BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#1 von picomane , 30.04.2009 16:29

Hallo Leute
Hab gerade in einem Konvolut eine Br 74 125 von Märklin bekommen. Dabei lag ein Zettel worauf vermerkt war Schnabel Umbau 1982 , original Triebwerk Nr. 3003 mit Aufbau aus Zinkdruckgussbausatz W + H und zusätzlichen Einzelteilen verfeinert. Original Fahrgestell im Chassis beschnitten und verändert . 1982 im März Getriebe Umbau Fa. Schnabel für Vorbildgeschwindigkeit Vmax 90kmh = 53 : 1 .
Bildet mich bitte mal weiter , Märklin ist nun mal nicht meine Strecke !
Dank im voraus
Bernd






" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#2 von Heinz-Dieter Papenberg , 30.04.2009 16:55

Hallo Bernd,

zu Deiner Lok kann ich leider nichts sagen, aber die Firma Schnabel ist mir wohl bekannt als eine Firma die früher sehr viele Umbauten für Märklin gemacht hat.

Hier mal ein Bild der "echten" Märklin BR 74.



Collection die Märklin Sammlerdatenbank sagt folgendes dazu:

Personenzuglokomotive.
Achsfolge 1' C. Schwarzes Gußfahrgestell, drei angetriebene Achsen. Kunststoffgehäuse, weiße Aufschriften. Dreilicht-Spitzensignal vorne


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter


http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 25.030
Registriert am: 28.05.2007


W+H und Schnabel

#3 von Charles , 30.04.2009 17:04

Hallo,

W+H waren englische Weißmetallbausätze. Die für die BR 74 waren gefragt als es bei Märklin diese Type noch nicht gab.

Was man auch sieht ist, daß der Vorlaufradsatz getauscht wurde, der ist bei der Märklin Variante (da das Fahrwerk auf dem der BR 24 basiert) viel zu klein.

Schabel war eine auf Umbau und einige Kleinserien spezialisierte feinmechanische Werkstätte in Wiesau, die stets nur erstklassige Arbeit ablieferte.

Gibt es natürlich längst nicht mehr.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#4 von picomane , 30.04.2009 17:10

Hallo Heinz-Dieter und Charles
Danke für Eure Erklärungen , kann mir jemand sagen was das Teil etwa bei einem Verkauf erzielen würde und ob so was selten ist ?
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#5 von Heinz-Dieter Papenberg , 30.04.2009 17:18

Hallo Bernd,

selten dürfte diese Lok auf jeden Fall sein, denn Schnabel hat nie sehr große Auflagen hergestellt, soviel ich noch weiß. Die Firma Schnabel hat z.B. eine Zeit lang Werbung für eine BR 06 gemacht mit den ungefähren Worten :" Schicken Sie uns 2 Gehäuse der Märklin SK 800 und sie erhalten eine originalgetreue BR 06 zurück.

Wie hoch die Stückzahlen von Schnabel Umbauten waren weiß ich nicht aber all zu groß dürften die nicht gewesen sein.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter


http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 25.030
Registriert am: 28.05.2007


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#6 von pepinster , 30.04.2009 17:34

Hallo zusammen,

die 74 in der W+H / Schnabelversion stellt ein ganz anderes Vorbild (ehem. preuss. T11) dar als die Märklin 74, die eine preuss. T12 nachbildet.

Die T11 ist als Naßdampfmaschine wohl nicht so wirtschaftlich gewesen, man hat später viele auf Heißdampf umgebaut. Die T12 hat sich bei der DB West immerhin bis weit in die 60er Jahre retten können.

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.912
Registriert am: 30.05.2007


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#7 von schabbi ( gelöscht ) , 30.04.2009 19:01

So sieht eine Schnabel Lok aus???Ich dachte immer Schnabel ist eine Edelschmiede die Lok läßt da einiges zu Wünschen übrig.Die Lok wirkt auf mich sehr grob hat Schnabel so gebaut?Hat jemand noch andere Bilder von Schnabelloks um mal zu vergleichen.

Gruss Tino


schabbi

RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#8 von picomane , 30.04.2009 19:53

Hallo Tino
Lass Dich nicht von den Fotos täuschen , die Lok ist etwas verstaubt , aber ein schönes Maschinchen .
Gruss Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#9 von pepinster , 30.04.2009 20:10

Zitat von schabbi
So sieht eine Schnabel Lok aus???Ich dachte immer Schnabel ist eine Edelschmiede die Lok läßt da einiges zu Wünschen übrig.Die Lok wirkt auf mich sehr grob hat Schnabel so gebaut?Hat jemand noch andere Bilder von Schnabelloks um mal zu vergleichen.

Gruss Tino



Hallo zusammen, wenn ich das oben richtig gelesen habe, ist die Lok keine Schnabellok, sondern hauptsächlich aus einem englischen Weißmetallbausatz auf einem ziemlich alten Märklinfahrwerk entstanden.

Die Weißmetall Gußteile sind mit der Qualität heutigen Formenbaus kaum zu vergleichen. Ausserdem glaube ich, dass derjenige, der die Lok lackiert hat, nicht den besten Job gemacht hat. Im Gegensatz zu den Märklinmodellen bis in die 70er Jahre erfreuen an der T11 aber einige filigrane freistehende Leitungen, der Aufbau der Kunststoff T12 von Märklin mag ja präziser sein, aber die Detailtiefe ist nicht besonders. gross.

Und vergleiche mal die Loklaternen, so etwas gab es damals nur an Kleinserienmodellen.

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.912
Registriert am: 30.05.2007


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#10 von Eisenbahner , 01.05.2009 13:00

Zitat von pepinster

Zitat von schabbi
So sieht eine Schnabel Lok aus???Ich dachte immer Schnabel ist eine Edelschmiede die Lok läßt da einiges zu Wünschen übrig.Die Lok wirkt auf mich sehr grob hat Schnabel so gebaut?Hat jemand noch andere Bilder von Schnabelloks um mal zu vergleichen.

Gruss Tino



Hallo zusammen, wenn ich das oben richtig gelesen habe, ist die Lok keine Schnabellok, sondern hauptsächlich aus einem englischen Weißmetallbausatz auf einem ziemlich alten Märklinfahrwerk entstanden.

Die Weißmetall Gußteile sind mit der Qualität heutigen Formenbaus kaum zu vergleichen. Ausserdem glaube ich, dass derjenige, der die Lok lackiert hat, nicht den besten Job gemacht hat. Im Gegensatz zu den Märklinmodellen bis in die 70er Jahre erfreuen an der T11 aber einige filigrane freistehende Leitungen, der Aufbau der Kunststoff T12 von Märklin mag ja präziser sein, aber die Detailtiefe ist nicht besonders. gross.

Und vergleiche mal die Loklaternen, so etwas gab es damals nur an Kleinserienmodellen.

Gruss von
Axel





Hallo zusammen,

in der Zeitschrift moderne Eisenbahn (später eisenbahn magazin) 7-8 aus 1971 findet man eine Anzeige des Düsseldorfer Händlers Heinrich W. Güsgen mit allen von W&H, London gefertigten Bausätzen. Auch der T11 -Bausatz ist dort zu finden zum Preis von DM 58,--

Ich würde die Anzeige gerne hochladen, aber die ImageShack Funktionen haben wohl seit einigen Tagen Schwierigkeiten.

Gruß
Hans-Gerd



 
Eisenbahner
Beiträge: 2.554
Registriert am: 30.03.2008


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#11 von Heinz-Dieter Papenberg , 01.05.2009 13:13

Hallo Hans-Gerd,

Du kannst mir die Datei zuschicken ich setzte die dann unter Deinen Beitrag.

hpapenberg@arcor.de

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter


http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 25.030
Registriert am: 28.05.2007


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#12 von Eisenbahner , 01.05.2009 15:15

Zitat von Eisenbahner

Zitat von pepinster

Zitat von schabbi
So sieht eine Schnabel Lok aus???Ich dachte immer Schnabel ist eine Edelschmiede die Lok läßt da einiges zu Wünschen übrig.Die Lok wirkt auf mich sehr grob hat Schnabel so gebaut?Hat jemand noch andere Bilder von Schnabelloks um mal zu vergleichen.

Gruss Tino



Hallo zusammen, wenn ich das oben richtig gelesen habe, ist die Lok keine Schnabellok, sondern hauptsächlich aus einem englischen Weißmetallbausatz auf einem ziemlich alten Märklinfahrwerk entstanden.

Die Weißmetall Gußteile sind mit der Qualität heutigen Formenbaus kaum zu vergleichen. Ausserdem glaube ich, dass derjenige, der die Lok lackiert hat, nicht den besten Job gemacht hat. Im Gegensatz zu den Märklinmodellen bis in die 70er Jahre erfreuen an der T11 aber einige filigrane freistehende Leitungen, der Aufbau der Kunststoff T12 von Märklin mag ja präziser sein, aber die Detailtiefe ist nicht besonders. gross.

Und vergleiche mal die Loklaternen, so etwas gab es damals nur an Kleinserienmodellen.

Gruss von
Axel





Hallo zusammen,

in der Zeitschrift moderne Eisenbahn (später eisenbahn magazin) 7-8 aus 1971 findet man eine Anzeige des Düsseldorfer Händlers Heinrich W. Güsgen mit allen von W&H, London gefertigten Bausätzen. Auch der T11 -Bausatz ist dort zu finden zum Preis von DM 58,--

Ich würde die Anzeige gerne hochladen, aber die ImageShack Funktionen haben wohl seit einigen Tagen Schwierigkeiten.

Gruß
Hans-Gerd





Hallo,
Heinz-Dieter stellt das Bild ein.

Gruß
Hans-Gerd



 
Eisenbahner
Beiträge: 2.554
Registriert am: 30.03.2008


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#13 von Charles , 01.05.2009 16:28

Zitat von schabbi
Ich dachte immer Schnabel ist eine Edelschmiede



Hallo Tino,

immer dran denken, das ist 35-60 Jahre her. Schau Dir mal die damaligen Großserienprodukte an. Schnabel war kein Tenshodo aber er bot hochwertige Systemumbauten und Kleinserien nach individuellen Vorgaben mit solider Mechanik.



Hier noch einmal eine 30 Jahre alte Tenshodo Messinglok :


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#14 von schabbi ( gelöscht ) , 01.05.2009 16:38

Hallo Charles na das sieht doch schon ganz anderes aus bitte mehr solche Bilder,hat den niemand so eine Schnabellok in der Vitrine stehen und kann mal ein foto einstellen oder waren die Lok zu teuer?


Gruss Tino


schabbi

RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#15 von Eisenbahner , 01.05.2009 17:55

Zitat von schabbi
Hallo Charles na das sieht doch schon ganz anderes aus bitte mehr solche Bilder,hat den niemand so eine Schnabellok in der Vitrine stehen und kann mal ein foto einstellen oder waren die Lok zu teuer?


Gruss Tino



Hallo Tino,
billig waren die Umbauloks gerade nicht, zum Teil werden noch heute bombastische Preise verlangt, aber wohl nicht bezahlt.
schau hier und etwas moderater hier
Gruß
Hans-Gerd


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Eisenbahner
Beiträge: 2.554
Registriert am: 30.03.2008


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#16 von schabbi ( gelöscht ) , 01.05.2009 18:04

Noch eine Frage woher wissen den die Leute das es eine Schnabellok ist so ein Umbau kann doch irgendjemand gemacht haben?

Gruss Tino


schabbi

RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#17 von Merl800 , 02.05.2009 20:46

Moin!

Ich bin der Meinung, das es auf der Unterseite durch ineen Aufkleber vermerkt ist.

In der Bucht ging mal ne Ex-SK800 weg, die zu einer BR06 umgebaut war, angeblich auch von Schnabel. Kein Foto von der Unterseite. dazu kamen noch zeitgleiche Auktionen von einem zerschnittenen SK800 Gehäuse....merkwürdig...

Greets!

Merlin


Eile mit Weile, denn zwei Steine auf dem Dach sind besser als Einer im Fenster.


 
Merl800
Beiträge: 749
Registriert am: 27.06.2008


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#18 von picomane , 05.05.2009 18:21

Hallo Leute
Da die Lok nicht in mein Sammelgebiet fällt hab ich sie in die Bucht gestellt , im Fall es jemanden intressiert.
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#19 von Gelöschtes Mitglied , 05.05.2009 18:34

Hallo
wäre es nicht interessant, eine Rubrik für Schnabel Modelle zu erstellen?
Ich könnte da mit einem ET 30 dienen.
Kataloge habe ich auch, müsste ich mal einscannen.
Oder einfach unter Verschiedenes setzen?
Was sagt HP dazu?
mfg
Rei



RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#20 von Heinz-Dieter Papenberg , 05.05.2009 18:56

Hallo Rei,

ich würde sagen das Schnabel unter Sonstiges erst einmal gut aufgehoben ist, denn für eine eigene Rubrik dürfte es wohl kaum reichen.

Sollte ich mich da aber irren und doch viel zusammenkommen, werde ich natürlich eine eigene Rubrik erstellen.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter


http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 25.030
Registriert am: 28.05.2007


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#21 von Oldtimerfan87 , 17.05.2012 00:53

Hallo Leute,
ich möchte zu der Firma Schnabel noch erwähnen, daß sie auch sowohl auf Zahnraddampfloks
als auch auf T3 - Modelle spezialisiert war! - Als im Miba- Messeheft Nr. 5/1966 der TRIX-Preußenzug
vorgestellt wurde, ( der ja eigentlich von Röwa produziert wurde !) hatte man für das Foto aus der
Privatsammlung vom Miba-Cheffe We.Wa.Weinstötter eine Schnabel-T3 vorgespannt ! Ein echtes
Kleinod ! Zu sehen im besagten Heft .
Eine weitere Besonderheit : Bei Schnabel konnten die Besitzer des pummeligen und viel zu kurzen
Trix- VT08 eben diesen Triebzug "auf Maß" bringen lassen ! Außerdem hat man dort bei Trix- E50 die
Pufferbohlen festgelegt und die Schlitze verschlossen . Das weiß ich aus einem Schnabel- Katalog .
Da das Alter der damaligen Auftraggeber mittlerweile jenseits von Gut und Böse ist, werden wohl bald
etliche dieser Pretiosen in die Bucht gespült werden ! ( War das jetzt sehr despektierlich ).
Für heute schließe ich den "Klugscheißer-Modus".
Schöne Grüße!
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 507
Registriert am: 29.08.2009


RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#22 von Lesabendio ( gelöscht ) , 02.06.2012 00:28

Zitat von Heinz-Dieter Papenberg
Hallo Rei,

ich würde sagen das Schnabel unter Sonstiges erst einmal gut aufgehoben ist, denn für eine eigene Rubrik dürfte es wohl kaum reichen.

Sollte ich mich da aber irren und doch viel zusammenkommen, werde ich natürlich eine eigene Rubrik erstellen.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg



Hallo Heinz-Dieter,

ich halte das gezeigte Modell für recht ansprechend. Meine Frage wäre aber gewesen warum solch eine Geschichte im Workshopthread landet wo hier weder ein Umbau noch sonst irgendwas gezeigt wird während die Signal Workshops gänzlich fehlen. Scheinbar arbeite ich am eigentlichen Forumsinteresse mit meiner Arbeit vorbei. Werde es dann in Zukunft auch bei ein paar schlechten Bildern mit ein paar Zweiteilern belassen. Ich stelle dann auch jede Woche mal den X-ten Wagen den ich in irgend einer Auktion gekauft habe vor. Solche Geschichten verwässern in meinen Augen nur das eigentliche Ziel. Da werde ich mir in Zukunft die ganze Arbeit sparen, und mich stattdessen in den Garten setzen und grillen im Sommer.

Gruß
Michael


Lesabendio

RE: BR 74 125 der DB Schnabel - Umbau

#23 von pete , 02.06.2012 14:27

Hallo Michael,

die Frage hättest du auch per PN an einen Admin schicken können. Könnte ja sein, dass auch diese mal was übersehen, oder falsch verschieben ....

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.155
Registriert am: 09.11.2007


   

Tesmo- und Ortwein - Probleme
ORTWEIN-Großraumwagen 2403 jemals im Handel ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz