Bilder Upload

Fertiggelände Noch "Klausenhöhe"

#1 von Willoughby , 20.03.2015 16:25

Hallo zusammen,

schon öfters war von diesem Noch-Gelände die Rede und da ich gestern ein wenig umgeräumt habe, fiel es mir auch mal wieder in die Hände.

Damit zog bei mir 1972 die "richtige" Modelleisenbahn ins Kinderzimmer ein, zuvor gab es neben diversen Uhrwerkbahnen und schienengebundenen Schiebebahnen als erste Highlights und Entwicklungssprünge die Billerbahn sowie die Lego 4,5 Volt Batteriebahn.
Hier noch ein paar Detailaufnahmen der Gestaltung.



Immer noch eine schöne Erinnerung und wird dann und wann auch mal wieder in Betrieb genommen.

Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.


 
Willoughby
Beiträge: 1.138
Registriert am: 07.08.2008


RE: Fertiggelände Noch "Klausenhöhe"

#2 von Markus Liedtke , 20.03.2015 19:44

hallo Willoughby

Wenn ich das sehe muß ich schmunzeln,da ich selber ja an meinem Fertiggelände zugange bin. Ich mag diese "Plastikdinger" einfach,warum? keine Ahnung. Ein schönes schnuckeliges kleines Gelände,mit dem,oder anderen,für viele die Liebe zur Modelleisenbahn gewachsen ist wobei auch bei mir die Lego Bahn 12 V mit blauen Schienen nicht ganz unschuldig war.

grüße aus dem Sauerland
Markus


Markus Liedtke  
Markus Liedtke
Beiträge: 35
Registriert am: 29.06.2014


RE: Fertiggelände Noch "Klausenhöhe"

#3 von *3029* , 21.03.2015 17:10

Hallo Hanns,

deine Fertiganlage aus Kinderzeiten ist doch wirklich ganz nett anzuschauen,
eine schöne Erinnerung sowieso ... das ist doch die ideale "Zweitanlage"

Ich finde es immer wieder erstaunlich wenn ihr zeigt was sich bei euch alles erhalten hat.

Meine erste Spur N-Anlage mit Arnold rapido und Faller N-Bus, die ich um 1970 gebaut habe,
aus Platzmangel etwa Tischplattengrösse, schlummert seit Jahrzehnten auf dem Dachboden,
Gleise, die mit schwarzen Schwellen, sind eingerostet.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.728
Registriert am: 24.04.2012


RE: Fertiggelände Noch "Klausenhöhe"

#4 von Willoughby , 21.03.2015 17:59

Hallo Hermann,

ich bin selbst am meisten erstaunt darüber, was sich so alles aus Kindertagen bei mir erhalten hat, es würde für ein (sehr) kleines Spielzeugmuseum reichen: Ritterburg, Westernfort, die dazu passenden Timpo- und Hauserfiguren, Dampfmaschine, Teddybären, Airfixfiguren (passen ja teilweise zur Modelleisenbahn), Matchbox- und Hotwheelsautos....und dann noch Lego und anderes.
Die Anlage hat auch schon einiges hinter sich, man sieht es ja auch an der teils löcherigen Begrünung und den kahlen Stellen sowie den diversen Bohrlöchern.
Der Ursprung wurde zwei mal erweitert, danach wich sie einem kompletten Neubau. Da ich die Fleischmannschienen für dieses Neubauprojekt brauchte wurde sie auf ein Oval ohne Weichen rückgebaut, ausgestattet mit Piko-N Gleisen, die hatte ich über.
Als ich meine Eisenbahn komplett nach Münster überführte diente sie wieder als Zwischenlösung, bis mein letzter Neubau befahrbar war. Zu diesem Zeitpunkt wurde sie dann mit Trixgleisen bestückt, die ich über hatte. Die Fleischmanngleise befanden sich noch auf der alten Neubauanlage, welche in meinem alten Wohnort Dortmund blieb und dort auch vor knapp zwei Jahren zerlegt wurde. Mein Neubau ist mit Katogleisen ausgestattet, da ich zuerst noch Tischbahning betrieb und ich zu diesem Zweck mir mehr Schienen als genug besorgt hatte.
Eigentlich eine sehr wechselvolle Geschichte, fast wie im wahren Leben.

Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.


 
Willoughby
Beiträge: 1.138
Registriert am: 07.08.2008

zuletzt bearbeitet 21.03.2015 | Top

   

Minitrix BR 212 quietscht
Bauzaun zum Ausdrucken

Xobor Ein eigenes Forum erstellen