Die zeitliche Einordnung von Modellen...

#1 von DL 800 ( gelöscht ) , 09.10.2015 09:29

Hallo Faller-Freunde,

unter "neues zum Index" hatte ich kürzlich die Frage gestellt, wie es dem Index-Ersteller möglich ist,gerade bei Objekten der 1950er Jahre (Holz/Pappe Modellen) eine z.Teil sehr enge zeitliche Einordnung vorzunehmen...???

Leider gab es zu diesem Thema noch keinerlei Reaktionen...sehr wohl weis ich das es nicht so einfach bei FALLER ist und ich bin etwas überrascht , daß die "Ausführungen" im Index scheinbar Reaktionslos "festgelegt" sind.

Ich habe diesen Faden mal erstellt,damit vorhandene Infos gebündelt werden können.Genauso spannend finde ich die "Stempelungen" der Kontrollscheine und Ovp-Eindrucke bei den Bausatzmodellen der frühen Jahre und deren Entschlüsselung...

Warum das Ganze ? Nicht nur bei ebay fällt auf ,daß es viele Angebote gibt ,die immer wieder auch absichtlich falsch eingestellt sind.Genauere Infos über Herstellungsjahre ( und deren Begründung) würden dem Sammler sicher hilfreich sein...

Auf eine spannende Diskussion ...


DL 800
zuletzt bearbeitet 09.10.2015 09:30 | Top

RE: Die zeitliche Einordnung von Modellen...

#2 von mitropa , 10.10.2015 18:18

Hallo Andreas, hallo Falleristies,

nun möchte ich mal für die von Andreas angeschobene Diskussion um die Zeitstellung der Gebäude meinen Senf dazugeben.
Ich denke, das Jörg einzig und allein die Abbildungen der Kataloge und Prospekte für die zeitliche Einordnung genutzt hat. Wohl wissend das Bildklisches (oder wie das heißen mag) auch über mehrere Jahre genutzt wurden, obwohl es schon Veränderungen am Modell gegeben hat. Dazu kommt noch und das hast Du (Andreas) ja schon geschrieben, das die Heimarbeiter sicherlich nicht immer das gleiche Grundmaterial z.B. verschiedene Fensterläden, bekommen haben und somit die Modelle in Variationen unterschiedlich aussehen können.
Das alles dürfte für die Pappmodelle der 50. Jahre gelten.
Vielleicht kommt man der Sache näher, wenn wir versuchen würden die Modelle den unterschiedlichen "Briefmarken" zuordnen würden. Also vielleicht unterschiedliche Threads zu den Marken mit einfacher Nennung der Nummern vielleicht ohne große Bebilderung
Also Marken ohne Zacken, mit blauer oder mit roter Schrift etc.
Aber auch hier denke ich, das Marken erst aufgebraucht wurden, bevor neue genutzt wurden.
Ich weis ein sehr mühsames Unterfangen.
Ich habe hier keine andere Idee.

So long

Axel


mitropa  
mitropa
Beiträge: 1.008
Registriert am: 17.12.2010


RE: Die zeitliche Einordnung von Modellen...

#3 von DL 800 ( gelöscht ) , 10.10.2015 19:07

Hallo Axel,
"alter Arschologe" (war ein Spaß) ... ich bin ja erst mal erfreut überhaupt eine Reaktion hier zu bekommen....
Ich vermutet das auch mal ,daß der Jörg so vorging...aufgefallen ist mir das glaube ich beim #219 Hotel-Cafe...dort sind sehr viele "Versionen" mit Herstellungsjahr versehen.

Zu den Faller-marken : ja da gibt es wirklich sehr viele unterschiedliche...sogar verschiedene "Rote"...aber noch keiner hat die wirklich der Reihe nach zugeordnet !?-Oder hab ich hier was "verpaßt"

Ich bitte darum,hier "offen" zu Reden...ist also keine "Spaßfrage" von Mir....Ich finde es schon wichtig,wenn zeitlich Eingeordnet wird dann auch begründet in einem Index.
Es können ja hier auch Infos dazu erörtert werden...


DL 800
zuletzt bearbeitet 10.10.2015 19:12 | Top

RE: Die zeitliche Einordnung von Modellen...

#4 von timmi68 , 10.10.2015 19:33

Hallo zusammen, hallo Andreas,

entschuldigt bitte, dass ich mich erst nach 5 Tagen melde - ich war im Urlaub und bin vor einer Stunde nach Hause gekommen. Den Koffer packe ich halt erst später aus.
Die zeitlichen Einordnungen habe ich nach bestem Wissen den Preislisten, den Katalogen, mir vorliegenden Bildern und einer gewissen Kombinationsgabe gemacht.
Keinesfalls habe ich irgendetwas "festgelegt". Gerade beim Modell 219 fehlen bei mehreren Versionen die Angaben zum Bauzeitraum.
Im Vorwort habe ich geschrieben, dass durchaus Fehler im Index enthalten sein können.
Ich bin immer dankbar für Ergänzungen oder Berichtigungen (in erster Linie konstruktive!)

Schöne, noch erholte Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.271
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 10.10.2015 | Top

RE: Die zeitliche Einordnung von Modellen...

#5 von DL 800 ( gelöscht ) , 11.10.2015 10:19

Hallo Jörg,
das sollte auch eher zur Anregung und zum Informationsaustausch über dieses nicht gerade einfache Thema dienen...

Sicherlich lassen sich die Kunststoff-Modelle besser eingrenzen,bis auf die Langläufer vielleicht .Wie von Axel schon erwähnt sehe ich dies bei den 1950er Jahren durchaus schwieriger da die Katalog-Klischees ( Fotos der Modelle) eigentlich nie gewechselt wurden (zwischen den "Versionen")...und somit eine zeitliche Einordung schwierig ist...bis auf Start und Ende eines Modells.


DL 800

RE: Die zeitliche Einordnung von Modellen...

#6 von DL 800 ( gelöscht ) , 11.10.2015 10:40

...erschwerend bei der zeitlichen Einordnung ist der Umstand ,daß auch die Firma Faller, in ihrer Herstellung immer bestrebt war,Produktionsschritte zu "Straffen".Etwa durch den Austausch bestimmter Kleinteile wie Fenster/Läden oder Schornsteine usw.
Dies geschah bei einem Modell # xy ,in den einzelnen" Auflagen " einer "Version" fließend und nicht nach Ablauf eines "Modelljahres"

Diese "Änderungen" bei den Modellen ,wurden beim Spielwaren-Händler und bei Faller selbst nicht als andere/neue "Version" behandelt. So kam es vor ,daß beim Händler z.B. 1957 in der Lieferung von 10x #283 Försterhaus, 3 mit dem gestanzten Zaun und 7 mit dem Kunststoff-Zaun im Paket waren...alle 10 sind aber 57 hergestellt worden.


DL 800
zuletzt bearbeitet 11.10.2015 11:19 | Top

RE: Die zeitliche Einordnung von Modellen...

#7 von Eugen & Karl , 11.10.2015 10:56

Hallo,

der Artikel 283 heißt 1957 "Försterhaus".

Mehrere Serien pro Jahr haben wir bei Märklin auch. Eine zweite Serie der neuen 3021 (V 200) kam z.B. noch im Dezember 1957 in den Handel.

Es sind auch die Anmerkungen zu der Lieferbarkeit in den Katalogen und Preislisten zu berücksichtigen.
So heißt es z.B. in der Preisliste 1959, dass der Bahnhof Schauinsland 112 erst später lieferbar ist. 1960 erscheint er dann hier mit Preis.
Oder im Katalog 1961/62 ist bei der Gedenkstätte 299 vermerkt, dass diese ab Herbst 1961 nicht mehr lieferbar ist.


Viele Grüße


 
Eugen & Karl
Beiträge: 3.544
Registriert am: 06.02.2011

zuletzt bearbeitet 11.10.2015 | Top

RE: Die zeitliche Einordnung von Modellen...

#8 von DL 800 ( gelöscht ) , 11.10.2015 11:20

Hallo ,

selbstverständlich "mea culpa",danke und schon berichtigt ...


DL 800
zuletzt bearbeitet 11.10.2015 11:21 | Top

RE: Die zeitliche Einordnung von Modellen...

#9 von timmi68 , 11.10.2015 11:31

Hallo zusammen,

in der Tat sagen die Preislisten oft etwas anderes als die Kataloge. Zum Beispiel steht das Siedlerhaus in Pilzform mit Bild nur 1953
im Katalog. In den Preislisten taucht es sogar bis 1955 auf. Das Modell 249.1 taucht gar nicht mit Bild auf.
Es wäre also Hilfreich auch die Preislisten im Katalogarchiv mit aufzunehmen.
Falls jemand Preislisten ab 1955 hat, die aber nicht für das Archiv zur Verfügung stellen möchte, kann sie mir gerne auch per PN in jeglichem Format zusenden. Die Bilder würde ich dann nicht öffentlich machen.
Glücklicherweise habe ich mittlerweile (auch ohne Hilfe aus dem Forum) Einblick in Katalog und Preisliste von 1951 nehmen können.
Zum Thema zeitliche Eingrenzungen würde ich vorschlagen entweder "Circa-angaben" für die Holz-Pappe-Modelle zu machen oder
einen Hinweis auf fließende Übergänge einzufügen.
Was die Marken angeht, wäre ich auch dafür, eine Bildersammlung zu erstellen. Habe ich mich bislang noch nicht getraut, um dem Vorwurf
zu entgehen, Insiderwissen weiterzugeben.

Schöne Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.271
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 11.10.2015 | Top

RE: Die zeitliche Einordnung von Modellen...

#10 von DL 800 ( gelöscht ) , 11.10.2015 15:18

Hallo Jörg,

Zitat von timmi68 im Beitrag #9
Hallo zusammen,


Was die Marken angeht, wäre ich auch dafür, eine Bildersammlung zu erstellen. Habe ich mich bislang noch nicht getraut, um dem Vorwurf
zu entgehen, Insiderwissen weiterzugeben.

Schöne Grüße
Jörg


Das überrascht mich...ich fände das eine gute Sache.


DL 800

RE: Die zeitliche Einordnung von Modellen...

#11 von timmi68 , 11.10.2015 15:46

Prima,

dann lasst uns doch mal sammeln.
Die Frage ist, wie wir das ganze aufbereiten und welche Informationen dazugehören.

Ich bin gespannt auf Eure Vorschläge

Schöne Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.271
Registriert am: 13.11.2013


   

Faller kurze Hecke # 381
Faller Burg B-292

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz