die letzte für diese Jahr

#1 von noppes , 31.12.2013 17:47

Hallo zusammen,

so kurz vor Schluss ist da doch tatsächlich nochmal eine neue "alte" Maschine in mein BW eingerollt. Zwar sitze ich hier auf der Feuerwache, aber der Weg an die Abholfiliale der Post war nicht allzuweit weg.

Der Karton gibt leider nicht mehr viel her:


Allerdings war neben der original Beschreibung mit Garantiekarte (Kaufdatum: 23. Februar 1979) auch noch eine Liste der Vertragswerkstätten dabei:


@Gerd: Gibt es vielleicht den einen oder anderen Händler noch???



und zu guter letzt natürlich die wirklich sehr schöne EM 20 - DR V180:






Gruss und guten Rutsch

Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 11.971
Registriert am: 24.09.2011


RE: die letzte für diese Jahr

#2 von Hobbybahner , 31.12.2013 17:58

Also zwei Händler in Leipzig, Nitzsche und Riedel gibt es noch, die Anschriften müßten auch noch stimmen. Ansonsten schöne Lok.


Hobbybahner  
Hobbybahner
Beiträge: 6
Registriert am: 27.08.2011


RE: die letzte für diese Jahr

#3 von *3029* , 31.12.2013 18:16

Hallo Norbert,

die alten Piko-Loks haben ihren besonderen Charme, auf jeden Fall ein guter Kauf,
mit dem du das Moba-Jahr 2013 verabschiedest

Von Piko habe ich die SNCF CC 7001 - und noch einiges was ich früher bei Besuchen
in der DDR 70/80er-Jahre vom Zwangsumtausch gekauft habe.

Viele Grüsse, Gutes Neues und einen "ruhigen" Jahreswechsel (falls du Dienst hast)

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: die letzte für diese Jahr

#4 von telefonbahner , 31.12.2013 18:22

Hallo Norbert,
schönes Modell hast du dir da geangelt.
Ich wird mich mal durch die Händlerliste durchwurschteln, die ehem. Fa. Zeibig in Radebeul ist jetzt die Fa. Grundkötter.
In Neukirch/ oberlausitz gits wohl noch den Laden auf der Hauptstraße müsste jetzt Kleintechnik Frau Kaufer sein (??)
Bei den Karl-Marx-Städtern gibt's m.M. nach noch Queck in Zwickau, Junghans in Stollberg und auf jeden Fall noch Findeisen in Meerane (Dort war ich erst vorgestern)

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 18.587
Registriert am: 20.02.2010


RE: die letzte für diese Jahr

#5 von einfachmichel , 31.12.2013 18:46

Hallo Norbert,
Glückwunsch zu dem schönen Modell, ich hatte weniger Glück was OVP und Anleitung angeht freue mich aber auch über einen Neuzugang der Erinnerungen an lange vergangene Tage weckt.
In diesem Sinne einen guten Rutsch

Michael


 
einfachmichel
Beiträge: 80
Registriert am: 04.12.2013


RE: die letzte für diese Jahr

#6 von pmtfan , 31.12.2013 19:27

Hallo,

von den in dem Vertragswerkstättenverzeichnis aufgeführten Werkstätten (zumindest die ich erkennen kann) gibt es meiner Erkenntnis nach noch die Firmen Nitsche in Leipzig, Simon in Schmölln, Zeibig in Radebeul (heute Grundkötter), Findeisen in Meerane, Junghans in Stollberg und Oelmann in Thum. Die Firma Queck in Zwickau gibt es am anderen Standort wieder, aber nur als Händler, Reparaturen schickt er an die Hersteller. Hinzugekommen ist in Zwickau die Firma Hanka Gützold in der Marienthaler Straße.

Viele Grüße
Wolfram


 
pmtfan
Beiträge: 1.380
Registriert am: 19.07.2012

zuletzt bearbeitet 01.01.2014 | Top

RE: die letzte für diese Jahr

#7 von ICEtrain , 01.01.2014 01:17

Hey,

habe auch schon 4 Stück von der V180. Glückwunsch zum Kauf und eine enge Spaß damit :)) vllt mach ich morgen mal ein Gruppenfoto ;)


ICEtrain  
ICEtrain
Beiträge: 347
Registriert am: 02.06.2013


RE: die letzte für diese Jahr

#8 von herribert73 , 02.01.2014 11:20

Hallo,
in der Mittelstrasse wahr in Jena aber schon lange vor der Wende Schluss, der Name Tälmann Ring ueberlebte den Spielzeugpavillion am selbigen um einige Jahre, aber nicht die Wende. Ausserdem wurde da meines Erachtens nach nuescht gepfrimelt, sondern nur verkauft. D.h. Guetzolds Liste ist was Jena anbelangt suspekt, schon in den fruehen 80ern.
Gruss
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.224
Registriert am: 26.11.2009


RE: die letzte für diese Jahr

#9 von pmtfan , 02.01.2014 12:02

Hallo Fred,

als gebürtiger Jenaer, aber schon länger in Werdau wohnender besuchte ich öfters meine Verwandtschaft in Jena. Natürlich interessierten mich immer die Modelleisenbahn-Läden. Den ersten den ich kannte war in der Oberlauengasse. Als dieser geschlossen wurde gab es Modelleisenbahnen im Spielzeugpavillon am Kupferhütchen. Später gab es Am Rähmen einen Neubau, im Erdgeschoss war ein Spielzeugladen und in der ersten Etage die Modellbahnabteilung. Dort wurden und wie zuvor im Spielzeugpavillon Reparaturen angenommen, aber selbst wurde dort nicht repariert. Zeitweise sollen die Reparaturen an die Firma Werner Drescher nach Reichenbach/Vogtland weitergegeben wurden sein. Zumindest arbeitete Drescher für die HO als Auftragnehmer, sogar auch für das DLK. Das Geschäft in der Mittelstraße kenne ich nicht.

Das Vertragswerkstättenverzeichnis müsste aus den mittleren 1970 Jahren stammen, da ab 1980 der Eisenbahn-Modellbau seinen Sitz im neuen Werk in der Marientahler Straße 7 hatte, dort wo sich GÜTZOLD heute noch befindet, auch wenn die postalische Adresse heute Industrierandstraße 16 ist - es ist nur die hintere Einfahrt.

Viele Grüße
Wolfram


 
pmtfan
Beiträge: 1.380
Registriert am: 19.07.2012


RE: die letzte für diese Jahr

#10 von noppes , 02.01.2014 13:02

Hallo zusammen,

mich freuts das es euch freut in dieser Liste zu schmökern. Von hier Zuhause habe ich leider nicht die Möglichkeit einen Scan zu ziehen, aber am Montag bin ich wieder im Büro und werde es dann gerne probieren. Wer das pdf. dann haben möchte, gibt mir eine kurze info. Bis dahin hab ich mit meiner kleinen Kamera noch mal die Seite fotografiert, so dass der Rest auch lesbar sein müsste.




Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 11.971
Registriert am: 24.09.2011

zuletzt bearbeitet 02.01.2014 | Top

RE: die letzte für diese Jahr

#11 von *3029* , 02.01.2014 15:23

Hallo Norbert,

ich hab' mal deine Liste durchgesehen, aus einem Laden stammen einige meiner Moba-Einkäufe aus DDR-Zeiten:

" Konsum VSt. (Verkaufsstelle) Breitestr. 42, 37 Wernigerode "

Das find' ich jetzt ja mal 'ne Überraschung, nach so langer Zeit ...

Für einen "Interzonenzug" (Wagenmischung aus DB / D. Reichsbahn), den ich damals nachstellen wollte,
habe ich mir 2 DR - Reisezugwagen angeschafft, die liegen seit über 30 Jahren ungefahren in der Schachtel

Wenn ich die in neuerer (bis '89) Zeitepoche einsetzen will, brauch' ich wohl DR-Loks

Viele Grüsse

Hermann

PS. Das "VE Handelsorganisation Rolandkaufhaus in 36 Halberstadt" müsste ich auch kennen?
Dem "Centrum-Kaufhaus in Magdeburg" verdanke ich meinen Grosseinkauf in H0-Automodellen.



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: die letzte für diese Jahr

#12 von *3029* , 02.01.2014 15:44

Hallo zusammen,

gerade dieses Foto gefunden, ein sehr gelungenes Modell, allerdings in TT-Spur:

BTTB E-Lok BR 250 DR




Die hat mir so gut gefallen, dass ich davon sogar 3 Stück habe
(über EBay ca. 2005 gekauft)

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 02.01.2014 | Top

RE: die letzte für diese Jahr

#13 von bubblecar234 , 02.01.2014 17:15

Zitat von *3029* im Beitrag #11
Hallo Norbert,

ich hab' mal deine Liste durchgesehen, aus einem Laden stammen einige meiner Moba-Einkäufe aus DDR-Zeiten:

" Konsum VSt. (Verkaufsstelle) Breitestr. 42, 37 Wernigerode "

Das find' ich jetzt ja mal 'ne Überraschung, nach so langer Zeit ...

Für einen "Interzonenzug" (Wagenmischung aus DB / D. Reichsbahn), den ich damals nachstellen wollte,
habe ich mir 2 DR - Reisezugwagen angeschafft, die liegen seit über 30 Jahren ungefahren in der Schachtel

Wenn ich die in neuerer (bis '89) Zeitepoche einsetzen will, brauch' ich wohl DR-Loks

Viele Grüsse

Hermann

PS. Das "VE Handelsorganisation Rolandkaufhaus in 36 Halberstadt" müsste ich auch kennen?
Dem "Centrum-Kaufhaus in Magdeburg" verdanke ich meinen Grosseinkauf in H0-Automodellen.




Hallo, das Rolandkaufhaus in Halberstadt kenne ich nur unter " Haus der 1000 kleinen Dinge". Aber da sah es in den 80igern mit Loks sehr schlecht aus. Ich habe gerne bei Bothe in Oschersleben gekauft. Privat geführt und Loks unter dem Ladentisch. Dort sollte ich immer Samstags kommen ( Samstags waren die Läden normalerweise geschlossen) und Klingel. Das war für einen Ostbesucher aus Westdeutschland, im kleinen Grenzverkehr mit Tageseinreise natürlich Ideal. Und Westkaffee und anderes Material als Mitbringsel meine Eintrittskarte. Es gab fast alles, auch Messeneuheiten. Übrigens schäme ich mich dafür auch heute noch nicht dafür. In der DDR gab es halt alles, nur nicht für jeden. Aber ist das heute anders ? Das war halt Marktwirtschaft in der DDR .
Henner


 
bubblecar234
Beiträge: 511
Registriert am: 01.01.2012


RE: die letzte für diese Jahr

#14 von Hobbybahner , 02.01.2014 17:51

Ja, von der 250 habe ich auch noch eine rumliegen. Dadurch, das nur ein Drehgestell angetrieben ist, fährt sie etwas bescheiden, so wie die 119.


Hobbybahner  
Hobbybahner
Beiträge: 6
Registriert am: 27.08.2011


RE: die letzte für diese Jahr

#15 von Hoppyfreund , 13.01.2014 19:34

Hallo Noppes und Gemeinde
erstmal ein erfolgreiches Modelleisenbahnjahr.
Deine 118 ist eine mit dem überarbeitet Gehäuse, das erkennt man an den beiden inneren Lüftergittern.
Ich habe 2 blaue V180 059 . Die eine hat die richtige Führerstandnummer 1 und bei der anderen ist vertauscht. Habe ich erst beim neuen Zusammenbau gemerkt. Führerstand 1 ist auf der Seite wo die zwei kleinen Türen im Streifen sind. Bei der blauen 118 ist es richtig beschriftet und bei der roten wieder falsch. Damals hat man (oder Frau) nicht so darauf geachtet , dafür haben wir jetzt immer einen Grund zum Sammeln.
MfG Hoppyfreund


Hoppyfreund  
Hoppyfreund
Beiträge: 316
Registriert am: 19.06.2011


RE: die letzte für diese Jahr

#16 von martin67 , 13.01.2014 19:40

Norbert,

Du wilderst zur Zeit dermaßen im DC-Bereich, ich empfehle Dir als nächstes etwas Fleischmann-Gleis (oder Roco) und eine Gleichstromtrafo, dann kannst Du die Sachen auch ensprechend fahren lassen!


Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.367
Registriert am: 17.06.2007

zuletzt bearbeitet 13.01.2014 | Top

RE: die letzte für diese Jahr

#17 von noppes , 13.01.2014 20:21

Hallo Martin,

ist schon da! Fleischmann Profi Gleis fürs Laminat mit einem Trix Trafo (modernes Teil) und so drehen die DC Sachen auf dem Boden ihre Runden

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 11.971
Registriert am: 24.09.2011


RE: die letzte für diese Jahr

#18 von herribert73 , 13.01.2014 21:28

Zitat von pmtfan im Beitrag #9
Hallo Fred,

als gebürtiger Jenaer, aber schon länger in Werdau wohnender besuchte ich öfters meine Verwandtschaft in Jena. Natürlich interessierten mich immer die Modelleisenbahn-Läden. Den ersten den ich kannte war in der Oberlauengasse. Als dieser geschlossen wurde gab es Modelleisenbahnen im Spielzeugpavillon am Kupferhütchen. Später gab es Am Rähmen einen Neubau, im Erdgeschoss war ein Spielzeugladen und in der ersten Etage die Modellbahnabteilung. Dort wurden und wie zuvor im Spielzeugpavillon Reparaturen angenommen, aber selbst wurde dort nicht repariert. Zeitweise sollen die Reparaturen an die Firma Werner Drescher nach Reichenbach/Vogtland weitergegeben wurden sein. Zumindest arbeitete Drescher für die HO als Auftragnehmer, sogar auch für das DLK. Das Geschäft in der Mittelstraße kenne ich nicht.

Das Vertragswerkstättenverzeichnis müsste aus den mittleren 1970 Jahren stammen, da ab 1980 der Eisenbahn-Modellbau seinen Sitz im neuen Werk in der Marientahler Straße 7 hatte, dort wo sich GÜTZOLD heute noch befindet, auch wenn die postalische Adresse heute Industrierandstraße 16 ist - es ist nur die hintere Einfahrt.

Viele Grüße
Wolfram


Hallo Wolfram, jetzt erst gesehen, aber stimmt aufs Haar. Nur Oberlauengasse? War das nicht Wagnergasse? Die Anzahl der Spielwahrenläden nahm in Jena in den späten 80ern rapide ab, der am Steinweg visavi Spielzeugpavilliong hielt sich lange, und hatte ein wenig Modllbahn, aber als der Neubau fertig war, war da auch Schluss. Das mit der Mittelstrasse muss vor ca 1983 gewesen sein sein, da lag eine RFT Annahmestelle, aber die hatten mit Modellbahn nichts am Hut. Knapp das die einen Fernseher reparieren konnten. Das mit der Firma in Reichenbach war mir auch noch dunkel in Erinnerung, das bekam man zu hören wenn man Ersatzteile haben wollte. Der Spielzeugpavilliong ansonsten, hatten ja sogar ne Schaufensteranlage. Jena taucht uebrigens in den ganz alten Piko Werkstattverzeichnissen gar nicht auf, sonst hatte scheinbar jedes Dorf einen Vertragshändler aber fuer Jene hat es nicht gerreicht.
Gruss
fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.224
Registriert am: 26.11.2009


   

Piko für Quelle
Messing Bausatz

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz