Alte Figuren und mehr..-Werbeartikel-?

#1 von Schorpi , 18.06.2020 21:12

Heute ist mir beim Aufräumen ein Karton mit Figuren in die Hände gekommen.
Hat meine Mutter wohlbehütet aufgehoben.
Ich erinnere, das ich als kleiner Junge damit gespielt habe.
Also über 60 Jahre alt.
Soweit ich weis, waren das damals Zugabe Artikel.
Es steht Fri.Hom drauf-vermute mal Fritz Homann Feinkost.
Ich stell mal 4 Fotos rein-vielleicht weis jemand mehr dazu.
Sollte weiteres Interesse bestehen, mache ich gerne noch mehr Fotos.
Hoffe es gefällt.
VG GERD







Folgende Mitglieder finden das Top: drmusix und dneuman
Minchen, aus_Kurhessen und koef2 haben sich bedankt!
Schorpi  
Schorpi
Beiträge: 116
Registriert am: 12.02.2020


RE: Alte Figuren und mehr..-Werbeartikel-?

#2 von drmusix , 19.06.2020 10:27

Das sind "Margarinefiguren", Beigaben zu ebendiesen. Hersteller war meist Siku. Es gab etliche Figuren und Schilder auch regulär (bemalt) im Siku-Plastik Verkaufsprogramm.
Gruß Wolfgang.


Folgende Mitglieder finden das Top: dneuman und koef2
 
drmusix
Beiträge: 307
Registriert am: 26.05.2020

zuletzt bearbeitet 19.06.2020 | Top

RE: Alte Figuren und mehr..-Werbeartikel-?

#3 von drmusix , 19.06.2020 10:30

Gab es auch für Rewe mit anderem Aufkleber; hier ein paar aus meiner bescheidenen Sammlung.






Gruß Wolfgang.


Folgende Mitglieder finden das Top: dneuman und koef2
 
drmusix
Beiträge: 307
Registriert am: 26.05.2020

zuletzt bearbeitet 19.06.2020 | Top

RE: Alte Figuren und mehr..-Werbeartikel-?

#4 von dabbelju , 19.06.2020 11:02

Ja, "Margarinefiguren" von Fritz Homann, Dissen am Teutoburger Wald. Die Firma gibt es heute noch. Die Figuren gab es offiziell als Zugabe zu "Sanella". Es fing an mit Figuren, die zu einem kompletten Bauernhof norddeutscher Art zusammengestellt werden konnten. Mit den Eisenbahnen hörte das dann auf - es wurde langsam zu aufwendig, man fand das übetrieben.

Die Lebensmittelhändler waren in unserem Dorf nicht sehr freigiebig mit diesen Sachen. Obwohl es meine Tante war, die den Bäckerladen meiner Oma fortführte, hatte ich keineswegs die begehrten Margarinefiguren im Überfluß.

Eines Tages meinte meine Mutter, sie habe meiner Tante Anne (kürzlich im 100sten Lebensjahr verstorben) sogar einen Eisenbahnzug "aus der Nase gezogen". Das habe ich mir dann immer wortwörtlich vorstellen müssen. - "Ach-Du-grüne-Neune" war auch so eine Redensart von damals - wenn es überraschend irgend etwas besonderes zu sehen gab.

Das alles liegt knapp siebzig Jahre zurück. - Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


koef2 hat sich bedankt!
 
dabbelju
Beiträge: 1.037
Registriert am: 16.01.2013


RE: Alte Figuren und mehr..-Werbeartikel-?

#5 von Gelöschtes Mitglied , 19.06.2020 13:05

Hallo,
Margarine-Figuren gibt es seit den 20-er Jahren.
Hohmann stellte "Homa-Gold" her, die Margarine-Union Hamburg "Sanella".
Viele der Figuren wurden von Siku produziert.
Die Ära der Margarinefiguren endete abrupt 1954. Die Margarine-Industrie einigte sich seinerzeit in einem gemeinsamen Übereinkommen, am 1. März 1954 die Zugaben einzustellen.
Gruß
Lothar


dneuman, koef2 und Hein Lok haben sich bedankt!

RE: Alte Figuren und mehr..-Werbeartikel-?

#6 von Henrik Schütz , 20.06.2020 09:49

Auf www.margarinefiguren.de gibt es mehr Informationen.

Sammelgebiet scheint riesig zu sein.

Grüß

Henrik Schütz


drmusix, Schorpi und koef2 haben sich bedankt!
 
Henrik Schütz
Beiträge: 213
Registriert am: 21.10.2011


   

unbekannte britische "Guss-Autos" Spur 0 Vorkrieg
CKO Nr.226, Schiff mit kreisenden Flugzeugen, 20er Jahre, Uhrwerk

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz