1332 für US-Export?

#1 von bibo , 30.09.2012 18:49

Guten Abend
Die abgebildete Lok 1332 weist keine Puffer und eine andere Kupplung (Kadee?) auf. Handelt es sich um eine Lok, welche für den amerikanischen Markt produziert wurde? Rarität?
Danke für Rückmeldungen.
Stephan




Für die Freunde von Guss und Blech: www.blechundguss.ch


 
bibo
Beiträge: 558
Registriert am: 02.08.2008


RE: 1332 für US-Export?

#2 von martin67 , 30.09.2012 19:22

Hallo,

die Kupplung ist eine NMRA Type X2F, auch als "Horn-Hook" bezeichnet und stellt die Standardkupplung amerikanischer Modellbahnen bis weit in die 90er Jahre dar. Sie wurde durch Kadee-kompatible Kupplungssysteme (E-Z Mate o.ä.) mittlerweile weitgehend abgelöst. Bei billigen Einsteigermodellen ist sie immer noch gebräuchlich.

Wir hatten eine ähnlich gelagerte Diskussion schonmal, ich glaube, da ging es um eine E44. Ganz auszuschließen ist es nicht, daß es sich um eine Exportversion handelt. Aber, der "Umbau" ist recht leicht zu bewerkstelligen, da die Puffer nur gegen entsprechende Schrauben getauscht werden müssen, die Kupplung ebenfalls. Eine immense Wertsteigerung hat diese Ausführung gegenüber der Normalversion sicher nicht.

Peter Effert beschreibt auf seiner Sammlerseite z.B. eine schwedische 1333 in dieser Ausführung.

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: 1332 für US-Export?

#3 von frankenmafia , 01.10.2012 16:06

Es gab von der 1332 - und anderen Loks - keine Exportversion im üblichen Sinn.

Es war die "normale" 1332 Ausführung, aber in der Lokschachtel lag ein Plastiktütchen mit Schrauben, Schienenräumern und NMRA Kupplungen.

Das war zu erkennen am Stempel, der sich auf der Lokverpackung befand :


frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 975
Registriert am: 02.02.2012


RE: 1332 für US-Export?

#4 von bibo , 01.10.2012 19:18

Besten Dank Martin und Frankenmafia für eure Auskünfte zu den Exportversionen.
Beste Grüsse
Stephan


Für die Freunde von Guss und Blech: www.blechundguss.ch


 
bibo
Beiträge: 558
Registriert am: 02.08.2008


   

Hilfe für V60
Bo(o)gie Woogie mit Vieren (1341/42 U)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz