B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#1 von metallmania , 16.12.2014 01:46

Hallo zusammen,
habe vor einiger Zeit eine gebrauchte Mühle ersteigert und dann doch noch einen kpl. Bausatz dazu, weil doch einige Teile fehlen
oder wie die Auflage des Mühlrads zu kaputt sind.


Der OKT ...

... Rückseite ...

... das gebaute Modell zum 1. ...

... zum 2. ...

... zum 3. ...

... die Einzelteile ...

...

...

...

Vielleicht gelingt mir die Renovierung und ich biete den Bausatz wieder an oder ???

Es gibt viel zu tun, hab ja auch noch die TEXAS-WESTERN-BAHN im Spielbahnforum

Grüße
WERNER


Gruß
Werner

Märklin Anlage # 10 aus Heft 0330, Gleisplan neu interpretiert


Pitt400 findet das Top
Pitt400 hat sich bedankt!
 
metallmania
Beiträge: 4.271
Registriert am: 03.12.2014


RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#2 von PLASTICOL , 04.11.2016 19:33

Liebe Faller-Freunde,
ich werde in den nächsten Tagen ein Modell der 225er Wassermühle bekommen. Die Fotos, die es offerierten, gaukeln zumindest vor, dass es ein originales Werks-Fertigmodell ist (Faller-Marke auf Dach), aber ich habe da so meine Zweifel...
Meine Frage an die Experten. da die fertige Version hier noch nicht gezeigt wurde: gab es eins und gibt es sichere Erkennungszeichen? Das Modell, das ich (hoffentlich) bekommen werde, sieht ähnlich aus wie auf dem Katalog-Titel von 1961 abgebildet. Eventuell hat hier ein Junkie ein Fake gezaubert.
Was muss man also beachten, um nicht darauf reinzufallen?
Wer weiß "Expertisen"-Rat (werde Fotos nachreichen, sobald die Mühle eingetroffen ist).
Danke schon mal für Eure >Erste Hilfe<.
LG, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.433
Registriert am: 17.08.2012


RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#3 von timmi68 , 04.11.2016 23:03

Hallo Hardy,

meistens kann man die Fertigmodelle ja an den Blumen erkennen, die sehr schwer nachzumachen sind.
Bei der Mühle bin ich mir aber nicht sicher, ob es die gibt.
Mach doch ein paar Fotos, wenn sie angekommen ist.
Vielleicht sehen wir dann klarer.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 9.394
Registriert am: 13.11.2013


RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#4 von PLASTICOL , 05.11.2016 00:01

Mach ich Jörg, danke
Bin sehr gespannt, was da ankommen wird...
Grüße, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.433
Registriert am: 17.08.2012


RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#5 von Gleis3601 , 05.11.2016 10:42

Hallo Hardy,

mit großer Sicherheit wird es von diesem Modell auch echte Fertigmodelle geben,schon alleine mal 1 Messestück,ich denke aber das es auch noch mehrere davon gab,z.B. für ausgesuchte Händler als Demo-Modell.Die Faller Funktionsmodelle waren/sind ja vor Ort im Laden einfach super Werbung.

Derzeit fällt mir keine Schaufensteranlage ein, bei der dieses Modell verbaut wurde. Selbst wenn in Faller-Katalogen keine Werbung mehr für Fertigmodelle gemacht wurde,gibt es viele "späte" Modelle doch auch als WFM ,zumindest wenn sie auf Werksanlagen der Firmen Märklin,Fleischmann und TRIX verbaut wurden.

Schönes WE wünscht


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


 
Gleis3601
Beiträge: 2.649
Registriert am: 07.12.2015


RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#6 von PLASTICOL , 06.11.2016 16:05

Hallo Andreas, Jörg und alle Faller-Liebhaber,
danke für Eure Infos! gestern kam die Mühle mit der Post. Leider war das Mühlrad an der Aufhängung abgebrochen, ich konnte es aber doch - wie ich meine korrekt - wieder anbringen. Hier die Fotos:










Auf der Bodenplatte befindet sich weder Prägung noch Briefmarke. Was meint Ihr dazu?
Besten Gruß, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


Pitt400 hat sich bedankt!
 
PLASTICOL
Beiträge: 1.433
Registriert am: 17.08.2012


RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#7 von haraldkeib ( gelöscht ) , 06.11.2016 17:59

Hallo Hardy
sieht echt aus. Die Marke war wohl hinten am Felsen. besonders die Begrünung ist überzeugend.

Vielleicht erkennen die Experten noch etwas.
Viele Grüße
Harald


haraldkeib
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 18:00 | Top

RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#8 von Die Lorenmagd , 10.11.2016 20:04

Hallo Hardy!

Vor einigen Jahren hatte ich in meiner Sammlung mal ein Fertigmodell der #225, wegen einer Sammlungsbereinigung habe ich es verkauft.

Mein Modell war in einem grauen Wellpappe-Karton mit Marke 225 eingepackt, für die 1960er Jahre war das ja nicht mehr unbedingt die angesagte Kartonage.

Der graue Karton war auch der Abgabegrund.

Auf dem Modell war keine Marke angebracht, auch waren keine Spuren einer abgelösten Marke zu erkennen. Das Modell war NOS.

Das Grünzeug auf dem Berg war genau so in Streifen aufgeleimt, allerdings fehlten bei mir die bunten Sträucher.

Aleksandra grüßt!


Die Lorenmagd  
Die Lorenmagd
Beiträge: 67
Registriert am: 07.06.2009


RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#9 von Gleis3601 , 10.11.2016 20:18

Zitat von haraldkeib im Beitrag #7
Hallo Hardy
sieht echt aus. Die Marke war wohl hinten am Felsen. besonders die Begrünung ist überzeugend.

Vielleicht erkennen die Experten noch etwas.
Viele Grüße
Harald


Hallo ,
dieser Kleberrest hat nichts mit der Marke zu tun Harald


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


 
Gleis3601
Beiträge: 2.649
Registriert am: 07.12.2015


RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#10 von PLASTICOL , 10.12.2016 18:21

Hallo liebe Leute,
danke für Eure Infos! Hat mich gefreut, dass Ihr mich bestärkt habt...glücklicherweise hat sich "mein" Verkäufer noch einmal gemeldet und mir den originalen Karton dazu versprochen - mal sehen, was kommen mag

LG, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.433
Registriert am: 17.08.2012


RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#11 von PLASTICOL , 11.12.2016 18:42

Hallo FALLER-Freunde!
Gestern Abend kam quasi als vorweihnachtliche Überraschung der passende Karton zum Fertigmodell No.225 an :



Leider kein Bilder-Karton - aber immerhin! Interessant scheint mir die ausfaltbare Front zu sein. Damit erleichterte Faller dem Käufer das Herausnehmen des guten Stückes...

Besten Gruß und einen geruhsamen Adventssonntag, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.433
Registriert am: 17.08.2012


RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#12 von Gleis3601 , 11.12.2016 18:56

Glückwunsch Hardy,

das freut mich ausserordentlich,das du noch den Ovp bekommen hast. Damit dürften alles klar sein .


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


 
Gleis3601
Beiträge: 2.649
Registriert am: 07.12.2015


RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#13 von timmi68 , 11.12.2016 19:55

Hallo Hardy,

den Glückwünschen von Andreas schließe ich mich an!
Ich finde es sehr beruhigend, dass Dein Exemplar offenbar echt ist.
Ich habe nämlich ein sehr ähnliches ersteigert, in der Hoffnung, auch ein Fertigmodell
erhascht zu haben. Wenn es angekommen ist, mache ich mal Bilder für einen Vergleich.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 9.394
Registriert am: 13.11.2013


RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#14 von PLASTICOL , 11.12.2016 23:29

Danke Jungs!
Das mit dem Karton kam völlig unerwartet. Leider ist er nicht in bestem Zustand.
@ Jörg: bin schon gespannt auf die Fotos...
Grüße, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.433
Registriert am: 17.08.2012


RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#15 von timmi68 , 14.12.2016 17:29

Hallo zusammen,

heute kam das Paket aus Schweden mit der Wassermühle (unter anderem) an.
Im direkten Vergleich kann man Gemeinsamkeiten, aber auch kleine Unterschiede zwischen Hardys
und meiner Mühle entdecken:









Bei meinem Exemplar ist der Berg mit grüner und brauner Farbe bemalt. Das kann ich so bei Hardys Modell nicht erkennen.
Oder liegt es am hellen Blitz?
Interessant finde ich die Begrünung mit Flocken. Zuerst hatte ich an einen Bastler gedacht, aber da die Büsche bei beiden Modellen gleich
sind, dürften die original sein. Das Dach ist bei meiner Mühle nur leicht mit etwas dunkler Farbe behandelt und nicht komplett bemalt.
Alles in allem gefällt mir das Modell so sehr gut. Nur den Zaun fand und finde ich zu groß.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


Pitt400 hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 9.394
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 14.12.2016 | Top

RE: B 225 WASSERMÜHLE mit Echtwasser

#16 von PLASTICOL , 14.12.2016 19:41

Jörg, das passt doch!
Der Berg ist bei meinem Modell nur beflockt, nicht bemalt.
Der Rest ist ja fast identisch...gewisse Freiheiten hatten sich die Heimwerker ja stets erlaubt

Danke fürs Zeigen!
Gruß, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.433
Registriert am: 17.08.2012


B-225 Wassermühle, Bausatzmodell

#17 von PLASTICOL , 22.09.2023 11:54

Servus beieinand´,
bis zum Herbstschnitt im Garten ist noch ein bissl Zeit, so dass ich in meinem Fundus gewühlt und drei Schrott-Wassermühlen entnommen habe, aus denen ich 1-2 komplette (und selbstverständlich individuell gealterte) Bausatz-Modelle herstellen möchte. Hier ein Schrotti nach dem Ausschlachten:

Das Problem ist - nein war - die Ersatzteilbeschaffung insbesondere der fragilen Kleinteile wie Stützen, Brunnen, Rauchrohr, Zaun pp. Gut für den Restaurator, dass Faller die Mühle als Klassiker wiederbelebt hat. Allerdings musste ich, auch schon bei früheren Lieferungen, feststellen, dass die Qualität der Spritzlinge nachgelassen hat. Wie auch immer, besser als nix! . Jörg hat in einem früheren Beitrag zu Recht moniert, dass der hintere Zaun (aus B-276 stammend) wesentlich zu groß ist; er gleicht eher einer Baustellensicherung. Vielleicht hat jemand von Euch einen Tipp dazu, ansonsten passt freilich auch ein normaler Lattenzaun aus dem Set 526 o.ä. ... erste Arbeiten sind bereits erfolgt:

Leider hat die doch sehr dünne (und vermutlich gut 60 J alte) Grundplatte das Manko des Sich-Verziehens. Daher mag es wohl kommen, dass viele Bastler einfach Platte und Wasserbecken "widerrechtlich" zusammenklebten (w.o.), um diesen Effekt zu vermeiden. Bei Bezugsfertigkeit meines Bausatzes (da wird kein Wasser fließen!) werde ich entsprechende Fotos zeigen. Bis dahin! LG, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


koef2 findet das Top
Pitt400 hat sich bedankt!
 
PLASTICOL
Beiträge: 1.433
Registriert am: 17.08.2012

zuletzt bearbeitet 22.09.2023 | Top

RE: B-225 Wassermühle, Bausatzmodell

#18 von Schorpi , 22.09.2023 22:35

Hallo liebe FAM Freunde
Ich habe meine alte Wassermühle aus den 60er auch aufgearbeitet und in meine Anlage integriert.
Die Wassermühle funktioniert auch mit Wasser.







Viele Grüße Schorpi (Gerd)


Folgende Mitglieder finden das Top: Ralf-Michael, Fahri01, aggertalbahn, Billettle, PLASTICOL, aus_Kurhessen, hartmut1953 und 24 058
Pitt400 und Lucky Lutz haben sich bedankt!
Schorpi  
Schorpi
Beiträge: 144
Registriert am: 12.02.2020


RE: B-225 Wassermühle, Bausatzmodell

#19 von PLASTICOL , 30.09.2023 15:50

Servus beieinand´,
nun ist sie (fast) fertig, die alte Mühle:



Prämisse bei der Wiederbelebung des Schrottteils war, sich dem Fertigmodell anzunähern, aber auf "Wasser" zu verzichten. Der Betrieb ist m.E. ein bissl zu kitschig und unecht - was natürlich wie immer Geschmackssache ist... Wie so oft, ist auch hier damals die Grundplatte mit dem Wasserbecken verklebt worden, na ja. Den hölzernen Wasserzufluss habe ich bewusst nicht in altem >holzgrau< sondern nur ein wenig mit dunklem Washing behandelt, um einen Kontrast zum Berg zu erhalten. Leider habe ich nicht ergründen können, welche roten/gelb/grünen Sträucher Faller für die Ausstattung des Modells nutzte. Ich tippe aufs Zerschnibbeln eines Bäumchens des Kartons 362 und anschließendem farbigen Beflocken der Zweige... Gepflanzt habe ich dann einfach Bodendecker, so wie sie im Bergigen halt schon mal vorkommen. Ein Muss für mich sind die "echten" Faller-Tannen, die hier natürlich nicht fehlen dürfen. Jörgs Anregung wurde umgesetzt und ein kleiner Lattenzaun statt der hohen 276er Variante verbaut. Das Mühlrad wurde entsprechend gealtert, und der Mühlbach u.a. mit einem schmalen Streifen sehr flexibler Heki-Dur Natursteinwand ausgestattet:



Noch ein wenig Deko dazu, dann kann der Oldtimer in die Vitrine - muss nur nen Platz suchen
LG, und allen ein schönes Wochenende, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


Folgende Mitglieder finden das Top: hartmut1953, Djian, metallmania, peter schäfer, aus_Kurhessen, koef2, Lucky Lutz und Major Tom
 
PLASTICOL
Beiträge: 1.433
Registriert am: 17.08.2012


   

Faller - Haus mit Strochennest - B-280.3
Faller # 979 Bretterverschalungen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz