Moba

#1 von plastiklok , 23.05.2009 14:28

Hallo Leute,

hier zwei schöne Packungen aus dem "Kaufhaus"

...man beachte die Puppenhaus Lichtschalter

Der Kleinstadt - Bausatz Tankstelle und Post ... POLA

Die Stadthäuser ??? ...auch POLA ???

Jedenfalls schöne Teile für eine Anlage der 60er.








Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.550
Registriert am: 07.04.2009


RE: Moba

#2 von Charles , 23.05.2009 15:44

Hallo Ralph,

ja, auch die Stadthäuser sind von Pola und wurden als ein Bausatz verkauft. Die Artikelnummer müßte 133 sein.

Hier das Bild des Faller Bausatzes, das große Haus ist gegenüber dem Moba Bild um 90 Grad gedreht :

http://www.lokshop.de/Img/FAL/1/3/131292.jpg


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.754
Registriert am: 31.03.2009


RE: Moba

#3 von plastiklok , 23.05.2009 20:23

Hallo Charles,

hatte ich mir schon gedacht.
Bei den Stadthäusern weist nichts mehr auf POLA hin. Es sieht so aus, als hätte man die Spritzformen vom Schriftzug POLA "bereinigt". Vermutlich sind die Formen verkauft worden. Solche Packungen gab es meines Wissens auch für Primex. Kann aber auch von Auhagen gewesen sein ???

Gab es die Post nicht auch als Schule ?



Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.550
Registriert am: 07.04.2009


RE: Moba

#4 von Nick , 23.05.2009 20:55

Hallo zusammen.....

Die vonr Dir gezeigten Straßenlampen gab es von Pola unter der Art.Nr.70, jedoch nur im Zweierset mit 2 Telegraphenmasten.

Von Vau-Pe wurde für diverse "Warenhäuser" ein Set mit 3 Straßenlampen und 12 Telegraphenmasten angeboten. Die Beleuchtungssockel, die Kabel und die Schalter waren nicht darin enthalten. Von den Ausmaßen her könnte die Vau-pe, Pola, Moba Laterne locker mit der Märklinleuchte gleichen Typs mithalten.

Deine 3 Modellhäuser gab es schon zu Urzeiten im Pola-Programm und werden derzeit noch als "Hobbymodelle" unter der Faller-Nummer 131292 hier und da mal angeboten.

Die Tankstelle gab es bei Pola unter anderem unter der Nummer 310568 zu kaufen. Meines Wissens gab es das Modell auch mit Vau-Pe Label und als Faller Hobby Modell.

Die Schule ist dageben ein Vau-Pe klassiker dessen Formen irgendwann mal Pola übernommen haben dürfte. Sollten die Gußformen heute noch existieren, dann hat Faller diese noch übernehmen können.

Mich würde interessieren wie alt diese beiden Packungen sind. Denn beide Sets sind mir bis jetzt unbekannt geblieben.


 
Nick
Beiträge: 448
Registriert am: 13.11.2007


RE: Moba

#5 von plastiklok , 23.05.2009 21:13

Hallo Nick,

habe die Packungen so um bei 1988 im Kaufhaus vom Angebotstisch gekauft. Entweder waren es Ladenhüter oder schon Auslaufmodelle ???

Dann habe ich Vau Pe mit Auhagen verwechselt. Irgentwo habe ich doch die Post als Schule gesehen...

Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.550
Registriert am: 07.04.2009


RE: Moba

#6 von Heinz-Dieter Papenberg , 23.05.2009 21:43

Hallo Ralph,

ich habe die Schule in einem diesem Vau-Pe Prospekt gefunden



die Schule ist auf dieser Seite ganz unten rechts





Übrigens habe ich auch die alte Adresse der Firma Vau-Pe Friedr. Poppitz KG Postfach 108 in 3679 Neukirchen.

Nur aus welchem Jahr dieser Prospekt stammt das weiß ich leider nicht.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.858
Registriert am: 28.05.2007


RE: Moba

#7 von plastiklok , 23.05.2009 22:08

Hallo Heinz Dieter,

...da sind doch auch die drei Stadthäuser und die Schule ...klasse !
Laut Wikipedia, haben POLA und VAU PE ab den 60ern zusammengearbeitet.
Daher schätze ich dein Prospekt auf Ende 60, Anfang 70

Kennst du die Bausätze von bzw. für Primex ? Auch VAU PE / POLA ?

Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.550
Registriert am: 07.04.2009


RE: Moba

#8 von Heinz-Dieter Papenberg , 23.05.2009 22:18

Hallo Ralph,

ob Vau-Pe und Pola auch Gebäude für Primex produziert haben weiß ich nicht, mir ist nur bekannt das die Firma Heljan Gebäude für Primex hergestellt hat.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.858
Registriert am: 28.05.2007


RE: Moba

#9 von plastiklok , 24.05.2009 01:21

Moin Heinz-Dieter,

dann habe ich das wohl verwechselt. Damals gab es bei "Toys R Us" Primex Eisenbahn und Gebäude - Sets. Bin mir aber nicht mehr 100% sicher ob da auch Primex draufstand

Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.550
Registriert am: 07.04.2009


RE: Moba

#10 von Charles , 24.05.2009 11:53

Hallo,

die Primex Gebäude sind wie auch fast alle Märklin Gebäude von Heljan. Auch Revell hat zeitweise Heljan Bausätze in Deutschland vertrieben.

Aber Vorsicht, in der Heljanschachtel ist der dreiständige Lokschuppen für die Drehscheibe zwar deutlich billiger aber ohne Türschließvorrichtung !


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.754
Registriert am: 31.03.2009


RE: Moba

#11 von Nick , 24.05.2009 14:50

Zitat von plastiklok
Hallo Heinz Dieter,

...da sind doch auch die drei Stadthäuser und die Schule ...klasse !
Laut Wikipedia, haben POLA und VAU PE ab den 60ern zusammengearbeitet.
Daher schätze ich dein Prospekt auf Ende 60, Anfang 70


Gruss Ralph



Den Prospekt gab es auch noch ca. 1982 und wurde den Bausatzpackungen immer mal beigelegt. Ich hatte aus dieser Serie die Windmühle und den modernen Bahnhof gehabt. Letzterer soll unter dem Namen "Reichenbach" auch im Pola Programm erhältlich gewesen sein.
Die unter dem Namen Vau-pe angebotenen Gebäude im obigen Prospekt, waren viele Jahre der Grundstock des Pola Zubehörprograms und wurden erst Anfang der Neunziger nach und nach aus dem Programm geworfen.

Was Heljan angeht, so wurden unter der Führung von Revel sogar einige Neukonstuktionen hergestellt. Diese waren jedoch nicht unter dem "Primex" Label zu bekommen.

Das Zollamt in Bünde, sowie der 50er Jahre Zeitungskios stammten aus der Zeit wo Heljan und Revel miteinander kooperierten.


 
Nick
Beiträge: 448
Registriert am: 13.11.2007


   

Frage zu Blechbauten Spur 00
Lima Spur N Gebäude - Set --- Nachtrag HO Geb

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz