02.06.19 DD Sonderfahrtag mit Gothawagen in Dresden

#1 von telefonbahner , 29.05.2019 21:18

Hallo zusammen,
wenn ihr am Sonntag nichts besseres zu tun habt und euch der Weg nach Dresden nicht zu weit ist hab ich hier vielleicht was für euch...



Das wären dann 3 von diesen hier,der 4-achser steht diesmal nicht auf der Teilnehmerliste...



Gruß Gerd und Ede aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: saxonia und Blechnullo
 
telefonbahner
Beiträge: 16.637
Registriert am: 20.02.2010


RE: 02.06.19 DD Sonderfahrtag mit Gothawagen in Dresden

#2 von saxonia , 29.05.2019 21:44

Hallo Gerd!
Vielen Dank für diesen tollen Tipp!
Schade,das ich beim Umzug bin.
Vielleicht kannst Du bitte Bilder davon einstellen?
Viele Grüße Jens.


saxonia  
saxonia
Beiträge: 863
Registriert am: 26.12.2015


RE: 02.06.19 DD Sonderfahrtag mit Gothawagen in Dresden

#3 von telefonbahner , 30.05.2019 12:42

Hallo Jens,
ich werds versuchen...
Ob die hier gestern allerdings extra für die Sonderfahrten in der Innenstadt zum Schienen putzen waren ?



Aufgenommen in DD- Gorbitz am Merianplatz

Gruß Ede und Gerd aus Dresden


saxonia findet das Top
 
telefonbahner
Beiträge: 16.637
Registriert am: 20.02.2010


RE: 02.06.19 DD Sonderfahrtag mit Gothawagen in Dresden

#4 von telefonbahner , 03.06.2019 16:39

Hallo zusammen,
ich wollte eigentlich ein paar (mehr) Bilder von der ...



...einstellen nur bin ich noch nicht so ganz sicher WOHIN man die nun packen soll.

Ausstellugsbericht ist es ja nicht, war ja keine Ausstellung
oder
Strassenbahnteil
oder
Plauderecke
oder
Ede und seine Freunde
oder
....?
Man wie war das doch mal einfach, da hat man an die Mitteilung das diese Veranstaltung stattfindet einfach seine Bilder angehängt

Ich werde mal mit Ede einen Arbeitskreis bilden, mal sehen ob mir da was einfällt dazu.

Gruß Gerd aus Dresden


Hoppyfreund hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.637
Registriert am: 20.02.2010


RE: 02.06.19 DD Sonderfahrtag mit Gothawagen in Dresden

#5 von claus , 03.06.2019 16:58

Zitat von telefonbahner im Beitrag #4

Man wie war das doch mal einfach, da hat man an die Mitteilung das diese Veranstaltung stattfindet einfach seine Bilder angehängt




Moin Gerd,

insofern biste doch schon im richtigen Thread... also, auf geht's mit der Berta.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 21.233
Registriert am: 30.05.2007


RE: 02.06.19 DD Sonderfahrtag mit Gothawagen in Dresden

#6 von telefonbahner , 03.06.2019 19:21

Hallo zusammen,
dann wollen wir mal loslegen mit den Bildern vom Sonntag in Dresden. Obs an der Hitze,der wenigen Werbung , vielen anderen Angeboten oder an was auch immer es lag- DieWagen waren nicht voll, dadurch konnte man an jedem Fotopunkt in ein anderes warmes Gefährt umsteigen.
Nun aber mal los:
Hier nochmal Ede mit dem Schild.

2 der Wagenzüge standen vor der Halle bereits auf den Ausfahrtgleisen..

..während die beiden anderen noch im Hof beschäftigt waren.

Ede hatte sich einen Fensterplatz ausgesucht

Schnell noch eine kleine Spende in die Spendenbox einwerfen und...

..die Spendenquittung nicht vergessen

Nun noch die Handbremse lösen und ab konnte es gehen...

..welche Strecke es langgeht ? Der Kollege da gab da nur zur Antwort: Mein Name ist Hase, ich weiß von nix!"

Wenn man seinen Mitfahrbeitrag gelöhnt hatte...

Bekam man auch die Reiseinfo mit allem..

..was man so wissen musste.

An der Haltestelle Liststr. unterquert die Strassenbahn die Bahnlinie Dresden - Leipzig auf der gerade eine "Blechdosenexpress" entlang polterte.

An dieser Haltestelle trennten sich erst mal die Wege.

Während unser Zug sich auf den Weg in die Neustadt machte fuhr der folgende Zug auf direktem Wege Richtung Bf. Dresden-Neustadt

Der Arbeitszug folgte ihm dorthin.

An der Haltestelle Alaunplatz mussten wir warten bis der entgegenkommende Planzug der Linie 13 den eingleisigen Abschnitt geräumt hatte.
Da konnte man wieder mal Studien über Radfahrer machen, es war einfach nur zum Kopfschütteln.
Der Kollege da links auf dem Fußweg war sichtlich nicht mehr im Kindesalter und den dynamischen der die Bahn auf dem Gegengleis überholen musste trotz schon sichtbare Gegenbahn hab ich leider nicht mehr erwischt. Er war glaube ich der "Radler des Tages"

Nachdem die 13 die Strecke verlassen hatte konnten wir unsere Fahrt fortsetzen, Das ist einer der wenigen noch eingleisigen Streckenabschnitte im Netz der Bahn wenn man die Außenstrecken nach Weinböhla, Hellerau und Weixdorf mal außer Beachtung lässt.

An dieser Kreuzung Luisenstrasse/Rothenburger Str. Görlitzer Str. sitzen dann nachts die Kneipengäste bis auf die Bordkanten und versuchen die vorbeifahrende Linienbahn zu streicheln, das führt manchmal soweit das die DVB dort den Betrieb einstellen muss

Nach dieser Kreuzung wirds dann wieder 2-gleisig

Bei der Fahrt über die Albertbrücke sieht man nicht nur die Altstadt sondern auch das berühmte "Doppelgeländer" auf dieser Brücke.
Dieses soll ja verhindern das verkehrswidrig auf dem Fußweg fahrende Radfahrer über das Geländer von der Brücke fallen können.

Unmittelbar nach der Albertbrücke befindet sich die Hst. Sachsenplatz.

Auf der Schandauer Str. war dieser radfahrende Zeitgenosse wenigstens schon mal auf dem Radweg gelandet, wenn er dann noch die richtige Strassenseite finden würde wäre es topp.

Inzwischen am erstem Zwischenhalt angekommen wird unser Zug in die neugebaute Gleisschleife Tolkewitz einbiegen...

..wo sich schon ein Zug und der Arbeitszug eingefunden haben. Das waren die beiden die den direkten Weg genommen hatten.

Die im Bild rechts sichtbare Stahlkonstruktion ist ein Rest des abgerissenen Straßenbahnhofs Tolkewitz.

Inzwischen ist auch der 4. Zug, der den Weg über den Hauptbahnhof genommen hatte eingetroffen und wird sich gleich in der GS anstellen.

Hier mal der Arbeitszug in einer stimmenden Umgebung (Baustelle)

Hier der erste in der Reihe

Weiter gehts, der Arbeitszug fährt aus der GS ...

.auf die Schaufußstr. auf der früher ein Gleisdreieck vorhanden war.

Nun gegts wieder stadteinwärts auf der Wehlener Str.

Kurz vor der Haltestelle L.-Hartmann-Str. sieht man die drei folgenden Züge nochmal

Über Borsbergstraße..

..Fetscherplatz..

..Fetscherstraße

ging es bis zum Straßburger Platz. Unser Zug hatte wohl die Abzweigung zur Abstellanlage verpasst und stand nun an der Haltestelle der Linie 10

Hier nochmal die Hst. Straßburger Platz, rechts der Planzug fährt geradeaus an den 17-geschossern an der Grunaer Strasse vrbei Richtung Stadtzentrum.
Der Gothazug steht auf dem Gleis in Richtung Dynamostadion - Hauptbahnhof

Die 3 anderen Züge hatten sich in der Abstellanlage Stübelallee aufgestellt..

..angeführt vom Arbeitszug

Bei der Weiterfahrt fahren wir ebenfalls auf dem Gleis Richtung Lenneplatz-Hauptbahnhof während der nachfolgende Zug dem Planzug bis zum Pirnaschem Platz folgen wird.

Da wir hinter einem Planzug der Linie 9 bis zum Hauptbahnhof hinterher fuhren hatten die anderen Züge längst den Hbf passiert.
Der nachfolgende Zug zur Südvorstadt bog kurz nach dem Fotopunkt ab so das wir die Linie nicht behindert haben.

In der GS Plauen Nöthnitzer Str. waren dann alle wieder vereint und alle suchten sich den Fotopunkt für das perfekte Bild.

Auch dieses "Goldene Mopped" wurde da ins Visier genommen

Auch wenns anders aussieht, das ist keine Waldbahn!

Da die Fahrtteilnehmer sehr diszipliniert waren konnte jeder sein Bild auch ohne Volltrottel die durchs Bild latschen müssen bekommen.

Solche gabs auch, aber jeder wie er mag...

Ede hatte sich schon mal einen Fensterplatz im erstem Zug gesichert da wir auch auf der Rückfahrt nochmal durch die innere Neustadt fahren wollen.

Auf der Münchener Strasse gings stadteinwärts im Formationsflug, der Arbeitswagen hatte sich zwischen den beiden nachfolgenden Zügen getarnt.

An der Hst. Müchner latz sorgte dann die Ampelschaltung erst mal für größere Abstände so das auf ..

..dem Rasengleis in der Fritz-Löffler-Strasse kein Nachfolger in Sicht war.

Aber vor dem Hbf waren dann alle wieder vereint um von dort an auf getrennten Wegen zum Museum zurückzukehren.

Vorbei an der "Edelschmiede" von VW am Straßburger Platz wo man einst den Phaeton montiert und ausgeliefert hat und wohl jetzt Elektrokarren bastelt) gings dann..

..über die Albertbrücke weiter. Auf der benachbarten Carolabrücke war der Arbeitswagen unterwegs

Am Brückenende wieder mal die Frage: Wie war das doch mit den Radwegen...

..Sperrflächen, Abbiegeverboten und Gegenfahrbahnen...

Unmittelbar nach der Brücke gibts diese Gleisverbindung. Sie stammt aus der Zeit des Brückenumbaus an der Albertbrücke und kann auch als Radweg genutzt werden.

Nun gehts wieder durch die Rothenburger/Görlitzer Strasse, zuerst 2 gleisig...

..dann schräg über die Kreuzung...

..dann eingleisig. Schön die Reaktionen auf dieser Einbahnstrasse wenn da plötzlich eine "Geisterfahrerbahn" entgegenkommt.

Nach 2,5 Stunden waren wir wieder im Museum angekommen und eine wunderschöne Rundfahrt war zu Ende.


Ich hoffe es war nicht allzu langweilig mit dieser Bilderflut aber so richtig was weglassen wollte ich auch nicht.

Gruß Ede und Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.637
Registriert am: 20.02.2010

zuletzt bearbeitet 03.06.2019 | Top

RE: 02.06.19 DD Sonderfahrtag mit Gothawagen in Dresden

#7 von Ffm-Gleis , 03.06.2019 20:25

Guten Abend Gerd,

vielen Dank für Deine Bilder.

Es ist schön, mal nicht nur die in Frankfurt vorherrschenden Düwag - Fahrzeuge (Oldtimer) zu sehen.
Schade, dass es von hier nach Dresden zu weit für einen Tagesausflug ist.

Grüße aus Frankfurt
Konrad


Märklin HO seit 1954 - bevorzugt Epoche I - III
Fahre analog (M-Gleis) und digital (C-Gleis) auf einer Anlage


 
Ffm-Gleis
Beiträge: 1.058
Registriert am: 13.12.2017


RE: 02.06.19 DD Sonderfahrtag mit Gothawagen in Dresden

#8 von telefonbahner , 03.06.2019 22:37

Hallo Konrad,
mit dem Auto geb ich dir recht, das ist eine Irrsinnsfahrt.
Mein Sohn wohnt in Mainz und da kenne ich diese Quer-durch-Deutschland-Strecke zur Genüge.
Mit dem Zug sind es je Fahrt auch 4,5 Stunden bis FFM allerdings entspannt und ohne Umsteigen.

Aber es gibt ja auch preiswerte, gute Übernachtungsmöglichkeiten in Dresden und im Umland.

Gruß Gerd und Ede aus Dresden


Ffm-Gleis hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.637
Registriert am: 20.02.2010


   

1. und 2. Juni 2019 NÜRNBERGER BLECHBAHNEN in Lauf
Für die Freunde des Ruhrgebietes

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz