Noab M61

#1 von der lange , 21.06.2014 16:43

Tach auch.
Da es hier viel zu ruhig ist, schreib ich mal was.
Aktueller Neuzugang eine Noab Zugpackung mit 3 Silberlingen.

Als Kind, beim Katalogblättern hab ich sie mir oft gewünscht.
Für meine jetzige kleine Platte ist das Zugset leider etwas zu groß.

Daher geht sie in die Kiste bis zu dem Moment, wo vielleicht mal irgendwann................








mfg, sandro


 
der lange
Beiträge: 226
Registriert am: 25.10.2008


RE: Noab M61

#2 von telefonbahner , 21.06.2014 17:01

Hallo Sandro,
ein schönes Modell hast du da ergattert.
Ist das eigentlich original das die INOX Wagen der SNCF mit der ungarischen NOHAB verkauft wurden ?
Ich hab da irgendwie statt der MAV die SNCB- NOHAB, den grünen Kartoffelkäfer im Sinn.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.430
Registriert am: 20.02.2010


RE: Noab M61

#3 von rolfuwe , 22.06.2014 20:34

Hier ist das Set nicht dabei:
http://www.ddr-modellbahnkataloge.de/
Ich bilde mir ein (?), dass es die Inox-Wagen mit der französischen E-Lok im Set gab.
Siehe 4. Bild:
http://www.die-fuenf-richters.de/Andreas/body_andreas.html


Gruß aus Dresden, Uwe (Rolf-Uwe)


 
rolfuwe
Beiträge: 744
Registriert am: 24.02.2012


RE: Noab M61

#4 von der lange , 22.06.2014 21:05

Noch einer aus Dresden!

Die Kataloge zeigen aber nur NoaB´s aus der "Gummi-Getriebezeit".
Ich hab die Packung so komplett erworben. Vermutlich hat das damals kaum jemanden so genau interessiert.
Allein, die Farbzusammenstellung ist für die damalige Zeit optisch in Ordnung, und hinnehmbar. Wer weiß.


mfg, sandro


 
der lange
Beiträge: 226
Registriert am: 25.10.2008


RE: Noab M61

#5 von telefonbahner , 22.06.2014 21:14

Hallo Sandro,
hier hat Ede mal ein Bild der Packung mit der französischen E-Lok gefunden.


Gruß Gerd, wieder der andere aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.430
Registriert am: 20.02.2010


RE: Noab M61

#6 von martin67 , 23.06.2014 12:20

Hallo,

ich habe das Set in der gezeigten Zusammenstellung mit MAV Nohab und drei A9 Inox der SNCF schon mehrfach auf Börsen gesehen (nicht immer das selbe...), und irgendwo habe ich, wenn ich mich nicht irre, auch schon was drüber gelesen. Ich mach mich mal auf die Suche, nach der Arbeit!

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Noab M61

#7 von *3029* , 23.06.2014 14:57

Hallo zusammen.

betr. des "Gummiantriebs" möchte ich euch mal fragen ob jemand weiss wie alterungsbeständig
diese Gummiringe sind bzw. ob es die noch als Ersatzteil gibt?
Sind bei diesen Loks die Antriebsachsen "Holzrollen"? Das habe ich mal bei einer E 69 gesehen.

Ich hoffe, meine Frage ist nicht zu naiv, aber es würde mich mal interessieren ob dieser Antrieb
"spieltauglich" ist - denn wenn mir mal so eine begegnet sollte die nicht nur in der Vitrine ausgestellt werden.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: Noab M61

#8 von telefonbahner , 23.06.2014 15:55

Hallo Hermann,
Einige Erklärungen findest du u.a. hier:
Piko aus Su
Die Achsen sind aus Plastik in den verschiedensten Tönungen (Recycling!), darunter auch solch "holzfarbenen"


Leider hab ich mit diesen Achsen keine guten Erfahrungen gemacht. Während die schwarzen zum Teil schon 50 Jahre alt sind bröseln die hellen an der Formnaht auseinander.
Die Ersatzgummis müsste (?) es evtl noch bei PIKO geben. Spieltauglich ist dieses Modell allemal zumal die spätere Ausführung diese "Gummipuffer" besitzt die nicht so leicht abbrechen.
Meine älteste Lok dieser Bauart, noch als grüne Diesellok, ist inzwischen ca. 50 Jahre alt und hat schon harte Zeiten hinter sich.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.430
Registriert am: 20.02.2010


RE: Noab M61

#9 von *3029* , 23.06.2014 16:23

Hallo Gerd,

erstmal lieben Dank für deine prompte Antwort und interessante Auskünfte
Das hilft mir schon mal weiter.
Loks mit Gummipuffern sind mir auch schon begegnet.
Ich werd' mal Ausschau halten.

Vielleicht habe ich ja Glück und mir läuft so was über den Weg

Noch einen sonnigen Nachmittag nach Dresden

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 23.06.2014 | Top

RE: Noab M61

#10 von telefonbahner , 23.06.2014 17:16

Hallo Hermann,
das dürfte kein Problem sein so eine Lok zu bekommen. Laufen im allgemeinen unter PIKO JUNIOR LOK.

Gruß aus dem ebenfalls sonnigem Dresden von Gerd und Ede


 
telefonbahner
Beiträge: 16.430
Registriert am: 20.02.2010


RE: Noab M61

#11 von *3029* , 23.06.2014 18:10

Hallo ihr beiden, Gerd und Ede

jo, danke, ich melde mich dann wenn ich Erfolg hatte.

Viele Grüsse

Hermann

PS. Ich muss nur aufpassen, denn wenn ich erst mal auf den Geschmack gekommen bin ...
könnte sich der Bestand an Piko & Co. ausweiten



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 23.06.2014 | Top

RE: Noab M61

#12 von martin67 , 23.06.2014 19:14

Hallo,

jetzt habe ich was gefunden. Tino (Schabbi) hat vor längerer Zeit einen Hinweis auf das Set mit der MAV Lok und den Inoxwagen mit dem Namen "Silberpfeil" gegeben, das wohl im Katalog von 1963 abgebildet war:

CC7001 Piko Mistral

(etwas runterscrollen)

Der 63er Katalog liegt mir leider nicht vor, aber vielleicht hat den ja irgendjemand rumliegen und kann das bestätigen.

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007

zuletzt bearbeitet 23.06.2014 | Top

RE: Noab M61

#13 von telefonbahner , 23.06.2014 20:18

Hallo Martin,
ich hab mal meine PIKO Kataloge von 62,64, 65 und 68 durchforstet, leider ohne Erfolg.
Da bleibt wohl nur noch die alten Modelleisenbahnerhefte durchzuflöhen....

Na, ich wird mich mal auf die Suche begeben.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.430
Registriert am: 20.02.2010


RE: Noab M61

#14 von *3029* , 23.06.2014 22:15

Hallo zusammen,

weil mir das Bild eben in die Hände kam und ihr von der Garnitur mit den Inox-Wagen die Rede hattet ...



Die musste ich einfach haben, war somit von meinen paar Käufen aus den 70er Jahren abgesehen,
meine erste Piko Lok. Und weil ich E-Loks besonders mag

Viele Grüsse

Hermann

PS. Piko Kataloge habe ich leider keine.



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 23.06.2014 | Top

RE: Nohab M61

#15 von martin67 , 24.06.2014 12:50

Hallo,

hat niemand einen 63er Katalog mit dem Nohab Set drin?

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Nohab M61

#16 von DR`ler , 24.06.2014 17:36

Hallo zusammen,
es gehört zwar nicht zum Thema, aber da gfragt wurde, die Gummiringe gibts bald wieder als Ersatzteil, da PIKO die kleine Diesellok (und die dazugehörigen Wagen) neu auflegt http://www.piko-shop.de/index.php?vw_typ...kel&vw_id=16894. Die Fahreigenschaften sind nicht besonders aber zum Spielen aktzeptabel, die Zugkraft reicht von gerade so mit 2-3 Wagen, bis recht beachtlich mit 10 Wagen (mehr hab ich noch nicht probiert).

Noch was zum Thema, mit erscheinen der E11 (1969), ersetzte diese die NOHABs in den Startpackungen.

MfG Martin


[http://smilies-world.de/inc/module/smilie_generator/vorschau/13583.png" Vorsicht beim Schreiben! Feind liest mit! "


DR`ler  
DR`ler
Beiträge: 955
Registriert am: 18.09.2011


RE: Noab M61

#17 von Aloe , 30.07.2014 16:26

Ist das eigentlich original das die INOX Wagen der SNCF mit der ungarischen NOHAB verkauft wurden ?
Ich hab da irgendwie statt der MAV die SNCB- NOHAB, den grünen Kartoffelkäfer im Sinn.

Hallo Gerd,

ja das Set gab es wirklich. Hier ist der Beleg dafür:



Wenn das Innenleben vom Set genauer betrachtet wird , fällt auf , daß das Lokfach rechts und links oben noch Aussparungen hat. Die NOHAB wird in der Mitte oben gut im Fach gehalten. Ich habe anstelle der NOHAB die französische E-Lok in das Fach gelegt. Paßt wunderbar. Hier das Bild :

Zum eingestellten schwarz/weiß Bild zum Set mit der französischen E-Lok die Quellenangabe. Sortimentskatalog Modelleisenbahn und Zubehör von ZWK Möbel , Kulturwaren , Sportartikel von 1967 Seite 7 .

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.532
Registriert am: 20.07.2014


RE: Noab M61

#18 von Aloe , 30.07.2014 16:35

Hallo Sandro,

hat Dein Karton noch ein Innenleben ? Mir scheint , daß der Deckel nicht zu diesem Set gehört. Oder ist das Etikett noch vorhanden ?

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.532
Registriert am: 20.07.2014


RE: Noab M61

#19 von der lange , 30.07.2014 17:46

Hm. Muß ich am Wochnende mal zu Hause nachsehen.

Ich kann aber mit Sicherheit sagen, daß die Lok und die Wagen in separaten Pappschachteln ohne Deckel lagern.
Also nicht solch ein Plaste Formteil.

Hm. Das Schild gibt nicht mehr viel her.


mfg, sandro


 
der lange
Beiträge: 226
Registriert am: 25.10.2008

zuletzt bearbeitet 02.08.2014 | Top

RE: Noab M61

#20 von Pikologe , 29.01.2015 18:34

Hallo,

ich muß diesen Fred nochmal hochholen. Mir war bisher gar nicht aufgefallen, daß es zwei Gehäuseformen der Nohab gab. Meine Grüne SNCB 204 hat andere Dachlüfter und nur zwei Lampen auf der Nase als die MAV M61 mit drei Lampen. Gab es die Formen hintereinander oder nebeneinander und wurde auch bunt durchgefärbt, so daß es beispielweise eine M61 mit nur 2 Lampen gibt.
Das ist manchmal dusslig, da standen die Loks noch nie nebeneinander. Erst jetzt zum Nohab/AFB Jubiläum habe ich das mal gemacht...

Pikologe


Viele Grüße in die Runde
vom Pikologen
"Jott behüte mich vor allen Jefahren und Personalen, die vom Bw Jüstrow fahren!"


 
Pikologe
Beiträge: 5.436
Registriert am: 26.06.2010


RE: Noab M61

#21 von telefonbahner , 29.01.2015 18:53

Hallo Pikologe,
schau mal hier:




Ab 1960 im Angebot mit den "Gummiantrieben" ab 1964 dann mit den Getriebemotoren

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.430
Registriert am: 20.02.2010


   

Jackpot auf der Börse [Gützold 42]
ME102

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz