Vau-Pe 1143 Brettermühle

#1 von Flanders , 05.04.2017 21:32

Hallo Forum,

heute bei mir eingetrudelt. Die seltene Brettermühle 1143 von Vau-Pe. Der Zustand ist super. Allerdings habe ich eine Frage an die Immobilienspezialisten hier im Forum. Ist das Mühlrad original? Es ist aus Plastik und miserabel verklebt. Allerdings finde ich keinerlei Spuren eines nachträglichen Umbaus. Ich hätte ein Mühlrad aus Pappe wie bei der Wassermühle 1122 erwartet. Anbei die Vergleichfotos. Das Mühlrad der Wassermühle hat einen größeren Durchmesser. Es würde bei der Brettermühle nicht passen. Wer weiß mehr? Wer kann Fotos von einer anderen Brettermühle mit Mühlrad zeigen? Im Netz finde ich leider keine brauchbaren Fotos...

VG, Frank










ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.832
Registriert am: 02.02.2010


RE: Vau-Pe 1143 Brettermühle

#2 von timmi68 , 05.04.2017 21:44

Hallo Frank,

das Mühlrad sieht für mich aus, wie eins von Faller, wo jedes zweite Blatt entfernt wurde.
Ich würde auch denken, dass normalerweise ein Mühlrad aus Holz verbaut sein sollte.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 5.685
Registriert am: 13.11.2013


RE: Vau-Pe 1143 Brettermühle

#3 von pete , 05.04.2017 21:56

Hallo Jörg,

das hätte ich auch gedacht. Aber die einzige dieser Art, die ich mal geshen habe, hatte auch ein Plastikrad.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.621
Registriert am: 09.11.2007


RE: Vau-Pe 1143 Brettermühle

#4 von Flanders , 05.04.2017 22:09

Hallo Leute,

die Brettermühle ist nicht in Gemischtbauweise hergestellt. Sie hat die alten Pappfenster und Türen. Nix aus Plastik. Die Mühle ist sehr sauber gebaut bzw. verklebt. Und dann dieses "Zombie-Wasserrad" grrr... Das Wasserrad ist nicht von Faller. Es sieht ähnlich aus, aber die Form und Konstruktion ist im direkten Vergleich sehr unterschiedlich. Ist die Mühle wirklich so selten? Meine Fotos dürfen gerne für den Index verwendet werden. Wenn gewünscht, reiche ich noch mehr Fotos nach.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.832
Registriert am: 02.02.2010


RE: Vau-Pe 1143 Brettermühle

#5 von aus_Kurhessen , 05.04.2017 22:26

Hallo Frank,

da ist das schöne Stück nach dem weiten Weg ja endlich bei Dir angekommen. Fein. Ich habe diese Mühle auch noch nirgends gesehen. Im 1957er Katalog sieht das Mühlrad auch anders aus. Auch die einseitige Lagerung ohne Nutzung des Lagerbockes scheint mir nicht typisch für Vau-Pe zu sein. Ein Foto der Brettmühle habe ich nun doch noch im Internet gefunden, auch mit Plastikrad, allerdings zweiseitig gelagert. Auch die Wassermühle gab es offensichtlich auch mit Plastikrad.
Mir scheint da auch noch ein Schornstein zu fehlen.

Viele Grüße
Jürgen


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.414
Registriert am: 10.01.2014


RE: Vau-Pe 1143 Brettermühle

#6 von Flanders , 05.04.2017 22:33

Hi Jürgen,
danke für das Foto von der Wassermühle mit dem Plastikrad. Das ist das gleiche Rad, das auch an meiner Brettermühle verbaut ist. Interessant ist, das bei der Wassermühle das Dach abgesetzt ist und die Wand kein Fachwerk aufweist. Das ist bei meinem Haus anders. Vor dem verlinkten Foto der Brettermühle blockt mein Antivirus wg. Malware... was ist da los?
VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.832
Registriert am: 02.02.2010


RE: Vau-Pe 1143 Brettermühle

#7 von aus_Kurhessen , 05.04.2017 23:08

Hallo Frank,

keine Ahnung, probiers mal mit diesem Link.

Gruß
Jürgen


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.414
Registriert am: 10.01.2014


RE: Vau-Pe 1143 Brettermühle

#8 von rente_auf_raedern , 05.04.2017 23:18

Guten Abend!

Meine 3 Sägemühlen haben alle ein Holzrad. Nach dem reinen Stempel, der zweigeteilten Nummerierung haben diese alle die 3. Marke, die auf eine
Produktion von 1954/55 deutet. Es gab noch eine spätere Ausführung mit Motor und Kunststoffrad, diese ist vor ca.
2 Jahren bei eBay von einem holländischen Auktionshaus versteigert worden, war mir allerdings zu schlecht.

Deine Mühle trägt die 4. Marke ist also nach 1956 produziert, das Mühlrad ist nicht echt, der Kamin fehlt.











Gruß
Werner


 
rente_auf_raedern
Beiträge: 83
Registriert am: 22.11.2013

zuletzt bearbeitet 05.04.2017 | Top

RE: Vau-Pe 1143 Brettermühle

#9 von Flanders , 05.04.2017 23:33

Hallo Leute,

@ Jürgen: Der Link klappt - Danke!
@ Werner: Danke für die Infos. (Kamin wird ergänzt)

Da gibt es ja viele Varianten des Wasserrads. Ich habe die Version mit Motor. Kann es sein, dass motorisierte (späte) Versionen immer ein Plastikwasserrad hatten? Versionen ohne Motor ein Wasserrad aus Holz oder Pappe?

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.832
Registriert am: 02.02.2010


RE: Vau-Pe 1143 Brettermühle

#10 von Jofan 800 , 06.04.2017 22:13

Hallo zusammen,

Frank; ich kann nicht mit Bestimmtheit sagen ob dein Mühlrad an der 1143 orginal ist oder nicht. Ein Vergleich mit der 1122 ist interessant. Die bisher gezeigten Bilder haben ein Plastikrad gezeigt in Verbindung mit Plastikfenstern. Ich selber habe zwei ältere mit Pappfenstern und Holzmühlrad. Da sie aus verschiedenen Quellen stammen, kann ich davon ausgehen, dass die orginal sind.




Es hat also definitiv Veränderungen gegeben. Auf die Bilder in den Katalogen kann man sich auch nicht immer verlassen. Bei 1122 sind die Veränderungen zwar gut zu erkennen, vor allem am ausgeschnittenen Dach bei den jüngeren Modellen. Bei anderen Häusern sind aber noch Anfang der 60 er Häuser mit Pappfenster abgebildet obwohl schon längst Häuser (Beispiel Haus 128, habe ich selber) mit Kunststoffenstern ausgeliefert wurden.
Ausserdem hat man bei Vau Pe auch wohl nicht so viel Wert darauf gelegt, dass die Häuser einer Modellnummer durch die Heimarbeiterinnen immer einheitlich gestaltet wurden. Als Beispiel kann hier das EFH 1026 dienen, bei dem der Eingangsbereich mal links, mal rechts zu finden ist.
Deine 1143 ist auf jeden Fall ein sehr schönes Modell, egal ob das Mühlrad echt ist oder nicht. Danke für das Zeigen. Bisher habe ich es auch noch nie gesehen.

Viele Grüße, Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 912
Registriert am: 14.03.2014


RE: Vau-Pe 1143 Brettmühle

#11 von aus_Kurhessen , 25.08.2017 00:09

Hallo zusammen,

nun bereichert dieses schöne Modell auch meine Sammlung. Wie Franks Mühle hat es auch ein Kunststoffmühlrad. Der eingebaute Motor setzt das Mühlrad schön gemächlich in Bewegung. Ein Test mit meinem alten Trix-Trafo ergab, das der Motor mit 11,5 V Gleichstrom gleichmäßiger läuft als mit 14 V Wechselstrom.
Die Fenstereinsätze sind aus Kunststoff.















Gruß
Jürgen


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.414
Registriert am: 10.01.2014


RE: Vau-Pe 1143 Brettmühle

#12 von Jofan 800 , 25.08.2017 00:18

Hallo Jürgen,

das ist ein wunderschönes Modell. Würde auch gut zu meinem Sägewerk 1144 passen. Ich beneide dich drum.

Viel Freude damit, Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 912
Registriert am: 14.03.2014


RE: Vau-Pe 1143 Brettmühle

#13 von volvospeed , 15.05.2019 22:31

Hallo zusammen,

da ich eben mal im Faller Bereich ein altes, aber wiederverwendetes Gebäude vorgestellt hatte. Hier ein weiteres Beispiel dafür, was man aus alten und nicht mehr originalem Modell machen kann. Es fehlten sowieso auch viele Teile, wie auch die Bodenwanne und andere Kleinteile.
Bis kurz nach meinem Umbau, von der Brettermühle zum Lokschuppen wußte ich nicht das es sich um einen ( spätes, aus Kunststoff ) Vau-Pe Modell handelte. Ich bekam es geschenkt und sah darin in dem Moment nur Umbaupotential für meine rumänische Waldbahn. Gesagt, getan, ich habe umgebaut. Weggeschmissen wird bei mir nichts!

Im inneren des Gebäudes schnitt ich die ursprüngliche Wand weg, aus PS erstellte ich eine neue Wand, die aber weiter hinten eingesetzt wurde und schaffte Platz für eine Lok. Die Tore fand ich in meiner Bastelkiste, sie stammen von einem Vollmer Tor ( ich glauber Winzerhaus ), die seitlichen Fenster stammten von Faller, eventuell auch Pola
Hier mal ein paar Bilder aus der Bauphase, worauf man auch noch gut das Ausgangsmodell erkennen kann. Das Wasserrad war bereits abgebrochen gewesen.

Ausgangsbasis







während des Umbaus, veränderte Teile







vorm lackieren und patinieren







fertiges Modell







in Szene gesetzt





Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : www.make-moba.xobor.de


Folgende Mitglieder finden das Top: hundewutz und telefonbahner
 
volvospeed
Beiträge: 2.344
Registriert am: 10.01.2011

zuletzt bearbeitet 15.05.2019 | Top

RE: Vau-Pe 1143 Brettmühle

#14 von telefonbahner , 16.05.2019 08:33

Hallo Manuel,
dein Umbau gefällt mir sehr gut.Was man aus so einem altem, zum Abbruch vorgesehenem Bauwerk so alles machen kann.
Allerdings erscheint mir das weit auskragende, aufgesetzte Obergeschoß etwas kopflastig.
Wäre es da nicht möglich unter die Ecken noch eine Stützbalkenkonstruktion zu setzen?
Da könnte dann auch das Holz für die Loks regengeschützt zwischen den Balken gelagert werden oder ein überdachter Wäschetrockenplatz, ein Pausenplatz für die Bahnarbeiter oder ein Stall für die damals übliche Ziege entstehen.

War nur mal so eine Idee beim Frühstückskaffee.

Gruß Gerd aus Dresden


volvospeed hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 13.849
Registriert am: 20.02.2010


RE: Vau-Pe 1143 Brettmühle

#15 von volvospeed , 16.05.2019 08:51

Moin Gerd,

das ist eine ausgezeichnete Idee, werd mal schauen das ich das demnächst umsetze. Danke

Wobei ich muß zugeben, die Holzmodelle gefallen mir in dem Fall auch wesentlich besser, als das schnöde Plastikteil, welches zu meinem Umbau hier diente


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : www.make-moba.xobor.de


 
volvospeed
Beiträge: 2.344
Registriert am: 10.01.2011

zuletzt bearbeitet 16.05.2019 | Top

RE: Vau-Pe 1143 Brettmühle

#16 von Mark Aurel , 13.12.2019 16:59

Hallo Vau-Pe-Freunde
wie aus Otfried Preußlers berühmtem Roman "Krabat" entsprungen, präsentiert sich hier die Vau-Pe-Sägemühle Kat.Nr.1143. Es fehlen am Dach 1 oder 2 Längsbretter und der Holzstapel könnte auch ein paar Stämme und Holzbretter mehr vertragen, diese Fehlteile sind aber leicht ersetzbar, insgesamt ein tolles Modell. Das Mühlrad ist aus Plastik und unsauber verklebt (Mühlrad aber drehbar). Die Maße sind 165x110x100 mm. Ein Motor ist nicht installiert.











Eine Sägemühle mit Motor gibt's unter Kat.Nr. 1144.

Viel Spaß wünscht euch
Mark Aurel


Folgende Mitglieder finden das Top: telefonbahner, Jofan 800 und rach
telefonbahner und aus_Kurhessen haben sich bedankt!
Mark Aurel  
Mark Aurel
Beiträge: 469
Registriert am: 20.11.2007

zuletzt bearbeitet 13.12.2019 | Top

RE: Vau-Pe 1143 Brettmühle

#17 von Flanders , 25.08.2020 23:06

Hallo Forum,

bei mir wurde eine zweite Brettermühle angespült... Hier mal der direkte Fotovergleich. Wer findet die Unterschiede???

VG, Frank










ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


aus_Kurhessen findet das Top
 
Flanders
Beiträge: 1.832
Registriert am: 02.02.2010


   

Vau-Pe 134 Villa mit Balkon
Vau-Pe Hochsitz 749

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz