Bilder Upload

Hans Heinen 03 Stromlinie

#76 von H0martin , 27.01.2019 17:46

Hallo,

habe hier was Feines aus der Bucht geangelt. Völlig unwissend, weil auch als Hamo angeboten, kam ich zu der schönen 03 Stromlinie.
Zum Geniessen:


Eisenbahner findet das Top
Eisenbahner hat sich bedankt!
H0martin  
H0martin
Beiträge: 90
Registriert am: 16.07.2016

zuletzt bearbeitet 27.01.2019 | Top

RE: Hans Heinen 03 Stromlinie

#77 von H0martin , 27.01.2019 17:47

noch mehr

Grüße Martin


Eisenbahner findet das Top
Eisenbahner hat sich bedankt!
H0martin  
H0martin
Beiträge: 90
Registriert am: 16.07.2016

zuletzt bearbeitet 27.01.2019 | Top

RE: Hanns Heinen Modellbau, Solingen; Heinzl, Reulingen?

#78 von lupowr , 27.01.2019 18:45

Hallo miteinander,
zum ersten meine subjektive Meinung: Als Eigentümer von rund 50.000 Büchern ziehe ich natürlich das gedruckte Wort jeder "Bildschirm-Glotzerei" vor, soll auch besser für das Köpfchen sein - laut Prof. Spitzer.. Aber nicht jeder hat von klein auf Bezug zum Buch und die elektronischen Medien haben heute ihren festen Platz. Die Arbeit, Material zu sammeln , ist die gleiche und jeder , der einmal wissenschaftliche Literaturarbeit praktiziert hat, kennt die Problematik des "Dranbleibens " zur Genüge. In der Modellbahnliteratur sind Werke historischen Inhalts selten und wenn, beziehen sie sich meist auf die "Tin-Plate" -Bahnen unserer Vorväter - ein enger Sammlerkreis mit biologisch bedingter schrumpfender Tendenz. Die Zeit der Modellbahn unserer Tage begann wohl erst mit der G 800 und Konsorten, später die N-Bahn als Produkt des sozialen Wohnungsbaues ("Kaninchenställe " in den Ballungsräumen der 60er Jahre) und letztendlich mit der Wiedergeburt der großen Spurweiten als echte Modellbahnen für eine zahlungskräftige Oberschicht. Und die Kleinserienhersteller? Sind wir ehrlich, sie versuchten mit teilweise abenteuerlich auf Industriemodellbasis zusammengestrickten Produkten die damaligen Lücken in den Angeboten der "3 Großen" - Mä, FLM und Trix - zu schließen und den Wunsch nach selteneren Modellen zu decken. Und dies in kleiner Auflage und deshalb für ein Schweinegeld. Sieht man heute mal solch ein Modell, wundert man sich, dass dafür soviel bezahlt wurde. Wahre Meisterwerke gab es nur wenige, einer davon war Heinzl in Reutlingen mit gelungenen Modellen. Aber schon in Fürstenfeldbruck wurde es grenzwertig, was da so auf die Schienen kam - klar , dass das heute keiner mehr haben will und der Wert gleich Null ist. Bekannt auch Tenshodo, Lemaco, Fulgurex usw für wirkliche Qualität. Ansonsten aber war es doch oft mit Stabilit-Express zusammengeleimtes Zeug - für damalige Zwecke sicherlich begehrenswert , aber heute? Die Spritzgußtechnik hat eben im Laufe der Zeit enorme Fortschritte gemacht, siehe Roco , Fleischmann, Märklin.. Was aber in der Literatur eigentlich fehlt, sind firmenbezogene Geschichtsbände der Modell- und Betriebsentwicklung , wie es sie für Märklin schon ein bißchen gab, aber auch für Roco, GFN, Trix, Lima, etc. sehr interessant wären. Aber wer macht sich an derartige Sisyphusarbeit? Und "allumfassende" Schnellbleichen wie die "Geschichte der Modellbahn" auf 150 Seiten , davon die Hälfte reserviert für Tin-Plate, werden alsbald im modernen Antiquariat verramscht, weil gedruckte Bildchen und dünner Text eben nichts Neues bringen... meint Wolff


*3029* findet das Top
Udo hat sich bedankt!
lupowr  
lupowr
Beiträge: 82
Registriert am: 17.12.2017


RE: Hanns Heinen Modellbau, Solingen; Heinzl, Reulingen?

#79 von Omm33 , 27.01.2019 21:49

Hallo,

könnte sich denn mal jemand (nach vier Jahren) erbarmen, den Schreibfehler im Titel zu korrigieren ?
Es sollte doch wohl ReuTlingen heißen.
Danke.

H0Martin:
es wurde hier schon - gefühlt - millionenfach erwähnt, keine kleinen Vorschaubilder anzuhängen, sondern die Bilder direkt einzufügen.
Das scheint aber besonders schwierig zu sein.....

Gruß, Frank


Märklin der 50er und 60er Jahre; Werksanlagen; Gleispläne
Frankenthal 1966


Omm33  
Omm33
Beiträge: 344
Registriert am: 12.11.2009

zuletzt bearbeitet 29.01.2019 | Top

RE: Hanns Heinen Modellbau, Solingen; Heinzl, Reulingen?

#80 von H0martin , 27.01.2019 22:09

Zitat von Omm33 im Beitrag #79
Hallo,

H0Martin:
es wurde hier schon - gefühlt - millionenfach erwähnt, keine kleinen Vorschaubilder anzuhängen, sondern die Bilder direkt einzufügen.
Das scheint aber besonders schiwerig zu sein.....

Gruß, Frank


??????? was habt ihr denn heute alle geraucht ?????????
Dann solltest du mal deine Browsereinstellungen überprüfen. Die Bildddateine sind alle 2272x1704px groß, egal mit welchem Endgerät ich mir die im Netz anschaue.

kopfschüttelnd, Martin


H0martin  
H0martin
Beiträge: 90
Registriert am: 16.07.2016

zuletzt bearbeitet 27.01.2019 | Top

RE: Hanns Heinen Modellbau, Solingen; Heinzl, Reutlingen?

#81 von Udo , 27.01.2019 22:14

Hallo, Wolff,

interessanter Beitrag, der stimmt und wieder auch nicht. 50000 sind eine erkleckliche Anzahl, und mit Sicherheit weißt du (fast) immer auf Anhieb, wo welches Buch mit welchem Inhalt steht. Aber das Problem ist meistens, dass man eine Menge Bücher hat und sie oft nur flüchtig bis gar nicht gelesen hat. Zumindest ist das bei mir so.

Eine Veröffentlichung im web hat den Vorteil, einmal das Thema ganz schnell zu finden und dann auch noch über die Wortsuchfunktion ein bestimmtes Stichwort, was in der Überlegung zu einem Thema weiterhilft.

Du schreibst: Was aber in der Literatur eigentlich fehlt, sind firmenbezogene Geschichtsbände der Modell- und Betriebsentwicklung , wie es sie für Märklin schon ein bißchen gab, aber auch für Roco, GFN, Trix, Lima, etc. sehr interessant wären. Aber wer macht sich an derartige Sisyphusarbeit?

Genau, wer macht sich so eine Arbeit für ein Buch, dass heute kaum noch einer kaufen würde ? Solche Themen zur Modell- und Betriebsentwicklung kann man nur effektiv durch Suchen und eventuelles Speichern zusammentragen.

Versuchsweise, aber nicht ganz in diesem Sinne, habe ich einen Beitrag veröffentlicht:

Spielzeug-Eisenbahn und Dampfmaschine vor 1869 (2)

und auch auf das hier hingewiesen:

Geschichte der Modellbahn, frühe Eisenbahnen, Einführung Spurweiten usw.

# Frank: In meinem Beitrag # 31 habe ich schon einmal darum gebeten; ich habe aber den Eindruck, dass manche beratungsresistent sind. Im Übrigen hast du doch in der Überschrift den gleichen Fehler gemacht, anstatt Reutlingen Reulingen geschrieben.

# Martin: Deine Bilder sind Mikro-Bildchen, und ich tue es mir nicht an, so etwas Winziges anzuschauen.

Schönen Gruß
Udo



Folgende Mitglieder finden das Top: lupowr und *3029*
lupowr hat sich bedankt!
 
Udo
Beiträge: 4.070
Registriert am: 10.02.2014

zuletzt bearbeitet 27.01.2019 | Top

RE: Die Formen sind anscheinend bei Ortwein gelandet.

#82 von noppes , 27.01.2019 22:18

Hallo Martin,

wie auch bereits von Udo geschrieben handelt es sich bei deinen Bildern um Vorschaubilder, welche erst nach dem anklicken groß werden.

Gruss Norbert....."Nichtraucher seit 16,5 Jahren


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 7.361
Registriert am: 24.09.2011


RE: Die Formen sind anscheinend bei Ortwein gelandet.

#83 von Udo , 27.01.2019 22:38

Danke an Unbekannt wegen der Korrektur "Reulingen" zu "Reutlingen".



 
Udo
Beiträge: 4.070
Registriert am: 10.02.2014


RE: Die Formen sind anscheinend bei Ortwein gelandet.

#84 von Eisenbahner , 27.01.2019 23:45

Hallo Martin,
bisher war mir diese BR 03 unbekannt. In meinem Katalog von Heinen, der z.T. am Anfang des Beitrages
zu sehen ist, ist diese Maschine nicht enthalten.
Es ist eine von Heinen zur BR 03 umgebaute Märklin SK 800, die eigentlich eine BR 06 darstellen sollte,
aber bekanntlich ab 1939 mit einem 2C2 Fahrwerk von Märklin geliefert wurde.
Interessant ist das Schild "Modellbau Heinen" unter der Lok, auch die Frontbeleuchtung mit Lichtleitern,
ebenso hinten.
Nur die dominierende Gehäusefarbe Schwarz hätte von Heinen etwas aufwendiger gestaltet sein können.
Auffallend ist auch, dass Heinen alle Märklin Firmenzeichen auf beiden Gehäusen entfernt hat.
Den Rädern nach zu urteilen, aufgrund der erkennbaren Rundungen zwischen Lauffläche
und Spurkranz, ist es ein Bausatzmodell der SK 800 ohne seitlichen Schlitz im rechten Umlauf.
Dieser Bausatz wurde 1973 ausgeliefert.
Ein schönes und seltenes Modell, ich habe es genossen!


Gruß
Hans-Gerd



Udo hat sich bedankt!
 
Eisenbahner
Beiträge: 1.621
Registriert am: 30.03.2008


RE: Die Formen sind anscheinend bei Ortwein gelandet.

#85 von pete , 28.01.2019 07:45

Zitat von Udo im Beitrag #83
Danke an Unbekannt wegen der Korrektur "Reulingen" zu "Reutlingen".


bitteschön


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


Udo hat sich bedankt!
 
pete
Beiträge: 10.734
Registriert am: 09.11.2007


RE: HEINEN

#86 von picomane , 28.01.2019 15:58

Hallo

Und wo sind jetzt die Bilder hin ?

mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.218
Registriert am: 28.06.2008


RE: HEINEN

#87 von noppes , 28.01.2019 17:06

Hallo Bernd,

ich glaube das mit den Bildern ist jetzt das "beleidigte Leberwurst Prinzip".

Eigentlich schade, denn die Lok war ein wirklich guter Beitrag zu diesem Trööt. Aber so ist es nun manchmal. Da gibt man Hinweise und schon......

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 7.361
Registriert am: 24.09.2011


RE: HEINEN

#88 von Eisenbahner , 28.01.2019 18:00

Hallo Norbert,
für interessierte Fans der schönen BR 03 von Heinen Modellbau ist die ebay Auktion
unter Hamo am 11.1. zu finden.


Gruß
Hans-Gerd



noppes und Udo haben sich bedankt!
 
Eisenbahner
Beiträge: 1.621
Registriert am: 30.03.2008


RE: HEINEN

#89 von Udo , 28.01.2019 23:24

Hallo, Hans-Gerd,
war das diese Lok ?

eBay 254069280565

Schönen Gruß
Udo



 
Udo
Beiträge: 4.070
Registriert am: 10.02.2014


RE: HEINEN

#90 von Eisenbahner , 28.01.2019 23:59

Hallo Udo, hallo Norbert,

https://www.ebay.de/itm/Maerklin-HAMO-DR...=p2047675.l2557

Gruß
Hans-Gerd


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

Udo hat sich bedankt!
 
Eisenbahner
Beiträge: 1.621
Registriert am: 30.03.2008

zuletzt bearbeitet 29.01.2019 | Top

RE: HEINEN

#91 von noppes , 29.01.2019 00:02

Hallo Udo,

die Lok kann es nicht gewesen sein, denn sie endete erst am 20. Januar und ist auch kein Heinen Umbau.

Diese hier sollte die richtige sein => Hamo DR 03 138

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

Udo hat sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 7.361
Registriert am: 24.09.2011


RE: HEINEN

#92 von Eisenbahner , 29.01.2019 00:04

... genau, siehe oben.

Gruß
Hans-Gerd



noppes hat sich bedankt!
 
Eisenbahner
Beiträge: 1.621
Registriert am: 30.03.2008


Bilder von der Heinen BR 03 Stromlinie

#93 von Charles , 29.01.2019 00:09


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

noppes, Eisenbahner, *3029* und Udo haben sich bedankt!
 
Charles
Beiträge: 4.009
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 29.01.2019 | Top

RE: Bilder von der Heinen BR 03 Stromlinie

#94 von Eisenbahner , 29.01.2019 00:26

... dort ist der "Heinen Modell" Aufkleber.




Gruß
Hans-Gerd



Udo hat sich bedankt!
 
Eisenbahner
Beiträge: 1.621
Registriert am: 30.03.2008

zuletzt bearbeitet 29.01.2019 | Top

RE: Bilder von der Heinen BR 03 Stromlinie

#95 von Udo , 29.01.2019 16:35

Hallo,

weil bei eBay nach einiger Zeit die Bilder gelöscht werden, habe ich Fotos von den Bildern gemacht, damit diese Heinen-Lok hier in diesem interessanten thread weiter zu sehen ist.

Schönen Gruß
Udo













Skl hat sich bedankt!
 
Udo
Beiträge: 4.070
Registriert am: 10.02.2014


RE:Heinen BR 03 Stromlinie, Umbau aus SK 800

#96 von Skl , 08.02.2019 10:22

Hallo Udo,

danke für die Bilder. Das ist eine sehr schöne Lok geworden. Besonders durch die großen Räder der SK. Das sticht richtig ab gegen die Märklin-03 Stromlinie mit ihren S3/6 Rädchen.
Wenn man bedenkt, was oft für verkrackelte SK geboten wird, sind die 164 Euro gar nicht mal so teuer für das Prachtstück.


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 594
Registriert am: 09.07.2010


   

Allgemeine Frage, welche H0 Motoren sind sehr flach?
Gleichstromer für Märklin,oder andere Mütter haben auch schöne Töchter...

Xobor Ein eigenes Forum erstellen