Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#1 von Thal Armathura , 28.12.2013 17:46

Hallo zusammen,

Neulich habe ich diese kleine Bergkapelle bekommen, vom Hähnel aus Neuffen. Bis jetzt haben wir keinen Katalog vom Hähnel gefunden.... Die Packung ist interessant.













Froehliche Weihnachten,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.236
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 28.12.2013 | Top

RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#2 von rach , 28.12.2013 18:33

Katalog oder zumindest eine grobe Übersicht suchen wohl viele, über Hähnel ist leider weniger bekannt und dokumentiert, als über andere Firmen.
Habe bislang auch einige Hähnel Kirchen bekommen, die Kapelle fehlt leider noch.
Auffällig ist, dass bei einigen Modellen neben Holz und Pappe auch Plastikteile von anderen Herstellern mitverwendet wurden. Bei der Kapelle, die wohl neueren Datums ist, ist das auch der Fall.


 
rach
Beiträge: 415
Registriert am: 11.11.2008


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#3 von SR-Fahrer , 28.12.2013 18:39

Guten Abend Rach,

sehr schön diese Hähnel Modelle.
Finde die Hersteller aus meiner Region besonders interessant.
Könntest Du uns deine Kirchen zeigen?
Würde mich sehr freuen.

Event. srpingen auch noch andere auf diesen Zug auf und wir schaffen es so wirklich eine grobe Übersicht zu erstellen....


Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern


 
SR-Fahrer
Beiträge: 962
Registriert am: 09.06.2011


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#4 von rach , 28.12.2013 18:46

Die gibts hier schon, ein wie ich finde sehr schönes und ordentlich gebautes Modell:

:Welcher Hersteller?

Die andere Kirche ist auch von Hähnel No: 672. diese hat jedoch einen anderem Turm und vollkommen aus Pappe. Bilder habe ich noch keine von dieser.

Leider verschwinden hier immer wieder sehr gute Bilder in der Vergessenheit, da der Gebäudethread viel zu unübersichtlich ist, in anderen Foren (kein Moba) ist das anderes geregelt: jede bekannte Firma ist eigens gelistet und jeder Thread muss klar einen Artikel behandeln und es gibt feste Regeln wie etwas abgelichtet werden muss etc, damit am Ende durch viele ein simpler Katalog ensteht. Es ist ein Traum da Infos zu suchen.... Ähnlich wie das Kibri Register wäre hier ein ähnliches System wünschenswert. dann würde sich es auch mal für mich lohnen alle Kirchen abzulichten.


 
rach
Beiträge: 415
Registriert am: 11.11.2008


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#5 von SR-Fahrer , 28.12.2013 18:59

Für Zahlenstarke Firmen wie Wiad und Vau-Pe, habe ich das mit den oben angepinnten Indexen schonmal angefangen.
Wohlgemerkt in meiner Freizeit, wobei ich nichtmal Moderator, Admin oder sonst eine Stellung in diesem Forum habe.
Leider geht manchmal fast ein Jahr lang nichts und machmal kommen zig Sachen auf einmal.

Unterforen halte ich nur begrenzt für übersichtlich, wie man an den schon existierenden Kategorien wie Faller sehen kan...

Mit deiner Meinung zu den Themenüberschriften bin ich einer Meinung mit dir!
Gerade an dem Beispiel von deinem alten Thread, hätte man den Hersteller und den Typ nachträglich in der Überschrift abändern können.
So wüsste jeder der die Suchfunktion nützt sofort, was in deinem Thread behandelt wird.

Das Verschwinden der Bilder liegt daran, dass viele Forumskollegen leider ihre hochgeladenen Bilder immer wieder löschen...
Dagegen ist leider kein Kraut gewachsen...


Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern


 
SR-Fahrer
Beiträge: 962
Registriert am: 09.06.2011


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#6 von V 200 180 , 28.12.2013 19:14

Hi Thal,

wie kommst Du darauf, dass HÄHNEL in Neuffen seinen Firmensitz hatte??

Ich war schon vor drei Jahren in Neuffen auf dem dortigen Rathaus um mich nach einer anderen Modellzubehörfirma zu erkundigen.

Dort wurde nach ausgiebiger Suche absolut KEINE derartige Firma (Modellhäuser, Zubehör) im Nachkriegsfirmenregister bzw. Gewerbeanmeldung gefunden.

In Sachen Geschichte der Firma HÄHNEL versuche ich, wie auch zur Firma WERA, seit Jahren erfolglos hier etwas Licht rein zu bringen. Jeder Modellsammler, den ich dazu angesprochen habe, zuckt die Schultern. Viele (die Meisten) kennen die Firma überhaupt nicht. Seltsam ist, dass ich HÄHNEL schon in Mitteldeutschland (ex GDR) als auch hier im Westen gekauft habe. Aber niemand hat auch nur einen Katalog, der sicher Aufklärung bringen würde...

Ich wünsche Dir fürs kommende Jahr viel Erfolg - vor allem im täglichen Überlebenskampf - und Gesundheit.

HAPPY NEW YEAR - Freddy -


Der alles sammelt, wenn es sich um Deutsche Eisenbahnen handelt - in 1:1, sowie Modelle & Zubehör 1:32 und 1:82 bis 1:100, so lange es ihm SPASS macht


 
V 200 180
Beiträge: 107
Registriert am: 15.05.2009


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#7 von rach , 28.12.2013 19:18

Unterforen wären da doch durchaus sinnvoll, da Gebäudemodelle mindestens so komplex sind die rollender Kram.
Der Sammelleitfaden ist ein guter Anfang aber da das nur ein Linksammlung ist, ist die Arbeit doppelt so aufwendig und nur primär durch Dich zu erledigen.
das könnte evtl anders aussehen etwa so:
es gibt ein Gebäudeforum, in dem alle bekannten Hersteller ihr Unterforum haben. In den Unterforum gibt es 2-3 Bereiche

1. Bereich: Gebäudemodelle: Dort sind nur Nummer- und namentlich bekannte Gebäude gelistet + gute Bilder ( gut heißt sie sind scharf, zeigen nur das besprochene Modell und evtl Katalog oder historische Bilder. Keine Bilder der Häuser in Gruppen oder irgendwo auf Anlagen zeigen,bei seltenen Häusern kann man evtl drüber hinwegsehen) im folgenden Thread sollte auch nur diese Gebäuder besprochen werden oder evtl Modellvarianten. Wenn man im Thread ein anderes Haus, dass noch nicht gelistet behandeln will, muss der User eben einen Thread mit diesem erstellen und diesen dann verlinken.

2. Bereich Firma und Modelle allegmein. In diesem kann dann wie gewohnt über alles was mit dieser Firma zu tun hat diskutiert werden, nur eben der 1. Bereich sollte Themenrein sein und nicht durchtränkt mit Abschweifungen. :D


das sieht dann etwa so aus:

Faller ( Falle Katalog und Faller Diskussionsbereich)
Vollmer
Wiad
OWO
Flor Creglingen
Auhagen
Pola
Hähnel
Vaupe
...
und alle diese Foren haben dann mind zwei Unterforen mit einem "Katalog" und einem Schwatzbereich.
für den ersten Bereich muss es klare Regeln für den Threadersteller geben. ( z.B. Haus muss vorliegen. Mind. 2 gute Bilder, evtl Abmessung und Gebäudefakten sofern bekannt und belegbar. die Disskussion dannach sollte sich nur auf das Modell beziehen und als Threadgrundlage sollten bestenfalls keine Schrott und Bastelmodelle genommen werden, der Gesamtzustand muss ordentlich sein. Wenn andere User auch diese Modell haben, sind sie aufgerufen Vergleichsbilder einzustellen

Dann könnte man noch einen Bereich für Unkannte Modelle erstellen und wenn die Herkunft geklärt ist wird dieses dann verschoben...

Ich kenne diese Forensoftware nicht vermute aber, das sollte umsetzbar sein, sofern alle Häuslebauer hier, dann auch bereit sind hin und wieder an der Erweiterung dieser Seiten aktiv mitarbeiten, damit die Arbeit nicht an einem allein hängen bleibt. Denn nur wenn


 
rach
Beiträge: 415
Registriert am: 11.11.2008


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#8 von pete , 28.12.2013 19:19

Hallo,

ich stimme dem Klaus da in allen Punkten zu! Sofern genug Material vorhanden ist, machen wir uns gerne die Arbeit ein Unterforum einzurichten. Im Übrigen ist das mit dem Thread von "rach" ein gutes Beispiel, wie die Forenmitglieder dazu selber beitragen könnten das Forum übersichtlich zu gestalten, denn der Threadersteller könnte den Titel ohne weiteres selber ändern ....


Achja, für solche Grundsatzdiskussionen hätten wir noch diesen Thread:

Diskussionsthread zum Gebäude-Sammel-index

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.684
Registriert am: 09.11.2007

zuletzt bearbeitet 28.12.2013 | Top

RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#9 von rach , 28.12.2013 19:23

Zitat von pete im Beitrag #8
Hallo,

i der Threadersteller könnte den Titel ohne weiteres selber ändern ....


Done! Wobei im Thread selbst am Ende Hähnel als Hersteller genannt ist und somit auch problemlos über die Suchfunktion zu finden wäre.


 
rach
Beiträge: 415
Registriert am: 11.11.2008


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#10 von Thal Armathura , 28.12.2013 19:28

Hallo Freddy,

wegen Standort Neuffen, bitte hier schauen:
Hähnel Kirche No 674

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.236
Registriert am: 29.01.2010


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#11 von SR-Fahrer , 28.12.2013 19:37

Zitat von rach im Beitrag #9
Zitat von pete im Beitrag #8
Hallo,

i der Threadersteller könnte den Titel ohne weiteres selber ändern ....


Done! Wobei im Thread selbst am Ende Hähnel als Hersteller genannt ist und somit auch problemlos über die Suchfunktion zu finden wäre.


Naja wenn man aber nach einem anderen Hersteller sucht, welche häufiger genannt wird, kommen tausende Threads wo "vermutet" wird,
aber sich am Ende heraus stellt, dass es doch ein andere war.
Da möchte ich dann mal sehen, ob das dann noch Spaß macht, wenn man jeden dieser "welcher Hersteller"-Threads angeklickt werden muss,
um den eigentlich gesuchten zu finden.

Mein Wahlspruch zum Thema Indexe und Übersichtlichkeit ist: Taten sind stärker als Worte.
Mich hat KEINER darum gebeten diese Indexe anzu legen!!!
Ich freue mich über jeden Mithelfer und jedes kleine Danke. (und jede eindeutige Überschrift )


Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern


 
SR-Fahrer
Beiträge: 962
Registriert am: 09.06.2011


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#12 von V 200 180 , 28.12.2013 19:38

Guten Abend Peter,

prima Vorschlag - würde ich gerne mitmachen. Meine Themen wären natürlich VT aus Barntrup und SCHRÖDER aus Bernburg. Gerne auch RS mit allen Schattierungen (hierzu gehört auch PREH) und der August mit seinen >Creglinger Spielzeugpretiosen<. Meine Welt wären auch NEUFFEN und TeMos.

Es sollte aber wegen der einheitlichen Form entschieden werden, wer den angepinnten Informations - >thread< erstellt. Derjenige, der mit so etwas anfängt braucht genug Zeit, um mit dem notwendigen Wissen alles fachlich zu gestalten. Sonst wird aus der guten Info wieder ein normales Forumsgequatsche.

Ruf mich einfach mal an.

Gruß
Freddy


Der alles sammelt, wenn es sich um Deutsche Eisenbahnen handelt - in 1:1, sowie Modelle & Zubehör 1:32 und 1:82 bis 1:100, so lange es ihm SPASS macht


 
V 200 180
Beiträge: 107
Registriert am: 15.05.2009


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#13 von SR-Fahrer , 28.12.2013 20:00

Super!
Du musst den Index nur an gewünschter Stelle erstellen und pflegen.
Da sieht man übrigens am besten wie ungeschickt, schlecht benannte Threads sind.

Der Pete oder ein anderer vom Forum pinnen ihn dann oben an.

Ich bin übrigens für Verbesserungsvorschläge zu meinen Indexen jeder Zeit offen!


Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern


 
SR-Fahrer
Beiträge: 962
Registriert am: 09.06.2011


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#14 von Primex-Register , 28.12.2013 20:12

Hallo allerseits,

ich bin zwar kein Kenner dieser Gebäude-Pretiosen, habe aber durchaus ein Faible dafür.
Ich möchte Euch folgendes raten:

Cheffe Heinz-Dieter hat ein absolut offenes Ohr für Sammlerleitfäden,
das weiss ich aus eigener Erfahrung.

Einer muss sich bereit erklären, das Ganze zu koordinieren. Viele Köche verderben den Brei.
Und derjenige sollte und muss sich in der Materie auskennen.
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass HD diesem dann Mod-Rechte zuteilt.
Ohne diese ist es eine umständliche Plackerei.

Bei Fragen zur praktischen Umsetzung stehe ich gerne zur Verfügung

Schöne Grüße
Michael, das Primex-Register


Primex-Register  
Primex-Register
Beiträge: 178
Registriert am: 23.08.2013


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#15 von schwabenwikinger , 12.07.2014 09:13

Moin Zusammen,
anbei ein paar Bilder eines zufälligen "Beifangs":









Das Lampenloch wurde mal recht rustikal vergrößert, aber unzweifelhaft und eindeutig anhand des Stempels als Hähnel Häuser definiert!

Dachte, das interessiert hier bestimmt. Eine Kirche habe ich eigentlich schon, aber die kleine Haltestelle ist klasse!


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.152
Registriert am: 23.01.2010


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#16 von gs800 , 12.07.2014 10:06

Moin, moin,

der Haltepunkt ist wirklich ein schönes Modell. Da kann man sich gut einen schwäbischen Nebenbahnzug vorstellen, der mit gemählichem Tempo daher gezockelt kommt.
Die kleine Kirche sieht auch ganz nett aus.

Gruss
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)
Dampf im Sihltal: https://www.museumsbahn.ch/


 
gs800
Beiträge: 3.488
Registriert am: 26.02.2012


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#17 von pete , 12.07.2014 12:28

Hallo Götz,

ich habe mir mal die Arbeit gemacht die Beiträge sinnvoll aufzuteilen:

Hähnel, Nr.608, Haltepunkt
Hähnel, Nr.608, Haltepunkt

Findet man so leichter wieder, denke ich? Vielleicht macht ja irgendwann auch mal einer einen Hähnel-Index, oder sowas?!

Gruß
Petre


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.684
Registriert am: 09.11.2007


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#18 von SR-Fahrer , 12.07.2014 14:35

Zitat von gs800 im Beitrag #16
Moin, moin,

der Haltepunkt ist wirklich ein schönes Modell. Da kann man sich gut einen schwäbischen Nebenbahnzug vorstellen, der mit gemählichem Tempo daher gezockelt kommt.
Die kleine Kirche sieht auch ganz nett aus.

Gruss
Rei/CH



Hallo Rei!
Alle guten Dinge sind 3!


Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern


 
SR-Fahrer
Beiträge: 962
Registriert am: 09.06.2011


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#19 von pete , 12.07.2014 18:12

Hallo Klaus,

da kann der Rei nix dafür ... siehe Beitrag 17
Habs eigentlich nur gut gemeint ...

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.684
Registriert am: 09.11.2007

zuletzt bearbeitet 12.07.2014 | Top

RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#20 von schwabenwikinger , 12.07.2014 21:05

Zitat von pete im Beitrag #19
Hallo Klaus,

da kann der Rei nix dafür ... siehe Beitrag 17
Habs eigentlich nur gut gemeint ...

Gruß
Peter


Und gut gemacht, Danke Peter! Ich hab nur die Hähnel Bergkapelle gesucht ...und gefunden und da reingepackt.

Gruß Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.152
Registriert am: 23.01.2010


RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#21 von elcid , 13.07.2014 15:00

Laut dem mir vorliegenden Flyer zur Veröffentlichung von Hähnel - Modellfahrzeugen (Wikingbasis) erfolgte wohl zumindest ab 1961 der AlleinVerkauf durch

Heras Spielwarenvertrieb aus Waiblingen. Neben den Modellhäusern werden dort auch Geländestücke erwähnt ...

Leider sind dort auch keine weiteren Abbildungen oder Nummern enthalten.


mit freundlichen Sammlergrüssen

Elcid


elcid  
elcid
Beiträge: 46
Registriert am: 02.04.2010

zuletzt bearbeitet 13.07.2014 | Top

RE: Hähnel, Nr.675, Bergkapelle

#22 von schwabenwikinger , 14.07.2014 13:52

Wow! Interessanter Prospekt. "Hähnel Modellfahrzeuge" auf Wikingbasis, und das von Heras, der die Wikinger zum Selbstfahren brachte?

Wie geht das denn zusammen?

Fragende Grüße
Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.152
Registriert am: 23.01.2010


   

Kibri Tunnel
Hoffmann B 524

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz