Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#1 von Blech , 03.09.2014 07:51

Liebe Kollegen,
ich möchte Bauklötze aus Holz (nicht lackiert) verleimen -aber so, dass ich sie später wieder schadensfrei lösen kann.
Welcher Kleber ist da ratsam?
Wer hat damit Erfahrung?
Ich danke für eure Hilfe!
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

PS
Es handelt sich um einen Kriegsschiff-Bausatz (nur geglättete Holzklötze, Klebeseite nicht lackiert) aus der Kaiserzeit.


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#2 von Udo , 03.09.2014 08:31

Hallo, Botho,

ich würde handelsübliche Papierkleber nehmen wie Pritt-Stift, Uhu-Stift usw. Die kann man später mit Wasser bzw. Dampf wieder lösen. Inwieweit die Feuchtigkeit das Holz angreifen wird, kann ich nicht sagen. Aus dem Bierdeckel- und Bieretiketten-Bereich weiß ich, dass die Objekte beim Lösen Feuchtigkeit aufnehmen. Man muss die deshalb eine Zeitlang mit einem Gewicht stabilisieren. Zum Schluß ist alles glatt wie ein Kinderpopo. Aber das sind ja Papierobjekte. Holz wird mit Sicherheit weniger Feuchtigkeit aufnehmen. Reste des Stift-Klebers kann man dann mit einem feuchten Tuch elegant abwischen.

Wenn du das Kriegsschiff zusammengeklebt hast, stelle mal ein Bild ein, vorher und nachher.

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014


RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#3 von Blech , 03.09.2014 08:35

Udo -
das hört sich schon mal gut an!
Du bist eben ein Allrounder!
Das Schiff kommt erst hier an...aber bis zum Frankfurter September-Stammtisch wird es wohl fertig sein.
Schöne Grüße nach Köln
Botho

-hat noch jemand Vorschläge? Gerne!


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#4 von Lorbass , 03.09.2014 08:51

Hallo Botho,

wie groß ist das Schiff denn?Es gibt von Uhu einen Kleber den man nach Gebrauch restlos abziehen kann,er ist von der Konsistenz wie Knetgummi.Tapetenkleister lässt sich auch gut entfernen.Der von Udo genannte Prittstift hinterlässt beim Holz Klebeflecken.

Grüße
Frank



 
Lorbass
Beiträge: 2.932
Registriert am: 23.03.2009


RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#5 von Blech , 03.09.2014 09:06

Frank -
die Länge ist mir noch unbekannt -das Schiff schwimmt noch bei Hermes.
Ein halber Meter oder mehr wird es schon werden.
Da soll es doch auch einen wieder löslichen Kleber für Fots geben -ist das was?
Für jeden Rat dankbar grüßt
Botho

Vielleicht klebe ich doch massiv -dann mit weißem Holzleim?


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#6 von Ralfbert , 03.09.2014 09:09

Hallo Botho

Es gibt von "Noch" den "Hin und Weg" Kleber, ich weiss aber nicht ob er stabiel genug ist fuer Dein Vorhaben.

http://www.noch.de/de/hin-weg-kleber.html

Gruesse aus Berlin, Ralf


 
Ralfbert
Beiträge: 154
Registriert am: 01.12.2011


RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#7 von Lorbass , 03.09.2014 09:29

Botho,

den vom Ralf gezeigten Hin und Weg Kleber meinte ich.Doppelseitiges Klebeband funktioniert eventuell auch.Mal einen Buchbinder fragen,da gibt es auch allerlei Kleber.Oder Baumharz .

Grüße
Frank



 
Lorbass
Beiträge: 2.932
Registriert am: 23.03.2009


RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#8 von DL 800 ( gelöscht ) , 03.09.2014 09:50

Der "Noch"-kleber hat eine lange trockenzeit und ist für dieses Projekt zu elastisch...das wird nicht funktionieren Botho.ich habe den Kleber zur Fixierung der Märklin Gussfiguren auf meinen Anlagen...so ganz überzeugt mich der Kleber nicht....da er eher was für die leichten Plaste -Figuren ist.


DL 800

RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#9 von Blech , 03.09.2014 09:50

Ralf und Frank,
NOCH spricht ausdrücklich von "Kleinteilen" -hier haben wir es aber mit massiven Brocken zu tun.
Allein das Unterteil des Rumpfes ist vierteilig -und das bei wohl über 50 cm Länge.
Sammler dieser Sparte haben mir geraten, massiv zu verkleben.
Geht für mich auch -dann wird das der fertige Kreuzer (Reichsmarine, Bausatz aus dem bayerischen Wald) auf den Originalkarton gestellt. Fertig.
Bilder habe ich noch nicht.
Schöne Grüße
Botho

Eben bekomme ich diese Auskunft vom Verkäufer:
Das Schiff war schon mal mit einem wieder trennbaren Kleber verleimt und ist dann, nur angehoben, wieder auseinandergefallen...
Heißt für mich: Holzleim!
Danke allen Kollegen für die Hilfe.

Danke, Andreas -geht genau in die oben beschriebene Richtung.


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 03.09.2014 | Top

RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#10 von FRANK , 03.09.2014 10:12

Hallo Botho,
Heißkleber aus der Pistole. Lässt sich eigentlich immer rückstandslos wieder Abziehen.
Viel Erfolg,
Frank.


FRANK  
FRANK
Beiträge: 202
Registriert am: 04.09.2009


RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#11 von Charles , 03.09.2014 12:24

Hallo,

Naturholz wird der Heißkleber garantiert beschädigen. Selbst wenn es einer mit sehr niedrigem Schmelzpunkt ist.

Vielleicht ist das eine Lösung aber auch das sollte vorher getestet werden :

http://www.ebay.de/itm/like/190805452081

Nachtrag :

Reicht vielleicht Tesafilm an der jeweils nicht im Blickfeld liegenden Rückseite ?


Grüße aus dem Odenwald.

Charles

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Charles
Beiträge: 4.752
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 03.09.2014 | Top

RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#12 von Udo , 03.09.2014 13:07

Hallo,

bei den Klettpunkten muss die Gegenseite aber eine Stoffbezug haben, sonst verklettet sich das nicht. Im Übrigen kann ich von doppelseitigen Klebepunkten bzw. Klebeband abraten, da es nach meiner Erfahrung im Laufe der Zeit wegen eventueller Erwärmung beispielsweise durch Sonnenbestrahlung verkleistert oder versprödet. Dann hast du wirklich ein Problem.

Ich würde mich an die Firma UHU wenden und nachfragen. Ich wette darauf, dass die dir ein optimales Produkt empfehlen können, dass klebt und nachher ohne Rückstände zu entfernen ist. Oder die Henkel-Werke in Düsseldorf (Pritt-Stift) anschreiben. Die haben auch jede Menge diverser Kleber im Angebot.

Die Antwort solcher Firmen ist schneller bei dir als ein Paket, das von Hermes transportiert wird. ;o)

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014


RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#13 von weichenschmierer , 03.09.2014 13:13

Hallo Botho !

Mach es Dir doch doch nicht so schwer !

Probiere es vielleicht mal hier :

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Service-Hotline

Unser Service für Sie: Erfahrene Mitarbeiter der Henkel Telefon-Beratung stehen Ihnen bei allen Fragen zum Thema Kleben mit ihrem Rat gerne zur Verfügung. Service-Hotline: 02 11-7 97 82 72

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ich selbst würde es mit Tapetenkleister oder Weißleim (Ponal) versuchen, aber unbedingt auf Wasserlöslichkeit achten.

Als Kind hatte ich mal für unseren Garten eine Windmühle gebaut,

die im ersten verregneten Sommer von selbst zerfallen war.

Klebstoff war damals Ponal. Auch später zeigte sich sogar das wasserfeste als nicht outdoorgeeignet .

Der Gartenbahnschotter löste sich im Dauerregen................

Moderne Kleber würde ich nur nehmen, wenn sie wirklich keine Spuren hinterlassen.

Liebe Grüße

Wolfgang


 
weichenschmierer
Beiträge: 971
Registriert am: 11.01.2008


RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#14 von Charles , 03.09.2014 14:55

Hallo,

Teppichklebeband für Messestände.

http://www.bossert-hamburg.de/Produkte/w...ebesysteme.html


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.752
Registriert am: 31.03.2009


RE: Holz-Bauklötze verleimen und wieder lösen?

#15 von Blech , 03.09.2014 15:03

Charles -
Messeband haben wir in unserer Firma wahrlich genug.
Aber das ist zu dick, trägt auf und es entsteht so zwischen den Holzschichten ein unangenehmer Spalt.
Trotzdem mein Dank, schön, dass ihr alle gute Ratschläge für mich habt -wird schon werden!
Schöne Zeit wünscht allen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


   

Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil
Tankstelle als Kartonmodell zum Ausschneiden

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz