DDR Modellbahn in Frankreich und Benelux

#1 von klapelino , 26.05.2014 10:18

Hallo Modellbahnfreunde, ------------ still ruht der See, was ist los im Forum, gibt es kene Themen mehr ??
Um die Stille etwas zu lockern mal einen Beitrag über die Modellbahn DDR in Frankreich und Benelux.
Ich weiß nicht ob schon mal dieses Thema behandelt wurde, egal ich versuche es noch mal.
Die ältesten Nachweise über den Export von Piko Erzeugnissen habe ich aus der Mitte der 50er Jahre.
Bekannt ist fast allen der VT als SNCF. Diesen gab es in Verschiedenen Varianten. Das SNCF war erst nur aufgeklebt, später als Naßschiebebild.
Wenige wissen,das es zu den bekannten Güterwage aus den 50er Jahren (noch Bakelit) auch die BR 55 ( Bakelit ) als SNCF in grün gab.
Jeder kennt die Kesselwagen und auch die G-Wagen. Es ist ja nur logisch das es sich Piko nicht nehmen ließ auch die passende Dampflok zu liefern.
Die folge Generation wurde ebenfalls nach Frankreich und Benelux geliefert. Zu den von Piko gelieferten Modelle gab es noch verfeinerte Varianten. Diese wurden von der Fa.Maison Clarel noch zugerüstet , mit anderen Betriebsnummer versehen und in eigener Verpackung in den Handel gebracht. ( mir bekannt sind: BR 75 2 Varianten in grün und schwarz , 2 Varinaten BR 55 in grün und schwarz sowie die BR E44 (Bakelit) in den Maison Prospekten wird immer auch Made bi PIKO angezeigt.
Das Thema läßt sich noch viel weiter ausführen.
Das gleiche bei den Beneluxstaaten. Da sich die meißten Fahrzeuge bekannt. Viel gestritten wird über eine BN 150 Variante. Diese hat es in gelb mit NS Logo gegeben.
Der Importeur war zu dieser Zeit die Fa. Bart Smit. Diese Firma hat auch Waggons im eigenem Logo im Handel gehabt. Für den VT gab es einen Verkaufskarton des Fa. Bart Smit. In einer holländischen Preisliste sind noch andere Fahrzeuge aufgelistet, dies kann ich aber z.Zt. noch nich so richtig zu ordnen.
In einem Gespräch mit dem damaligen Importeur für die BRD wurden irreale Preise ausgehandelt, eigendlich unvorstellbar, aber die Demusa rechnete ja mit dem für DDR Bürger verbotenen Wechselkurs. Z.B. eien Packung mit der BR 55 als Komplettset wurde bei uns 1988 39,90 angeboten.------ ok ---- wenn die Herstellung vielleicht 100,00 Mark kostete, man vom Importeur vielleicht 30,00 Dm bekam und diesen dann mal 5 - 8 rechnete, war vermutlich wieder in Gewinn da. Aber das ist Spekulation von mir. Der Importeur hat mir aber nicht wiedersprochen.
in diesem Sinne mit einem Gruß aus Nordhorn
Peter


klapelino  
klapelino
Beiträge: 171
Registriert am: 06.07.2011


RE: DDR Modellbahn in Frankreich und Benelux

#2 von pete , 26.05.2014 10:33

Hallo Peter,

das war auch mal eine Französin:



Die OVP habe ich theoretisch noch auf dem Speicher, bei Interesse kann ich die mal suchen gehen.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.142
Registriert am: 09.11.2007


RE: DDR Modellbahn in Frankreich und Benelux

#3 von klapelino , 26.05.2014 11:20

Hallo, Peter,
Du hast recht es gab noch viel mehr als ich angedeutet habe, es sollte ja auch nur ein Anstoßen zu diesem Thema sein
es, gab alleine von der BR 75 5 Varianten, dann auch noch die BR 91 in zwei Varianten.
Bin mir nicht sicher ob es auch eine BR 86 als SNCF gab, als Holländer gab es sie,
Gruß Peter


klapelino  
klapelino
Beiträge: 171
Registriert am: 06.07.2011


   

Hiiillllfffeee bei Piko E 44 Wechselstrom dringend benötigt
Pico E44 Bakelit Ersatzteilsuche

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz