Bilder Upload

Der Mercedes Bus O 302

#1 von martin67 , 17.10.2010 16:21

Hallo,

seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines Wiking O 302 in der Ausführung der schweizer Post PTT. Anlass genug, einmal die 302er der verschiedenen Hersteller genauer anzusehen und zu vergleichen. Hier zunächst mal ein Link auf das Original:

Wikipedia O 302

Das erste Modell dieses Busklassikers kam von Wiking und wurde im Laufe der Jahre in verschiedenen Farbversionen angeboten. Hier mal das Modell.



Auffallend ist hier der grosse Dachüberhang, die fast senkrechte Frontscheibe und die kleinen Fenster. Es fehlt auch der markante Knick im Dach hinter dem Fahrerplatz. Der Bus hat Klapptüren. Meiner Meinung nach könnte es sich hiebei um eine Nachbildung eines Busses von einem Aufbauhersteller handeln (Vetter o.ä.).

Von hinten sieht man die charakteristischen, schmalen Rücklichter, das Heck ist recht gut getroffen.



Der zweite O 302, der auf den Modellmarkt kam, war von der griechischen Fa. JoyToy. Der Bus wurde hier in Deutschland durch Praliné vertrieben. Es gab ihn in vielen Bedruckungsvarianten. Bei diesem Modell fällt als erstes die Dachklimaanlage auf, die bei griechischen Bussen der 70er wohl zum Standard gehörte, dem Fahrzeug in Deutschland jedoch ein exotisches Aussehen verlieh. Bei meinem Bus habe ich die komischen Plastikräder durch Herparäder ersetzt.



Wie man sieht, hat auch dieser Bus Klapptüren, die Fenster sind in die Dachrundung integriert und hinter dem Fahrerplatz ist der Knick im Dach sehr schön nachgebildet. Der Bus wirkt auf den ersten Blick recht glaubhaft. Am Heck sind nicht die schmalen Lichter, sondern grössere Flächen als Rücklicht eingraviert. Ich meine, mich an O 302 erinnern zu können, die andere Lichter besassen. Wahrscheinlich wurde von JoyToy eine Exportausführung zum Vorbild genommen.



Im Zuge der Bierlasterschwemme gab es auch einen O 302, der von Coca Cola als WM-Bus vertrieben wurde. Das war im Jahre 2006. Der Bus hatte leider Milchglasscheiben, gab aber trotzdem einen O 302 gut wieder. Im Gegensatz zu den beiden oberen Bussen verfügt dieser Bus über druckluftbetätigte Aussenschwingtüren.



Die Fensterteilung und die Klimaanlage auf dem Dach legt auch hier die Vermutung nahe, es könnte sich um ein Exportmodell oder einen Bus einer ausländischen Produktionsstätte von Mercedes handeln (Otomarsan/Türkei). Das Heck hat wiederum die bekannten, schmalen Rücklichter.



Das neueste Modell dieser Serie kommt von Schuco. Es hat ein Metallfahrgestell und einen Aufbau aus Kunststoff. Die Räder dieses Busses sind kleiner, als die der vorher gezeigten, dafür ist der Bus an sich etwas länger. Es ist aufwändig bedruckt und trifft sein Vorbild sehr genau.



Auch das Heck zeigt sich wie sein Vorbild. Dieser Bus hat Drucklufttüren.



Beim Fotografieren dieser Modelle fiel mir auf, dass der Wiking Bus und das Modell von Coca Cola (China) fast identische Bodengruppen haben. Ein Schelm, der böses dabei denkt....



Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Der Mercedes Bus O 302

#2 von pete , 17.10.2010 16:29

Hallo Martin,

schöne Busse hast du da! Den O302 ohne Knick und mit den niedrigen Fenstern, gab es übrigens wirklich so, hatten aber meistens auch Mitteleinstieg. Die typischste Variante dürfte wohl die Schucoversion sein.

Gruß,
Peter

omeiomei, hat die Edith wieder gemeckert .... manchmal tippt man aber auch einen Senf ....


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 10.677
Registriert am: 09.11.2007

zuletzt bearbeitet 17.10.2010 | Top

RE: Der Mercedes Bus O 302

#3 von Limafan , 17.10.2010 18:13

Hallo Martin

Den PTT - Bus kann ich nur empfehlen, er leistet mir seit 36Jahren treue Dienste




Allerdings ist diese Wikingvariante vorbildlos, was ich damals nicht verstehen konnte.
Dieser (Luxus)-Bus war ja keine normale Linienvariante, dazu war er gar nicht geignet.
Er wurde als Zubringer zum Flughafen Zürich (in meinem Fall von Bern aus) verwendet.
Hätte Wiking die Zierstreifen und die grosse schwarze PTT-Beschriftung angebracht wäre alles klar gewesen.

Als normale Linienbusse verkehrten speziell hergestellte Schweizervarianten des O 305, siehe H I E R.

Na ja, trotzdem fährt das Wikingmodell schon ewiglang bei mir, und wird es auch noch eine Weile.

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Der Mercedes Bus O 302

#4 von aus_usa , 17.10.2010 23:28

Zitat von Limafan

Den PTT - Bus kann ich nur empfehlen, er leistet mir seit 36Jahren treue Dienste



Kann Ich auch empfehlen.....


aus_usa  
aus_usa
Beiträge: 1.317
Registriert am: 24.02.2008


RE: Der Mercedes Bus O 302

#5 von arokalex , 18.10.2010 13:10

Hallo zusammen,

bei den Post-Fahrzeugen (wozu auch dieser Bus als Variante neben der "DB"-Version
und weiteren Farbausführungen gehörte) hat Wiking lediglich das Posthorn durch
das PTT-Symbol ersetzt..., sodass, wie Bruno schreibt, nicht der korrekte Schweiz-Typ
wiedergegeben wurde.

Viele Grüsse

Alex

PS. Der Schuco-Bus könnte mir schon gefallen...


arokalex  
arokalex
Beiträge: 762
Registriert am: 24.07.2008

zuletzt bearbeitet 18.10.2010 | Top

RE: Der Mercedes Bus O 302

#6 von Ochsenlok , 18.10.2010 13:38

Zitat von aus_usa

Kann Ich auch empfehlen.....



Hallo Bart,
Du sprichst mir aus der Seele: ich wollte gerade ein Bild von dem O302 mit Langschriftzug "Deutsche Bundesbahn" einstellen, weil ich dachte, der wäre schon was Seltenes, da seh ich, dass Du den auch schon hast....
Auch meiner ist "neu gekauft" vor 35 Jahren . Das waren noch Zeiten, als es noch richtige Post- und Bahnbusse gab!!!

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.400
Registriert am: 03.04.2010


RE: Der Mercedes Bus O 302

#7 von pete , 18.10.2010 14:24

Hallo,

als Egänzung zum Wiking O302, noch ein paar Varianten:


deutsche Bundespost


zivil


etwas OT, aber en vogue, der O303, sein legitimer Nachfolger,

an dessen Front der Schuco-Bus fast mehr erinnert.

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 10.677
Registriert am: 09.11.2007

zuletzt bearbeitet 18.10.2010 | Top

RE: Der Mercedes Bus O 302

#8 von KarlGatt , 23.10.2011 15:45

Hallo.
Bei dem Joy-Toy Bus handelt es sich um einen O 302H . H = Hochdach.
Siehe Brekina Sonder Hefte.

Gruß Karl Gatt


 
KarlGatt
Beiträge: 34
Registriert am: 30.08.2011


   

Brekina Mailadresse?
Meine alten Wiking

Xobor Ein eigenes Forum erstellen