Erfahrung mit zusammenbau alter DDR/Auhagen Bausätze.

#1 von Tobi , 29.03.2019 20:14

Hallo,
Ich wollte einmal Fragen ob jemand erfahrung mit dem zusammenbau von alten Auhagen Pappbausätzen.

Es geht konkret darum das ich für meine Anlagen Altstadt noch die Auhagen Stadthäuser aus den 1960ern suche (Giebelfronthäuser,Handelshaus etc.)
Leider fande ich bis jetzt nur von einem der Setz einen Bausatz.

Hat wer Erfahrung und ist sowas überhaupt empfehlenswert?


Tobi  
Tobi
Beiträge: 24
Registriert am: 24.03.2019


RE: Erfahrung mit zusammenbau alter DDR/Auhagen Bausätze.

#2 von Mr.Häuschen , 30.03.2019 15:28

Hallo Tobi.

Wenn du bei mir schaust , ich habe sehr viele Modelle die ich überholte habe. Die Stücke sehen natürlich nicht immer genauso aus wie frisch aus der Verpackung.
Ich repariere nun schon über 6 Jahre alte Papphäuser .Es kommt auch öfters vor das mann bestimmte Teile neu anfertigen muss , das geht grundsätzlich alles zu machen.
Dauert aber ganz schön lange und ist immer aufwendig zumal man nicht immer die selben Materialien , Pappe und Farbe hat.
Dadurch sieht es anders aus als das Original Modell. Wenn man entsprechende Farben nutzt bekommt man natürlich immer eine neue Variante hin.

Ich habe meine Handschrift , die man bei meinen Modellen immer wieder findet.
Zu deinen wünschen . Zu den 3 Bausätzen kann ich dir keine Bauanleitung geben , ich nehme die Maße immer vom Original ab.
Die Reihenfolge hast du ja bestimmt in meiner Abhandlung über die Giebelfronthäuser gelesen.
Du kannst nur aufpassen wenn mal solche Häuser angeboten werden, zuschlagen. Ich fahre demnächst mal wieder ins Erzgebirge vielleicht gibt es da mal wieder was in der Richtung.
Ich hatte bis jetzt immer Glück und konnte was für meine Sammlung erwerben.Da musst du dich nur rechtzeitig melden.

Viel Spaß
Olaf


Mr.Häuschen  
Mr.Häuschen
Beiträge: 248
Registriert am: 18.12.2018


RE: Erfahrung mit zusammenbau alter DDR/Auhagen Bausätze.

#3 von Bastelfritze , 30.03.2019 16:29

Hallo Tobi!

Für den Fall, dass du was neu anfertigen muss, empfehle ich dir Buchbinderpappe mit einer Stärke von 1mm. Ich baue daraus teils ganze Gebäude nach Plänen oder nach Maß eines Originals.

Für die farbliche Gestaltung nutze ich Acryllack. Für den abriebfesten Untergrund wird mit Kalt-/Holzleim aufgebracht und mit Chinchilla-Sand (gibts in der Tierhandlung) ein Rauhputz imitiert. Mit dem Lack drüber dann eine abriebfeste und im Falle eine abwaschbare Oberfläche. Sieht dann so aus:





VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


Mr.Häuschen findet das Top
 
Bastelfritze
Beiträge: 1.199
Registriert am: 12.03.2011


RE: Erfahrung mit zusammenbau alter DDR/Auhagen Bausätze.

#4 von Mr.Häuschen , 30.03.2019 17:17

Was auch geht Wandfarbe für Außen . Ich musste damals eine Wand farblich gestalten . den Rest habe ich für meine Häuschen genutzt . Sieht auch aus wie Wandputz.
Es gibt viele Möglichkeiten . Das Papp Modell Konditorei würde ich auch mal komplett neu Aufbauen. Ich habe nur keinen Bauplan mit Bemaßung .

Bis bald

Olaf


Mr.Häuschen  
Mr.Häuschen
Beiträge: 248
Registriert am: 18.12.2018


   

Unbekanntes Geländeteil

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz