Frage zu GFN- Lok- Decals

#1 von papa blech , 09.05.2020 23:47

Hallo alle miteinander,

ich hätte auch mal eine Frage:

In meinem Besitz befinden sich die Decals der Fleischmann- BR 38 in internationaler (also schwarzer) Farbgebung.

Wie bringt man diese Decals eigentlich auf? Sind das Wasserschiebebilder oder Aufreibebilder?

Und: was ist was - also, welche Beschriftung für welches Land befindet sich an welcher Stelle des Decalbogens?

Bitte nur die Länderbezeichnung, denn mein Decalbogen ist von vorne (also durch das Trägerpapier) nur sehr schwer lesbar, und von der Rückseite überhaupt nicht!

Vielen Dank im voraus für aufklärende Worte & viele Grüße aus Nürnberg

Stefan


papa blech  
papa blech
Beiträge: 271
Registriert am: 19.10.2017


RE: Frage zu GFN- Lok- Decals

#2 von *3029* , 10.05.2020 01:13

Hallo Stefan,

bei deiner Lok dürfte es sich um die Art.Nr. 4161 " mehrerer europäischer Bahnverwaltungen " handeln,
der " Abziehbilder " zur Selbstbeschriftung mit Beschriftungsplan für Italien, Österreich, Frankreich, Dänemark,
Holland und Belgien beiliegen - so der Katalogtext.

Vielleicht ist das für dich hilfreich ??

Viele Grüsse und schönen Sonntag

Hermann



papa blech hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 11.943
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 10.05.2020 | Top

RE: Frage zu GFN- Lok- Decals

#3 von papa blech , 10.05.2020 01:32

Hallo Hermann,

das ist zwar hilfreich, aber nur bedingt: ich wollte gerne wissen, welche Decals (von oben nach unten) von welchem Land sind und wie selbige (durch Einweichen in Wasser und Auftragen auf die Lok oder durch Auflegen auf die Lok und anschließendes Abreiben) aufzubringen sind.

Ich habe leider NUR die Decals (und weder die Lok noch die Bedienungsanleitung), so dass ich in dieser Hinsicht vollkommen auf dem Schlauch stehe.

Ich vermute zwar, dass das Nassschiebebilder sind - aber wie werden die vom Trägerpapier gelöst (in Wasser eintauchen & anschließend auf die Lok applizieren oder erst auf die Lok legen & anschließend anfeuchten)?

Die Decals sind - wie ich bereits geschildert habe - weder von der Vorder- noch von der Rückseite lesbar, so dass ich doch gerne wissen wollte, welche Beschriftung auf welcher Position des Bogens für welches Land zuständig ist.

Vielen dank für sachdienliche Hinweise & viele Grüße aus Nürnberg

Stefan


papa blech  
papa blech
Beiträge: 271
Registriert am: 19.10.2017


RE: Frage zu GFN- Lok- Decals

#4 von adlerdampf , 10.05.2020 06:59

Hallo Stefan,

vielleicht hilft Dir das pdf schon mal weiter.

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
BA_Beklebeanweisung 4161.7161.pdf

Folgende Mitglieder finden das Top: frank bertram und papa blech
papa blech und longjohn haben sich bedankt!
 
adlerdampf
Beiträge: 3.068
Registriert am: 10.03.2010


RE: Frage zu GFN- Lok- Decals

#5 von papa blech , 10.05.2020 16:50

Hallo Karsten!

Perfekt! Vielen Dank! Das bringt mich schonmal sehr viel weiter!

Nur noch die Frage bitte: stellt die Reihenfolge auf der Beklebeanweisung auch die Reihenfolge der Decals auf dem Trägerpapier dar?

Denn, wie gesagt: von vorne sind die nur äußerst schlecht (durch das Papier) & von hinten gar nicht (nur schwarze Fläche sichtbar) leserlich.

Viele Grüße aus Nürnberg

Stefan


papa blech  
papa blech
Beiträge: 271
Registriert am: 19.10.2017


RE: Frage zu GFN- Lok- Decals

#6 von frankenmafia , 10.05.2020 17:58

Hallo,
zum 4161 kann ich nix sagen, aber ich VERMUTE, dass die Reihenfolge auf dem Letraset (?) nicht die gleiche ist wie auf der Anleitung dazu.

Ich habe "leider" (oder GSD) nur eine davon, nämlich von der 4095. Und die Reihenfolge auf der Anweisung (Abreibeanweisung) ist eine andere
als die Reihenfolge wie auf dem Letraset.



frankenmafia


longjohn und papa blech haben sich bedankt!
frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 929
Registriert am: 02.02.2012


RE: Frage zu GFN- Lok- Decals

#7 von 01220 , 22.05.2020 10:31

Hallo Stefan,

es scheint da verschiedene 4161 er Loks zu geben.
Einmal eine komplett schwarze ohne Bedruckung (vermutlich deine) und
einmal eine 4161 mit NS 3854 Bedruckung. Wahrscheinlich vom Werk schon so bedruckt. Also kein Decal.
Ich habe die mit Werksbeschriftung damals von meinem Onkel bekommen. Allerdings liegen da auch die Decals mit dabei.
Und es ist, wie du schreibst, nicht erkennbar, was welches Land sein soll.







Grüße Wolfgang



papa blech findet das Top
papa blech hat sich bedankt!
 
01220
Beiträge: 108
Registriert am: 02.03.2014


RE: Frage zu GFN- Lok- Decals

#8 von longjohn , 02.01.2021 11:10

Hallo GFN- Freunde,

ich habe eine noch unbeschriftete 4095 und möchte die gerne in der Ruhrkohleversion fahren. Gibt es die Letraset-Beschilderungen eigentlich noch oder frage ich besser bei Andreas Nothafft an?

Herzlich

Frank


 
longjohn
Beiträge: 992
Registriert am: 02.03.2009


RE: Frage zu GFN- Lok- Decals

#9 von adlerdampf , 02.01.2021 11:53

Hallo Frank,

laut Internetauskunft bei Fleischmann gibt es diese Anreibeetikett nicht mehr.

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


longjohn hat sich bedankt!
 
adlerdampf
Beiträge: 3.068
Registriert am: 10.03.2010


RE: Frage zu GFN- Lok- Decals

#10 von longjohn , 02.01.2021 12:01

Lieber Karsten,

danke für Deine schnelle Antwort. Im Netz hatte ich auch nichts gefunden. Ich frage mal Andreas Nothaft.

Herzlich

Frank


 
longjohn
Beiträge: 992
Registriert am: 02.03.2009


   

Fleischmann E 52 - Br 152
Achsschalter für Fleischmann Steuerwagen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz