E32 (Fleischmann 1332-1632-4369)

#1 von Gelöschtes Mitglied , 12.07.2009 02:22

Noch nicht hier im Forum vorbei gekommen: die E 32.
So beschrieben in Katalog 1957:

No. 1332 Box Cab Engine, 2-6-2 (Prototype is the series E 32 of the German Federal railroad).
Technical details: the locomotive is of all-metal construction and all drivers are gear-driven.
Two electric headlights at both ends. These change automatically according to the
direction of travel. The locomotive can pick up either from the two rails or from
one rail plus overhead wire. A selector switch enables the owner to chose either system.
Automatic couplers at both ends. Overall length 6”


So war diese Lok lieferbar von 1956 bis 1960.
In 1968 kam die Lok wieder in das Progamm unter Nummer 1632 (bis 1970)
und dann noch bis 1987 unter Nummer 4369.

Ich glaube, dass die erste Version mir am besten gefällt……




zuletzt bearbeitet 01.04.2011 06:44 | Top

RE: E32 (Fleischmann 1332-1632-4369)

#2 von 64krokodil , 12.07.2009 14:37

Hallo aus_usa,

wahrlich ein sehr schönes Modell,im Katalog 1968/69 das teuerste aller Ellok-Modelle,60 DM.
Was mich allerdings stört,ist das nur eine 2-Lichtspitzenbeleuchtung realisiert wurde.Das habe ich bei diesem Modell durch Umbau geändert,man möge mir verzeihen.Das Bild ist leider etwas Dunkel.



Gruß,Jürgen.


 
64krokodil
Beiträge: 336
Registriert am: 23.09.2007


RE: E32 (Fleischmann 1332-1632-4369)

#3 von Gelöschtes Mitglied , 12.07.2009 19:57

@64krokodil: so eine teure Lokomotive müss sicherlich 3 Scheinwerfer haben.

Schön gemacht !



RE: E32 (Fleischmann 1332-1632-4369)

#4 von 64krokodil , 14.07.2009 22:52

Hallo aus_usa,

vielen Dank für deine netten Worte.
Ich verstehe es halt nicht ganz,da hätte man doch locker einen Lichtleiter unterbringen können.
Demnächst muß auch die E69 ( 1302G ) Beleuchtungstechnisch dran glauben : .

Gruß,Jürgen.


 
64krokodil
Beiträge: 336
Registriert am: 23.09.2007


RE: E32 (Fleischmann 1332-1632-4369)

#5 von Empedokles , 15.07.2009 18:26

Diese Drei-Licht-Spitzenbeleuchtung ist wirklich gute Arbeit, Glückwunsch!
Vermutlich versteht niemand, weshalb Fleischmann dies nicht selbst realisieren konnte.

Empedokles


 
Empedokles
Beiträge: 425
Registriert am: 02.01.2009


Re: E32 (Fleischmann 1332-1632-4369)

#6 von ricard , 16.02.2010 13:58

Zitat von aus_usa

In 1968 kam die Lok wieder in das Progamm unter Nummer 1632 (bis 1970)
und dann noch bis 1987 unter Nummer 4369.



Ich finde es sehr sellsam das diese Lok ist die einzige in die 1600-Nummerreihe. Alle andere sind ja in der 1300-reihe. Erstmal glaubte ich das es war ein Fehldruck, aber ich habe alte Katalogen und Preislisten konsultiert, und die E32 ist immer 1632. War es vielleicht ein Versuch die Nummerserien zu modernisieren? 1970 kam ja die neue 4000-Nummerreihe für Triebfahrzeuge.

/Ricard


ricard  
ricard
Beiträge: 132
Registriert am: 03.12.2009


Drittes Spitzenlicht bei E 32

#7 von longjohn , 16.02.2010 19:50

Hallo 64krokodil,

toller Umbau, aber als Fleischmann die Lok herausbrachte bzw. plante und baute, gab es bei der DB noch das Zweilichtspitzensignal. Das dritte Licht kam erst Ende der 50ger Jahre hinzu. Es gab halt eine Übergangszeit mit zwei und drei Lichtern.

Gruß

Frank


 
longjohn
Beiträge: 1.112
Registriert am: 02.03.2009


   

Frage zur E 44

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz