Besuch der ArsTECNICA in Losheim/Eifel

#1 von Klein_Elektro_Bahn , 24.01.2017 20:31

Heute haben "Rokal-Bahner" und ich die ArsTECNICA in Losheim in der Eifel besucht.




Die ArsTECNICA ist ein Teil des aus mehreren Gebäuden bestehenden Tourismuszieles "Ardenner Cultur Boulevard", direkt an (bzw. auf) der deutsch-belgischen Grenze im südwestlichsten Zipfel des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen gelegen. Die ArsTECNICA besteht aus einem großen Modellbau-Shop, der 1997 gebauten und ehemals Europas größten digital gesteuerten H0-Modellbahnanlage mit einer aktuellen Fläche von mehr als 200 qm, einer großen Spielzeug-Ausstellung sowie einer Präsentation von historischen Modellbahnen und mehr als 50 Dioramen zu unterschiedlichsten Themen und in verschiedenen Maßstäben.

In der Spielzeug-Ausstellung im Obergeschoss betritt der Besucher zu Beginn seines Rundgangs den Raum mit einer ROKAL-TT-Ausstellung, kurz "ROKAL-Museum" genannt. Auf 13 m Vitrinenbreite wird die Modellbahn-Produktion des niederrheinischen TT-Pioniers ROKAL GmbH in Lobberich anhand von mehr als 600 Exponaten - nach ihren Produktionsjahren geordnet - vorgestellt ...




Blicke ins "ROKAL-Museum" mit seinen teils raren Exponaten.


Die europäische "Ur-Lokomotive" der 12 mm-Spur wird als Replikat gezeigt.


Im anschließenden großen Ausstellungssaal findet der Besucher eine breit gefächerte Auswahl an alten und historischen Spielzeugen und Modellbahnen ...


Die ROKAL-Schauanlage der ROKAL-Freunde Lobberich ergänzt das "ROKAL-Museum".


Ein Highlight der großen Spielzeugausstellung in der ArsTECNICA ist das 1:1-Diorama eines Weihnachtsfestes in einer Fabrikantenfamilie in den 1930er Jahren.


Der "Filius des Hauses" erhielt eine 0-Spur-Blecheisenbahn von Märklin. Diese große Schauvitrine (hier nur ein Ausschnitt!) sollte für die "0"-Fans schon Grund genug für einen Besuch der ArsTECNICA sein!


Die beliebten LEGO-Steine finden sich in den Vitrinen als Modellbahnthema aus den 1990er und 2000er Jahren ...


... und in einem Schaustück mit raren "LEGO-Silberrädern" aus den 1960er Jahren.


Beliebte Jungen-Spielzeuge damals wie heute: Schuco piccolo-Spielzeugautos.


Einzug von Kunststoff-Tiefziehgeländen in die Kinderzimmer: Die Aufziehbahnen von "Technofix".


Eine Faller-AMS-Bahn und eine historische Trix-Express-Anlage fehlen in der Spielzeugausstellung ebenso wenig ...


... wie Kleindioramen zum modernen Automodellbau.


Im folgenden Ausstellungsraum finden sich in einem Nebengebäude über zwei Etagen zahlreiche Modellbau-Dioramen mit sehr unterschiedlichen Motiven, einige davon mit Licht- oder Bewegungsfunktionen ausgestattet ...


Ein wichtiges militärisches Thema in den Ardennen, am Standort der ArsTECNICA, ist die deutsche Ardennenoffensive zum Ende des 2. Weltkrieges. Hier ein Ausschnitt mit einem Motiv eines beeindruckenden Großdioramas im Maßstab 1:1 !


Weitere miniaturisierte Motive zeigen das Vorrücken der Wehrmacht in einem Kampfumfeld mit zu viel Wasser (Russlandfeldzug) ...


... und mit zu wenig Wasser: Das deutsche Afrika-Korps in der Wüste.


Ein militärisches Motiv aus einer Zeit vor ca. 2.000 Jahren wird ebenso gezeigt ...


... wie einige modellbauerisch qualitätsvolle zivile Motive aus Friedenszeiten.


Nach mehr als 50 solcher Dioramen aller Größen trifft der Besucher im nächsten Raum auf den Mittelpunkt der ArsTECNICA, der über 200 qm großen digital gesteuerten H0-Schauanlage. Diese Anlage war vor den Zeiten eines Miniaturwunderlandes in Hamburg und eines LOXX in Berlin ab 1997 die größte Moba-Schauanlage in Europa ...


Der große Flughafen gehört zu einem später ergänzten Anlagenteil.


Ein Großraum-Airbus A 380 im Anflug auf den Flughafen quert Teile der Modelleisenbahn.


Aber nicht jeder Flieger erreicht sein Ziel.


Einige Blicke auf die große Schauanlage der ArsTECNICA in der Totalen ...






Nach einem preisgünstigen Einkauf im Modellbau-Shop wartet am Ausgang der ArsTECNICA auf den Besucher noch eine Überraschung, die bei der Ankunft schnell übersehen wird: In einem aufbereiteten Möbelwagen von Mercedes-Benz präsentiert sich dem Besucher zum Abschied eine 16 qm große historische Märklin-Modellbahn ...


Dieser Möbelwagen begann einst als rollender Bücherbus und wurde von seinem Vorbesitzer in den 1960er Jahren zu einer "mobilen Modellbahnschau" umgerüstet.


Blick auf die historische Märklin-Anlage im "Modellbahnbus" ...


... mit ihren Blechbettungsgleisen aus den 1960er Jahren.


Dieser Beitrag stellt dem Betrachter nur einige wenige der zahlreichen, breit gefächerten Modellbau-Motive vor, die die ArsTECNICA ihren Besuchern bietet. Für jeden Modellbauer ist etwas dabei, was eine Reise in die Eifel lohnenswert macht. Man beachte zudem das mögliche "reichhalte Beiprogramm" einer Reise in die Eifel!

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de


 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 25.01.2017 | Top

RE: Besuch der ArsTECNICA in Losheim/Eifel

#2 von Blechnullo , 24.01.2017 21:57

Hallo,
sehr schöner Beitrag. Glaube, da muss ich auch mal hin.
Am besten gefällt mir natürlich die Märklin Spur 0.
Sieht irgendwie wie zu Hause aus. Bin nur leider kein Fabrikanten-Söhnchen.
Alles toll ausgestellt und lebensnah arrangiert.
Gruß von der Saar.
Rolf


 
Blechnullo
Beiträge: 1.893
Registriert am: 25.12.2014


RE: Besuch der ArsTECNICA in Losheim/Eifel

#3 von gs800 , 25.01.2017 11:17

Hallo Ralf,

danke für den ausführlichen Bericht.

Das scheint ein besuchenswertes Ziel zu sein.


Gruss
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)
Dampf im Sihltal: https://www.museumsbahn.ch/


 
gs800
Beiträge: 3.553
Registriert am: 26.02.2012


RE: Besuch der ArsTECNICA in Losheim/Eifel

#4 von aus_Kurhessen , 25.01.2017 22:52

Hallo zusammen,

da will ich mich mal mit ein paar ergänzenden Fotos anschließen. Ich war zwar schon im September dort, aber ich denke es ist nicht zu spät:

Zunächst eine Replika der BUB 16-mm-Bahn.


Hier etwas mir unbekanntes:


Nun folgen ein paar Fotos der Kraus-Vitrine:








Hier etwas BUB und Stadtilm, beide Spur S:






Trix_Express


Eine Schlucht auf der großen Amerika-Anlage mit Echtwasser:


Ein weiterer Ausschnitt der großen Digitalanlage:


Meine Frau war übrigens mit und hatte auch Gefallen an der Modellbahnausstellung. Danach waren wir noch zusammen in der ArsFigura - eine sehr schön gemachte Ausstellung von Puppen. Sie ist gestaltet wie eine kleine Stadt, wo man durch Fenster in Räume schaut mit lebensgroßen Puppen oder in Schaufenster mit Spiel-Puppen und Puppenstuben. Auch wenn wir hier ein Modellbahnforum sind, sollen doch wenigstens zwei Beispiele gezeigt werden:




Aber damit nicht genug: Auch die ArsKRIPPANA begeistert. Ein Krippenausstellung, hervorragend arrangiert und beleuchtet mit Krippen von Lebensgröße bis zu kleinen detailliert gestalteten Dioramen (die mir als Modellbahner besonders zusagten). Hier zwei Fotos von solchen Dioramen:



Die ArsKIPPANA besucht man am besten außerhalb der Advents- und Weihnachtszeit, da einige Schaustücke nur geliehen sind und in der Advents- und Weihnachtszeit am angestammten Platz in ihrer Kirche stehen.

Viele Grüße
Jürgen


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.630
Registriert am: 10.01.2014

zuletzt bearbeitet 25.01.2017 | Top

RE: Besuch der ArsTECNICA in Losheim/Eifel

#5 von metallmania , 08.07.2017 17:44

Hallo zusammen,

der Hitze entfliehend war am Donnerstag zuerst ein Einkaufsbesuch in Luxemburg (Wasserbillig) angesagt und anschließend eine Fahrt zur ArsTECNICA in Losheim/Eifel nach soviel schönen Berichten im FAM.

Aber auch hier war es 28° heiß. In den Ausstellungsräumen ließ es sich aushalten.

Interessant für mich waren die Häuser-Modelle, die die ROKAL-Anlagen ergänzten:




















Natürlich auch Fallers AMS






die KIBRi-Westernstadt mit dem erhöhten Faller-Wasserturm








Etwas aus der näheren Heimat



und für den Metallbaukasten-Sammler











dieses Modell des Blériot-Fliegers hängt bei uns an der Decke:



Modernes Plastik








und die württ. K



Die Schauanlage der Rokalfreunde






Drei Meeresdioramen, natürlich mit der Titanic beginnend








Noch mehr Dioramen
















Ein seeehr langer Güterzug




Und wieder Häusermodelle







Und zum Schluß einige Bilder der Digitalanlage, teilweise Nachtaufnahmen






















Die geringere Qualität ist den Lichtreflexen und den Nachtaufnahmen geschuldet, ich bitte um Nachsicht.

Es war ein toller Ausflug, nur die Infrastruktur, sprich nicht ausgebaute BAB 60 bis Prüm läßt zu wünschen übrig ( 2 Baustellen, eine Vollsperrung und resultierende Umleitung).

Ein Besuch ist dringend empfehlenswert.


Gruß
Werner

Märklin Anlage # 10 aus Heft 0330, Gleisplan neu interpretiert


 
metallmania
Beiträge: 3.538
Registriert am: 03.12.2014


RE: Besuch der ArsTECNICA in Losheim/Eifel

#6 von Blech , 08.07.2017 17:52

Werner,
von wegen Einkaufstour!
Sei ehrlich, du hast Geld nach Letzebuerg gebracht!
Man hat dich fotografiert, als du die Bank verlassen hast.
Das macht der deutsche Fiskus immer so.
Schöne Grüße aus Südhessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 08.07.2017 | Top

RE: Besuch der ArsTECNICA in Losheim/Eifel

#7 von metallmania , 08.07.2017 20:24

Hallo Botho,

meine Banken sind alle virtuell online, ich hab gar kein Papiergeld mehr.


Gruß
Werner

Märklin Anlage # 10 aus Heft 0330, Gleisplan neu interpretiert


 
metallmania
Beiträge: 3.538
Registriert am: 03.12.2014


RE: Besuch der ArsTECNICA in Losheim/Eifel

#8 von *3029* , 08.07.2017 23:48

Hallo Werner,

sehr schöne Bilder von deinem Besuch der Ars Tecnica,
vielen Dank.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.129
Registriert am: 24.04.2012


RE: Besuch der ArsTECNICA in Losheim/Eifel

#9 von ginne2 , 09.07.2017 00:00

Immer wieder beeindruckend, was sich doch an historischem Moba-Material erhalten hat. Schön, dass es solche Ausstellungen gibt, wo diese Dinge präsentiert werden. Also demächst: auf nach Losheim zur ArsTECHNICA


beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


 
ginne2
Beiträge: 1.494
Registriert am: 19.05.2010


   

15.07. und 16.07.17 Weißeritztalbahn- Schmalspurfest
Triebwagentreffen am 1.8.2017 in Koblenz/CH 125 Jahre Koblenz-Laufenburg-Stein/Säckingen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz