Bilder Upload

Brawa Kastenbully

#1 von Redfox1959 , 15.01.2015 22:16

Hallo Modellfreunde
Ich weiß absolut nicht, ob ich hier richtig bin, wenn nicht, kann es dann eventuell einer der Chef´s verschieben ? Ich habe einfach nichts anderes von Brawa gefunden, und bei Standmodellautos passt es ja nicht. Der kleine Kerl flitzt nämlich mit einem Affenzahn über mein Testoval. Nun aber zu dem Modell, vor einiger Zeit habe ich in der Bucht diesen kleinen Brawa VW-Bully Kastenwagen erwischt, sie werden ja nicht gerade verschenkt. Ich bin der Meinung, das es die schon zu meiner Jugendzeit gab. Hat vielleicht einer von Euch Brawa Fans eine Ahnung wie alt das kleine Modell ist ? Ich wollte so einen kleinen Bully schon immer haben, nur sie waren immer sehr teuer bei Ebay. Natürlich hängt die Liebe zu dem kleinen Bus auch klein wenig mit meinem Job zusammen, ich bin bei VW in der Nutzfahrzeug-Entwicklung tätig und habe daher auch schon seit gut 30 Jahren mit den Bully´s zu tun. Ich habe ihn gleich nach Erhalt des Päckchens mal probelaufen lassen, er läuft perfekt auf den GFN Profigleisen. Er hat zwar schon Gebrauchsspuren, aber das stört mich überhaupt nicht, schließlich ist er ja bestimmt schon einige Meter während seines Modelllebens gefahren. Ich habe hier nichts über die Brawa Bully´s finden können, nur eben über die großen Busse. Wenn einer von Euch da ein paar Infos für mich hätte, dann wäre das Spitze. So habe ich noch zwei Bilder für Euch.


Dann bis bald hier wieder... Viel Grüße sendet Euch der FL Gussmodell-Ghert
Ps. Er ist zwar nicht von GFN, aber er hat ein Gussgehäuse !


 
Redfox1959
Beiträge: 1.033
Registriert am: 15.07.2014


RE: Brawa Kastenbully

#2 von dieKatze , 15.01.2015 22:54

Hallo Ghert,

ich bin mir sicher, wir haben hier irgendwo über die Kiste schonmal geredet. Frag mich nicht wo, unter "Sonstige" sicherlich. Bin aber auch zu faul zum suchen, es gab auch mal eine Website die das erklärt hat. Die ersten waren von Eheim und hatten Original-Matchbox Karosserien, als Matchbox das Modell einstellte wurde eine Art Formkopie erstellt. Wart ab, die Experten melden sich schon noch...

Bilder habe ich vor Jahren schon mal gemacht und wohl auch hier eingestellt, werden dank Imageshag aber wohl weg sein...










Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Brawa Kastenbully

#3 von Redfox1959 , 16.01.2015 20:01

Hallo Ralf
Dank Dir für die Info, jetzt weiß ich wenigstens ein bisschen mehr über den kleinen Flitzer. Ich frage mich nur immer wieder, warum rufen die meisten in der Bucht dafür rund 100 Euronen auf ? Egal ich freue mich sehr, das hier ein Forumsmitglied den Bully auch kennt.
Ich habe sie noch nicht so oft im Angebot gesehen, gut in der Bucht ab und an, aber auf Börsen, hab ich noch nie einen gesehen.
Na Denne... Bis bald und viele Grüße sendet FL Gussmodell-Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.033
Registriert am: 15.07.2014


RE: Brawa Kastenbully

#4 von horst-dieter , 16.01.2015 20:33

Hallo Ghert, auf der Strecke Franfurt-Darmstadt lief so ein Teil noch 1976.
Wir hatten in Langen/hessen einen Lokschuppen, da hat sich dieses Teil sich mit einer Köf 3 den Unterstand geteilt.
Ein sehr schönes Model, hätte ich auch gerne,abe die Preise sind utophisch
Auch war dort eine Draisine, wo ich als Kind mitgefahren bin.
Frag mich nicht, wa es war.
Könnte ein Opel oder Ford ewesen sein.
PS: Du hast enen ungewöhnlichen Vornamen, woher stammt der.?
Grruß horst-dieter


Grüße aus Langen Rhein-Main


 
horst-dieter
Beiträge: 1.176
Registriert am: 20.11.2014


RE: Brawa Kastenbully

#5 von plastiklok , 16.01.2015 20:56

Hallo Ghert,

über die Bauzeit vom Brawa Kastenbully kann ich dir auch nicht viel sagen. Ich habe vor längerer Zeit das Vorgängermodell von Eheim bekommen.


Hier mein Bus ist in der DC (Fleischmann - Ausführung 452) mit zusätzlichem kurzen Mittelschleifer. Dieser dient zur Kontaktgabe auf Schaltgleisen.
Zieht man die beiden kleinen Messingbolzen (Rücklicht) heraus, kann man das Metallgehäuse abnehmen. Im Inneren füllt ein Motor das Gehäuse fast aus. Der Antrieb erfolgt auf beide Achsen über ein paar Zahnräder. Die Stromabnahme ist mäßig und setzt saubere Räder und Kontaktzungen voraus. Dann läuft der Bus aber zügig los. In der DC Version sogar Vor- und Rückwärts. Leider fehlt bei meinem Modell ein Scheinwerfer. Bei regelmäßiger Pflege surrt das kleine Wägelchen zuverlässig über die Gleise. Ich bin begeistert vom Bully

Nun ein paar Aufnahmen auf mein Märklin Fotogleis...













Zum Abschluß noch ein link ---> klick

Gruß Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.522
Registriert am: 07.04.2009


RE: Brawa Kastenbully

#6 von Malibu , 20.01.2015 09:14

Hallo,

ich habe die Bilder von Ralf (mit seiner Erlaubnis) in einem Matchboxforum eingestellt.
Laut Aussage eines Forummitglieds wurde die Form des Buses nach der Einstellung des Matchbox-Modells an Fa. Eheim verkauft und von Eheim dann etwas modifiziert.

Gruß Stephan


Malibu  
Malibu
Beiträge: 167
Registriert am: 13.06.2011


RE: Brawa Kastenbully

#7 von dieKatze , 20.01.2015 13:52

Hi Stephan,

ja wie gesagt, es gab mal eine Seite außerhalb dieses Forums auf der diese Sache recht ausführlich erklärt war. Finde ich nicht mehr - vielleicht vergisst das Internet ja doch mal was. Die exakten Baujahre kenne ich da auch nicht aber wir können ja mal vergleichen:


Die Eheim kan in so einer Pillenbox daher, von Brawa könnte es auch eine Box mit gezeichnetem Deckelbild gegeben haben, die fehlt mir aber. Die mit dem Sichtfenster müßte die letzte Ausführung aus den Achtzigern sein.





Von oben. Matchbox und Eheim haben eine deutliche Gußnaht auf dem Dach, die Brawa scheint befeilt zu sein, da erkennt man im vorderen Bereich eine Flachstelle. Müßte alles original sein, auch das silberne Dach.





Die Frontansicht. Der Eheim Bus hat einen DB-Aufkleber von dem ich annehme, daß er das VW-Zeichen verdeckt während der Brawa dort eine glatte bedruckte Fläche hat. Die Stoßstange scheint auch etwas verändert zu sein.





Deutiliche Unterschiede im Heckbereich. Die letzte Ausführung verzichtet mehr oder weniger auf sämtliche Details. Die "Nummernschildbeleuchtung" ist noch da, aber viel höher als bei den alten Modellen und die runde Kreisfläche der Zugschlußscheibe scheint zur Form zu gehören.





In der Seitenanschicht erkennt man die veränderten Lufteinlässe im Heckbereich. Insgesamt glaube ich durchaus an eine neue Form. Oder jedenfalls stark verändert.



Meinetwegen kannste die Bilder ja auch noch mal im Matchboxforum verbreiten, eventuell weiß da noch jemand was. Falls da konstruktive Ergebnisse bei rauskommen, lass es uns wissen...



Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Brawa Kastenbully

#8 von Redfox1959 , 20.01.2015 21:07

Hallo Bully Freunde
Ganz herzlichen Dank für die umfangreichen Infos zu dem kleinen Flitzer. Ich hab mir alles genau angesehen, durch die vielen guten Bilder, kenne ich jetzt auch die Unterschiede. Ich habe danach auf jeden Fall eines der letzteren Exemplare von Brawa. Interessant ist ja der Trick zum Gehäuse Abbau. Ich wäre nie darauf gekommen, das man da die beiden Messingpinökel rausziehen muß. Nun werde ich bei Gelegenheit mal nach den anderen Bully´s Ausschau halten, ich finde die kleinen Dinger einfach megastark.
Horst-Dieter, Du hast nach meinem Vornamen gefragt: Als erster Enkel meiner Oma auf Sylt, bekam ich zu Ehren des leider im unseligen 2ten Weltkrieg gefallenen Nachbarn, Ghert von Roth diesen Vornamen mit der ungewöhnlichen Schreibweise. Ghert von Roth war eng mit Wolfgang von Gronau befreundet und sehr viel mit diesem Herren unterwegs. Sie flogen in den dreißiger Jahren mit einem Dornier Do-Wal Flugboot in die USA und später auch um die Welt. Ich besitze auch die alten Bücher darüber, ich fand sie schon als 12 jähriger sehr spannend. So, nun aber genug davon ich will hier niemand damit langweilen, ist ja schließlich ein Modellbahn-Forum. Aber warum sollte ich es auch nicht erklären, wenn sich jemand dafür interessiert, ich bin in meinem Leben schon so oft danach gefragt worden, das ich es nicht mehr zählen kann.... Lach... Ich möchte mich noch einmal herzlich bei Euch allen hier bedanken, für Eure Infos, sollte ich noch etwas raußfinden, was hier von Interesse ist, so werde ich in jedem Fall berichten.
Viele Grüße sendet FL Gussmodell-Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.033
Registriert am: 15.07.2014


RE: Brawa Kastenbully

#9 von *3029* , 20.01.2015 21:27

Hallo zusammen,

Hi Ghert,

der hat mir schon immer gefallen, gab es seit den 60zigern,
ist aber nie bei mir gelandet ... wünsche dir viel Spass mit dem schönen Bully

Mensch Ralf,

deine Sammlung ist der Hammer, sind ja echte Hingucker die drei auf einen Streich,
da könnte ich ja direkt schwach werden ...

Bei mir liegt noch so ein Matchbox T1 herum, wurde vom Vorbesitzer schwarz lackiert,
darunter schaut noch die originale Farbe heraus, den könnte man eigentlich ablaugen
und so wie die von Eheim/Brawa in rot lackieren.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.722
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 20.01.2015 | Top

RE: Brawa Kastenbully

#10 von *3029* , 20.01.2015 21:37

Zitat von Redfox1959 im Beitrag #8
Hallo Bully Freunde ...

Horst-Dieter, Du hast nach meinem Vornamen gefragt: Als erster Enkel meiner Oma auf Sylt, bekam ich zu Ehren des leider im unseligen 2ten Weltkrieg gefallenen Nachbarn, Ghert von Roth diesen Vornamen mit der ungewöhnlichen Schreibweise. Ghert von Roth war eng mit Wolfgang von Gronau befreundet und sehr viel mit diesem Herren unterwegs. Sie flogen in den dreißiger Jahren mit einem Dornier Do-Wal Flugboot in die USA und später auch um die Welt. Ich besitze auch die alten Bücher darüber, ich fand sie schon als 12 jähriger sehr spannend. So, nun aber genug davon ich will hier niemand damit langweilen*), ist ja schließlich ein Modellbahn-Forum. Aber warum sollte ich es auch nicht erklären, wenn sich jemand dafür interessiert, ich bin in meinem Leben schon so oft danach gefragt worden, das ich es nicht mehr zählen kann.... Lach...
Viele Grüße sendet FL Gussmodell-Ghert


Hi Ghert,

Junge, Junge, was eine tolle Geschichte um die Wurzeln deines Vornamens, das ist voll interessant - *) und auf gar keinen Fall langweilig, solche Dinge lese ich immer sehr gerne. Bei meinen früheren Sylt-Aufenthalten (in Wenningstedt) haben wir die Insel erkundet, auch den kleinen Friedhof in Westerland, wo die Seefahrer und Schiffskapitäne ihre letzte Ruhe gefunden haben.

Einen schönen Abend

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.722
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 20.01.2015 | Top

RE: Brawa Kastenbully

#11 von Redfox1959 , 20.01.2015 22:00

Hallo Ralf
Ich hab in der Bucht gerade einen Eheim Bully entdeckt, der Preis ist mit knapp 100 Euronen wohl etwas hoch, oder ? Ich hab für meinen Brawa Bully ja nur etwa 50 Euronen gelöhnt. Bei dem Eheim in der Bucht sind aber keine Suchscheinwerfer wie an Deinem vorhanden. Frage an Dich: Sind die Serie, oder hast Du sie nachgerüstet ? Wenn die Teile original sind, dann fehlen sie ja bei dem in der Bucht und dann wäre der ja auch viel zu teuer.
Bis bald wieder... Viele Grüße Euer FL Gussmodell-Ghert
Ps. Ich habe mit meinem Brawa Bully noch ein anderes T1 Samba Modell bekommen. Leider hab ich keine Ahnung, wer den mal hergestellt hat. Beim nächsten Mal gibt es Bilder von dem Modell, ich muß es erst raussuchen.


 
Redfox1959
Beiträge: 1.033
Registriert am: 15.07.2014

zuletzt bearbeitet 20.01.2015 | Top

RE: Brawa Kastenbully

#12 von Redfox1959 , 20.01.2015 22:15

Hallo Ralf
Ich hab gerade mal in den Link geschaut, meine Frage an dich zu den Scheinwerfern ist damit erledigt. Die sind ja Serie gewesen, also fehlen sie an an dem Bully in der Bucht.
Gruß FL Gussmodell-Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.033
Registriert am: 15.07.2014


RE: Brawa Kastenbully

#13 von dieKatze , 21.01.2015 10:14

Moin Ghert,

gut erledigt, trotzdem: der Eheim hatte die Lampen, der Brawa nicht. WANN das geändert wurde kann ich nicht sagen. Was eure Preise angeht falle ich vom Hocker, gut ich habe meine schon lange, aber über 40 - 50 Euro würde ich für sowas nicht ausgeben. Ich war aber nie ein Ebay Käufer, alles von Börsen und der Matchbox-Bus ist vom Trödel. Geduld haben, so selten sind die nun auch nicht.




Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Brawa Kastenbully

#14 von Redfox1959 , 21.01.2015 20:28

Hallo Bully Freunde
Ich hatte doch versprochen, das ich hier noch Bilder von meinem anderen Bully zeige. Ich bekam ihn zusammen mit meinem Brawa Bully, der grüne Teil der Modellkarosse ist aus Metall, das Dach aus Kunststoff. Die beiden Achsen sind ebenfalls aus Metall. Auf dem kleinen Nummernschild vorne und hinten steht : BULL 1960 und auf dem Wagenboden steht noch das Wort COMBI oder COMB1, ich kann das leider nicht genau erkennen. Vor dem Wort Kombi steht noch etwas, aber das kann alles mögliche sein: Ein Hirsch, der Buchstabe h in Schreibschrift, ein Schrägstrich mit einem i, weiß der Geier, was da genau steht. Am Wagenboden befindet sich auch eine Öffnung, die beinahe wie die für einen Aufziehschlüssel aussieht. Vielleicht kennt ja einer von Euch so ein Modell, es sieht aus, als wäre es als H0 Modell etwas zu groß geraten, aber das spekuliere ich jetzt nur mal.
Hier nun mal zwei Bilder vom Bully.


So, nun räum ich noch ein wenig auf, bis bald wieder ... Es grüßt Euer FL Gussmodell-Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.033
Registriert am: 15.07.2014


RE: Brawa Kastenbully

#15 von pete , 21.01.2015 20:36

Hallo Ghert,

würde mal glauben, dass das ein Modell von Welly in 1:72 ist.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 10.458
Registriert am: 09.11.2007


RE: Brawa Kastenbully

#16 von Malibu , 25.01.2015 12:25

Hallo Ralf,

vielen Dank für die weiteren Fotos.
Ich habe diese kopiert und im Matchboxforum eingestellt.
Warten wir mal die Reaktionen dort ab.

Gruß Stephan


Malibu  
Malibu
Beiträge: 167
Registriert am: 13.06.2011


RE: Brawa Kastenbully

#17 von noppes , 21.05.2015 21:05

Hallo Bullyfreunde,

mir hatte es dieser kleine Flitzer auch schon länger angetan, doch bei den in der Bucht aufgerufenen Preisen streubt man sich recht lange gegen den Kauf. Jetzt aber ist mir einer ins Netz gegangen und das für durchaus erträgliche 40€, Zwar hätte ich lieber die 3L WS Variante (lief bekanntlich nur in eine Richtung) aber die Dinger sind ja nicht an jeder Straßenecke zu bekommen.









Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.824
Registriert am: 24.09.2011


RE: Brawa Kastenbully

#18 von Redfox1959 , 22.05.2015 13:57

Hallo Norbert
Meinen aufrichtigen Glückwunsch zum Erwerb des kleinen Bulli´s, als ich meinen vor einiger Zeit in der Bucht kaufte, habe ich mich über ihn gefreut wie ein kleines Kind.
Hab viel Spaß und Freude damit. Du wirst mir bestimmt beipflichten, das sind echte Originale, oder ? Meinen hab ich gerade aus der Modellwand neben mir genommen ( Steht in Reichweite ohne Ausrenken ) .... Lach....
Ich kann den kleinen Kerl nur im Moment nicht fahren lassen, da ich bewegungstechnisch sehr eingeschränkt bin.
Kann meinen Termin am Dienstag kaum noch erwarten !!!!

Herzliche Grüße an alle MoBa Freunde vom GG1 ( Ghert )


 
Redfox1959
Beiträge: 1.033
Registriert am: 15.07.2014


Eheim Variante

#19 von Charles , 22.05.2015 16:29

Hallo,

die Eheim-Variante wird hier gewürdigt, sogar mit Diashow :

http://www.trixexpress-der-weg-ist-das-z...l/Draisine.html


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.704
Registriert am: 31.03.2009


RE: BRAWA Schienendraisine VW T1

#20 von KaHaBe , 22.05.2015 17:19

Hallo in die Runde,

habe mal in "unserem" Archiv geblättert.

Der T 1 wurde von BRAWA als Schienendraisine 451 (AC) bis 1976/77 angeboten.

Ab 1978 gab es dann wohl nur noch die Variante 452 (DC).

Seit wann und wie lange, darüber schweigt das Archiv aus verständlichen Gründen.

Gruß

Klaus Hinrich

(muss mal im Juni ggf. die DVD MIBA-Archiv durchblättern)


 
KaHaBe
Beiträge: 2.633
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 22.05.2015 | Top

RE: BRAWA Schienendraisine VW T1

#21 von AbzweigLetter , 16.08.2015 12:39

Hallo Leute,

ich habe diesen Beitrag soeben erst entdeckt, deshalb mein später Senf dazu:

Das alte Original-Matchbox-Gehäuse stellt eine spätere Variante des T1 dar.
Das Vorbild dieses Matchbox-Modells, die VW ab September 1952 (Modelljahr 1953) herstellte, hatte schon die niedrige Motorraumklappe und deshalb auch einen Heckzugang zum Laderaum (kleine Heckklappe).
In dieser Variante wurde der VW Bully schon nicht mehr als Draisine hergestellt.

Die Herstellung der Original-Draisine erfolgte als Umbau bei der Firma Draisinenbau Dr. Alpers (Hamburg), die auch die späteren kleinen Klv mit VW-Motor herstellte.
Dr. Alpers versuchte sich übrigens in der frühen Nachkriegszeit auch als Auto-Hersteller unter dem Namen Wendax (sehr berüchtigt und sehr erfolglos).

Die T1-Heckpartie des Matchbox-Modells wurde damals wirklich verbessert - also dem Original, das von 1949-1952 hergestellt wurde - angepasst (hohe Motorraumklappe bis zur Gürtellinie). Die Nummernschildvertiefung wurde für ein Schienenfahrzeug nicht benötigt und richtigerweise entfernt.
Ob der vordere Dachüberhang (ab VW-T1-Modelljahr 1953) bei dem Modell auch geändert wurde, kann ich auf Euren Fotos leider nicht erkennen. Die Draisinen hatten jedenfalls diesen Dachüberhang nicht - so wie die ersten Wiking-Modelle "ohne Fenster".

Der Matchbox-"Splitty" war damals eher im britischen 00-Maßstab (1:76) gehalten, obwohl Matchbox damals eigentlich keinen Maßstab hatte. Die Modelle mussten in eine britische Streichholzschachtel passen. Die Boxen waren ja diesen britischen Zündelholz-Schachteln nachempfunden.
Da es noch keine passenden Motoren gab, hat sich Eheim sicherlich für dieses zu große Matchbox-Gehäuse entschieden, anstatt für ein (etwas) maßstäblicheres Wiking-Modell. Der erste Wiking-Bulli "mit Fenstern" war allerdings schon der 1959er T1 und damit noch etwas falscher als das falsche Matchbox-Gehäuse.

Gruß

Uwe Ganther


Meine Zeit - Dampflokzeit


AbzweigLetter  
AbzweigLetter
Beiträge: 605
Registriert am: 10.09.2014

zuletzt bearbeitet 16.08.2015 | Top

RE: Eheim VW Draisine FRU?

#22 von 67Brauni , 17.09.2015 20:46

Hallo zusammen,

ich häng' mich mal in diesen Thread rein.
Ich habe vor zwei Wochen auf den "Oldtimermarkt" (!!!) in Hamm eine Eheim VW-Draisine für wenig Geld erworben (25,-€).
Leider ief der Motor nichT von alleine an, und auch nach "Anschubsen" lief er nicht richtig rund. Ich vermute mal das eine der drei Ankerwicklungen am Ende war.
Ich habe mir dann aus dem Internet einen 5-Ankermotor aus dem SpurN- Bereich geholt, und die Schneckenräder auf den neuen Motor gepresst.





Da der neue Motor deutlich kleiner baut als der Alte, frag ich mich nun ab es nicht eine FRU gibt, der klein genug ist um ihn über dem Motor in das VW-Busgehäuse einzubauen (der Bus wird auf Wechselstrom mit Mitteleiter umgebaut). Für den TAMS LD-G-11 den ich in "normalen" Loks sonst gerne nutze wird es mächtig eng. Zur not kann ich immer noch eine Diode verwenden und die Draisine würde wie mit dem Orginalmotor nur vorwärts fahren. Eie Umschaltung der Fahrtrichtung fände ich allerdings schöner.
Hat jemand von Euch da schon Erfahrungen?

liebe Grüsse Dierk :)


 
67Brauni
Beiträge: 21
Registriert am: 15.07.2013


RE: Eheim VW Draisine FRU?

#23 von Redfox1959 , 18.09.2015 14:35

Hallo Dierk
Ich bin zwar kein Tante " M " Profi, aber ein Bekannter von mir hat ein paar Loks, die habe eine Elektronik für den Fahrtrichtungswechsel. Sie sind nicht digitalisiert...
Leider weiß ich nicht genau, wie groß die Platine ist, aber eine Idee wäre das doch.
Vielleicht meldet sich ja noch einer der Profis hier, die könnten Dir bestimmt weiter helfen.
Es wäre doch gelacht, wenn man das nicht hinkriegen würde.

Viele Grüße sendet der GG1 Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.033
Registriert am: 15.07.2014


RE: Eheim VW Draisine FRU?

#24 von united.trash , 18.09.2015 15:36

Hallo,

dies Draisine gab es auf alle Fälle schon Anfangs der 70er, denn da habe ich sie erstmals gesehen. Dass die Karosserie direkt von Matchbox abgekupfert ist, war mir nun auch neu.

Ich kann mich erinnern, dass das Teil schon früher nicht billig war und wir als Schulbuben dann versucht haben, so etwas aus Wiking- Autos zu bauen, mit Minitrix- Motor.
Leider haben wir aufgrund der eingeschränkten technischen Möglichkeiten die Stromzuführung nicht wirklich befriedigend konstruieren können. War also kein Hit.

Übrigens: Einen Wendax, das garantiert schlechteste Auto aus deutscher Produktion, kann man in Wolfegg im Museum des verstorbenen Fritz B. Busch "bewundern".
1996 war es dort unrestauriert als Scheunenfund drapiert ausgestellt und der große Fritz bemerkte damals völlig trocken, dass er es deshalb nicht restauriert habe, weil es restauriert eben immer noch ein schlechtes Auto bleiben würde.

Martin


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.271
Registriert am: 09.01.2015


RE: Eheim VW Draisine FRU?

#25 von Power , 18.09.2015 21:36

Hallo Bully Freunde

Hier möchte ich auch meine beiden Bullys zeigen

Gruß Ralf










 
Power
Beiträge: 1.273
Registriert am: 13.01.2008


   

Schuco Monorail
"Werbe-Straßenbahnen" - motrisiert

Xobor Ein eigenes Forum erstellen