aus.....weil die Kuppelstange sich in Schräglagen bewegt. Das abnehmbare Führerhaus erlaubt dem "spielenden" Lokführer die Einstellung und Schmierarbeit an dem Zylinder.

Ich hoffe, mit diesem Beitrag allen "FREUNDEN DER URALTEN SPIRITUSLOKS" eine Freude bereitet zu haben.....

Feuer unterm Kessel und Gruss von F.E.


 
Fritz Erckens
Beiträge: 1.117
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 26.01.2013 | Top

RE: EINE URALTE KRAFTLOK STELLT SICH VOR

#2 von STUPIDIX , 15.09.2010 15:57

Hallo Fritz!

Du hat uns allen Dampffreaks wieder eine echte Freude gemacht.

Die Lok sieht wunderbar für ihr Alter aus.

Und die eigenartigen Kuppelstangen müssen wir halt aus der Zeit der Entstehung verstehen - es war einfacher und billiger als exakte Bohrungen für die Räder zu machen.....

Hast Du auch passende Wägelchen ?

LG
Heinrich


 
STUPIDIX
Beiträge: 707
Registriert am: 28.01.2009


RE: EINE URALTE KRAFTLOK STELLT SICH VOR

#3 von caepsele , 15.09.2010 17:12

Hallo Fritz!

Sehr interessante Lok aus der Urzeit...

Was ist in der Blechkiste unterhalb der Dampfmaschine? So eine Art Getriebekasten? Denke es ist ein einstufiges Stirnradgetriebe?
Evtl. hast Du mitbekommen, dass ich für Spur0 eine Kraftlok plane.
Sammle momentan noch die verschiedenen Typen von Kraftloks, Getriebe, Untersetzungsverhältnisse, Zylinderbohrungen und Hub, Treibraddurchmesser.
Also falls Du Lust udn ein Messschieber hast - würde mich über die Infos freuen!

Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.081
Registriert am: 03.12.2009


RE: EINE URALTE KRAFTLOK STELLT SICH VOR

#4 von Fritz Erckens , 15.09.2010 18:30

Hallo Heinrich,

zur Kraftlok habe ich keine Wagen von SCHÖNNER. Uralte Wagen von BING oder MÄRKLIN passen auch stilgerecht dahinter. Da die A-Achse nur mitläuft, ist eine Lochbohrung an den Kuppelstangen zwar möglich, würde aber zu sperrenden Achsen führen. So auch bei den Märklin B- Uralt-Uhrwerkloks, die ja auch so "saublöd" im Lauf aussehen.....Einen speziellen Tender gab es wohl nicht zu dieser Kraftlok.


Hallo Harry!

In dem Kästchen unter dem osz.Zylinder befindet sich das Übersetzungsgetriebe. Kann leider nichts nachmessen und nur schätzen, da alles eng umbaut. Auf der Kurbelwelle sitzt ein ca. 0,5 cm Durchm.Zahnrad. Es greift auf ein darunter gelagertes etwa 1 cm Durchm.Zahnrad. Darauf greift ein ca. 3.cm Durchm.Zahnrad mit ca. 1 cm Zahnrad auf gleicher Achse. In dieses greift das ca, 3 cm Durchm. Zahnrad auf der B - Achse. Das Übersetzungsverhältnis Kurbelwelle zur B - Achse ist etwa 12 : 1 .

[


 
Fritz Erckens
Beiträge: 1.117
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 19.02.2011 | Top

RE: EINE URALTE KRAFTLOK STELLT SICH VOR

#5 von Dampfmaschinenjoe 1967 ( gelöscht ) , 21.10.2010 17:46

Ja der heutige Modellbahner ist von vorbildlicher Modelltreue verwöhnt ! Für mich haben die alten Schmuckstücke mit ihren doch manchmal recht eigentümlichen Detaillösungen einen unglaublichen Charme, Vorbildtreue hin oder her !

immer HP 1

Joe


Dampfmaschinenjoe 1967

RE: EINE URALTE KRAFTLOK STELLT SICH VOR

#6 von elaphos , 21.10.2010 18:53

Hallo Fritz,
Deine Kraftlok hat die gleichen Kupplungen und Kuppelstangen wie meine Märklin Uhrwerk-Lok von etwa 1898:


Gruß, elaphos


 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009


RE: EINE URALTE KRAFTLOK STELLT SICH VOR

#7 von Fritz Erckens , 28.10.2010 10:34

Hallo elaphos,

ja, an der Schoenner Kraftlok sind die gleichen geschlitzten Kuppelstangen wie bei den uralt Märklin Loks.
Bei Fahrt sieht das " Herumtanzen "dieser Kuppelstangen wirklich sau blöde aus......

Wie auf dem Bild zu sehen,




kommt es bei den nicht angetriebenen B- Lokachsen bei Kuppelstangen mit Lochbohrungen zu einer Sperrung. Auch damals wurden gleiche Bauteile unter den Herstellerfirmen verwendet.

Gruß von Fritze


 
Fritz Erckens
Beiträge: 1.117
Registriert am: 13.11.2009


   

ein Hammerwerk
Einige meiner Pappdampfmaschinen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz