Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0. FERTIG!

#1 von ElwoodJayBlues , 22.02.2018 12:06

Hallo,

ich habe über die letzten Wochen eine kleine Spielerei für mich gebaut.

Auslöser war ein original Märklin Spur 0 Storchenbein 1020B, das zur Reparatur in meine Werkstatt kam.
Der Eigentümer war so freundlich, mir die Lok so lange zu leihen, bis ich das Gehäuse kopiert hatte.

Da es wirklich nur eine Spielerei sein sollte, habe ich mich entschlossen, einen elektrischen Antrieb dafür zu bauen.
Allerdings hat es der Uhrmacher in mir dann nicht zugelassen, einfach nur irgendeinen modernen Elektromotor einzubauen.
Es sollte schon märklintypisch aussehen und funktionieren, mit großen Bürstenkappen und einer Feldspule.
Also habe ich den Motor und die Zahnräder einer H0 V200 verwendet.
Die Herausforderung war, daß am Fahrwerk nichts außen überstehen darf, da man es quasi mit dem Schuhlöffel in den Kessel einpassen muß.
Also mussten auch die Bürstenkappen der 700er Serie entsprechend umgebaut werden, der Anker musste gekürzt werden und für die Zahnräder mussten neue Anrichtstifte, bzw. -schrauben gedreht werden.

Dafür läust das Fahrwerk aber auch sehr gut und es ist in den Abmessungen absolut identisch mit dem Uhrwerk des originalen Storchenbeines.

Hier die Bilder vom momentanen Zustand.
Es fehlt noch die letzte Versäuberung und dann wird lackiert.
Ich wollte nur zeigen, daß beim Bau dieser Lok KEIN originales, altes Teil sein Leben lassen musste!

Und da mir die Sache so einen Spaß gemacht hat, sind die entsprechenden Waggons auch bereits im Bau.

Gruß,

Felix
















"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.911
Registriert am: 10.07.2011

zuletzt bearbeitet 16.03.2018 | Top

RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#2 von Heiligsblechle , 22.02.2018 12:19

Hallo Felix,

wow das sieht ja mal wieder klasse aus was Du da gezaubert hast und das mit dem Motor ist wirklich super gelöst auf dem engen Raum.

Bin gespannt wie das Störchle lackiert ausschaut.

Vor kurzem bin ich auch in der Versuchung gewesen eine MÄ_Storchenbein Spur1 Replik zu ersteigern um dann mit Motor zu versehen...war mir dann aber preislich zu uninteressant. Mal sehen, jedenfalls finde ich solch kleine Kuriositäten an Fahrzeugen klasse.

Grüsse Markus


Heiligsblechle  
Heiligsblechle
Beiträge: 342
Registriert am: 29.04.2013


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#3 von SAH , 22.02.2018 12:51

Guten Tag Felix,

vielen Dank für Deinen Bericht und ein großes Lob an Dich für Deine Ausdauer und Deine Fertigkeiten, die ich hiermit bewundere!

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Beiträge: 3.491
Registriert am: 19.06.2007


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#4 von Eisenbahn-Manufaktur , 22.02.2018 13:50

Hallo Felix, tolle Lok! Und ich dachte schon, mit meinem KöF-Fahrwerk sei ich an die Grenzen gekommen....

Schön, daß ich auch jetzt deine neuen Gleise mal sehen kann.


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.875
Registriert am: 11.02.2012


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#5 von Blech , 22.02.2018 14:16

Felix -mein Respekt!
Botho

Storchbein?
Ja, für mich schon.
Ursprünglich, nach Reder, galt diese Bezeichnung für die 1A,
also Nürnberger Bauart. Die Märklinsche A1 ist eben ein "umgedrehter" Storch.
Darüber gab es schon heftige Debatten, bei mir deckt das die Toleranz.
Schöne Grüße
Botho
-und jetzt warte ich auf deine Emma.


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 22.02.2018 | Top

RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#6 von flowertrac , 22.02.2018 14:31

Hallo zusammen,
ich sehe bei der Lok nur ein A1 Fahrwerk?
oder täusche ich mich?
Michael


flowertrac  
flowertrac
Beiträge: 58
Registriert am: 20.06.2011


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#7 von Blech , 22.02.2018 14:34

Oh -danke, Michael!
Habe bei mir schon von 1B oder B1 auf 1A und A1 korrigiert!
Warum mir das passiert ist, weiß ich auch nicht...
Der Mittagstisch war jedenfalls alkoholfrei.
Schöne Zeit!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 22.02.2018 | Top

RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#8 von ElwoodJayBlues , 22.02.2018 15:00

Hallo,

vielen Dank für die lobenden Worte!

Wenn der Storch lackiert ist, gibt es nochmal Fotos.

Botho, Emma muß noch etwas warten, erst kommen die Waggons für den Storch und dann natürlich der Elefant.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.911
Registriert am: 10.07.2011


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#9 von Fahri01 , 22.02.2018 15:11

Hallo Felix,
eine klasse Lok.
Die hast du fein gebaut, sieht bestimmt fertig lackiert noch besser aus, Hut ab vor deiner Arbeit!
Du bist Uhrmacher?
Hier ist die französische Eisenbahneruhr:



Gruß
Karsten


 
Fahri01
Beiträge: 940
Registriert am: 29.08.2017


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#10 von LG , 22.02.2018 15:28

Storch, Elefant, ... bald ein vollständiger Zoo !

Louis


 
LG
Beiträge: 723
Registriert am: 19.09.2012


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#11 von joha30 , 22.02.2018 15:31

Wo eine Emma ist kann der Storch ja nicht weit sein! Nur was soll der Elephant dabei? Ja doch, verstehe schon...


Viele Grüße, JoHa


joha30  
joha30
Beiträge: 2.852
Registriert am: 11.02.2013


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#12 von ElwoodJayBlues , 22.02.2018 15:37

Ein Krokodil fehlt mir noch....


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.911
Registriert am: 10.07.2011


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#13 von Eugen & Karl , 22.02.2018 16:13

Hallo,

bekommt die Maschine noch eine Pfeife auf dem Dach?


Viele Grüße


 
Eugen & Karl
Beiträge: 3.470
Registriert am: 06.02.2011


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#14 von ElwoodJayBlues , 22.02.2018 16:19

Nein, da habe ich bewusst drauf verzichtet.

Aber die fertig gedrehte Pfeife liegt hier....


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.911
Registriert am: 10.07.2011


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#15 von Blech , 22.02.2018 16:46

Felix - "bewusst darauf verzichtet"?
Darf ich nach dem Beweggrund fragen?
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#16 von telefonbahner , 22.02.2018 16:55

Hallo Botho,
die Lok fährt doch elektrisch und Elektropfeifen gibts doch wohl seltener
Wenns ein Echtdampfmodell wäre...

Gruß Ede von Gerds Rechenkiste aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.099
Registriert am: 20.02.2010


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#17 von ElwoodJayBlues , 22.02.2018 16:58

Klar,

die überwiegende Mehrheit der ergoogelten Bilder (auch die im Schiffmann) der 1020 hatten keine Pfeife.
Da gab es wohl sehr viele Varianten.
Und mir hat die Silhouette so einfach besser gefallen.

Wozu ich sagen muß, daß das Original, welches mir als Vorlage diente, die Pfeife hatte.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.911
Registriert am: 10.07.2011


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#18 von Jawaman75 , 22.02.2018 21:05

Hallo Felix

Hut ab vor solchen Blechkünstlern. Sieht schon Toll aus.
Bin aufs Endergebnis gespannt.
Serie geplant?

Gruß Rene


Jawaman75  
Jawaman75
Beiträge: 162
Registriert am: 28.09.2017


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#19 von flowertrac , 22.02.2018 21:36

Hallo Felix,
ich finde die Lok und Tender sehr schön!
Ich habe mich früher mal an einfachen kurzen Güterwagen versucht und mein größtes Problem waren die Achslager.
Welche Blechstärke hast du da verwendet? Die sehen auf den Foto´s recht solide aus.

Danke fürs zeigen und viele grüße Michael


flowertrac  
flowertrac
Beiträge: 58
Registriert am: 20.06.2011


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#20 von ElwoodJayBlues , 22.02.2018 21:54

Hallo.

Nein, von der Lok ist keine Serie geplant, da das Fahrwerk verhältnismäßig aufwändig ist.
Einzig die Tenderlokvariante (die sogenannte Klingellok) käme noch in Frage...

Die Achslager sind aus 1mm Messing und dann von hinten im Bereich der Räder auf 0,4mm zurückgefeilt.

Gruß
Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.911
Registriert am: 10.07.2011


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#21 von caepsele , 22.02.2018 22:00

Hallo Michael,
Du hast doch auch schon tolle Sachen in Blech gezaubert! Die "MÄ-Torte" ist mein Favorit ;-)
Die Hochbahn mit Bhf hab ich leider noch nicht in natura sehen können. Bist Du in Gaggenau? Was bringst Du mit?

@ Felix: die Lokräder sind gegossen?

Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.098
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 22.02.2018 | Top

RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#22 von ElwoodJayBlues , 22.02.2018 22:04

Ja .
Gegossen und nach der Endbearbeitung vernickelt.


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.911
Registriert am: 10.07.2011

zuletzt bearbeitet 22.02.2018 | Top

RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#23 von caepsele , 22.02.2018 22:47

In was für ein Material? Messing? Eisen oder Stahl?


 
caepsele
Beiträge: 1.098
Registriert am: 03.12.2009


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#24 von ElwoodJayBlues , 24.02.2018 13:46

Diese sind aus Bleiguß.
Soll aber keine Dauerlösung sein.
Ich suche noch nach einer besseren Gußvorlage.


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.911
Registriert am: 10.07.2011


RE: Ein elektrisches Storchenbein in Spur 0

#25 von caepsele , 24.02.2018 23:38

Zitat von ElwoodJayBlues im Beitrag #24
Diese sind aus Bleiguß.
Soll aber keine Dauerlösung sein.
Ich suche noch nach einer besseren Gußvorlage.


Warum nicht? Hartblei? Die alten Radauswuchtgewichte waren aus Antimon legiertem Hartblei.
Also beim nächsten Reifenwechsel fragen...


 
caepsele
Beiträge: 1.098
Registriert am: 03.12.2009


   

Nachbau einer oldenburgischen G1 in Spur 0
Eisenbahnanlage Spur 0 neben dem Zürcher Zoo

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz