? Maßstab 103

#1 von BW-Werner , 23.11.2013 14:58

Hallo,

vor ca 1 Woche gab es bei DSO http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?10,6645860 einen kurzen Austausch über die GFN 103. Dabei wurde angesprochen, daß diese Lok zumindest anfangs bezüglich Höhe und Breite im Übergangsmaßstab 1:85 erschienen war, die Länge war immer korrekt. Angeblich habe es eine komplette Neukonstruktion des Gehäuses gegeben bei dem dann alle Maße korrekt waren.
Im Sammlerindex Sammlerleitfaden: der E-Lok-Star der 70er, die E103 sieht man ja gewisse Veränderungen, damals wurde schon darauf hingewiesen, daß die Pufferbohle ca 1mm nach unten gewandert war. Bei dem Beitrag Nr. 22 von Karsten zur 125 Jahre Jubiläumsedition 125 Jahr Fleischmann (2) kann man dann auch am oberen Gehäuseteil Veränderungen erkennen. So wurde an der Front auf der rechten Seite unterhalb des Fensters und neben der Lampe jeweils der Handgriff ergänzt, das erhabene DB Schild an der Front wurde wie beim Vorbild durch ein aufgedrucktes ersetzt. Ebenso ist am rechten Puffer ein zusätzlicher Tritt angebracht.
Zum Vergleich ein Bild meiner 103 die laut Stempel von 1991 stammt:



Was bei DSO dann nicht mehr geklärt wurde, war ob die Maße sich tatsächlich auch verändert hatten und aus der 103 damit ein reines 1:87 Modell wurde. Die Breite der alten 103 beträgt 36,5 mm die Höhe über SO ohne den grausilbernen Dachaufsatz ist 45,4 mm. Vielleicht kann hier ja mal jemand bei einem neuen Exemplar, das die oben erwähnten Veränderungen aufweist, nachmessen und für endgültige Klarheit sorgen.

Gruß Werner


 
BW-Werner
Beiträge: 469
Registriert am: 11.07.2011

zuletzt bearbeitet 23.11.2013 | Top

RE: ? Maßstab 103

#2 von MSS , 21.06.2014 12:48

Zitat von BW-Werner im Beitrag #1

Was bei DSO dann nicht mehr geklärt wurde, war ob die Maße sich tatsächlich auch verändert hatten und aus der 103 damit ein reines 1:87 Modell wurde. Die Breite der alten 103 beträgt 36,5 mm die Höhe über SO ohne den grausilbernen Dachaufsatz ist 45,4 mm. Vielleicht kann hier ja mal jemand bei einem neuen Exemplar, das die oben erwähnten Veränderungen aufweist, nachmessen und für endgültige Klarheit sorgen.



Hallo Werner

Das es auch veränderungen an der oberen gehäuseteil gab wusste ich nicht. Interessant!

Um ein ganz neuer gehäuse zu rechtfertigen dürfte man auch der rahmen wieder korrigieren, weil der lampen (und puffer) abstand viel zu gross ist.
Das war für mich immer ein nichtkaufgrund bei dieser sonst schöner modell.


MFG Morten aus Dänemark

Meiner fotoseite: https://mortenschmidt.piwigo.com/


 
MSS
Beiträge: 241
Registriert am: 24.03.2011

zuletzt bearbeitet 21.06.2014 | Top

RE: ? Maßstab 103

#3 von Siegstrecke , 13.11.2019 21:12

Hallo,

Fleischmann hatte damals die Baureihe 103 komplett überarbeitet. Ich meine, dass es schon mit der Airport-Express-Lok begann. Bei den in der IC-Lackierung herausgebrachten Loks war es dann der Übergang zwischen Lokomotive 103 155-8 und Lokomotive 103 150-9. Fleischmann spendierte dem Verkaufsschlager ein neues Gehäuse, einen neuen Rahmen und neue Drehgestelle. Die Veränderungen an Gehäuse und Rahmen habt Ihr ja schon angesprochen. Die Drehgestellblenden sind bei den überarbeiteten Loks nicht einfach nur Reliefscheiben, sondern es wurden dort die Details der Drehgestelle hervorragend herausgearbeitet. Stellt man die Lokomotiven einmal nebeneinander und begutachtet die Drehgestelle, ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Fleischmann tat gut daran, die Lok 103 155-8 endlich aus dem Verkehr zu ziehen. Diese Lok gab es nämlich so gar nicht. Die Lok hatte nie einen roten Rahmen. Lok 103 150-9 bekam ihren roten Rahmen zur "150-Jahr-Feier Eisenbahnen in Deutschland" im Jahre 1985. Loks der Baureihe 103 mit rotem Rahmen waren ohnehin rar gesät und somit für die Baureihe nicht typisch. Erst mit dem Intercity-Set 4802 kam man als Fleischmannkunde wieder in den Genuss einer Lok (103 110-3) mit einem Rahmen in graubraun.

Gruß Martin

Nachtrag vom 15.11.2019: Berichtigung dieses Beitrages in Beitrag #12.
Gruß Martin


Charles hat sich bedankt!
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.682
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 15.11.2019 | Top

RE: ? Maßstab 103

#4 von *3029* , 13.11.2019 22:19

* Fleischmann HO 4376 Schnellfahrlok E 103 155 - 8 DB *

Hallo Martin,

bekanntlich wurde die 103 (4375) in 1:87 umgesetzt, nachgemessen habe ich das damals nicht,
m.M.n. sind minimmale Abweichungen vernachlässigbar - die Lok gefällt mir so wie sie ist.

Ich habe nun nach Bildern meiner 4375 geschaut, erinnere mich, dass die mal bei Fleischmann zur Rep. war.

Mom. habe ich nur eins von der späteren 4376 greifbar:


© Copyright 2O19

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.185
Registriert am: 24.04.2012


RE: ? Maßstab 103

#5 von Siegstrecke , 13.11.2019 22:45

Hallo Hermann,

bei meinem Beitrag ging es hauptsächlich um die Veränderung des Modelles, welches die vorherigen Schreiber angesprochen hatten. Die Maße der überarbeiteten Modelle hat Fleischmann wohl nicht verändert. Ich habe dies auch noch nie nachgemessen. In den Katalogen wird auch die gleiche LüP angegeben. Jedoch sind innerhalb dieser Maße die Modelle optisch verbessert worden.
Wem nun etwas besser gefällt steht wiederum auf einem anderen Papier. Ich habe auch Modelle aus den 1970er Jahren (z. B. Fleischmann-Baureihe 221), die ich unter keinen Umständen gegen ein filigraneres Modell neueren Datums eintauschen möchte. Das ist eine Entscheidung, die jeder für sich selbst treffen soll und muss.

Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.682
Registriert am: 23.07.2019


RE: ? Maßstab 103

#6 von *3029* , 13.11.2019 23:05

Zitat von Siegstrecke im Beitrag #5
Hallo Hermann,

...

Ich habe auch Modelle aus den 1970er Jahren (z. B. Fleischmann-Baureihe 221), die ich unter keinen Umständen gegen ein filigraneres Modell neueren Datums eintauschen möchte. Das ist eine Entscheidung, die jeder für sich selbst treffen soll und muss.

Gruß Martin


B i n g o !!!

Schönen Abend

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.185
Registriert am: 24.04.2012


RE: ? Maßstab 103

#7 von BW-Werner , 14.11.2019 16:12

Zitat von *3029* im Beitrag #4


bekanntlich wurde die 103 (4375) in 1:87 umgesetzt

Hermann




müßte wohl eher heißen - bei der bekanntlich irgendwas unter anderem auch in 1:87 umgesetzt wurde. s. hier
GFN hat sich traditionell gerne Mischformen ausgedacht, in den Anfangsjahren gab es da ja noch viel tollere Kombinationen. Die von uns üblicherweise in der GFN Geschichte genannten Maßstäbe 1:82 und 1:85 waren immer nur grobe Rahmen bei denen bei ein und demselben Modell auch ganz andere Zahlen stehen konnten.
Wer Lust hat kann ja zB mal den 1460 G 20 von 1952 und den 1464 G 10 von 1957 anschauen. Beide gehören eindeutig in die 1:82 Periode, soviel sei schon gesagt, kein einziges Maß ist 1:82. Natürlich kommts darauf auch gar nicht an, für die damalige Zeit vollkommen wurscht, ich hab mich nur immer gefragt warum die Konstrukteure sich selbst das Leben schwer gemacht und ständig frei interpretiert haben anstatt sich zumindest fest an eine eigene Hausnorm zu halten?

Gruß Werner


 
BW-Werner
Beiträge: 469
Registriert am: 11.07.2011


RE: ? Maßstab 103

#8 von Siegstrecke , 14.11.2019 17:31

Hallo,

ich habe es schon Hermann mitgeteilt: "Ich habe noch nie nachgemessen." Die Baureihe 103 von Fleischmann (in verschiedenen Variationen) ist für mich meine H0-103. Da spielen natürlich Erinnerungen und Emotionen eine Rolle. Damals war ich durch die Kataloge noch sehr markenbezogen. So hat man von der Lok geträumt und sie sich gewünscht. Gerne fachsimple ich mit Euch über Unstimmigkeiten und Ungereimtheiten, doch ersetzen würde ich die Loks wohl nie. Darum ist das eingestellte Bild von Hermann wieder eine zusätzliche Bereicherung, diese schöne Lok zu präsentieren (das gilt auch für Werners Link zu seinem Intercity).
Ich bin der Typ, der eine jeweilige Baureihe auch gerne von einem Hersteller hat. Auch diesbezüglich hatte ich in einem vorherigen Bericht das Beispiel der Baureihe 221 angeführt. Die ist bei Fleischmann nun mal ein wenig zu groß geraten. Das nehme ich so hin und ich möchte nun keinen " modernen Schmalhans" dieser Baureihe daneben stehen sehen.
Das ist ja das schöne: Wir bauen uns unsere Welt, wie sie uns gefällt!

Gruß Martin


Knolle findet das Top
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.682
Registriert am: 23.07.2019


RE: ? Maßstab 103

#9 von BW-Werner , 15.11.2019 08:40

Hallo,

um da eventuelle Mißverständnisse auszuräumen, wenn ich unsere alten GFN Modelle nachmesse geht es mir keineswegs um Unstimmigkeiten und Abweichungen von der geheiligten 1:87 Formel. Das gilt für mich erst für Modelle ab den 90ern und die sind hier nicht das Hauptthema. Und Einfluss darauf was und welche alten Modelle ich schön finde, hat das schon gar nicht.
Mir geht es um das Verständnis wie bei GFN konstruiert wurde, auf was man bei bestimmten Konzepten wohl wert gelegt hat, wie da wohl die interne Entwicklung ablief, wann man ein Modell überarbeitet hat und wie weitgehend, solche Dinge.
Die 103 scheint da ein interessantes und typisches Beispiel zu sein. Die Überarbeitungen erfolgten wohl in mehreren Schritten. Die neuen plastischeren Drehgestellrahmen kamen wohl schon mit dem Wechsel der Artikelnr. zu 4376 in 1983, die Gehäuseüberarbeitung deutlich später, vermutlich mit dem AirportExpress 1992 wie Martin geschrieben und man bei Karsatens Aufstellung sehen kann. Vielleicht kann ja mal jemand Detailfotos der unterschiedlichen Drehgestellrahmen liefern, ich hab nur die neuere Version.

Gruß Werner


 
BW-Werner
Beiträge: 469
Registriert am: 11.07.2011


RE: ? Maßstab 103

#10 von vwlucas , 15.11.2019 09:58

Hallo,

Das Buch "100 Jahre Fleischmann" sagt (Seite 58): „103 118: die erste Fleischmann-Lokomotive im Maßstab 1:87“.

Für BW-Werner;
In den Jahren 1952 bis 1957 (???) war die Anzahl der Fahrgestelle auf 4 oder 5 begrenzt.
Fleischmann baute die Güterwagen nach die 5 Fahrgestellen.


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.


 
vwlucas
Beiträge: 504
Registriert am: 05.01.2013


RE: ? Maßstab 103

#11 von BW-Werner , 15.11.2019 17:03

Zitat von vwlucas im Beitrag #10


Das Buch "100 Jahre Fleischmann" sagt (Seite 58): „103 118: die erste Fleischmann-Lokomotive im Maßstab 1:87“.



Für die LüP stimmts ja, ansonsten Papier ist geduldig.....

Zitat von vwlucas im Beitrag #10

Für BW-Werner;
In den Jahren 1952 bis 1957 (???) war die Anzahl der Fahrgestelle auf 4 oder 5 begrenzt.
Fleischmann baute die Güterwagen nach die 5 Fahrgestellen.


Wenn man mal die Varianten mit und ohne Bremserhaus weglässt dürfte das ungefähr hinkommen,. Interessant ist doch was sie auf diese Fahrgestelle gesetzt haben.
Der G 20 1460 sitzt auf dem gleichen Fahrgestell wie der Ommu 39 1455, beide von 1952, die LüP ist bei diesen Modellen fast egal da bei ihnen das Fahrgestell jeweils deutlich über die Wagenkästen ragt. Nimmt man also die jeweilige Kastenlänge dann kommt man beim G 20 auf ca 1:77 beim Ommu 39 aber auf 1:87 und das 1952.
In der ersten Katalogankündigung von GFN war ja gar nicht der Ommu 39 als 1455 vorgesehen sondern der Om 21 Königsberg. Beim Vorbild haben G 20 und Om 21 die gleichen Abmessungen (der Omm 39 ist ca 1 Meter länger), hätte man also problemlos im identischen Maßstab auf das gleiche Fahrgestell setzen können, war so aber nicht vorgesehen und wurde, wie wir wissen, so auch nicht gemacht. Ich hab keine Erklärung warum das alles so lief, ich finde es aber als Phänomen spannend.

Gruß Werner


vwlucas findet das Top
 
BW-Werner
Beiträge: 469
Registriert am: 11.07.2011


RE: ? Maßstab 103

#12 von Siegstrecke , 15.11.2019 17:28

Hallo Werner,

Du hast absolut recht! Mein Beitrag enthält da einen Fehler! Ich weiß auch nicht, wie ich die Umgestaltung von 1983 vergessen konnte (Alzheimer oder Blödheit - suche Dir etwas davon aus😶). Im Katalog wurde es ja auch ganz groß als "aktuelle Form" angekündigt (z.B. wegfallen der Schürzen).

Katalog 1982/83 mit 103 142-6:
IMG-20191115-WA0002.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Katalog 1983/84 mit 103 155-8:
IMG-20191115-WA0003.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Zwei Bilder, die die Umgestaltung der Drehgestelle hoffentlich etwas verdeutlichen. Die obere Lok ist das ältere Modell 103 142-6. Das untere Modell ist 103 150-9. Die Lok 103 155-8 ist leider nicht bei mir im Sortiment.
IMG-20191115-WA0005.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG-20191115-WA0004.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Somit hat die Umgestaltung an der Unterseite der Lok, im Gegensatz zu meiner Aussage, ganz klar früher begonnen.


Gruß Martin


BW-Werner, regalbahner und Seravian haben sich bedankt!
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.682
Registriert am: 23.07.2019


RE: ? Maßstab 103

#13 von *3029* , 30.10.2021 01:54

...

Fehler



 
*3029*
Beiträge: 12.185
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 30.10.2021 | Top

   

1330 G
O&K Familie 4203/4204 ab 1978

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz