eine professionell gebaute H0-Anlage

#1 von Heinz-Dieter Papenberg , 25.07.2020 16:08

Hallo Leute,

ich habe diesen Thread eröffnet weil die Bilder der Anlage die zum Verkauf steht sehenswert sind und Serge weitere Bilder einfügen wollte. Das kann nun als Antwort geschehen.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


M-Nostalgiker und norbi26 haben sich bedankt!
 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.443
Registriert am: 28.05.2007


RE: eine professionell gebaute H0-Anlage / MiWuLa in klein / wenn Geld kein Thema ist !

#2 von M-Nostalgiker , 25.07.2020 16:53

Hallo in die Runde,

wie bereits unter Verkäufe geschrieben, hab ich die traurige Aufgabe mich um ein Schmuckstück zu kümmern, welches seinen ursprünglichen Sinn nicht mehr erfüllen darf.
Zur Geschichte vielleicht später mehr wenn Interesse besteht.

Die Anlage wurde vor ca 12 Jahren professionell aufgebaut (siehe Bilder)
Sie ist bis ins kleinste Detail ausgestattet mit allem Erdenklichen was möglich ist/war.

Roco-Gleis
Uhlenbrock Elektronik, alles was das Programm hergibt, über Lok-Erkennung, Stellpult voll ausgeleuchtet, Geräuschsimulator (Donner/Blitz/Regen), Beleuchtung Tag/Nacht, . . . . . . .
Von hinten beleuchtete Hintergrundkulisse (Tag/Nacht)
Faller Car-System
Funktionsmodelle
und sehr vieles mehr

Ich kopiere hier mal die Bilder rein aus dem Verkaufs-Fred,
später dann versuche ich eine chronologische Reihenfolge nachzuschieben.

Dies hier als Vorgeschmack :










































Schönen Abend gewünscht


Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


 
M-Nostalgiker
Beiträge: 5.044
Registriert am: 17.09.2012


RE: eine professionell gebaute H0-Anlage / MiWuLa in klein / wenn Geld kein Thema ist !

#3 von Siegstrecke , 25.07.2020 20:02

Hallo zusammen,

erst einmal vielen Dank an Serge für die Dokumentation dieser Anlage!
Mich interessiert diese Anlage unabhängig des sechstelligen Betrages, den diese gekostet hat. Die Professionalität und die technische Ausstattung mögen für einen etwaigen Käufer interessant sein. Da ich nicht so ein Technik-Freak bin, ist das für mich nachrangig. Die Anlage beherbergt aber Dinge, die mir sofort ins Auge gefallen sind. Das ist Ausstrahlung, Charme und Liebe zum Detail. Der Erbauer besitzt nämlich etwas, was man für keinen noch so hohen Geldbetrag bekommt - Begabung! Es gibt Anlagen, in denen das hochpreisigste verbaut ist und trotzdem kein stimmiges Bild ergeben.
Ja, hier hat sich jemand sehr viel Mühe gemacht und ein Kunstwerk erschaffen!

Zitat von M-Nostalgiker im Beitrag #2



Eine tolle Altstadtszene. Die Szenerie wirkt nicht überladen. Parkende Autos gehören seit vielen Jahren zum Straßenbild. Hier bewirken diese, dass das Straßenbild nicht zu "kahl" wirkt.

Zitat von M-Nostalgiker im Beitrag #2



Dir Fahrweg mit Gleiszwischenräumen wirkt überaus authentisch. Das Gebiet zwischen den Gleisanlagen ist wie für die kleine Kohlenhandlung gemacht. Es gibt realistischen Platz für Kundenfahrzeuge und Arbeitsgerät.

Zitat von M-Nostalgiker im Beitrag #2



Bei diesem Bild begeistert mich die rechts im Vordergrund befindliche Straße. Sie führt mitten durch die "Prärie" und es stört kein Auto (kein überladener Stau). Die Ausmaße sind aber so gewählt, dass man sich innerlich darauf freut, seinen Wiking- oder Herpa-Lkw auf dieser Straße zu bewegen.

Zitat von M-Nostalgiker im Beitrag #2



Ein wahrer Hauptbahnhof! Ausmaße und Verhältnis überzeugen total. Bei manchen Ausstellungsanlagen (mit zehn oder noch mehr Bahnsteiggleisen) gelingen diese Stimmigkeiten nicht. Man muss nämlich aufpassen, dass aus einem breiten Bahnhof keine Gleiswüste wird. Hier wird dies auch durch die Asymmetrie der Gleisanlagen kaschiert.

Zitat von M-Nostalgiker im Beitrag #2



Ein kleiner Schrottplatz, der durch seine Gestaltung absolut überzeugen kann. Parkende Kfz am Straßenrand wurden nicht vergessen. Der Bahnhofsvorplatz im rechten Hintergrund bietet durch seine großzügige Gestaltung das richtige Entrée für so ein imposantes Bahnhofsgebäude.

Zitat von M-Nostalgiker im Beitrag #2



Absolut "geile" Gestaltung von Straße und Böschung zwischen der Häuserzeile und den Gleisanlagen!

Zitat von M-Nostalgiker im Beitrag #2



Die Bahnsteigenden sind ja wohl überhaupt nicht mehr zu toppen. Das nenne ich ja mal einen harmonischen Übergang vom Bahnhof zum Gleisvorfeld. Besser hat es die echte Bahn damals auch nicht hinbekommen (heute sieht es bei der Bahn schlimmer aus)
Das französische "Schlachtschiff" der SNCF ist der Hingucker schlechthin! Ich habe sie nur einmal im Original gesehen. Ich muss mir unbedingt mal die Vorbilddaten durchlesen. Weiß jemand von Euch, nach welchem Loktyp ich suchen muss? Wer war der Hersteller des Modelles auf dem Bild?


Ich wollte Euch meine (persönlichen) Eindrücke dieser tollen Anlage mitteilen. Jeder von Euch mag andere Eindrücke haben. Ob die Anlage im Original erhalten bleibt, weiß ich nicht. Doch hier im Forum haben wir mit Serges Hilfe ein wenig dazu beitragen können, dass das Werk des Erbauers nicht so schnell in Vergessenheit gerät.


Gruß Martin


P.S.: Da muss uns der Serge aber noch mit weiteren Bildern und der Geschichte der Anlage beglücken!😊😆

Nachtrag: Es ist die Lok "CC 40100" der SNCF.


Folgende Mitglieder finden das Top: M-Nostalgiker, Jofan 800, LDG, saxonia, hartmut1953, RailFun und Bruno-und-Baby
gunter, Schorpi, hundewutz, Neusser67, hartmut1953 und Einmotorer haben sich bedankt!
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.544
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 25.07.2020 | Top

RE: eine professionell gebaute H0-Anlage / MiWuLa in klein / wenn Geld kein Thema ist !

#4 von M-Nostalgiker , 25.07.2020 21:20

Hallo Martin,
du kriegst demnächst noch mehr Eindrücke
Es freut mich dass es Modelleisenbahner gibt die die "Sache" so inspizieren und kommentieren wie du
Die französische E-Lok ist eine CC 40100 von Trix oder LS-Models.

P.S.:
Sorry, dein P.S. zu spät gesehen


Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


Siegstrecke hat sich bedankt!
 
M-Nostalgiker
Beiträge: 5.044
Registriert am: 17.09.2012

zuletzt bearbeitet 25.07.2020 | Top

RE: eine professionell gebaute H0-Anlage / MiWuLa in klein / wenn Geld kein Thema ist !

#5 von Siegstrecke , 25.07.2020 22:33

Hallo Leute!

Auf Serges Hintergrundgeschichte bin ich voll gespannt! Die Anlage steht ja da in einem Büro. Das nenne ich mal einen Arbeitsplatz!😂 Sollte ich mich in diesem Leben noch einmal bewerben, werde ich beim Vorstellungsgespräch in jedem Fall auch eine gewisse Größe an Gleisanlagen fordern (in unmittelbarer Nähe).😉

Serge, bitte keine unnötige Eile. Mir ist das gerade nur mal so aufgefallen.


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.544
Registriert am: 23.07.2019


RE: eine professionell gebaute H0-Anlage / MiWuLa in klein / wenn Geld kein Thema ist !

#6 von Neusser67 , 25.07.2020 23:18

Alter Schwede

Die angesprochene Böschung neben der Häuserzeile erinnert mich schwach an die Situation in Wuppertal-Wichlinghausen an der alten Nordbahntrasse


Ich fahr op däm Gleis mit K, schalalalala


 
Neusser67
Beiträge: 134
Registriert am: 01.01.2015


RE: eine professionell gebaute H0-Anlage / MiWuLa in klein / wenn Geld kein Thema ist !

#7 von M-Nostalgiker , 28.07.2020 15:29

OK,
kommen wir zum Ursprung :


Am Anfang stand die Idee eines Mannes.
Um diese zu verwirklichen waren vorhanden
- die Grundfläche
- 2 Typen welche die Idee mit unterstützten
- dieselben 2 die halfen den Plan zu entwickeln
- der Wunsch ca 40 komplette Garnituren unterzubringen
- der Wunsch nach langen Zügen und großen Radien
- der Wunsch nach (abschaltbarer) Automatik
- der Wunsch nach allem was technisch möglich ist
Wenn jetzt einer meint da würde was fehlen, der irrt, ein Budget war nicht gestellt (siehe Titelzeile)

Die Planungzeit dauerte in etwa 2 - 3 Monate.
Die Montagezeit 18 Monate, mit je nach Bauphase zwischen 2 und 6 Mann

Aber fangen wir mal mit den Plänen an.
Zuerst die Schattenbahnhöfe, 5 Stück an der Zahl auf 2 Niveaus :





Hier mal alles unterirdische zusammengefasst,
die nach oben rechwinklig abgehende Strecke wurde nie gebaut. Es war ein Durchbruch geplant ins Nebenzimmer für einen noch grösseren Schattenbahnhof.
Das Hobbyzimmer von Frauchen hätte geopfert werden müssen. Die Idee scheiterte an fehlender Durchsetzungskraft .




Und dann der sichtbare Teil (oberes Niveau)
und es gibt ja auch kleine Teile sichtbar auch in den Zwischenniveaus, siehe Bilder oben und kommende Bilder.




Nächstes Kapitel dann die Holzkonstruktion.


Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


 
M-Nostalgiker
Beiträge: 5.044
Registriert am: 17.09.2012


RE: eine professionell gebaute H0-Anlage / MiWuLa in klein / wenn Geld kein Thema ist !

#8 von M-Nostalgiker , 08.08.2020 10:35

die Anfänge in Holz :


















Schönes, heißes und virenfreies Wochenende gewünscht !


Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


Folgende Mitglieder finden das Top: konstanz, maeflex und Schwelleheinz
konstanz, michi69, DOCMOY, Siegstrecke, telefonbahner, 1borna, gunter, longjohn, Jofan 800, Fahri01 und Einmotorer haben sich bedankt!
 
M-Nostalgiker
Beiträge: 5.044
Registriert am: 17.09.2012


RE: eine professionell gebaute H0-Anlage / MiWuLa in klein / wenn Geld kein Thema ist !

#9 von Siegstrecke , 25.08.2020 20:00

Hallo Serge,

ich möchte Dich nicht hetzen!😉
Doch wenn Du weitere Informationen oder Bilder über diese Anlage hast, präsentiere sie uns (auch gerne das rollende Material)! Das Interesse ist nicht verschwunden.
Habt Ihr für die Anlage schon einen Interessenten zur Hand? Es wäre unschön, wenn sie nicht mehr aufgebaut würde. Das ist zwar irgendwann der Gang jeder Anlage (realistisch betrachtet), doch betrüblich wäre es schon.


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.544
Registriert am: 23.07.2019


RE: eine professionell gebaute H0-Anlage / MiWuLa in klein / wenn Geld kein Thema ist !

#10 von M-Nostalgiker , 02.09.2020 14:24

Sorry Jungs dass jetzt eine Zeit nix kam,
aber auch ich muss noch ab und zu dafür sorgen dass Frauchen noch zum Metzger kann

Hier dann mal ein paar Bilder vom später unsichtbaren :




















Viel Spass beim Studieren


Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


rts001 findet das Top
claus, Fahri01, Siegstrecke, 1borna, Einmotorer und Jim Knopf haben sich bedankt!
 
M-Nostalgiker
Beiträge: 5.044
Registriert am: 17.09.2012


   

Besuch bei der 5 und 7 1/4 Zollanlage des MBC Düsseldorf
Bahnsteigkarten

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz