Spur 0 Neuanfang Tinplate

#1 von Gelöschtes Mitglied , 03.04.2015 12:16

Grüß Gott an alle,
ich möchte mir eine kleine Spur 0 Bahn auf dem Boden aufbauen , vielleicht mit einer Weiche, Abstellgleis und Prellbock.
System Dreileiter Gleichstrom analog
Aber erst mal erkundigen bei den Fachleuten ist besser als hinterher bohren.
Also, was würdet Ihr mir raten?
Bei ETS gibt es Anfangspackungen die mir recht nett aussehen. Achtung , ich bin Spielbahner und kein Modellbahner.
Wenn Ihr mir mit Tips helfen könntet wäre das sehr nett.
Bin seit 53 Jahren mit Märklin H0 zusammengewacshen und mir haben die alten Blechzüge immer schon gut gefallen.

Bei Dreileitergleichstrom müsste eine Kehrschleife wohl auch kein Problem sein, oder?

Vilen Dank für Eure Hilfe vorab
Matthias



RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#2 von ElwoodJayBlues , 03.04.2015 12:46

Hallo Matthias,

ich denke zum Thema Spur 0 allgemein (ETS usw) wirst Du im Unterforum Große Spuren Sonstige wesentlich mehr und schneller Resonanz bekommen, da es hier nur um die alte Märklin Spur 0 geht.


Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.969
Registriert am: 10.07.2011


RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#3 von joha30 , 03.04.2015 12:57

Ich empfehle Märklin Spur 0 aus den 30er Jahren. Das ist werthaltig (billiger kann es nicht mehr werden), technisch ausgereift und ein international anerkannter Standard. Man kann zu Hause eine Anlage aufbauen und sich aber auch auf einem der Spielertreffen einbringen. Material gibt's in Fülle auf jeder Spielzeugauktion. Für die von dir beschriebene Anlage wirst du ab 1.500 Euro investieren müssen.


Viele Grüße, JoHa


joha30  
joha30
Beiträge: 2.852
Registriert am: 11.02.2013


RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#4 von ElwoodJayBlues , 03.04.2015 13:02

Ich kann mich Joha nur anschließen.

Märklin Spur 0 macht unglaublichen Spaß und ein Oval aus Blechgleisen mit einer kleineren Reichsbahnschlepptenderlok (R66/12910 oder R66/12900) mit ein paar Wagen ist durchaus erschwinglich.

In puncto Werthaltigkeit ist Märklin Produkten wie ETS jederzeit vorzuziehen.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.969
Registriert am: 10.07.2011


RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#5 von Scrat , 03.04.2015 14:47

Hallo Ihr,

als "Einstiegsdroge" reicht eine R66/12890, ein Personenwagen 17190 und ein Packwagen 17200.
Das Geklapper macht süchtig. Irgendwann kommen "ganz von selbst" weitere Wagen und Loks dazu....

Viele Grüße

Holger


If brute force does not work....you are just not using enough of it!


 
Scrat
Beiträge: 1.903
Registriert am: 15.12.2009


RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#6 von Gelöschtes Mitglied , 03.04.2015 15:11

Zitat von ElwoodJayBlues im Beitrag #4
Ich kann mich Joha nur anschließen.

Märklin Spur 0 macht unglaublichen Spaß und ein Oval aus Blechgleisen mit einer kleineren Reichsbahnschlepptenderlok (R66/12910 oder R66/12900) mit ein paar Wagen ist durchaus erschwinglich.

In puncto Werthaltigkeit ist Märklin Produkten wie ETS jederzeit vorzuziehen.

Gruß,

Felix

Ich möchte eine kleine Spielanlage aufbauen und bin nicht gerade ein Millionär um dafür 1500,00 € ausgeben zu wollen. Auch andere Mütter haben schöne Töchter, nicht nur Märklin. Und vor allem günstiger.
Trotzdem Danke
mm


zuletzt bearbeitet 03.04.2015 15:12 | Top

RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#7 von ElwoodJayBlues , 03.04.2015 15:23

Also zum einen fehlen von 1500 bis zur Million noch ein paar Euro.
Zum zweiten hatte ich keinerlei Summe genannt, das war Joha.

Abgesehen davon solltest Du Dich vielleicht nicht zu sehr wundern, wenn man Dir im Forum "Märklin Spur 0" die Märklin Spur 0 empfiehlt....


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.969
Registriert am: 10.07.2011

zuletzt bearbeitet 03.04.2015 | Top

RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#8 von joha30 , 03.04.2015 15:31

Klar geht es billiger. Aber nichts geht über eine ausgereifte Systembahn. Jeder sollte seine Erfahrungen selbst sammeln.


Viele Grüße, JoHa


joha30  
joha30
Beiträge: 2.852
Registriert am: 11.02.2013


RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#9 von Eisenbahn-Manufaktur , 03.04.2015 16:01

Alle Neu-Produktionen (nicht Replikas) sind nichts Halbes und nichts Ganzes, Ob nun ETS, Märklin Maxi (Spur 1), Lehnhardt-Straßenbahnen, Merkur..... Alle wollen irgendwo da anknüpfen, wo andere aus verschiedenen Gründen aufgehört haben, und so auf der Nostalgiewelle mitreiten. Klappt aber nicht. Aus einer Lok aus Blech mit Geräuschelektronik und Digital-Dingsbums wird keine richtige "alte" Spielzeugeisenbahn.

Es ist eine Entscheidung: will ich "alt" spielen, dann Märklin Spur 0, mit dem Nachteil der Kosten. Will ich "neu" spielen, dann geht auch zur Not eben ETS, besser wäre LGB, da qualitativ hochwertig, mit dem Vorteil der allgegenwärtigen, massenhaften Verfügbarkeit, und, zumindest gebraucht, akzeptablen Preisen.

Es ist halt eine philosophische Entscheidung..... Die muß jeder für sich selber lösen. Ich für meinen Teil will diesen "neuen" Kram nicht, ich will meine alte Märklin Spur 0, und (neuerdings, aber nur zusätzlich) die alten HAMO-Straßenbahnen.... Mit neuer Technik muß ich mich jeden Tag auf's Neue beruflich beschäftigen, da will ich das in meiner Freizeit nicht auch noch. Daher sind unsere Autos auch 18, 30 und 63 Jahre alt. Meine Holde und ich haben keine Lust, mit einem PC auf Rädern durch die Gegend zu fahren. Und genauso verhält es sich mit der Eisenbahn....


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.937
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 03.04.2015 | Top

RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#10 von gote , 03.04.2015 16:07

Hallo Matthias
Du kannst nicht erwarten das Du nur Antworten bekommst die Du hören willst.
Wie schon die anderen Kollegen gesagt haben rate auch ich Dir zum Start zu Märklin.
Dort hast Du die beste Qualität. Preislich gibt es naturgemäß große Unterschiede.
Zur Zeit kannst du die Massenware aus den 30ern auf den Auktionen günstig ersteigern.
Mit dem Ebay würde ich nicht anfangen, zuviele Dunkelmänner! Außerdem kann man
auf Märkten u. Auktionen die Ware vorher besichtigen und Kontakte knüpfen.
ETS würde ich nicht empfehlen, ist nach dem Kauf wertlos und hat nicht den Charme
der alten Eisenbahnen. Damit wirst Du nicht froh. Noch etwas, verabschiede Dich von
dem Gedanken nur ein Kreis mit Abzweig und ein kleiner Zug. Dieses Hobby macht süchtig.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.108
Registriert am: 23.06.2012


RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#11 von Gelöschtes Mitglied , 03.04.2015 16:23

Wir haben hier unten (Bodensee) kaum Börsen bzw. gar keine. Da müsste ich glatt bis nach München fahren und ob ich dann etwas günstiges bekomme. Ausserdem ich möchte kein Geldanlage sondern nur Spielen.
Aber genau diese Antworten habe ich erwartet.
Und meine sonstigen Fragen ..... Schweigen!
Toll!
Ob Märklin 0 oder nicht erst lesen dann schreiben.
Auf wiederluaga!
Oh Gott!!!!!
MM



RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#12 von Gelöschtes Mitglied , 03.04.2015 16:24

Zitat von Eisenbahn-Manufaktur im Beitrag #9
Alle Neu-Produktionen (nicht Replikas) sind nichts Halbes und nichts Ganzes, Ob nun ETS, Märklin Maxi (Spur 1), Lehnhardt-Straßenbahnen, Merkur..... Alle wollen irgendwo da anknüpfen, wo andere aus verschiedenen Gründen aufgehört haben, und so auf der Nostalgiewelle mitreiten. Klappt aber nicht. Aus einer Lok aus Blech mit Geräuschelektronik und Digital-Dingsbums wird keine richtige "alte" Spielzeugeisenbahn.

Es ist eine Entscheidung: will ich "alt" spielen, dann Märklin Spur 0, mit dem Nachteil der Kosten. Will ich "neu" spielen, dann geht auch zur Not eben ETS, besser wäre LGB, da qualitativ hochwertig, mit dem Vorteil der allgegenwärtigen, massenhaften Verfügbarkeit, und, zumindest gebraucht, akzeptablen Preisen.

Es ist halt eine philosophische Entscheidung..... Die muß jeder für sich selber lösen. Ich für meinen Teil will diesen "neuen" Kram nicht, ich will meine alte Märklin Spur 0, und (neuerdings, aber nur zusätzlich) die alten HAMO-Straßenbahnen.... Mit neuer Technik muß ich mich jeden Tag auf's Neue beruflich beschäftigen, da will ich das in meiner Freizeit nicht auch noch. Daher sind unsere Autos auch 18, 30 und 63 Jahre alt. Meine Holde und ich haben keine Lust, mit einem PC auf Rädern durch die Gegend zu fahren. Und genauso verhält es sich mit der Eisenbahn....

Spur O richtig lesen bitte und nicht schwafeln!
DANKE!



RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#13 von Eisenbahn-Manufaktur , 03.04.2015 16:25

Was war das denn für ein Auftritt????? Oh, was k.... mich diese Leute an, die erst versuchen, aus dem Forum Wissen und Rat abzuziehen, und dann nachher, wenn sie nicht das zu lesen bekommen, was sie gerne lesen wollen, a) beleidigt sind, und b) pampig werden.....


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.937
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 03.04.2015 | Top

RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#14 von ElwoodJayBlues , 03.04.2015 16:27

Zitat von V2000 im Beitrag #11
erst lesen dann schreiben.
Auf wiederluaga!
Oh Gott!!!!!
MM


Markiger Text von jemandem, der nicht in der Lage ist, ins richtige Forum zu schreiben...


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.969
Registriert am: 10.07.2011


RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#15 von Gelöschtes Mitglied , 03.04.2015 16:29

zu #13 Verweis auf LGb oder Maxi ich sag ja richtig lesen, da war es wieder das alte Phänomen in diesem Forum!
Gruß
MM



RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#16 von joha30 , 03.04.2015 16:39

Ok. V200 von der Antwortliste gestrichen.


Viele Grüße, JoHa


joha30  
joha30
Beiträge: 2.852
Registriert am: 11.02.2013


RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#17 von kablech , 03.04.2015 16:43

MM,
wenn Du am Bodensee wohnst, kannst Du Dich doch Richtung Schweiz orientieren. Da war vor kurzem gerade die Spur-0-Expo in Olten. Wenn Du Dich umsiehst und umhörst und ein wenig recherchierst im Internet, wirst Du einige Börsen finden. In der Schweiz gab/gibt es die Firma Buco, die auch schöne Blechbahnen in Spur 0 hergestellt hat bzw. heute noch herstellt.
Gruß aus dem Südschwarzwald
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.297
Registriert am: 29.10.2009


RE: Spur 0 Neuanfang Blech

#18 von wolfgang , 03.04.2015 16:48

Hallo Matthias,
Das scheint die gleiche Anfrage wie vorher gestellt zu sein.
Da wurde dir geraten, dir die Anlage aus gebrauchtem Märklin Material zusammenzustellen.
Das war ein guter Rat, aber falls du zunächst mit neuem Material beginnen möchtest und auf die Gefahr hin, mir den Zorn der Märklin Fraktion zuzuziehen , hier eine kleine Übersicht über Spur 0 Blechbahnen als System die gegenwärtig in Produktion sind:
ETS hat schöne Loks und Wagen, ich baue gern eine Anlage damit auf, wenn Enkel und Neffen zu Besuch sind.
Aber die Stärke von ETS ist das Zweileiterbetriebs System und das gilt auch für die Anfangspackungen.
Beim Zweileitersystem sind Kehrschleifen ein - wenn auch kleines - Problem.
Solltest du dich später entschließen, doch noch Altes Märklin Material anzuschaffen, kannst du das Zweileiter Gleissystem nicht verwenden.
Deine Wahl des Dreileiter Systems DC analog hat Vorteile.
Neues Material dafür wird von der Firma MERKUR hergestellt, auch als Anfangspackung.
Die Auswahl der Loks und Wagen nach deutschen Vorbildern ist nicht ganz so groß wie bei ETS aber für den Anfang ausreichend.
Kehrschleifen sind beim Dreileitersystem kein Problem, und Märklin Material kann auf den Gleisen verwendet werden, wenn die relativ engen Radien beachtet werden.
Preislich liegen ETS und Merkur im selben Rahmen und in Deutschland werden beide Firmen z.B. Von der Firma Ammon in Nürnberg vertrieben , der Wolfgang Ammon liefert gern die Kataloge und Preislisten und natürlich auch die Ware.
Übrigens stellen sowohl ETS auch Dreileitermodelle und MERKUR auch Zweileitermodelle her, so dass die Anzahl der verfügbaren Modelle insgesamt recht groß ist.
Ein spezielles Problem können die Kupplungen darstellen, da würde ich zur Ausrüstung mit Märklin kompatiblen Kupplungen raten, die sowohl ETS als auch Merkur auch als nachträgliche Ausrüstung anbieten,

So, und liebe Kollegen, Matthias hat betont, dass er Spielbahner und -noch - kein Modellbahner ist , in diesem Sinne diese Ratschläge.
Und Matthias, du kannst mir auch gern eine PN schicken, wenn du spezielle Fragen hast.

Allseits schönes Osterfest
( meine Enkelin ruft, sie will dass Opa mit ihr weiter mit der LEGO Bahn spielt und das auf dem Fußboden !)

Wolfgang H.


 
wolfgang
Beiträge: 296
Registriert am: 13.03.2011


RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#19 von Udo , 03.04.2015 16:53

Hallo,

was regt ihr euch auf ? Laßt den Matthias machen, was er will. Den Hinweis von Klaus auf Neumodelle akzeptiert er nicht, den Tipp, auf Börsen fündig zu werden, sieht er als unmöglich an, weil es "am Bodensee" so etwas nicht gibt, ohne uns vorher mitzuteilen, wo er wohnt.

Es kann ja sein, dass es "am Bodensee" keine Börsen gibt (kann ich mir aber nicht vorstellen), aber auf diesen Hinweis so zu antworten ist unterste Schublade.

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014


RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#20 von Eisenbahn-Manufaktur , 03.04.2015 16:54

Zitat von joha30 im Beitrag #16
Ok. V200 von der Antwortliste gestrichen.

Dito.


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.937
Registriert am: 11.02.2012


RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#21 von Udo , 03.04.2015 16:56

Hallo, Karl,

ich hatte gerade an Bad Krozingen gedacht, denn da waren ja auch etliche Händler anwesend. Man muss eben suchen, wenn man mal etwas Schönes haben will. Das wird in der Regel nicht vor der Haustüre angeboten.

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014


RE: Spur 0 Neuanfang Tinplate

#22 von gote , 03.04.2015 17:01

Hallo,
wohne in der Nähe des Steinrodsee. Dirt gibt es auch keine Börsen, Auktionen etc.
Trotzdem habe ich eine alte Eisenbahn.
Muß mir wohl zugeflogen sein. Hab ich ein Glück!
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.108
Registriert am: 23.06.2012


RE: Spur 0 Neuanfang Blech

#23 von Udo , 03.04.2015 17:06

Wolfgang, - auf dem Fußboden - das ist das beste Fitness-Programm.

Und übermorgen bunte Eier suchen.

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014

zuletzt bearbeitet 03.04.2015 | Top

RE: Spur 0 Neuanfang Blech

#24 von pete , 03.04.2015 18:09

Hallo an alle freundlichen Forenteilnehmer,

vor allem die mit höflicher Anrede und Gruß und die sich auch sonst höflich, freundlich und hilfreich im Forum bewegen ...
Ich habe mal die beiden Threads zusammengeführt, macht ja wenig Sinn sich an zwei Schauplätzen mit unseren V2000 auseinander zu setzen.
Ein Tipp, setzt ihn auf die persönliche Ignore-Liste, der ist schon mindestens 2x aus dem Forum geflogen, weil er es immer wieder schafft, sogar die besonnensten unter uns auf die Palme zu bringen!

Gruß,
Peter

P.S. Matthias, fühle dich verwarnt!


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.121
Registriert am: 09.11.2007


RE: Spur 0 Neuanfang Blech

#25 von claus , 03.04.2015 18:23

Hallo Peter et al,

dem einen Mobafan scheint der Gründonnerstag nicht gefallen zu haben, weil man ihm die Füße vllt. nicht sauber gewaschen hat, dem anderen ist der Fisch am Karfreitag wohl nicht bekommen.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 20.849
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 03.04.2015 | Top

   

Unbekannter Zuganzeiger Spur 0

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz