RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#26 von Pete , 06.01.2009 12:56

Hallo Tino,

die ist ja auch "putzig" und den Bernd freut bestimmt der ET25 !

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
Pete
Beiträge: 12.142
Registriert am: 09.11.2007


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#27 von schabbi ( gelöscht ) , 06.01.2009 13:04

Na wenn Bernd nicht die Rübe abbeißt!

Gruss Tino


schabbi

RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#28 von tischbahn , 06.01.2009 15:44

Hallo Leute,
da bring ich doch gerne noch mal meinen Triebwagen ins Spiel, von dem ich immer noch nicht weiß obs ein Eigenbau ist..... :



Vielleicht sind ja mittlerweile neue "Spezialisten" hier im Forum ??
Mehr bilder sind hier zu sehen:
http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...triebwagen.html

Gruß,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.986
Registriert am: 23.11.2007


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#29 von picomane , 06.01.2009 18:37

Hallo Leute
Ihr wollt mich mit Absicht in den Wahnsinn treiben , noch ein paar Bilder von dem ET 25 und ich meld mich aus dem Forum ab , damit ich diese Qualen für meine Augen und meine Seele nicht ertragen muss.
Horst wegen deinem Triebwagen bin ich mir nicht sicher , auf den ersten Blick würde ich sagen Eigenbau , aber ich muss da mal was nach sehen , vielleicht bekommen wir es ja raus .
Hier noch ein Eigenbau den ich glaub ich schon mal gezeigt habe , bin mir aber nicht sicher.
Gruss Bernd








" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#30 von Pete , 06.01.2009 18:46

Hallo Bernd,

Zitat von picomane
... und ich meld mich aus dem Forum ab ...



bitte nicht! Ich hab auch wirklich keinen ET25 *duckundweg* !

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
Pete
Beiträge: 12.142
Registriert am: 09.11.2007


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#31 von schabbi ( gelöscht ) , 07.01.2009 09:16

Hier noch ein Teil aus dem Kuriositätenkabinet eine Strassenbahn in H0.



Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 16.12.2012 13:15 | Top

RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#32 von Pete , 07.01.2009 09:44

Hallo Tino,

die ist ja sehr liebevoll gemacht, wenn auch die Beschriftung nicht ganz perfekt ist. Aber ich finde die Kleine schön ! Weisst du wann die entstanden ist?

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
Pete
Beiträge: 12.142
Registriert am: 09.11.2007


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#33 von picomane , 07.01.2009 16:57

Hallo
Da hab ich auch noch was . Leider ohne Antrieb . Aber so sind die Dinger bei mir rumgefahren , diese Linie ist aber eingestellt , weil man umweltgerecht lieber Busse fahren lässt . Wo früher die Bahn fuhr , ist jetzt die Kneipenmeile und die Tische stehen da wo die Schienen lagen.
mfg
Bernd




" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#34 von schabbi ( gelöscht ) , 07.01.2009 18:19

Das Teil sieht ja richtig gut aus das Fahrgestell sieht nach Piko Vt33 Bakelit aus.

Gruss Tino


schabbi

RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#35 von Pete , 07.01.2009 20:05

Hallo Tino,

Zitat von schabbi
... das Fahrgestell sieht nach Piko Vt33 ...



du meinst sicher ET25

Gruß,
Peter

P.S. tschuljung, Bernd


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
Pete
Beiträge: 12.142
Registriert am: 09.11.2007


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#36 von picomane , 08.01.2009 12:39

Hallo
Hier nun mein kleiner Kraftprotz . der Motor nimmt den gesamten Führerstand ein.
Gruss Bernd








" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#37 von schabbi ( gelöscht ) , 08.01.2009 13:45

Hallo Bernd sieht nach 9poligen Wehrmachtsmotor aus aber ohne Hülle?

Gruss Tino


schabbi

RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#38 von picomane , 08.01.2009 15:18

Hallo Tino
Muss zu meiner Schande gestehen ich hab noch keinen Wehrmachtsmotor ohne Hülle gesehen. Was mich an der Lok fasziniert ist das massiv untersetzte Getriebe , da kannst man den Trafo hochjodeln wie man will die wird einfach nicht schneller und das Gewicht ist auch beeindruckend für die Grösse.
Gruss Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#39 von schabbi ( gelöscht ) , 08.01.2009 16:26

Hallo Bernd zähle doch mal wieviel Felder der Anker hat sind es 9 dann dürfte es ein Wehrmachtsmotor sein.Hier ein Bild meiner BR42 wo der Motor auch nur ohne Hülle reinging.


Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 16.12.2012 13:15 | Top

RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#40 von picomane , 08.01.2009 16:39

Hallo Tino
Es sind 9 . Dann wird es wohl ein Wehrmachtsmotor sein.
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#41 von tischbahn , 08.01.2009 17:51

Hallo "Freunde der Wehrmachtmotoren",

in meinem "Fliegenden Hamburger" ist ja auch einer drin! Habt ihr euch eigentlich schon mal Gedanken drüber gemacht, wo die Dinger überhaupt drin waren? : : :
Also eins verrat ich euch, für die Moba warn sie nicht gedacht

Ciao,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.986
Registriert am: 23.11.2007


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#42 von CCS , 08.01.2009 18:27

Zitat von tischbahn

Habt ihr euch eigentlich schon mal Gedanken drüber gemacht, wo die Dinger überhaupt drin waren? : : :



Hallo Horst,

als primäre Anwendung kenne ich Feuerleit"computer" für Flugabwehrgeschütze.

mfg

CCS


CCS  
CCS
Beiträge: 780
Registriert am: 24.06.2007


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#43 von schabbi ( gelöscht ) , 08.01.2009 18:52

Feuerleitcomputer??1940 da liefen die Dinger wohl noch Röhren aber wie will man es anderes nennen das Komandogerät 36 oder 40 aus dem 2.Weltkrieg.
Wir hatten das Thema Wehrmachtsmotor schon mal hier im Forum besprochen.

Gruss Tino


schabbi

RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#44 von ET426 , 08.01.2009 19:51

So wie ich das sehe, sind die Dinger wohl unkaputtbar, was? Schön, dass sie eine friedliche Verwendung haben, der sie wohl noch lange nachgehen werden... - ungeachtet des ursprünglichen Verwendungszwecks ist die Ausdauer und Qualität doch faszinierend, oder?

Bitte nicht falsch verstehen...ich distanziere mich aufs Äußerste von der Zeit des Nationalsozialismus, ich bin einzig beeindruckt von der Qualität der weit über 60 Jahre alten Elektromotoren, die auch heute noch unauffällig und ohne Probleme funktionieren... - ganz wie unsere Moba..

Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.154
Registriert am: 06.06.2007


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#45 von Merl800 , 08.01.2009 20:28

Ich denke, in allen Bereichen hat man damals technische Dinge eher auf Einfachheit und Langlebigkeit ausgerichtet. Wenn man das heute machen würde, würde jeder Chef zusammenzucken. Heutzutage verdienen die Firmen mit Ersatzteien mindestens genausoviel, wie mit den eigentlichen Gerätschaften.

Schade, daß so ein Wehrmachtsmtörchen in meine BR60 nicht reinpasst. Dafür müßte ich das Gehäuse auseinanderschneiden und den Motor dazwischen packen.

Greets!

Merlin


Eile mit Weile, denn zwei Steine auf dem Dach sind besser als Einer im Fenster.


 
Merl800
Beiträge: 749
Registriert am: 27.06.2008


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#46 von picomane , 09.01.2009 18:15

Hallo Leute
Hier wieder etwas intressantes . In dieser Lok ist die Hruska Antriebseinheit aus dem VT 33 Blechtriebwagen verbaut . Leider fehlt der Vorläufer. Die Lok ist noch im originalen Fundzustand inclusive Staub .
Gruss
Bernd






" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#47 von schabbi ( gelöscht ) , 09.01.2009 18:59

Hallo Bernd fährt das Teil?Die Tenderradsätze scheinen von Schicht zusein da gab es ja so eine gemischtbauweise Alu/Bakelit,der fehlende Vorläufer dürfte keine Tehma sein.

Gruss Tino


schabbi

RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#48 von picomane , 09.01.2009 19:43

Hallo Tino
Ich habe die Lok noch nicht getestet deswegen auch der Staub , die hatte ich gerade beim aufräumen wiederentdeckt .
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#49 von schabbi ( gelöscht ) , 09.01.2009 19:49

Na dann probiere mal in der Zwischenzeit fährt der Eigenbau D Zug von Dresden nach Berlin.


Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 16.12.2012 13:16 | Top

RE: Lokmodelle Handarbeit/Eigenbau

#50 von schabbi ( gelöscht ) , 10.01.2009 17:14

Habe gerade ein gesupertes Fahrwerk der Piko BR50 ausgebuddelt,soagr echte Lampen sind auf den Pufferbohlen und 2 Radsätze haben 4 Haftreifen beim Original keiner.Das Antrieb wurde völlig verändert sodas die Lok im Prinzip geräuschlos fährt.Ein echter Vorläufer wurde montiert die Räder gegen BR86 Räder von Gützold getauscht,zur Stromabnahme wird jetzt sogar der Vorläufer und die Tenderradsätze mit verwendet.




Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 16.12.2012 13:16 | Top

   

Hornby (GB) für den Metallibahner
Der Kleinbahn-Einkauf: Einheitswagen der SBB und

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz