FALLER # 264 H/P ,Einfamilienhaus...

#1 von DL 800 ( gelöscht ) , 13.09.2014 08:49

Hallo Fallerfreunde,

neulich ist mir auf dem Flohmarkt ein schönes Modell des "Einfamilienhauses" # 264 ins Netz gegangen.Für eines der kleineren Modelle weißt es durch die vielen Fenster und die intressante Dachform schon aufwendigere Details auf,welches sich auch im damaligen Preis von DM 7,50 niederschlägt.

Dieses Modell ist mir noch nicht sehr häufig begegnet...


DL 800

RE: FALLER # 264 H/P ,Einfamilienhaus...

#2 von timmi68 , 13.09.2014 09:33

Hallo Andreas,

ich habe den Eindruck, das solche seltenen Modelle immer in Wellen auftauchen.
Erst tut sich monatalang gar nichts und dann tauchen gleich 3 oder 4 nacheinander oder sogar
parallel in der Bucht auf (zur Zeit gerade das alte Sägewerk und die Fabrik)
Ich habe auch gerade eine Nummer 264 auf dem Tisch. Wenn es Dir nichts ausmacht, mach doch mal
eine Detailaufnahme vom der Rosenlaube, die bei mir wie ja so oft fehlt.

Schöne Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.115
Registriert am: 13.11.2013


RE: FALLER # 264 H/P ,Einfamilienhaus...

#3 von *3029* , 13.09.2014 12:16

Hallo zusammen,

Andreas,

ich denke, du meinst dieses hier - und nicht den "Plastik-Bungalow" gleicher Nr. aus den 60ern - ,
die Rosenlaube dürfte komplett sein ...







Jörg,

deine Beobachtung, dass die seltenen Modelle entweder gar nicht oder "stapelweise" auftauchen
habe ich auch schon bemerkt.

Eine Erklärung dafür könnte sein, dass die veräusserungswillen Besitzer solcher Modelle den Markt
im Auge haben, dann, wenn ein guter Kurs erzielt wird, auf den Zug aufspringen ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.161
Registriert am: 24.04.2012


RE: FALLER # 264 H/P ,Einfamilienhaus...

#4 von PLASTICOL , 13.09.2014 14:04

Jungs,
das glaube ich weniger. Denke eher an die Generation der ( schlauen ) Erben, die die Sachen nicht wegwerfen, sondern einen Eingeweihten fragen und dann über Händler oder Wissende ins Internet einstellen lassen - natürlich mit Umsatzbeteiligung ...

Ja ja... sicher als Dachbodenfund, Sammlungsauflösung und und und "getarnt" ...

Besten Gruß, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.340
Registriert am: 17.08.2012


RE: FALLER # 264 H/P ,Einfamilienhaus...

#5 von DL 800 ( gelöscht ) , 13.09.2014 17:45

Hallo Häuserfans,

ja das meine ich...










intressant sind die "kleinen" Unterschiede zu Hermanns Modell.Wie Schornstein Holz,andere Farbe der Bodenplatte.Mein Modell ist etwas älter-es gibt aber auch Versionen die noch älter sind, da sie die "alten gestanzten Zäune" noch haben und eine andere Marke...das große Loch unter Hermans Modell ,stammt übrigens von einem Spitaler Beleuchtungssokel.


DL 800
zuletzt bearbeitet 13.09.2014 18:13 | Top

RE: FALLER # 264 H/P ,Einfamilienhaus...

#6 von Ryan , 15.09.2014 12:54

Hi,

Eine der von Andreas beschriebnen älteren Version kann ich noch nachliefern. Interessant ist hier, dass bei den älteren Versionen der Schorstein hinten und nicht vorne am Dach sitzt und das der Dachanbau nach vorne etwas länger ist und somit weiter hinausragt als wie bei der späteren Version von Andreas und Hermann. Verglichen habe ich dies mit meiner neueren Version, die auch mit dem Heimarbeiter Zeichen W mackiert war.







Gruß Lars


help.. to make this life a wonderful adventure


 
Ryan
Beiträge: 474
Registriert am: 07.11.2009


RE: FALLER # 264 H/P ,Einfamilienhaus...

#7 von DL 800 ( gelöscht ) , 16.09.2014 08:08

Hallo Lars,
danke fürs einstellen,ja die Unterschiede sind deutlich zu erkennen.


DL 800

RE: FALLER # 264 H/P ,Einfamilienhaus...

#8 von ginne2 , 28.09.2014 17:59

Nochmal zurück nach Europa - das Faller-Objekt 264 mit den Varianten aus meiner Sammlung - hier der überarbeitete Beitrag:




































beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


 
ginne2
Beiträge: 1.494
Registriert am: 19.05.2010

zuletzt bearbeitet 02.10.2014 | Top

RE: FALLER # 264 H/P ,Einfamilienhaus...

#9 von timmi68 , 06.06.2019 13:58

Hallo zusammen,

auch das Haus mit Rosenlaube gibt es mit Karton...





Nachdem mich der Absender etwas stutzig werden ließ, habe ich noch mal nachgesehen. Exakt dieses
Haus ist in Ulrich Bienes Fallerbuch auf Seite 53 zu sehen.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.115
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 06.06.2019 | Top

   

Aussichtsturm Brend - Vorbild des Fallermodells # 386

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz